Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Königsbau: “Kaputtsaniert. Sieht jetzt aus wie ein x-beliebiges Reihenhaus irgendeiner Wohnsiedlung. Jegliche historische Aura ist flöten gegangen. ” Naja, es wäre ja reversiebel wenn man denn wollte. Aber so war des von der Fassadengestaltung her, ein ziemlicher Griff in die Klooschüssel. Hier ist einfach mal wieder an Geld gespaart worden - dies sollte einen jeden Hausbesitzer einmal bewußt werden....an Sanierungskosten zu sparen wird dreimal so teuer. Aber damit mal zurück zum Them…

  • Juwelenraub aus dem Grünen Gewölbe

    Onkel Henry - - Dresden

    Post

    @Heimdall ich stimme Dir durchaus zu. Geraubt haben aber NS und SED Schergen gleichermaßen.

  • Juwelenraub aus dem Grünen Gewölbe

    Onkel Henry - - Dresden

    Post

    Quote from Rastrelli: “Die SED hat mit der heutigen Linkspartei nichts zu tun. ” Jein. Die SED war eine Mischung aus NSDAP und KPDSU...es wiedersprach sich ja auch nicht so wirklich (bis auf die Feind und Heldenbilder) . Interessanterweise trauern heut noch sowohl Links - als auch Rechtsextremisten der DDR hinterher. Ich hatte mal vor längerer Zeit das "Vergnügen" mich mit einem alten SED Kaderleiter welcher inzwischen ein Amt in der NPD inne hatte zu unterhalten....ich war recht erstaunt als er…

  • Gegen nachträglich angebrachten Balkonen oder Verandern habe ich überhaupt nichts einzuwenden, nur sollten sie stilistisch angepaßt werden - diese stümperhaft rangeklatschten Stahlsärge, sind eine Zumutuung für das Auge. Hier gäbe es wundervolle Holz oder auch Steinkonstruktionen. Positiv zu vermerken ist allerdings, daß hier als Dämmaterial Holz statt Kunststoff verwendet wurde.

  • @Rastrelli ich weiß nicht ob Du bereits mal ehrwürdige Kopfbahnhöfe wie zum Beispiel Dresden, Leipzig, Zürich usw. erlebt hast? Freilich hast Du da auch so Deine Einkaufsmöglichkeiten im Rahmen - aber das sind keine Glas/Stahl gewordenen Einkaufzentren - dieses Glasding was sich da Hauptbahnhof nennt, könnt ich mir vielleicht noch als Gewächshaus im Botanischen Garten vorstellen, aber als Bahnhof ist der ähnlich grausig wie das Südkreuz.

  • Verkaufsmöglichkeiten gab es auch schon an den alten Centralbahnhöfen, da gab es die Mitropa, da gab es das Blumengeschäft da gab es den Souvenierladen - man hat also alles gekriegt was man so als Reisender wollte. Wo zu es auf einmal zig Fresstempel verschiedener Nationen, Boutiquen und Supermärkte in einem Bahnhof gibt, will mir nicht einleuchten.

  • Alt-Berlin und Marienviertel

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Quote from Spreetunnel: “ Vogelschau, 1928: stadtbild-deutschland.org/foru…fe9994038620b3645f9175df5 ” Ich hab mal versucht es anzudeuten, wo heute ungefähr die unselige Karl Liebtknechtstraße durchführt (rote Linien): stadtbild-deutschland.org/foru…fe9994038620b3645f9175df5

  • Quote from Franka: “Schade, dass die evangelische Kirche mit dem Barock nichts mehr zu tun haben möchte. . ” Wo Du es gerade erwähnst - der alte Peter in München (ursprünglich gothischer Stil, später barock umgestaltet) war nicht minder zerstört als die Garnisionskirche und sollte aus Kostengründen abgerissen werden - die Sprenglöcher waren bereits gebohrt und sie wurde in quasi letzter Sekunde durch Spenden gerettet. Ich denke das wäre bei der Garnisionskirche auch möglich gewesen, wenn die dam…

  • Zumal genug Platz gewesen wäre, dieses "Einkaufszentrum mit gelegentlichen Schienenverkehr" dort zu bauen, wo der Lehrter Stadtbahnhof überhaupt nicht gestört hätte. Auch wenn der alte Lehrter Stadtbahnhof stillgelegt wäre, hier hätte man viel draus machen können. Und wenn ich es recht bedenke - der alte Lehrter Stadtbahnhof stand doch rechts (stadtauswärts) vom heutigem Hauptbahnhof ? Um so unsinniger war der Abriss des selbigen, da er ja überhaupt keinen Bauvorhaben im Weg gestanden wäre.

