Search Results

Search results 1-20 of 209.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Novaearion - - Bezirk Mitte

    Post

    Bitte diesen offenen Brief noch einmal lesen und nicht im Sinne einer immer mehr überhand nehmen Fake-News-Kultur gegen alles und jeden hetzen, der - zum Teil - sicher auch der Rekonstruktion gegenüber kritisch gegenübersteht. Der Brief richtet sich vor allem dagegen, dass Herr Pronold ohne jegliche Erfahrung in dem Metier "eingesetzt" wird. Zitat aus dem Brief: Quote: “Er kann keine Fachpublikationen aufweisen, hat keine Ausstellungen kuratiert, kein Museum oder andere Ausstellungsorte geleitet…

  • Quote from SchortschiBähr: “Auf den neu gepflasterten Flächen auf der Nordseite werden jetzt Container auf- statt insgesamt abgebaut! Rätsel!? cam05.berlinerschloss-webcam.de/ ” Diese standen bis gestern Abend direkt auf dem Schlossplatz. Vermutlich werden Sie von ihrem neuen Standort abtransportiert, stehen ja auch kreuz und quer.

  • Danzig

    Novaearion - - Restliches Europa

    Post

    Korrigiert mich, wenn ich das überlesen habe, aber in Danzig wird mal eben wieder eine ganze Häuserzeile mit historischen Fassaden wiederaufgebaut: skyscrapercity.com/showpost.php?p=162986394&postcount=1589

  • Quote from Bismarck#: “Naja, gemessen an dem sonstigen Rasterfassaden-Einheitsbrei in Berlin finde ich die Fassadenabwicklung gar nicht schlecht. Begrüßenswert finde ich auch dass Herzog / de Meuron zum Zuge gekommen sind, die sich ja durchaus kreativ aus der Dekadenz ihrer Zunft abheben (Museum der Moderne, Elbphilharmonie). ” Diesen Bau fand ich anfangs auch noch recht gelungen, auf den zweiten Blick ist es aber lediglich eine Backsteinfassade über acht Etagen ohne jegliche Abstufung, zudem mi…

  • Quote from Novaearion: “Ohne zu viel verraten zu dürfen - die fertigen Entwürfe werden in diesem Forum definitiv keinen Freudenschrei auslösen, im Gegenteil... ” Ich zitiere mich leider nur ungerne, aber die Entwürfe sind zum Teil veröffentlicht. Bitte festhalten bzw. besser gleich hinsetzen: amtacheles.de/ (die Entwürfe finden sich rechts oben unter den jeweiligen Reitern)

  • Ein ganz besonders schönes Exemplar wird uns die nächsten Jahrzehnte den Blick auf Berlin versüßen: edge.tech/portfolio/edge-east-side-berlin Der Baubeginn ist bereits erfolgt, mit 140 Metern wird es zunächst auch Berlins höchstes Hochhaus und zweithöchstes Bauwerk nach dem Fernsehturm. Verantwortlich sind Bjarke Ingels-Architekten aka BIG Group, die sich im Moment weltweit mit dieser Form der Architektur "auszeichnen". War der oft verpöhnte Gehry wenigstens noch skulputral, so ist Bjarke Ingels…

  • Die Elsenbrücke wird in den nächsten Jahren ohnehin komplett neu gebaut. Ein Neubau anstelle des Kinos kann nur besser werden, egal, welcher Architekt einen Freifahrtschein erhalten sollte. Das Hochhaus (übrigens nur 76m, der Treptower hat 125m) ist zudem im Bereich des schmalen Teils geplant; es wird also so oder so eine interessante Lösung geben: stadtentwicklung.berlin.de/sta…rotokoll_bhh_elsenstr.pdf (aus dem Archiv des Baukollegiums inkl. Baumassenstudie)

  • Da liegt die Dame zum Glück (städtebaulich - wenn es auch um die Architektur nicht schade wäre) daneben: Wie auf Luftaufnahmen sehr gut zu erkennen ist, liegen zwischen den Gebäudekanten und der S-Bahntrasse knapp 60 Meter Brachfläche bzw. wurden zu nach Abriss der beiden Altbauten in der Beermannstraße zu dieser. Die Stadtautobahn wurde bereits Anfang der 1990er Jahre bei der Bebauung durch Einkaufscenter und Kino berücksichtigt. Aus dem selben Grund wurden nördlich der Spree keine neuen Gebäud…

  • Ohne die grundsätzlich guten Ansätze (Gliederung der Fassade, große Fensterflächen, Erker, klassische / 20er Jahre-Gestaltung) kaputtreden zu wollen, aber Nöfer zitiert sich gefühlt seit Jahren selbst. Bei diesem Bau gefällt mir zudem die Unruhe des Baukörpers gar nicht; die Mittelachsen scheinen niedriger als die Seiten. Die mindestens drei Rücksprünge wirken auf mich fast zufällig. Durch die niedrige Geschosshöhe (in etwa gleich zum Nachkriegsbau links) wird viel verschenkt; mit einer Etage we…

