Am 9.November findet unser großes Initiativentreffen in Frankfurt am Main statt. Unter der Rubrik "Aktuelles und Allgemeines" finden Sie alle Informationen vor.

Search Results

Search results 1-20 of 916.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Frankfurt am Main (Galerie)

    Andreas - - Hessen

    Post

    Quote from Riegel: “Und das ist eine Ansicht an die Innenseite der Rückfassade. Die Vorderfassade wurde bodeneben zerstört. Die heutige Fassade ist eine Komplettrekonstruktion! ” Die Fassade zum Römerberg, sowie die Nord-und Ostwand (Rückseite) waren im wesentlichen erhalten. Die Südfassade zu Krönungweg ist wohl in der unmittelbaren Nachkriegszeit eingestürzt. Erhalten ist auch die ehemalige Durchfahrt mit gotischem Gewölbe und Türgewänden. Diese ist heute Teil des Restaurants im Steinerneren H…

  • Denke nicht, dass die These von Pagentorn richtig ist. Das mangelhafte Architektur auf mangelndes Sicherheitsgefühl zurückzuführen ist bezweifele ich. Sonst dürfte es ja in den beschaulichen Orten Süddeutschlands keine mangelhafte Architektur geben. Die Ereignisse in Bayern oder Württemberg belehren eines Besseren. Mir scheint es eher umgekehrt zu sein, nämlich das mangelhafte Architektur Räume schafft, in denen ein Gefühl von Unsicherheit auftritt (und leider oft auch zu Recht). Solche Diskussi…

  • Quote from Exilwiener: “die damaligen Uniformen haben halt wunderbar ins kaiserliche Stadtbild gepasst ” Das mag sein. Insbesondere haben sie auch in die damalige Zeit gepasst und machen heute aus Gründen der Tradition sicher auch an manchem Ort Sinn. Ist aber denke ich nicht die (ursprüngliche) Aussage des Artikels von Elbegeist gewesen.

  • Quote from Elbegeist: “Im Kaiserreich gab es den Polizisten mit der Pickelhaube, der eine Autoritätsperson verkörperte. Er sorgte beim redlichen Bürger für Vertrauen und schreckte den Unredlichen ab. Noch in der DDR ... ein Teil wurde von der Moderation entfernt. ” Und was willst Du uns und den Lesern dieses Forums damit sagen? Was hat das mit Stadtbild zu tun? Zur Erinnerung: Dies ist keine Plattform in der man irgendwelche- dazu noch von unqualifizierten Äußerungen getragenen - Meinungen zu ir…

  • Wetzlar - Stadthaus Abriss und Neubau

    Andreas - - Hessen

    Post

    Quote from Neußer: “Aber ich möchte hoffen, daß dieser scheußliche moderne Mega-Erker, am roten Haus zum Marktplatz hin, noch verschwindet. ” Das hoffe ich auch. Das Herzogliche Haus könnte meiner Meinung auch noch etwas mehr an das historische Gebäude angepasst werden. Immerhin nimmt man dessen prägenden Gestaltungselemente (Balkon!) auf.

  • Wetzlar - Stadthaus Abriss und Neubau

    Andreas - - Hessen

    Post

    Die Lücke zwischen dem bestehenden und den zu errichtete Gebäuden soll wohl deshalb erst einmal provisorisch verschlossen werden um später den Bau des "Hotel am Dom" am originalen Standort doch noch zu ermöglichen. Der Entwurf ist insoweit positiv zu bewerten, als anders als beim jetzigen Gebäudekomplex, die Topographie beachtet wird. Das Geländes ist stark abschüssig. Die einzelnen geplanten Häuser passen sich in Größe und auch in Gestalt der historischen Bebauung in der Altstadt an. So findet …

  • Wetzlar - Stadthaus Abriss und Neubau

    Andreas - - Hessen

    Post

    Domhöfe-Pläne werden konkreter: https://www.mittelhessen.de/lokales/wetzlar/wetzlar/ein-erster-flug-uber-die-domhofe_20480319

  • Schade ist es besonders um den Biergarten mit altem Baumbestand.

  • Denke auch das Erdgeschoss ist neue errichtet. Welches Haus ersetzt werden müsst, ist das rechts daneben stehende.

  • Das Haus zum Goldenen Rad wäre auch in einem Umfeld von rekonstruierten Bauten erhaltenswert. Zum einen gibt es ja auch im jetzt neu errichteten Altstadtbereich bei weitem nicht nur rekonstruierte Gebäude. Zum Anderen nimmt das Haus zum Goldenen Rad ja gerade frankfurttypische Gestaltungselemente wie das Sandsteinerdgeschoss auf. Es ist daher aus meiner Sicht eines der gelungensten Beispiele des Wiederaufbaues nach den Zerstörungen des Krieges.

