Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

  • Quote from Heimdall: “Nun aber, Kurt von Schleicher eine "große Rolle bei der Inthronisierung Hitlers" zuzusprechen, zeugt wirklich von Ignoranz. Ich kann es leider nicht anders sagen. Schleicher war ein entschiedener Gegner Hitlers. ” Schleicher war sicherlich ein Gegner Hitlers, aber er hat ihn in seinem aristokratischen Standesdünkel zugleich massiv unterschätzt, wie die gesamte Clique um Hindenburg. Zu verhindern versuchte Schleicher Hitler erst Ende 1932, und damit viel zu spät, Heimdall. S…

  • Quote from Pagentorn: “Was ist da technisch los ? ” Technisch nichts, das Thema ist einfach nur zu heikel weil die Nazis ins Spiel gekommen sind. Auch wenn hier nur eine historische Kontroverse ausgetragen wird. Tut mir leid, wenn ich hier eine andere Meinung vertrete als die Mehrheit und in ein Wespennest gestochen habe. Aber ich kann's nun mal nicht ändern. Dennoch war das hier eine interessante Runde heute. Gute Nacht an alle!

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Bismarck# - - Berlin

    Post

    Das war sicherlich bisher kaum Jemandem bekannt: Das Berliner Schloss hat eine enge Verbindung mit dem Komponisten Johann Sebastian Bach, erläutert die Morgenpost.

  • Quote from Pagentorn: “Also, für meine Begriffe sieht ein waschechter Antisemit anders aus. Nein, diese unschönen Aussagen - die einer vorübergehenden Phase der extremen Verbitterung in den 20er Jahren entstammen - werden vom Obigem mehr als ausgeglichen. ” Das sagte ich bereits, er war kein Vordenker der Nazis. Aber die Verbitterung der 20er Jahre legitimiert seine erschreckenden Aussagen eben auch nicht. Ebenso wenig die Tatsache dass der Kaiser oft eine große Klappe hatte, ähnlich dem heutige…

  • Quote from Pagentorn: “und (nach der Reichspogromnacht:) "Das ist ja eine Schande, was da jetzt zuhause passiert. Zum ersten Mal in meinem Leben schäme ich mich, ein Deutscher zu sein !" Insofern, nein, Georg Friedrich muß sich für die Geschichte seines Hauses, auch nicht für die der frühen 30er Jahren nicht schämen, denn letztendlich waren damals nicht der Kronprinz oder der tatsächlich auf Abwege geratene 'Auwi', sondern immer noch der Hauschef in Doorn entscheidend ! ” Sehr löbliche Aussagen …

  • Quote from Pagentorn: “Was ist eigentlich aus dem horrenden, zig Millionen zählenden Parteivermögen der SED geworden ?” Ebenfalls nur ein überflüssiges Ablenkungsmanöver, auch wenn die Frage grundsätzlich völlig berechtigt ist.

  • Nun, die Argumente sind ja jetzt hinlänglich ausgetauscht. Ich möchte aber noch einen weiteren nicht unwichtigen Aspekt hier thematisieren: Sollte es zu keinem Vergleich kommen wird es wohl auf eine juristische Auseinandersetzung hinauslaufen. Dabei ist Folgendes interessant: Quote from Deutsche Welle: “Der Einigungsvertrag zwischen BRD und DDR von 1990 erkannte die Enteignungen von Grund und Boden sowie Häusern zwar als unrechtmäßig an, nicht aber die Enteignung von Inventar. Dieses sowie eine …

  • Quote from UrPotsdamer: “@Bismarck# Du hast in der Tat deutlich gemacht, dass die Hohenzollern bluten sollen, weil sie Hohenzollern sind - andere hingegen bleiben ungeschoren. Wer sagte hier noch neulich, dass ich Recht und Moral verwechsle? ” Bleib mal auf dem Boden der Tatsachen. Von "Bluten" kann angesichts der heutigen Besitzverhältnisse der Hohenzollern überhaupt keine Rede sein. Und: Mit deiner Argumentation müssten Millionen Deutsche ihren ehemaligen Besitz östlich der Oder-Neiße vollstän…

  • Quote from UrPotsdamer: “ Aber wenn Du sämtliche Eigentumsverhältnisse in Deutschland oder auch Europa auf dieser Grundlage aufdröseln willst, dann viel Spaß dabei. Und willkommen im bolschewistischen Russland... ” So ein Unsinn, das will kein Mensch außer einer Hand voll Kellermarxisten. Ansonsten brauche ich mich nicht wiederholen, meine Argumentation habe ich verdeutlicht.

  • Quote from UrPotsdamer: “Und warum sollten sie eine solche Zusicherung aussprechen? Aus Liebe zum Vaterland? Das sie um ihr Eigentum gebracht hat? ” "Ihr" Eigentum? Du solltest nicht vergessen dass der Besitz der Adeligen auf der Gesellschaftsform des Feudalismus beruhte, und nicht etwa auf persönlicher Arbeit und Einsatz, wie bei Bürgern, Arbeitern und Landwirten. Ich mache dem Adel das nicht zum Vorwurf, ich bin kein Kommunist, aber es besteht seitens des Adels wohl kaum für alle Zeiten ein mo…

  • Quote from thommystyle™: “Quote from Bismarck#: “Im Übrigen sieht die deutsche Presselandschaft als auch die Politik die ganze Angelegenheit unisono etwa so wie ich. ” Na das ist ja heutzutage ein ganz besonderes Qualitätskriterium. ” Nein, es ist ein Qualitätskriterium einem von der bösen BRD so arg benachteiligten Adeligen die Stange zu halten. Denn so viel Solidarität für den Adel gibt es - abgesehen von Bunte und Brigitte - heute nur noch selten. Wie gesagt, es geht nur um die Maßlosigkeit d…

  • Quote from Naumburg: “Hochwohlgeboren ist schon wieder eine Verhöhnung. ” Nö, "blaues Blut" gibt es nicht mehr, vor dem Gesetz sind alle gleich. Und was man unter Pflicht und Verantwortung verstehen sollte müssen Sie mit dem Prinzen Georg besprechen, nicht mit mir.

