Termin bitte vormerken: Am 9. November findet unser großes Initiativentreffen in Frankfurt am Main statt- Jeder ist willkommen.

Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Paris vs. Tianducheng

    erbse - - Außereuropäische Welt

    Post

    Glaube das bedingt sich gegenseitig. Gute Archiektur ist auch sozialogisch-psychologisch besser für die Menschen. Siehe auch unser Faden zum Thema: Architektursoziologie

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Post

    Quote from Rastrelli: “Billige Diffamierungsstrategie. ” Es ist einfach meine Meinung. Kein Grund, so zu urteilen. Ich finde die DDR-Lösung einfach mies, in Anbetracht des Originals. Daran ändern deine Worte herzlich wenig. Und klar geht's hier um das Schloss, aber das steht nunmal nicht im luftleeren Raum. Alles nimmt hier auf das Schloss Bezug und will man diesen Ort wirklich verstehen, sollten alle Teile möglichst wieder so hergestellt werden, wie sie erdacht wurden. Erst dann erschließen sic…

  • Dabei hat die wunderschöne "Nachbarin" Stralsund bereits längst gezeigt, wie hanseatische Giebel auch modern interpretiert richtig gut aussehen können. Da geht mehr als ein Dreiecksgiebel!

  • Köln

    erbse - - NRW / Rheinland

    Post

    Naja, ist ja quasi ein Hofbau. Dafür schon sehr kleinteilig und gut gegliedert mE. Die Schwäche ist die linke Straßenfassade, fensterlos und quadratisch-praktisch. Und die Dachprofilkante genügt mir auch. Schrägdächer passen gar nicht so recht zu dieser Art von Architektur im 50er-Stil, mit Lisenen usw. Gibt ja auch genügend Gründerzeitbauten mit Flachdach/Attika. Der ganz rechte Bau zur Straße wird anders gestaltet und bekommt ja ein Schrägdach (oder steht der schon?).

  • Prenzlau

    erbse - - Brandenburg

    Post

    Ja, der Neubau dort ist wirklich kein Hit. Wobei ich den postmodernen Entwurf in letzter Konsequenz auch nicht ganz überzeugend finde. Da wäre mehr Kleinteiligkeit angebracht am Markt. Letzten Endes wäre es wohl besser gewesen, erstmal die Platten ansprechend zu sanieren, die hatten immerhin angedeutete Schrägdächer. Schöner Putz und Farben drauf, geteilte Fenster, voilá...

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Post

    Quote from Treverer: “Das dauert eher 20-25 Jahre. ” Locker! Selbst der Turm der Marienkirche hier bei mir in Neubrandenburg, der schon in den 1980ern rekonstruiert wurde, hat erst ein ganz leichtes Grün an einigen Stellen angesetzt. Wie hier auf diesem Bild von 2018 zu sehen. Und die Patinierung scheint eher immer länger zu dauern, so rein wie das Material heute verarbeitet wird. Quote from Spreetunnel: “Und hier nochmals etwas 'bereinigt' dank Photoshop: ” Wirklich tolles Bild! Wobei der Dom i…

  • Potsdamer Platz und Umgebung

    erbse - - Berlin

    Post

    ^ Die Idee hatten wir irgendwo sogar mal diskutiert. Bin ich auch ein Freund von. Dennoch ließen sich ja auf der einen Seite ein Kiosk und auf der anderen ein Café integrieren. Das wäre herrlich. Und nicht mal so besonders teuer, angesichts des enormen Mehrwertes.

  • Bei allem Murks, den die evangelische Kirche in den letzten Jahren so gebaut hat... Das hier empfinde ich mal als durchaus sehr angenehmen Neubau hinsichtlich Materialität und auch mit den Rundbögen usw.: "Campus Kartause" am Kölner Kartäuserwall (bislang Parkplatz) Hier weitere Bilder des Architekturentwurfs der Kaspar Kraemer Architekten

  • Wann wird es für dieses Areal denn Entwürfe geben?

  • Anklam

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Post

    Was immernoch vielsagend ist, wenn das Ergebnis dann besser ist als locker 80% des sonstigen Neubau-Niveaus heute. Wo es fast nur Flachdächer, weiße WDVS-Fassaden ohne jede Gliederung, Schüttelfenster und Stahlgitter gibt.