  • St.-Hedwigs-Kathedrale

    Andreas - - Bezirk Mitte

    Post

    Dieser Einwand geht aber bei der Hedwigskathedrale fehl. Die Schließung des Loches im Boden der Kirche ist zumindest aus meiner Sicht, uneingeschränkt zu begrüßen. Ich finde es grotesk, dass sich zwischen dem in die Kathedrale Eintretenden und dem Altar ein Abgrund auftut. Was soll das denn bitteschön symbolisieren? (sehe gerade, dass ich das vor 11/2 Jahren schon mal so geschrieben habe) Die Kirche ist danach auf jeden Fall besser als Gottesdienstraum zu nutzen (auch wenn sicher die Idee den Al…

  • Sehr interessantes Thema. Freue mich auf Beiträge. Quote from Königsbau: “Was glaubt ihr wäre aus all diesen Etablissements geworden, wären sie nicht im Krieg zerstört worden? ” Darauf ist die Antwort gerade nicht: (Kriegs?) Ruine abgerissen oder 1943 zerstört. Die Prämisse soll ja gerade sein, dass eine Kriegszerstörung nicht erfolgt ist

  • Limburg an der Lahn

    Andreas - - Hessen

    Post

    Quote from Villa1895: “Dies könnte darauf schließen lassen, dass in diesem Haus, als es erbaut wurde, eine Bäckerei betrieben wurde. ” Laut Denkmaltopographie: Wahrscheinlich seit 1684 wird durch den Bäcker Tripp eine Backgerechtigkeit für das Haus erworben, welches in der Folge als Wohn- und Backhaus firmiert. 1768 letztmalige Erwähnung einer Backstube.

  • Limburg an der Lahn

    Andreas - - Hessen

    Post

    Auch im an gut erhaltenen Fachwerkbauten reichen Limburg gibt es Neues zu sehen. Das Fachwerk des Hauses Brückengasse 15 ist freigelegt und in Teilen ergänzt worden. Vorher, zwischenzeitlich: https://commons.wikimedia.org/wiki/Category:Br%C3%BCckengasse_15_(Limburg_an_der_Lahn) und jetzt: stadtbild-deutschland.org/foru…82f616c00449db7a1d73cd66d stadtbild-deutschland.org/foru…82f616c00449db7a1d73cd66d stadtbild-deutschland.org/foru…82f616c00449db7a1d73cd66d stadtbild-deutschland.org/foru…82f616c0…

  • Quote from reschbanner: “Natürlich Strukturkonservatismus. Die Linke hat immer nur das Pöstchen im Staat gesucht, wo sie faulenzen und Party feiern konnte. Einmal angekommen, kleben die dermaßen an ihren Sesseln - und geben nur realitätsfernes BlaBla von sich. Das sind keine Sozialisten, sonder Asozialisten! Hartz IV, die Abschaffung der Vermögenssteuer, keine vernünftige Wohnungsbau- und Verkehrspolitik. Ein einziges Laissee-faire neoliberaler Politik - alles auf dem rot/grünen Sumpf gewachsen.…

  • Ob solche royalistische Propaganda dazu dienlich ist, Mehrheiten für die vollständige Rekonstruktion der Garnisonkirche zu überzeugen, halte ich doch für sehr fraglich. Herrn Trüby wird`s freuen.

  • Dessau-Roßlau

    Andreas - - Sachsen-Anhalt

    Post

    Hier der Link zum Thema: https://www.mz-web.de/dessau-rosslau/festakt-mit-merkel-und-haseloff-bauhaus-museums-dessau-bei-feierlich-eroeffnet-33135556

  • Limburg an der Lahn

    Andreas - - Hessen

    Post

    Das 1567 errichtete "Weinhaus Schultes" wurde aufwendig saniert. Das Ziel der Sanierung war es, das Gebäude in dem Zustand in dem es um das Jahr 1900 war, wiederherzustellen. https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/limburg-ort511172/november-wird-weinhaus-schultes-wieder-eroeffnet-10364057.html https://www.fnp.de/lokales/limburg-weilburg/weinhaus-schultes-soll-bald-aussehen-jahrhundert-10444326.html

  • Bautzen - Altstadt

    Andreas - - Sachsen

    Post

    In Hessen, zumal in einer mit der von Bautzen vergleichbaren, geschützten Altstadt, mit Sicherheit nicht.

  • Das historische Gasthaus "Zum Hirsch" in Oberrad steht weiterhin leer: https://www.fnp.de/frankfurt/frankfurt-hessen-oberraeder-gastaus-hirsch-steht-seit-einem-jahr-leer-12857795.html.