  • Quote from Naumburg: “Ausserdem kann sich keiner von uns Cecilienhof leisten. Warum also die Aufregung? ” Doch, wir die Gemeinschaft der Bürger / der Steuerzahler können uns Cecilienhof leisten. Das haben wir gerade erst bewiesen, indem "wir" 10 Millionen Euro für dessen Sanierung investiert haben. Übrigens, die Schlösserstiftung weist die Forderungen Georgs knallhart zurück: bz-berlin.de/kultur/chef-der-s…ern-im-cecilienhof-wohnen rbb24.de/kultur/beitrag/2019/0…vertraege-gekuendigt.html

  • Quote from Pagentorn: “Was die kritische Betrachtung historischer Persönlichkeiten angeht, so ist S.M. Kaiser Wilhelm II. wie wohl keine andere Gestalt der Zeitgeschichte in den vergangenen einhundert Jahren kritisch durchleuchtet worden und zwar auch - und nicht gerade zimperlich - durch die braunen Schergen des Nationalsozialismus. Um hier wieder ein wenig Balance und historische Gerechtigkeit herzustellen, bedarf es Gegenstimmen, zu denen ich mich in der Tat rechnen darf. ” Die Geschichtsfors…

  • Quote from Pagentorn: “Quote from Bismarck#: “Oder wie Diederich Heßling sagen würde: "Ein dreifaches Hurra!" ” Und abgesehen davon, ist die Figur des 'Diederich Heßling' - zumal in der Interpretation durch die DEFA - ein groteskes Zerrbild eines Bürgers im Deutschen Kaiserreich, mit dem niemand gerne verglichen werden möchte... ” Lieber Pagentorn, 'Diederich Heßling' ist zweifellos eine völlig überzeichnete Figur, die keineswegs die Mehrheit des Bürgertums der Jahrhundertwende repräsentierte, s…

  • Quote from Naumburg: “Im Staatsbürgerkundeunterricht habe ich mich immer gefragt, was denn mit all den Besiegten faulenden Klassenfeinden passieren soll, wenn der Sozialismus aufgebaut wird. Die Antwort wird hier von vielen gegeben: Immer sagen, dass es den Adel nicht mehr gibt, aber den Menschen ihre bürgerlichen Rechte absprechen und ihren vorherigen Stand verhöhnen. ” Wieder so ein absurder und sinnfreier DDR-Vergleich. Niemand heute will dem Adel seine bürgerlichen Rechte absprechen oder sei…

  • Gegen Ende des Zweiten Weltkrieges wurde die traumhaft gelegene Altstadt leider nahezu restlos zerstört. Ein aktuelles Luftbild (Ausschnitt) offenbart die Trostlosigkeit der Wiederaufbauarchitektur. Allerdings sind in den letzten Jahren ähnlich wie in Anklam ein paar bessere Bauten hinzugekommen. Vor 1945 sah die Stadt so aus: Klick

  • Quote from Pagentorn: “Daher ein kräftiges: „Allweg gut Zollern !“ ” Oder wie Diederich Heßling sagen würde: "Ein dreifaches Hurra!" Muss man als Monarchist denn wirklich grundsätzlich jeden Schritt seiner "Idole" richtig finden bzw. jedes offensichtliche Fehlverhalten bagatellisieren ?? Ich habe nun wirklich nichts, aber auch überhaupt nichts gegen die Hohenzollern, aber die derzeitigen Forderungen "seiner Hoheit" sind einfach nur völlig maßlos, unverschämt und verantwortungslos. >> welt.de/kul…

  • Museumsinsel

    Bismarck# - - Berlin

    Post

    Quote from UrPotsdamer: “Ich sehe weder ein Problem darin, dass die Reihe der Säle unterbrochen wird, noch darin, dass die Mantegna-Madonna dort hängt. Die Berliner Museen haben wahrlich genug Kunst zum Ausstellen, da können sie sich eine solche Homage leisten. ” Das sehe ich auch so, auch wenn die italienische Renaissance eigentlich im Obergeschoss des Museums nicht vertreten ist. Der neu eingerichtete James-Simon-Raum hat mit seiner Fülle an ausgestellten Werken durchaus einen großen Reiz (Bil…

  • Quote from erbse: “Naja. Fragen wir uns an der Stelle einfach, wie wir handeln würden, hätten wir quasi tonnenweise solches Zeug rumliegen. ” Es geht aber nicht um des Prinzen "Zeugs" aus seinen Privatgemächern, sondern um meist unverzichtbares Inventar von Museen und Schlössern. Und dieses zu Geld machen zu wollen ist nun wirklich nicht mehr akzeptabel. Der Sterbesessel Friedrichs II. etwa, auf den die Sippe jetzt Anspruch erhebt, gehört auch weiterhin nach Sanssouci und nicht in eine Auktion b…