Search Results

Search results 1-20 of 119.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Museumsinsel

    Martintre - - Berlin

    Post

    Ich glaube, die wenigsten Touristen erwarten ein perfekt restauriertes Berlin des 19. Jahrhunderts. Es gilt ja immer noch der Ruf des "arm, aber sexy", schräg, jung, kreativ und so weiter. Wer Schickimicki sucht, geht nach München. Und dass in Prag mehr Architektur den 2. Weltkrieg überlebt hat als in Berlin, wissen auch die meisten. Daher glaube ich, dass die aktuelle Situation ziemlich gut den Erwartungen der meisten Besucher Berlins entspricht. Deutschland ist sauber, gut organisiert, perfekt…

  • Quote from Mantikor: “Die 'Glashütte' auf dem Erfurter Petersberg (Bj. 2000) - für mich eine Ausgeburt der Hölle. ” Mein erster Gedanke war "Umspannhäuschen?", mein zweiter Gedanke "Noch nicht fertig?" und mein dritter "Bauruine?". Dann erst habe ich gelesen, dass das offenbar bewusst so aussehen soll. Die Uhrenmanufaktur "Glashütte Original" sollte gute Chancen haben, wenn sie ob des Designs auf Rufschädigung klagen.

  • Museumsinsel

    Martintre - - Berlin

    Post

    Wenn dereinst die James-Simon-Galerie auf allen Stadtführern und Postkarten von Berlin abgebildet sein wird, wenn man sagen wird, so etwas hat sonst keine große Stadt, wenn die Menschen von Ferne kommen, um das Bauwerk des berühmten Herrn Chipperfield einmal von Nahem zu sehen, wenn die Galerie Besuchern den Zugang zu exzellenten Museen in wunderbar restaurierter Vorkriegsarchitektur ermöglicht, wenn man sagen wird, auf der Museumsinsel ist architektonisch für jeden etwas dabei, wenn man in der …

  • Quote from Centralbahnhof: “Quote from Martintre: “Der Rest klemmt leider in meiner Galerie. Die scheinbar schlampig programmierte Forumsoftware stürzt beim Hochladen ab und zeigt Java Exceptions an... ” Vermutlich sind die Bilder zu groß. Wenn du sie vorher verkleinerst, sollte der Fehler nicht auftreten. ” Auf jeden Fall danke für den Hilfeversuch, Centralbahnhof. Meine maximal dreikommairgendwas MB großen Bilder, die ich auf Faktor 0,75 verkleinert hatte, sollten aber rechnerisch in jedem Fal…

  • Noch zwei Bilder: stadtbild-deutschland.org/foru…d7a9c8d549d890c9893387c79 stadtbild-deutschland.org/foru…d7a9c8d549d890c9893387c79 Der Rest klemmt leider in meiner Galerie. Die scheinbar schlampig programmierte Forumsoftware stürzt beim Hochladen ab und zeigt Java Exceptions an... Modhinweis (Onkel Henry). an der Forensoftware liegt es nicht.

  • Quote from Goldstein: “Auf der Westseite wurde im Erdgeschoss die Fassadenfarbgebung fertiggestellt. ” Die passenden Fotos, vom vergangenen Sonntag: stadtbild-deutschland.org/foru…d7a9c8d549d890c9893387c79 stadtbild-deutschland.org/foru…d7a9c8d549d890c9893387c79

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Quote from Fusajiro: “Ich bin heute nach Berlin geschlendert, drum gibt's aktuelle Bilder heute mal von mir. Frohe Pfingsten. Berliner Schloss - Humboldt-Forum ” Lieber Fusajiro, Wenn ich eines Tages einen Bildband mit dem Titel "Das rekonstruierte Berliner Schloss" im Buchhandel sehe, mit dem Pseudonym "Fusajiro" als Autor, werde ich es mir kaufen, versprochen! (Vielleicht mehrfach, als Geschenk für wirklich liebe Freunde!) Darf man fragen, welche Kamera-Ausrüstung du verwendest? Ein 500er Tele…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Richtig gut gefällt das Verkehrsschild „Verbot für Fahrzeuge über 6 Meter Höhe“ auf dem vorletzten Foto von @Mantikor. Netter kann man die Größenordnung des Schlosses bürokratisch nicht verdeutlichen (Es handelt sich bekanntlich um das VZ 265 nach StVO zur Verhinderung von Unfällen und Beschädigungen an höhenbegrenzten Ein- und Durchfahrten): Eine über sechs Meter hohe Portaldurchfahrt, die sich alleine über das Erdgeschoss erstreckt…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Vielen Dank @Bentele für deinen tollen Artikel. Ich möchte auf zwei bemerkenswerte Aussagen noch kurz eingehen: 1. Erbschuld ist Rassismus Ich habe mich schon immer über die Linksaußen geärgert, die einerseits jegliche Form von Nation ablehnen, aber andererseits eine besondere historische Schuld der deutschen Nation betonen. Das ist hochgradig widersprüchlich. Man sollte die Erinnerungskultur meines Erachtens vor dem Hintergrund ihres wichtigsten Zweckes entwickeln: Nicht „Seht die ewige Schuld …

  • Museumsinsel

    Martintre - - Berlin

    Post

    Wie alt ist eigentlich dieser Beflaggungsbrauch, und wo ist er entstanden? Mir kommen immer sofort Bilder aus der Nazizeit in den Sinn, bei denen ganze Fassaden durch turmhohe Banner verdeckt wurden (sogar das Berliner Schloss). Aber gab es das auch vorher schon? Beispielsweise um hohen Besuch zu begrüßen oder Ereignisse anzukündigen? Der Wikipedia-Artikel zur Geschichte der Flaggen ist zwar interessant, sagt dazu aber leider nichts.

