Termin bitte vormerken: Am 9. November findet unser großes Initiativentreffen in Frankfurt am Main statt- Jeder ist willkommen.

Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Münster (Galerie)

    Kaoru - - NRW / Westfalen

    Post

    Quote from Mündener: “Als reine Portfolio-Arbeit habe ich in den letzten Tagen den Münsteraner Dom im Zustand zur Mitte des 16. Jahrhunderts gezeichnet ” Quote from Bismarck#: “Die Perspektive ist gut gewählt. So konntest du die grauenhafte Westfassade aus den 50ern ignorieren. ” Nun, vielleicht ist auch die Zeit klug gewählt, im 16. Jahrhundert gab es die Fassade aus den 50er Jahren noch nicht, sofern du die 1950er Jahre meinst Im übrige stimme ich dir aber zu, die neue Westfassade, jene "Wähls…

  • Quote from Pagentorn: “Und in diesem Beitrag von Vahldiek findet sich auch die Grundlage der Rekonstruktion, das Reisebild von Pfalzgraf Ottheinrich vom Februar 1537: ” Das wäre aber auch ein 1A Ratebild gewesen, ich hätte es nie erkannt Welche Hügelchen wurden denn da zu einem Hochgebirge idealisiert?

  • Quote from Seinsheim: “Ich kenne keine andere Residenz, die als "Stadtschloss" bezeichnet wird/wurde, insofern ist dies auch wieder ein Alleinstellungsmerkmal. ” Na das Potsdamer Stadtschloss, aus den selben Gründen wie in Berlin.

  • Gründerzeit

    Kaoru - - Architekturgeschichte und -theorie

    Post

    Quote from Onkel Henry: “Mir fiel bisher auf daß die Stilkunde hier etwas zu kurz kommt, was natürlich auch da zu führt, daß Stilrichtungen durcheinander gebracht werden - so wird hier häufig die Dadaistische Moderne mit Bauhaus oder gar dem Brutalismus gleichgesetzt; so wie Jugendstil und Artdeko in die Gründerzeit verortet werden. ” Da ist aber schon der Begriff "Gründerzeit" ungenau und umgangssprachlich und m.E. für eine differenzierende Stilkunde eher ungeignet, genauso wie die "Belle Époqu…

  • Quote from Paul_Boray: “Interessant, dass die Bauteile des Schlosses gen Osten hier wie elendes Gerümpel aussehen. Als wäre gerade Sperrmüllwoche gewesen. ” Wo bitte siehst du elendes Gerümpel? Und der jetzige Betonriegel? Kommt nicht mal Ansatzweise an dieses "Gerümpel" ran, stört, spreizt, blockiert und erdrückt das Schloss von Osten her.

  • Genua (I) (Galerie)

    Kaoru - - Südeuropa

    Post

    Beide Altstädte im gleichen Maßstab: google.com/maps/place/Genua,+I…2!3d44.4056499!4d8.946256 google.com/maps/place/Venedig,…3d45.4408474!4d12.3155151 Es ist damit recht klar, an wen der Pokal geht. Jedoch ist mir Genua immer noch um Längen angenehmer und bei weitem nicht so überlaufen wie Venedig.

  • Entlang des Hafens haben sich bedeutende Teile der Stadtmauer erhalten können: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Sogar eine gotische Pforte gibt es, gleichwohl die Häuser die sich uns dahinter zeigen, einen bittren Vorgeschmack auf die eigentliche Stadt geben: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Daneben hat man versucht, angepasst zu bauen, die Ziegelauswahl war nicht so recht glücklich. stadtbil…

  • Wie versprochen wollen wir uns nach Treptow nun das hinterpommersche Städtchen Cammin anschauen. Der Kurort Cammin liegt landschaftlich unglaublich reizvoll am Camminer Bodden. Der Ort ist belebter und frequentierter als etwa Treptow, gleichwohl der Ort auch nur 8.000 Menschen zählt, lebt er doch besser vom Tourismus und liegt auf dem Weg von bzw. nach Wollin und Usedom. Wie wir schnell sehen werden, ist die eigentliche Altstadt leider kriegsbedingt als Totalverlust zu werten. Das einzige Positi…

  • Quote from Konstantindegeer: “Unterspanbahn, Spanplatte und dann Kupferblech? ” Bis auf den Holzunterbau der Rippen, der tatsächlich auf der Unterspannbahn aufzuliegen scheint ist doch erst die Spanplatte, dann Unterspannbahn und dann Kupferblech, oder seh ich das falsch? stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 (Bild von Spreetunnel) Auf den Rippen wird, so denke ich, auch noch Unterspannbahn velegt und dann kommt das Kupfer.

  • Innsbruck

    Kaoru - - Österreich

    Post

    Nur was die Leute immer an bodentiefen Fenstern finden...in diesem Fall verbessern sie auch nicht die Proportionen (wie manchmal angepasst an die den krankenden Proportionen zeitgenössischer Geschosshöhen) sondern brechen die Fassadengliederug gewaltsam ohne erkennbaren Mehrwert auf. Man möcht doch noch in Unterwäsche durch die eigene Wohnung laufen können ohne sich wie im Zoo zu fühlen...also wird das Unterlicht meistens eh verhangen.

