Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ein weiteres Interview mit Herrn Stephan Trüby. Quote from Belltower News: “(...) Die Entsorgung der sozialistischen Moderne spielt wahrscheinlich bei den deutschen Rekonstruktionsprojekten eine große Rolle, oder? Natürlich. Das sieht man besonders in Berlin deutlich. Beim Humboldtforum etwa, das an die Stelle des Palastes der Republik trat. Oder bei der geplanten Rekonstruktion der Schinkel’schen Bauakademie, für die ein Meisterwerk der Ostmoderne geopfert wurde, nämlich das Ministerium für Aus…

  • Heppenheim (Bergstraße)

    Neußer - - Hessen

    Post

    Quote from Echo-online: “(...) Das denkmalgeschützte Objekt hat die LIG Bau GmbH ebenfalls erworben und will es in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz und unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz sanieren. „Wir haben bereits die denkmalrechtliche Genehmigung erhalten“, bestätigt Projektentwickler Jan Khalid Abdelfatah. In dem Fachwerkbau sollen drei Wohnungen entstehen, jeweils 100 Quadratmeter groß und in den oberen Stockwerken als Maisonettewohnungen. „Wenn es fertiggestellt ist,…

  • Quote from Fuldataler: “Das Narrenhäusl steht fest. ” Steht das Hotel Stadt Rom nicht auch schon fest? Wo wir schon bei Dresden sind,... Das Belvedere an der Brühlschen Terrasse.

  • Das kann doch jetzt nicht wahr sein. Wie kann man bei der Beauftragung zur Entrümpelung "vergessen", daß da noch ein wertvolles Bauteil aus dem 17. Jahrhundert eingelagert ist? Dann soll es der Auftraggeber wenigstens anhand von Fotos rekonstruieren. Das wäre das Mindeste, als Wiedergutmachung für diese Dummheit. Aber daran sieht man, daß die Leute das alte Bauteil auch nur als Gerümpel betrachtet und keinen Sinn für die Geschichte haben. Sonst hätte man so etwas nicht vergessen. Gibt es für sol…

  • Lindenhof wird 2020 saniert

    Neußer - - Niedersachsen

    Post

    Der Lindenhof soll im kommenden Jahr saniert werden. Das wichtigste Detail bei der Maßnahme, ist aber wohl dieses: Quote from Braunschweiger Zeitung: “(...) Das Dach soll nach altem Vorbild rekonstruiert werden und wieder Turm und Giebel erhalten, die 1944 im Krieg zerstört wurden. „Statisch ist das nicht so einfach wie ursprünglich gedacht“, hat die Eigentümerin erfahren müssen. Die Pläne, die sie vom Vorbesitzer übernommen hatte, hätten noch einmal überarbeitet werden müssen. „Ich hoffe, dass …

  • Dafür gibt es einfach keine Worte. Ein kulturelles Verbrechen ist das. Quote from Ludwigsburger Kreiszeitung: “(...) ...das mehr als 400 Jahre alte Stelzenhaus. Es galt als eine kleine Besonderheit, war wegen des schlechten Zustands aber nicht zu halten. (...) ” Abgesehen davon, daß ich diese Behauptung nicht glaube, frage ich mich ernsthaft, wieso dieses Unikat in einen so schlechten Zustand geraten kann. Als ein Wahrzeichen, hätte die Stadt für den Erhalt kämpfen müssen. Und auch für die ander…

  • Rottenburg am Neckar

    Neußer - - BW / Reg.bez. Tübingen

    Post

    Wie kann man seine Stadt nur so verhunzen? Klar, ich bin kein Fachmann. Aber wenn der Wille da gewesen wäre, hätte man das bestehende Sparkassen-Haus sicher mit der passenden Brandschutztechnik ausstatten können. Nun folgt wieder ein unschöner Kontrast im Stadtbild. Noch viel schlimmer ist aber dieser Vergleich: Vorher: tagblatt.de/Bilder/Auf-dem-Are…ser-rechts-der-281070.jpg Nachher: german-architects.com/images/C…2cfcac10015c.c4b964ca.jpg Das ist einfach unfassbar. In anderen Städten hätte man…

  • Das mit dem roten, backsteinähnlichen Klinker, war auch mein erster Gedanke. Durch dieses großflächige Grau, sieht es auf den ersten Blick aus wie ein Gebäude aus Sichtbeton. Aber möglicherweise wirkt das nach der Fertigstellung ja viel besser. Das bleibt abzuwarten. Wenn da im Erdgeschoss tatsächlich so eine Bar einzieht, wie auf dem Rendering zu sehen, wäre das schon toll. Aber am Ende kommt da vielleicht ein Supermarkt rein.