  • Ich habe in den letzten Jahren immer wieder verschiedene Outlet-Center besucht (meiner Frau zuliebe). Meine Beobachtung: Während die ursprüngliche Idee des günstigen Fabrikverkaufes in den Hintergrund gerückt ist, werden die Outlet-Center mehr und mehr zu attraktiv gestaltetem Ersatz für verödende Innenstädte. Man bummelt von Geschäft zu Geschäft, hat an frischer Luft alles fußläufig und kann im Gegensatz zum Internet alles anfassen und ausprobieren, bevor man es bestellt. Es gibt Restaurants un…

  • Die Einheitswippe fällt ja bekanntlich unter den Oberbegriff „Kunst“. Und Kunst muss scheinbar hochgradig undemokratisch sein. Die Kernaussage ist, dass Kunst nie der Mehrheit folgen darf. Künstler sind dem gewöhnlichen Volk stets voraus. Wichtigste Kunstwerke würden nur zu leicht durch demokratische Prozesse verhindert, da das dumme Volk sie nicht versteht. Mit dieser Arroganz der Kunst wird auch die Einheitswippe durchgezogen. Die Mehrheit der Berliner kann damit nichts anfangen? Dumme Großstä…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Ich persönlich finde es ein wenig bedenklich, wenn man sich stets für ein möglichst genaue Reko einsetzt und dann ausgerechnet eine Inschrift verfälschen möchte, deren Inhalt alle Zeitströme der vergangenen zwei Jahrtausende nicht haben widerlegen können. Altertümlich ist allenfalls die 500 Jahre alte Sprache der Übersetzung Luthers. Aber an der noch älteren Sprache der lateinischen Inschriften desselben Gebäudes hat sich hier meines Wissens noch niemand gestört. In einer neueren Übersetzung hei…

  • Quote from Seinsheim: “[...] weil das einzige Argument, das damals als Rekonstruktionsgrund anerkannt wurde, die einzigartige Qualität der barocken Fassadenkunst war, nicht aber die historische Bedeutung des Schlosses als Zollernresidenz. ” Das ist es, was mir Hoffnung macht. Genauso, wie es Zeiten des Modernismus gibt und Zeiten der Architektur-Ästhetik, hat es immer wieder auch Zeiten des Geschichtsbewusstseins gegeben, und eine solche Zeit wird sicherlich wiederkommen. Ich stelle mir das so v…

  • @Echter Berliner: Also, ich finde es ja schön, wenn man intolerante Bevorzugung von Extremen zu vermeiden versucht. Ich bin auch kein Freund davon, eine extreme Sicht zur einzig wahren zu erklären. Und mir gefallen auch einige moderne Gebäude recht gut. Aber ebenso deutlich bin ich dagegen, mit aller Gewalt die Mitte zwischen zwei Extremen zur einzig wahren, weil maximal toleranten Sicht zu erklären. Man sollte also diesen, sagen wir mal, „Hybridismus“ nicht über Traditionalismus oder Modernismu…

  • Lieber Echter Berliner, Lass mich kurz drei Anmerkungen loswerden. 1) Es gibt hier schon eine gewisse Ausgewogenheit. Ich habe noch nirgendwo im Forum den Wunsch gelesen, alles Neue abzureißen und durch uralte Vorgängerbauten zu ersetzen. Hier freut man sich vielmehr ausdrücklich über Architekten, die es auch in der heutigen Zeit schaffen, interessante Bauten zu erschaffen, deren Architektur sich dem Schema Kastenbau entzieht. 2) Beim Berliner Schloss handelt es sich um eine Rekonstruktion eines…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Schlüter war sicherlich kein Musiker. Mit aufgeblasenen Backen ist einer Trompete oder Posaune definitiv kein brauchbarer Ton zu entlocken. Sei's drum - es glänzt schön gülden...

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Martintre - - Berlin

    Post

    Ich bin stets fasziniert von der Möglichkeit, durch den Einbau von Spolien zusätzliche Authentizität zu erreichen. Wenn diese Spolien sagen wir mal 0,000040 Prozent der originalen Bausubstanz ausmachen, wäre ich aber gerne bereit, diese auf 0,000035 Prozent zu reduzieren, wenn dadurch auch optisch eine vollständige Wiederherstellung des originalen Kunstwerkes möglich ist. Wenn damals bei dem Retten der Figuren ein wenig mehr kaputt gegangen wäre, hätten wir uns heute auch mit 0,000035 Prozent zu…

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Martintre - - Potsdam

    Post

    ...und wieder einmal fühle ich mich genötigt, den DDR-Denkmalschützern der 50er Jahre Respekt zu zollen (Danke für das Dokument, Konstantin!) Was da insbesondere in Berlin und Potsdam oft geleistet und gewagt wurde, um gegen den Willen und die Macht der neuen Herren wertvolle Architektur zu retten, finde ich beeindruckend. Es hätte mehr Erfolg verdient gehabt!

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    Martintre - - Potsdam

    Post

    Übrigens habe ich als überzeugter Christ ebenfalls ein Problem mit dem Gebrauch des Bibelzitates in diesem Zusammenhang. Auf Deutsch heißt die vollständige Aussage bei Lukas "78 Unser Gott ist voll Liebe und Erbarmen; er schickt uns den Retter, das Licht, das von oben kommt.79 Dieses Licht leuchtet allen, die im Dunkeln sind, die im finsteren Land des Todes leben; es wird uns führen und leiten, dass wir den Weg des Friedens finden.«" (Übersetzung Gute Nachricht; Quelle bibleserver.com/text/GNB/L…