Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Danzig

    erbse - - Restliches Europa

    Post

    Quote from Manometer: “Ja ich glaube auch das Danzig heute nicht so aussähe wenn es z.Bsp. zur DDR gekommen wäre (siehe Neubrandenburg) , Ulbricht hätte kein Sonderwiederaufbauprogramm gestartet. ” Wofür genau soll jetzt Neubrandenburg in dem Zusammenhang ein Beispiel sein? Das Zentrum Neubrandenburgs wurde ähnlich wie in Danzig historisierend-traditionalistisch wiederaufgebaut, wenn auch längst nicht so kleinteilig. Da gibts viel brutalere Beispiele. Auch in Polen. Küstrin, Stargard und fiesere…

  • Mich hat dieser Anblick heute erfreut. stadtbild-deutschland.org/foru…a089503d7d914e45946e876a4stadtbild-deutschland.org/foru…a089503d7d914e45946e876a4

  • Bin vorhin dran vorbeigelaufen, da stand noch keine neue Figur. stadtbild-deutschland.org/foru…a089503d7d914e45946e876a4

  • Paulskirche

    erbse - - Frankfurt am Main

    Post

    Wir können.. a) lauter Gründe gegen ein wirklich wichtiges und unterstützenswertes Vorhaben wie die Paulskirchen-Reko finden, oder b) lauter wirklich gute Gründe dafür. Ich bin für Variante b. Und ich halte die Paulskirche für ein Schlüsselprojekt, um wieder ein gesundes, ungefährliches und stabiles Deutschland zu schaffen, das Selbstgewissheit, Frieden und Aufbruchstimmung verbreiten kann. Um bei diesem wirklich politischen Projekt mal eine kleine Note Pathos beizufügen.

  • Budapest - Perle an der Donau

    erbse - - Restliches Europa

    Post

    Quote from Exilwiener: “leider hat D keine einzige erhaltene Großstadt mehr und das trübt eben das Gesamtbild so enorm aus meiner Sicht. ” Also wenn du hier Edinburgh ranziehst, da hat Deutschland aber schon noch einiges, was da mithalten kann - wobei das eh immer schwer zu vergleichen ist... Aber allein Lübeck, Regensburg und Erfurt können es schon übertrumpfen, viele deutsche Mittelstädte sind auch auf einem hervorragenden Niveau.

  • Forum an der Museumsinsel

    erbse - - Bezirk Mitte

    Post

    Insgesamt schon ein erfreuliches, geschmackvolles Ensemble-Projekt. Aber wie eeeewiiig lang sich das alles zieht, Wahnsinn... In der Zeit hat man in New York ja fast die gesamten Hudson Yards bebaut.

  • Quartier Barberini und Alte Fahrt

    erbse - - Potsdam

    Post

    Der Stella-Bau dürfte aber gut werden. Warten wir's mal ab, wie der Straßenzug fertig wirkt. Eine Überarbeitung einiger Fassaden folgt dann eh in ~20 Jahren...

  • Danke! Ich hatte gehofft, es gäbe außer dem Lied von Bodo Wartke noch weitere kabarettistische Lieder über Architektur. Vllt ja auch auf englisch.

  • Grandios! Ich nenne das auch gerne Neo-Backsteinexpressionismus. Der frühe Modernismus funktioniert ja auch deswegen so gut, weil die Architekten noch eine klassische Ausbildung genossen und ihre Entwürfe mit der Hand zeichneten. Das wird hier wiederbelebt und schafft ästhetische Formen! Weiter so, Hamburg - modern und doch typisch regional! Fast könnte man von einem Hamburger Flatiron Building sprechen... Oder einer Neuauflage des Chilehauses, was die Grundformen angeht.

  • Budapest - Perle an der Donau

    erbse - - Restliches Europa

    Post

    Das ist schon alles toll in Ungarn, Glückwunsch! Müssen aber auch mal die Kirche im Dorf lassen. Das ist schon eine Besonderheit, solche Projekte sind in anderen Ländern längst nicht an der Tagesordnung. Hier wird ja gerade so getan, als wäre das nur in Deutschland schwer vorstellbar...