  • reschbanner hat oben einen sehr interessanten Punkt angesprochen: Das alte Karstadt-Gebäude am Herrmannplatz ist weder ein Bau jener Zeit, die mit Preußentum und Kaiser verquickt werden kann, noch steht es qua Baujahr im Verdacht, eine protofaschistische Architektur darzustellen. Der Aufbruch jener 20er Jahre manifestiert sich in diesem Bau wie kaum in einem anderen jener Zeit, vielleicht mit Ausnahme des Empire-State-Buildings, weshalb auch eine ungeheure Faszination von dem Gebäude auszugehen …

  • Quote from erbse: “Quote from Novaearion: “Ohne zu viel verraten zu dürfen - die fertigen Entwürfe werden in diesem Forum definitiv keinen Freudenschrei auslösen, im Gegenteil... ” Inwiefern hast du denn damit zu tun? ” Beruflich nichts, aber jegliche Visualisierungen dazu gesehen. Diese entsprechen leider genau dem, was Snork gestern verlinkt hat, so man das auf dem kleinen Bildchen erkennen kann.

  • Dessau-Roßlau

    Novaearion - - Sachsen-Anhalt

    Post

    Würden die Briefwähler die gleiche Quote haben, fehlen am Ende 130 Stimmen... Briefwähler wählen ja in der Regel Konservativer, was jedoch im Osten tendenziell auch die Linke begünstigt. Mal schauen!

  • Ja, die Berliner Grünen sind leider zum Teil eine sehr spezielle Gruppe, vor allem auf Bezirksebene. Bleibt zu hoffen, dass der Investor nicht abspringt und der Senat den B-Plan an sich reißt. Immerhin liegt Neukölln direkt angrenzend und hat großes Interesse, dass der Karstadt umgebaut wird. (u.a. hier: morgenpost.de/bezirke/neukoell…eubau-des-Kaufhauses.html) Hikel ist zum Glück eher ein Pragmatiker und kein Ideologe wie Schmidt. Nur leider liegt der Karstadt im falschen Bezirk...

  • Ich habe es endlich ins schöne Lübeck geschafft - Seit längerem wieder eine aktuelle (Montag, 12.08.19) Ansicht von der Petrikirche, die die Wichtigkeit dieses Stadtentwicklungsprojektes zeigt und deren Lücke im Stadtbild sich nun endlich schließt. stadtbild-deutschland.org/foru…aeffa0502f6de0720c467f668 (c) ich selbst

  • Quote from Heilig-Geist-Viertel: “Das vierte und das vorletzte Bild zeigt die ganze Trostlosigkeit des dem HF auf der anderen Spreeseite gegenüberliegenden, verhunzten Stadtraumes. Welch unglaubliche Chance wurde und wird hier vertan, sich bei der möglichen Wiederentstehung zumindest eines Teils des alten Heilig-Geist-Viertels derart zu verweigern. Welche Aufenthaltsqualität könnte hier durch eine kompakte Bebauung enlang des alten Burgstraßenverlaufs unmittelbar an der Spree mit Wohn-, Arbeits-…

  • Zum Glück nicht! Laut ihres Facebook-Auftritts facebook.com/1928.berlin haben sie kürzlich 500.000 EUR Förderung vom Medienboard Berlin-Brandenburg bekommen. Herzlichen Glückwunsch dafür und weiterhin gutes Gelingen!

  • Ohne zu viel verraten zu dürfen - die fertigen Entwürfe werden in diesem Forum definitiv keinen Freudenschrei auslösen, im Gegenteil...

  • Unter den Linden

    Novaearion - - Bezirk Mitte

    Post

    .. und trotzdem bleibt es Kunst und nicht "Kunst", egal, wie man zu eben jenen abstrakten Formen steht.

  • Auch wenn es ein bisschen Off-Topic ist: Ich schließe mich der vorangegangen Kritik an. Was mir in noch keiner größeren mitteldeutschen Stadt so massiv aufgefallen war, ist die schlechte Sanierung der Gründerzeitgebäude außerhalb der Innenstadt. Fast alle Häuser haben ihre Holzfenster verloren und die neuen Plastikfenster erinnern eher an gründerzeitliche Viertel Westdeutschlands in den 1980er Jahren denn an Leipzig oder Dresden. Hinzu kommen viele Sanierungen mit billigsten Dämmmaterialien, gre…

  • Wiederaufbau des Griebnitztores

    Novaearion - - Potsdam

    Post

    Bitte nicht falsch verstehen, aber für mich ist leider genau so etwas ein Eigentor für das Ansinnen, klassisch und schön zu bauen - ein paar Faschen und Gesims, ein bisschen Satteldach, zugegebenermaßen schöne Fenster, gemischt mit einer Eingangstür aus dem Baumarkt, einer Garage aus den 1950ern und im Ergebnis völlig falschen Proportionen im Vergleich zum Originalbau von Persius. Irgendwie ist das nichts Halbes und nichts Ganzes, kein Erinnerungsbau, keine Rekonstruktion, gefühlt ein in den 193…