Search Results

Search results 1-20 of 404.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Genau so ist es Bohnenstange, genau diese Bilderserien machen das aph-Forum aus. Es können nicht genug Bilder sein Wissen.de

  • Paulskirche

    Remy - - Frankfurt am Main

    Post

    Vor vielen Jahren war ich auch mal da. Mein Vater wollte mir den Ort zeigen, wo einer unserer Vorfahren als gewählter Volksvertreter bei der ersten Nationalversammlung 1848 dabei war. Ich hoffte etwas von dem Geist von damals zu spüren, aber ich kam nicht weiter zurück als bis in die 1950er Jahre.

  • Museumsinsel

    Remy - - Bezirk Mitte

    Post

    Da hast du Recht, das sind Stäbchen und keine Säulen. Und durch die Länge wirkt es wie eine Mauer mit einem Zaun drauf.

  • Und wenn dann bei Sonnenschein bei den Gebäuden am Schinkelplatz noch der Sonnenschutz runtergefahren wird (auf Vulgows letzten beiden Bildern erahnt man es), ist die graue Langweile perfekt. Man hätte wenigstens da eine andere Farbe wählen können.

  • aber für eine noch grandiosere Aussicht braucht man doch nur ein paar Minuten weiter zum Berliner Fernsehturm gehen.

  • ich denke der Gesamteindruck wird viel durch die langweilige Grünfläche bestimmt. Man hätte sich hier gut ein Beispiel an den "Squares" in London nehmen können. Vielleicht eine niedrige Hecke drumherum, ein paar mehr Zierpflanzen etc. (aber doch keine Tischtennisplatte ...).

  • Aber der Siegerentwurf von BBZ Landschaftsarchitekten kann gar nicht mehr aktuell sein. Die Rathausbrücke ist ja nun gebaut und sind ganz anders aus als auf dem Rendering. Oder wird die Treppengestaltung zum Ufer nochmals verändert?

  • Köln - Stadtmuseum

    Remy - - NRW / Rheinland

    Post

    irgendwie fände ich den Kulka-Entwurf an dieser Stelle richtig originell. Man kann ja nicht behaupten, dass er historisierend baut, sonder nur historische Elemente aufnimmt. Damit müssten auch Reko-Gegner leben können.

  • Münster

    Remy - - NRW / Westfalen

    Post

    Zitat: Pferdegasse Richtung Domplatz - wie beim Vorgängerbau eine dem knappen Baugrund geschuldete Tristesse/Hässlichkeit? Aber die Wand eignet sich doch wunderbar für Graffitikünstler. Viel Platz ...

  • Wenn ich diese Bilder sehe, denke ich nur noch : wann ist das denn endlich vorbei. Seit Jahren sieht alles gleich aus.

  • weiß man eigentlich wie es innen aussah in der alten Domkirche?

  • Unter den Linden

    Remy - - Bezirk Mitte

    Post

    ja, ich meine auch den Bereich Linden/Friedrichstr. Ich denke mal, dass die gefällten Linden auch wieder ersetzt werden sollen. z.B. im 7. Foto kann man sich gar nicht vorstellen, dass da mal wieder vier Reihen Linden stehen können. Aber wir werden sehen, dafür gibt es ja Spezialisten.

  • Unter den Linden

    Remy - - Bezirk Mitte

    Post

    auf jeden Fall eine spannende Stelle in Berlin, es passiert so viel . Ich Frage mich nur wie an der jetztigen Stelle der U-Bahn je wieder Linden wachsen sollen. Der ganze Untergrund ist doch zubetoniert. Und was wäre die Straße unter den Linden ohne Linden ( durchgehend meine ich).

  • Quote from Aedificium: “...und deren Hinterlassenschaften geben dann der Fassade erst richtig Struktur! :biggrin:” das nennt man Patina!!!

  • Welchen Sinn haben denn diese Aussparungen unter den Fenstern? Sollen da mal Klimaanlagen eingebaut werden? Dann lieber etwas längere Fenster, das würde eleganter wirken. Obwohl ... ist bei dem Bau auch alles egal / vergebens.

  • Gründerzeitliche Prachtbauten (Galerie)

    Remy - - Berlin

    Post

    eine tolle Bilderserie, ich genieße sie sehr. Vielen Dank

  • ich freue mich immer wieder über den Schinkelplatz. Kaum zu glauben, dass der tatsächlich wieder aufgebaut wurde. Das wäre mit machen Stadtbausenatoren (oder wie auch immer die sich nennen) heute gar nicht mehr möglich. Schon jetzt, mit den noch kleinen Bäumchen, wirkt der Schinkelplatz wie eine Oase inmitten der Wüstenei. Ein Lob an die damaligen Verantwortlichen

  • Leipzig - Innenstadt

    Remy - - Sachsen

    Post

    Quote: “ ein zur Auseinandersetzung mit Werk und Wirken Richard Wagners einladendes Kunstwerk ” Solche Sätze hasse ich ja. Ständig müssen dem modernen Betrachter Denkanstöße gebracht werden, weil er ja sonst zu dumm ist sowas wahrzunehmen

  • ich hätte auch gerne einmal den Hilmer & Sattler, Danke! Aber war schon klar, das wäre viel zu gefällig und würde von der Allgemeinheit ohne weiteres als schön empfunden werden. Aus Architekten Sicht würde hier wahrscheinlich kein konkreter Dialog mit der Umgebung... Habe ich sowieso noch nie verstanden, warum die Architektur und der Betrachter in Dialog treten müssen.

  • Und die Bilder sind auch schockierend. Heidelberg und Bonn ... wie konnte man nur etc etc