  • Quote from Oberbaumbrücke: “RRG steht für den Berliner Senat, Rot, rot, grün ” inzwischen nur noch R2G genannt, klingt netter - wie ein Druide aus Star Wars Aber so langsam entfernen wir uns hier vom Hauptbahnhof - wenn ich daran denke daß der unter Denkmalschutz stehende ehemalige Lehrter Stadtbahnhof für 80mio restauriert wurde um ein paar Jahre später abgerissen zu werden, hat man in der Tat den Eindruck, Berlin hätte zu viel Geld.

  • Quote from VanWuerzburg: “morgenpost.de/berlin/article22…cebook#Echobox=1575312869 Bei den gestohlenen Objekten handelt es sich zum Großteil um Nachbildungen. ” Selbst die Orginale hatten keinen besonders hohen Materialwert - bis auf sehr sehr wenige Ausnahmen. Orden sind in der DDR doch wie Sauerbier verteilt worden...ich hatte auch mal so ein Ding "Aktivist der Arbeit" - war ne Blechmünze.

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Quote from Heinzer: “ der von der linksgrünversifften Elite wider besseres Wissen eingesetzt worden wäre, um die Reko der Bauakademie zu verhindern. ” Aber da er sich ja wohl offensichtlich für eine originale Wiederherstellung einsetzt, kann es ja nur ein Rechtsradikaler sein

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Wir haben es in den 60iger und 70igern Jahren erlebt wie die Berliner Mitte "neutralisiert" wurde - sicherlich auch auf Grund von Material - und Geldmangel. Ich denke, selbst in der DDR hätte man sich durchaus für eine Reko der Bauakademie entschieden, wären die Mittel da zu da gewesen.

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Überflüssig war es hier sicherlich nicht - man sollte Herrn Pronold doch erst einmal seine Arbeit machen lassen, dann kann man immer noch urteilen. Ihn aber von vornherein wegbeißen zu wollen, spricht nicht für professionalität. (um kurz noch einmal ein OT Beispiel aus meiner Branche zu geben: ich habe Klavierbaumeister erlebt welche den schlimmsten Pfusch angerichtet haben, hingegen ein italienischer Klavierhersteller welcher reiner Autodidakt ist, baut Flügel welche sogar Steinway übertreffen …

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Wir kommen aber so langsam vom Thema ab, laßt uns wieder unseren Augenschein auf die Bauakademie richten

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Quote from Königsbau: “Ich finde, was Clint schreibt kann man ruhig mal laut aussprechen ohne sich gleich vorsichtig umschauen zu müssen. Denn es ist ja durchaus richtig beobachtet. ” Ich kann Clint s Ausführungen nur absolut bepflichten (auch wenn hier einige so etwas nicht sehr gerne lesen). Mal ein Beispiel: durch meinen Beruf komme ich ja mit jeglichen Berufsgruppen in Kontakt, unter andern hatte ich auch mal einen Statiker bei, dessen Dienste beispielsweise bei Gebäudesanierungen benötigt w…

  • Danke @Centralbahnhof , genau das habe ich gemeint. Rekonstruktion im strengerem Sinne ist die orignale Wiederherstellung eines Gebäudes, was bei alten Häusern und Ruinen welche noch bestehen in der Regel vorkommt, originale Wiederaufbauten bei bereits fehlenden Gebäuden ist eher selten , in Berlin Buchholz hat man wohl ein altes Gasthaus wieder originalgetreu aufgebaut - mit den originalen Materialien, das wäre in der Tat eine Rekonstruktion (bei solchen Wiederaufbauten wäre ich natürlich auch …

  • Also auf jeden Fall geht es um Neubauten welche sich .... ich sag mal so, "durch besondere Schönheit" im klassischen Sinne auszeichnen. Als Beispiel nenne ich mal den letzten Siegerentwurf "Eisenzahn".

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Onkel Henry - - Bezirk Mitte

    Post

    Quote: “ Er kann keine Fachpublikationen aufweisen,” Was für eine arrogante und dekadente Einstellung! "Amateure bauten die Arche, Profis die Titanic..." Ich kenne Akademiker, die leben von Hartz IV und ich kenne Quereinsteiger welche sich durch Qualität einen guten Ruf erarbeitet haben. Da geht doch das Problem los; wer aufgrund seines Status (von Beruf Sohn/Tochter) sein Diplom oder noch mehr gemacht hat aber aufgrund seiner sozialen, medialen und emotionalen Kompetenz auf der Strecke bleibt, …

  • Zwar leuchtet mir jetzt nicht ganz ein was daran jetzt so unverstänclich wäre, aber gut - ich versuche mich einmal anders auszudrücken: An Rekonstruktionsthemen mangelt es ja hier wahrlich nicht - dieses Thema hier, nennt sich allerdings Vorschläge "Gebäude des Jahres" 2019 , und ich meinte , es wäre klar gewesen daß es sich hier um Neubauten klassischen Charakters handelt. Wegen meiner kann ja gerne jemand auch ein Thema Vorschläge "Rekonstruktion des Jahres X" erstellen. Aber in dieses Thema h…