  • Quote from Centralbahnhof: “Ich muss aber sagen, dass ich ein wenig erstaunt bin, Treptow deckt sich nicht mit dem Bild von Polen, was ich bisher im Kopf hatte. Anstatt liebevoll rekonstruierte und sanierte Bauten sehe ich eine triste, graue Stadt. Gut, ein wenig mag es vielleicht auch dem wolkenverhangenen Himmel geschuldet sein, aber es wirkt alles so leblos, menschenleere Straßen, kaum Geschäfte, scheinbar keine richtige Fußgängerzone im Ortskern, fast alle Bauten sanierungsbedürftig und über…

  • Schließen wir unsere kleine Treptow-Galerie mit einem kurzen Gang vor die Tore der Stadt nach Westen hinaus. Auf Höhe der Stadtmauer läuft man an diesem klassizistischen Saalbau vorbei. Man hofft, es findet sich bald eine Nutzung. stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Ich überlegte kurz, ob es sich um eine (ehemalige) Synagoge handeln könnte, doch diese fand sich rechts der Rega Brücke in meinem Eingangsbeitrag. Hier mit einem Pfeil markiert. jüdische-gemeinden.de/images/trept…

  • Schauen wir von dort noch einmal nach Nordosten und erblicken den zweitwichtigsten Sakralbau Treptows, die Heilig-Geist-Kapelle. Hier wurde unter Wirken Johannes Bugenhagens 1534 die Reformation Pommerns beschlossen: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Leider war die Kapelle verschlossen. Sie ist auch nicht im besten baulichen Zustand: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Das tolle Giebelfeld: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Und v…

  • Treten wir nun heraus und begeben uns gen Westen. Noch sind wir östlich des Rings: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Schon westlich: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Noch lohnt sich auch ein Blick in die Hinterhöfe, wir erblicken wieder mittelalterliche Substanz hinter der Barockfassade stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Doch Der Westen ist im Wesentlichen geprägt von ang…

  • PL: Treptow an der Rega (Trzebiatów)

    Kaoru - - Mitteleuropa

    Post

    Noch eine kleine, eher zufällige Auswahl an Ausstatungsstücken der Marienkirche. Zuerst eine kleine Skulptur Otto von Bambergs, unter dem als Apostel der Pommern ab 1124-28 Pommern christianisiert wurde und ohne den die Marienkirche nicht stünde. Ich lichtete diese Skulputur ab, da mir Hände und Gesicht im Vorübergehen mittelalterlich schienen, etwas grobschlächtig vielleicht, doch alt sah es aus. Nun, ich lag falsch, spätenstens an den Füßen und dem Sockel, der etwas von neuschlesischer Rübezah…

  • PL: Treptow an der Rega (Trzebiatów)

    Kaoru - - Mitteleuropa

    Post

    Kehren wir nun endlich ein in die Marienkirche, (eine dreischiffige Hallenkirche, 1300-1370 errichtet) und lassen uns ergreifen vom Innern; massiger, schwerer als die gotischen Kirchen in Lübeck, Schwerin oder Danzig, was auch durch die gediegene Farbgebung der vollständig erhaltenen, neogotischen Ausstattung und die ungeschlämmten Ziegel unterstützt werden dürfte. Die (Re)gotisierung mag viel zerstört haben, manches an ihr ist zu seriell, zu glatt, zu plump oder auch zu perfekt, doch ist es imm…

  • Wir bewegen uns nach Norden gen Marienkirche. Ihr schon wuchtiger Chor wird vom mächtigen Dach des Kirchenschiffs nochmals übertrumpft. stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Leider habe ich erst später gesehen, dass ich eine der schönsten Perspektiven auf die Kirche versäumt habe, zu photographieren. Von Osten präsentiert sie sich nämlich so: globetrotter-fotos.de/images/i…026-31369-1000-677-80.jpg Nun, ich habe dafür noch eine Ansicht von Westen auf den von Stühler vollendete…

  • @Rastrelli Vielen lieben Dank für deine Ergänzungen, Korrekturen und die Bilder zum Schloss! Sie bereichern und vertiefen stets sehr. Quote from Rastrelli: “Die oben gezeigte historische Ansicht ist kein Kupferstich, sondern ein klassisches Gemälde, Öl auf Leinwand. ” Aber natürlich, man sollte Wikipedia Bildunterschriften nicht einfach ohne Nachzudenken übernehmen. Doch bin ich der Bildunterschrift eher davon ausgegangen, das Ölgemälde sei nach einem Stich gemalt worden. Quote from Rastrelli: “…

  • Kommen wir nun zum Schloss, das am südöstlichen Rand der Altstadt liegt. Um 1810 präsentierte es sich nach einem Stich von Ludwig Lutke so: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 (gemeinfrei) Wir kehren ein zum Schloss und blicken auf die schlichte, aber sehr harmonische Nordfassade: stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Wir treten in einen großzügigen Ehrenhof... stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 ..und bemerken, dass die Vollkomenheit …

  • Bevor es zum Schloss geht, machen wir noch einen Schwenk zurück in den Bereich der Straße der polnischen Armee, der östlich des Rings liegt. Von den südlichen Quartieren haben wir uns durch gotische Garagenfachwerkmondlandschaften wieder zur Hauptstraße gemogelt und schauen auf dieses hübsche, spätklassizistische Portal. stadtbild-deutschland.org/foru…4764eaf3a6cbc1e65dda41335 Ein ähnliches Haus dort ist von zwei niedlichen Nachbarn flankiert. Die Häuser haben dezentes Jugendstil Dekor, die Größ…