Göttingen

  • In der Tat. Die Negierung scheint nicht einmal vorstellbar. Fast noch eine euphemische Formulierung Typos. Ich bin nicht blindwütig gegen alles Moderne, aber in diesem Fall kann man sich nur an den Kopf greifen. Ein Rückfall hinter den schlimmsten und banalsten Wiederaufbauschrott.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Richtig. Wiederaufbau setzt eben begrifflich keine intakte Altstadt voraus. Das scheint wirklich schon böswillig.

    Augustinus (354-430) - Zweiundzwanzig Bücher über den Gottesstaat
    14. Buch 9. Kapitel
    Der Staat oder die Genossenschaft der nicht gottgemäß, sondern nach dem Menschen wandelnden Gottlosen dagegen, die eben infolge der Verehrung einer falschen und der Verachtung der wahren Gottheit Menschenlehren anhangen oder Lehren der Dämonen, er wird von den bezeichneten verkehrten Gemütserregungen geschüttelt wie von Fieberschauern und Stürmen.

  • Solche Gebäude sieht man häufig. Man greift die Formen der Altstadt zwar auf, aber verändert sie, indem Asymmetrien eingebaut werden (quere verschobene Fenster, schiefes Dach) oder man vergrößert unproportional oder man erschlägt mit Materialien.

    Friedlich, Freundlich, Frei ¯\_(ツ)_/¯

  • Am Samstag war ich in Göttingen und mir sind folgende Gebäude aufgefallen, welche in ruinösem Zustand sind.


    Ich habe daraufhin heute morgen eine Email an das niedersächsische Landesdenkmalamt, den Göttinger Oberbürgermeister, den Magistrat, sowie das Göttinger Bauamt geschrieben, was mit den Gebäuden geplant ist. Weiterhin habe ich angefragt, ob und wann eine Sanierung geplant ist und ob die Gebäude vorm Winter abgedichtet werden können.

  • Am Samstag war ich in Göttingen und mir sind folgende Gebäude aufgefallen, welche in ruinösem Zustand sind.


    Ich habe daraufhin heute morgen eine Email an das niedersächsische Landesdenkmalamt, den Göttinger Oberbürgermeister, den Magistrat, sowie das Göttinger Bauamt geschrieben, was mit den Gebäuden geplant ist. Weiterhin habe ich angefragt, ob und wann eine Sanierung geplant ist und ob die Gebäude vorm Winter abgedichtet werden können.

    toll, dass Sie da aktiv geworden sind! Aber was soll das Denkmalamt da machen? Das ist eine Fachbehörde, die sicher um den Zustand weiss! Der Ball liegt bei der Stadt als Vollzugsbehörde und dem Eigentümer.

  • Das Haus zum "schwarzen Bären" hatte ich auch im Frühjahr fotografiert.


    Göttingen (Galerie)


    Mir kam die Göttinger Innenstadt in Teilen auch lieblos und verwahrlost vor. Vielleicht könnte ein runder Tisch von Stadt, Denkmalbehörde und Eigentümern da ein wenig helfen?