Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Ich kenne die Standpunkte dieser Plattform auch ohne Lektüre. Ich wollte dich nicht dafür kritisieren, dass du den Hinweis bereitgestellt hast, ich weigere mich nur mir den Inhalt anzutun und dazu beizutragen, dass sich die Macher unverdienter Aufmerksamkeit erfreuen.

  • Nö, keine Klick-Belohnung von mir für ein Blatt, das linken Agitprop mit Architekturtheorie kaschiert.

  • Berlin-Mitte

    Königsbau - - Bezirk Mitte

    Post

    Ich würde mich da instinktiv unsicher fühlen, wenn ich in einem der oberen Stockwerke wohnen würde, weil man so hoch oben mit nichts mehr verankert ist (sowas ähnliches wie Flugangst). Ganz abgesehen von der architektonischen Hässlichkeit dieser Wohnstangen.

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Königsbau - - Bezirk Mitte

    Post

    Richtig, East. Du hast gut zusammengefasst wofür die Bauakademie steht und was sie bedeutend macht. Das wollte ich mit meiner Kritik, die mehr auf meiner persönlichen ästhetischen Wahrnehmung beruht, auch nicht in Frage stellen (auch wenn mich die selektive Wahrnehmung des Baus von mancher Seite als Schlüsselwerk moderner Architektur etwas stört, da sie dem Anspruch Schinkels nicht gerecht wird). Wie gesagt, das Gebäude verdient es unbedingt, originalgetreu wiederaufgebaut zu werden.

  • Wiederaufbau der Bauakademie

    Königsbau - - Bezirk Mitte

    Post

    Darf man eigentlich die Meinung vertreten, dass die Architektur der Bauakademie kein ästhetisches Meisterwerk ist? Mir persönlich fallen hunderte Bauwerke in Berlin ein, die bei mir mehr Begeisterung auslösen. Die Bauakademie mag wegweisend gewesen sein, aber für sich betrachtet finde ich das Gebäude nicht besonders beeindruckend, ich fühle mich eher an eine Lagerhalle erinnert (die allerdings aus der Nähe reizvolle Details offenbart). Natürlich befürworte ich trotzdem eine originalgetreue Rekon…

  • Berlin-Mitte

    Königsbau - - Bezirk Mitte

    Post

    Globalisierung und Kosmopolitismus, propagiert von den "Anywheres". Der Mensch soll keine Bindung an seine Umwelt mehr haben (Zitat: "Das „Heimatbedürfnis der einfachen Menschen“ ist ein ahistorisches Konstrukt" merkur-zeitschrift.de/2019/08/…-ahistorisches-konstrukt/). Das ist alles so gewollt. Und die Philosophie der architektonischen "Moderne", die sich weltweit gleicht, geht damit Hand in Hand. Daher gibt es uns und SD, die wir uns gegen diese Entwicklung wehren. Mit uns nicht. Dies nur kurz…

  • Ich hoffe dass die Besucher so etwas wie Hochachtung für die baukünstlerischen Leistungen ihrer Vorfahren empfinden, wenn sie durch diese Räume wandeln.

  • Mönchengladbach

    Königsbau - - NRW / Rheinland

    Post

    Das Haus Westland hatte trotz, oder gerade wegen seiner monumentalen Strenge eine nicht von der Hand zu weisende Qualität. Die Neubauten sind einfach nur das übliche austauschbare Fast-Food gänzlich am Ort desinteressierter Investoren, ausgeführt von talentfreien Architekten. Es sind Symbole der Wegwerfgesellschaft, weil man schon anhand der Visualisierungen ein zukünftiges Verfallsdatum im Kopf hat. Und wenn Kleinteiligkeit unsere Maxime wäre dürften wir uns auch nicht für den Karstadt am Herma…

  • Da hast du natürlich recht.

  • Das gründerzeitliche Berlin als "nichtssagende Allerweltsstadt" zu bezeichnen verbuche ich mal als typisch karpatisches Werturteil.

  • Jedenfalls hält sich meine Begeisterung in Grenzen, wenn das Gebäude anschließend so aussieht wie ein entstuckter Gründerzeitler. Damit wird ja praktisch ein dekonstruierter Zustand rekonstruiert, wie absurd ist das denn?

  • Es sieht allerdings so aus, als ob das Haus in der "entstuckten" Version gebaut wird, oder war die Fassade von Anfang an so schlicht verputzt? Kann ich mir nicht vorstellen.

  • Stuttgart

    Königsbau - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Post

    Im DAF wird allen Ernstes dafür plädiert, die 1912 erbaute Oper abzureißen. Gottseidank sind das nur ein paar Freaks die nichts zu melden haben. Trotzdem irgendwie beängstigend, wie leichtfertig und gedankenlos manche Leute wertvolle historische Bausubstanz preisgeben würden. Sanierung/Erweiterung Staatsoper - Stuttgart - Deutsches Architekturforum

  • Nach Lesen des Artikels hege ich irgendwie den Wunsch, diesen thread in "Verbrecher Le Corbusier" umzubenennen (nein, nicht im Ernst). Immerhin hat sogar die Schweiz mittlerweile die 10 Franken-Note mit seinem Portrait abgeschafft. Ich meine, statt sich an dem Mann abzuarbeiten ist es sinnvoller, den vielen Möchtegern-Corbusiers von heute Paroli zu bieten.

  • Quote from Tobi1209: “zumal, auch wenn es einen faden Unterton hat, in der Innenstadt keine verwurzelten Solinger mehr wohnen ” Ein demographisches Problem, das auch noch auf so manch andere Stadt zukommt.

  • Irgendein nennenswerter Widerstand seitens der Solinger Bürger? Wenn nicht soll es wohl so sein. Irgendwann stumpft man bei solchen Meldungen ab, wo man sich früher noch sehr aufgeregt hätte. Schade um die Häuser.

  • Wahnsinn. Besonders die Ansicht vom Mainufer wirkt, als wäre die Aufnahme gerade eben erst gemacht worden. Mein Gott, was haben wir mit dem Krieg verloren...

  • Kassel - die ehemalige Altstadt

    Königsbau - - Hessen

    Post

    Fantastische Arbeit, die einem das alte Kassel ganz nahe bringt.

  • Berlin-Mitte

    Königsbau - - Bezirk Mitte

    Post

    Sehr guter Beitrag, East. Volle Zustimmung.

  • Auf den Politikwechsel warten? In dem Bezirk? Hoffnungslos.