  • Diesen Sonntag, am 13. Oktober 2019 ist der 2. Europäische Tag der Restaurierung! 'Europa- und deutschlandweit geben Restauratoren an diesem Tag Einblicke in ihre Arbeitsplätze, die sich in privaten Ateliers, den Hochschulen, Museen, Denkmalämtern und Schlösserverwaltungen befinden. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 mit rund 24.000 Besuchern gibt es auch in diesem Jahr wieder die Gelegenheit, an vielen verschiedenen Standorten aktuelle Konservierungs- und Restaurierungsprojekte kennenzulernen…

  • Naja, der aktuelle Oberbürgermeister hat damit aber auch herzlich wenig zu tun, diese Entscheidungen wurden ja schon vor Jahren dingfest gemacht... das ganze hat in der Dresdner Politik System.

  • Mit dem Grandaire sehe ich das ähnlich wie Heimdall. Statt vom schlechtestmöglichen auszugehen, "hier gibts nix mehr zu verhunzen", sollten wir möglichst immer das bestmögliche einfordern. Für dieses Grundstück gab es hervorragende neuklassische Entwürfe bzw. neo-expressionistische a la Kollhoff, welche die Gegend sehr aufgewertet hätten! Müssten noch auf der Website des Senats abrufbar sein. Genauso für den benachbarten Monarch-Turm, da gabs einen genialen Entwurf in Neo-Art-Deco.

  • Kennt ihr noch mehr solcher Lieder oder Kabarettstücke über Architektur? Ist gerade wichtig für eine kleine Sammlung. Danke!

  • Man muss da aber auch an die Wirtschaftlichkeit denken. Straßenbeleuchtung zu betreiben ist ein gewaltiger Kostenblock für eine Stadt. Denkt mal dran was ihr allein durch Licht zuhause an Stromkosten generiert... Mit kluger LED-Technik kann man den Flair von Gaslampen sehr sehr gut nachahmen. Muss man nur mal was anderes bestellen als die üblichen Standardlämpchen. Quote from Bismarck#: “Eine etwas weltfremde Diskussion um das Staatsratsgebäude und dessen "Durchbrechung" hier. Und wenn man es sc…

  • Wir haben 96% der Stimmen bekommen. Das ist mehr als deutlich. Wir liegen mit allem gut im Plan. Die Entscheidungsträger wissen auch, was zu tun ist. Kleine Unwägbarkeiten gibts natürlich immer...

  • ^ Nee, die Künstler dort sind nicht die Radaumacher. Das sind die politisch instrumentalisierenden Waffenbrüder...

  • Staatsbibliothek Unter den Linden

    erbse - - Bezirk Mitte

    Post

    Völlig zugewachsen war das schon sehr romantisch und verwunschen. Da müsste man allerdings zumindest Details wie die Skulpturen freilegen, was recht aufwändig ist. Vielleicht kann man es auf eine oder zwei Seiten begrenzen.

  • Potsdamer Platz und Umgebung

    erbse - - Bezirk Mitte

    Post

    Wenn man sich die Entwicklung des Platzes schon in der frühen Phase des Modernismus anschaut, analog zum Alexanderplatz, können wir wohl davon ausgehen, dass ohne Krieg auch kaum ein Altbau dort überlebt hätte. Das war ein Knotenpunkt und ein Schaukasten der jeweils zeitgeistigen Architektur, der immer wieder erneuert wurde - zu allen Zeiten.

  • Offenbach am Main

    erbse - - Hessen

    Post

    Go Offenbach! Das wäre natürlich ein Segen für die Stadt, die doch immer sehr im Schatten von Frankfurt steht (und sicher irgendwann fusioniert wird). Wie wir in der Galerie gesehen haben, hat Offenbach ja doch noch so einige reizvolle Einzelbauten und Ensembles. Mit Dominik Mangelmann steht ja auch jemand hinter dem Projekt, der in Frankfurt schon viel mit angepackt hat und auch mit Stadtbild verbandelt ist. Ohnehin hatte ich keinen Zweifel, dass das höchst erfolgreiche Dom-Römer-Projekt region…