  • Dubai - ein Superlativ

    erbse - - Außereuropäische Welt

    Post

    Über Dubai war hier länger nichts zu sehen oder lesen. Passt vielleicht auf den ersten Blick auch nicht ganz ins APH-Konzept, aber es gibt durchaus noch authentisch Altes sowie manches gelunge neu geschaffene in traditioneller Architektur (wie Old Town Island Emaar / Souk al Bahar beim Burj Dubai). Al-Fahidi ist z.B. sehr sehenswert mit seinen alten Windtürmen und engen Gassen: youtube.com/watch?v=hZ4rCQzzsYc youtube.com/watch?v=obXIiyuUXMU Und natürlich die traditionellen Märkte, die Souks: you…

  • Paris vs. Tianducheng

    erbse - - Außereuropäische Welt

    Post

    Witzig fand ich, dass im China-Paris am Eiffelturm Gemüse gezüchtet wird. Da frage ich mich, ob man diese großen Grünflächen später noch bebaut. Die Warschauer Osiedle Latawiec empfinde ich als gelungene Adaption. Gerade im Kontext der Mangelzeiten in den 50ern.

  • Lieberose

    erbse - - Brandenburg

    Post

    Tolle Bilderschau, vielen Dank! Ein charmanter Ort, den ich bislang nicht auf dem Radar hatte. Nun schon. Quote from Spreetunnel: “Weiß man wer die Künstler waren, die diese phantastischen Decken gestaltet haben? Erinnern mich stark an die im Schloss Boitzenburg in der Uckermark. ” Stimmt! Leider sind die in einem Durchgangszimmer versteckt, in dem Küchenschränke stehen, reichlich unwürdig...

  • Paris vs. Tianducheng

    erbse - - Außereuropäische Welt

    Post

    Irgendwo im deutschen TV kam neulich eine Reportage über diese Nachbaustädtchen. Alles nicht so pralle, klar. Die haben ja sogar das österreichische Hallstatt 1 zu 1 nachgebaut (spiegelverkehrt), sowie in Teilen Venedig, London, Hannovers Altstadt... echt crazy. Andererseits überschätzen wir ein wenig die Tragweite des Ganzen. China ist nicht einfach riesig, es ist gigantisch! Diese Projekte sind ein kleiner Tropfen im Ozean. Und die meisten Chinesen sind es gewohnt, in absolut austauschbarer mo…

  • Anklam

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Post

    Das mag ja sein, Riegel. Das Schlimme ist nur: die allermeisten Architekturabsolventen bewegen sich auf einem Niveau, bei dem es weder Steildächer, noch Giebel, noch regelmäßig angeordnete Fenster gibt! Mir ist schon mehrfach aufgefallen, dass frühere Semester noch eher Häuser entwerfen, die noch nach Haus aussehen und klassische Elemente enthalten. Was ihnen dann sukzessive abtrainiert wird im Laufe des Studiums... Uni-Brainwashing.

  • Gründerzeit

    erbse - - Architekturgeschichte und -theorie

    Post

    Glaube nicht, dass die APH-Forumer so unfirm sind in Sachen Stilkunde. Aber einzelne Themenfäden zu den Stilen machen definitiv Laune, wenn's richtig aufgezogen wird.

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Post

    ........

  • Neulich habe ich mal mit einigen Künstlern im Rechenzentrum gesprochen. Die schienen nicht sonderlich an der Kiste zu hängen (bis auf die günstigen Mieten und die Lage, das wars auch) und waren dem Garnisonkirchen-Wiederaufbau durchaus positiv gegenüber gestimmt. Da war ich doch recht erstaunt, muss ich sagen.

  • Schloss Monbijou

    erbse - - Berlin

    Post

    Genau, diese Bretterwände sind überall sozial akzeptiert. Ist halt ne super Plakatierungsfläche... Nach kurzer Zeit Gewöhnungseffekt, und dann kanns auch schon losgehen mit dem Wiederaufbau. Selbst den meisten Berlinern dürfte der Unterschied kaum auffallen. Und das Klientel im Monbijoupark ist Berlin-Mitte jetzt auch nicht unbedingt würdig, ehrlich gesagt.

  • Quote from Novaearion: “Ohne zu viel verraten zu dürfen - die fertigen Entwürfe werden in diesem Forum definitiv keinen Freudenschrei auslösen, im Gegenteil... ” Inwiefern hast du denn damit zu tun?