  • Quote from Welt: “(...) „Diese wichtige Entscheidung zeigt die Wertschätzung der Hamburger Landespolitik für die Aufbauarbeit der Hamburger Jüdischen Gemeinde, die in den letzten Jahren nicht zuletzt durch das Joseph-Carlebach-Bildungshaus viel für das Ansehen Hamburgs in der jüdischen Welt und für die Hamburger Juden erreicht hat“, sagte Ronald S. Lauder, Präsident des Jüdischen Weltkongresses. „Stimmen, die fordern, dass der Bornplatz leer bleiben müsse, um zu zeigen, was der Jüdischen Gemeind…

  • Wetzlar - Stadthaus Abriss und Neubau

    Neußer - - Hessen

    Post

    Es gibt einen neuen Zeitungsbericht (05.12.2019) zum Thema Domhöfe. Am 12. Dezember 2019 wird über den Bebauungsplan der Domhöfe abgestimmt. Danach wird es sicher weitere Neuigkeiten geben. Ein interessanter Absatz im Zeitungsartikel: Quote from Mittelhessen: “(...) Trotz der mehr als 150 Einwendungen bewege man sich gemessen an der Einwohnerzahl Wetzlars im "Promille-bereich", rechnete der Baudezernent. Außerdem wiederholten sich die Inhalte häufig. Jedoch kündigte Viertelhausen an, dass bei de…

  • Bensheim

    Neußer - - Hessen

    Post

    Mich würde sehr interessieren, wie es da in Bensheim jetzt weitergeht. Wäre super, wenn uns die Hessen hier im APH auf dem Laufenden halten. Die Infos über Google sind nicht so ergiebig.

  • 2001 eröffnet und 2019 schon wieder abgerissen? Das ist ja schon rekordverdächtig. Diese Zeichnung des Neubau sieht zunächst ja ganz passabel aus. Da kommt es am Ende auf die Qualität und die verwendeten Materialien an.

  • Offenbach am Main

    Neußer - - Hessen

    Post

    Ich finde es auch immer sehr frustrierend, wenn es im Wettbewerb eigentlich bessere Architektur-Entwürfe gab. Ganz übel finde ich den Fall vom Erfurter "Wohnen am Dom". Eben weil die eckige Flachdach-Bauweise so gar nicht zu Erfurt passt. In Offenbach ist es zwar noch immer ärgerlich. Aber wegen des ohnehin nicht mehr attraktiven Stadtbildes noch eher zu ertragen. Mit dem, was dann realisiert wird, muss man nun leider einige Jahrzehnte leben.

  • Bensheim

    Neußer - - Hessen

    Post

    Leider kenne ich die tatsächliche Situation in der Stadt nicht. Auf den Bildern, die ich im Netz gefunden habe, sieht es mit dem freien Kirchenblick jedenfalls Ganz hübsch aus. Auf Heimdall's Photo dagegen, erscheint mir der Raum rechts hinter der Kirche allerdings etwas zu frei. Das sieht dann wieder nicht so toll aus. Ein dicht bebauter Marktplatz ist natürlich auch sehr gut. Und im Fall von Bensheim, wäre das ja auch die historisch korrekte Version des Marktplatzes. Alles in allem, gefiele mi…

  • Nürnberg

    Neußer - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Post

    Bei Facebook habe ich noch folgenden Beitrag der Nürnberger Altstadtfreunde von 2015 gefunden: facebook.com/AltstadtfreundeNuernberg/posts/727693993967041/ Damit steht zumindest fest, daß man an einer Rekonstruktion interessiert ist.

  • Nürnberg

    Neußer - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Post

    Quote from Heimdall: “Und wenn es die Altstadtfreunde erwerben, ... ” Die Idee ist mir gar nicht eingefallen. Wenn die Freunde über das nötige Kleingeld verfügen, wäre das natürlich ideal. Vielleicht müsste man sie mal darauf hinweisen. Ja, ich schreibe sie gleich mal an.

  • Nürnberg

    Neußer - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Post

    Das ist ja die Winklerstraße 24. Da hatte ich auch gehofft, daß die IHK das Haus rekonstruiert. Aber vielleicht findet sich ja ein wiederaufbauwilliger Käufer. Wird langsam mal Zeit. Quote from Immowelt.de: “(...) Hier handelt es sich um ein Objekt welches mit viel Hingabe wieder aufgebaut werden müsste, um den Charakter des historischen Hauses wiederzubeleben. (...) ” Die Visualisierung sieht wirklich super aus. Der Wiederaufbau würde Nürnberg sehr gut tun. media-pics2.immowelt.org/D/1/D…B474AB…

  • Bensheim

    Neußer - - Hessen

    Post

    Ja, im muss sagen, der freie Blick hat tatsächlich was. ballwanz-michel.de/wp-content/…rktplatz_BH-1024x1024.jpg Wenn das Stadthaus nicht wirklich gebraucht wird, könnte man es auch weglassen und gut mit der Lücke leben. Oder man baut das neue Stadthaus an einem anderen Ort. Eine freie Fläche wird sich schon finden. Den nun freien Platz kann man ja schön gestalten.

  • Iserlohn

    Neußer - - NRW / Westfalen

    Post

    Folgender Zeitungsartikel ist zwar hinter der Bezahlschranke, aber die Überschrift sagt schon alles. ikz-online.de/staedte/iserlohn…moeglich-id227831067.html

  • Düsseldorf

    Neußer - - NRW / Rheinland

    Post

    Die Fassade sieht tatsächlich nach weissen Blechplatten aus. An einem anderen Ort, mit einer farbig gestrichenen Putzfassade, wäre das Haus gar nicht schlecht. Die Rückseite gefällt mir dabei aber gar nicht. Sieht man, zum Glück, auch nicht von der Straße. Altbausubstanz sollte dafür allerdings nicht geopfert werden. Wieso sucht man sich nicht eines der zahlreichen, nichtssagenden Nachkriegshäuser in der Nachbarschaft zum Abreissen aus? Das werde ich nie verstehen. Zumal die Abrisskandidaten ja …