Search Results

Search results 1-20 of 1,000. There are more results available, please enhance your search parameters.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Jahreshauptversammlung 2019: 1. und 2. Juni in Balingen/Zollernalb. Mach mit!

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    thommystyle™ - - Berlin

    Post

    Interessant finde ich ja, dass man für die Außengestaltung tatächlich ein kleinteiliges Kopfsteinpflaster verwendet - wenn auch ohne Muster verlegt, wie SchortschiBär schon angemerkt hat. Andernorts - insbesondere im "Westen"(wo man sich für besonders fortschrittlich hält) - werden in den Altstädten solche Pflaster großflächig entfernt und durch den industriellen Look der scharfkantig gesägten großen Granitplatten ersetzt und so ganze Ensembles zerstört.

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Ein kleiner Beitrag zur Rekonstruktion der Karyatiden der gelben Treppe der Residenz (Teil 1 von 3, die anderen 2 Teile sind noch nicht erschienen). Quote from Residenz Blog: “Gerechtigkeit und Beharrlichkeit für die Gelbe Treppe! – Teil 1 Was sich auf den ersten Blick liest wie die Parole aus einer politischen Streitschrift, beschreibt in Wahrheit die anspruchsvolle Aufgabe, die unserem Bildhauer Benno Ortner übertragen wurde: Es handelt sich um die Neuschöpfung zweier verlorener Gipsskulpturen…

  • Quote from Paul_Boray: “Auf einer Darstellung von Friedrich Wilhelm Klose sieht man, dass die südliche Seitenkuppel nicht unter Wilhelm II entstanden ist, sondern vor der Errichtung der Hauptkuppel, also mindestens vor 1845. Nach meinem Wissen wurde nur die nödliche Seitenkuppel unter Wilhelm II hinzugefügt. Siehe hier: artnet.com/artists/friedrich-w…m-xA_xsEMNafz0cDcXbsqRYw2 ” 10474886034_0e62087755_b.jpg auf dem Gärtner'schen Gemälde (1855) sieht mans auch: rechts das Kuppelchen und links ? fü…

  • Rekonstruktion des Stadtkanals

    thommystyle™ - - Potsdam

    Post

    Quote from -Bismarck-: “Quote from Element7: “Die Aussage von Schubert: "Ihm gehe es nicht „um eine historische Wiederherstellung, sondern um eine zeitgemäße Interpretation von Potsdamer Baugeschichte“ ” Das hört sich so an als ob Regula Lüscher auch hier mitmischen würde. Aber ich frage mich schon ernsthaft was man am Stadtkanal denn nun konkret unbedingt "zeitgenössisch" interpretieren will. Was soll das heißen? In Anlehnung an das Berliner Schlossumfeld vielleicht reichlich Beton und wenig Gr…

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Quote from Leonhard: “ Als Katholik denke ich mir da schon, dass das mal wieder typisch protestantisch-progressiv ist, wie die mit ihren Kirchen umspringen... ” Leider ist das ja auch in katholischen Kirchen keine Seltenheit mehr, solche modernistischen Verschlimmbesserungen... Das sowas genemigt wird wundert mich nicht. Soweit ich weiß haben da Kirchen ziemliche Freiheiten wenn es neue "liturgische Bedürfnisse" erfordern Man sollte sich ein Beispiel an der Heilig-Kreuz-Kirche nehmen. Die wurde …

  • Interessant auch was Hr Nerdinger dazu sagt: Quote from SüZ: “Als Kompromiss wird der Abstand zwischen den Bäumen nun so gewählt, "dass die dahinter liegenden Fassaden weiterhin sichtbar bleiben", wie es im Beschlusspapier formuliert ist. Die Stadtpolitik dürfte dabei die Argumentation von Winfried Nerdinger überzeugt haben, Gründungsdirektor des NS-Dokumentationszentrums. Er hatte sich klar für die Pappel-Idee ausgesprochen und dabei auf den erhaltenen Nazi-Bau auf der Ostseite, das ehemalige "…

  • Quote from Neußer: “Die geschätzten jährlichen Folgekosten, zur Instandhaltung dieser Wippe, sind einfach enorm. Hoffentlich wird dieser Quatsch noch gestoppt. ” Das hat in der Politik noch nie jemanden gestört. Dass Ding muss jetzt durchgezogen werden, komme was wolle. Zwei Jahre nach Inbetriebnahme, wenn sich dann rausstellt, dass das ein Fass ohne Boden ist, der Denkmalsockel noch weiter in Mitleidenschaft gezogen wird , die Mechanik extrem wartungsintensiv ist und das Teil auch nicht "nutzer…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    thommystyle™ - - Berlin

    Post

    Aber was für eine "Authentizitiät" habe ich denn jetzt? Doch genau jene, die Konstantin beschreibt: die eines Theorienstreits unserer Zeit. Das befriedigt weder den Betrachter und schon gleich gar nicht den Anspruch an "großer Kunst, namentlich des Barock", denn solche Brüche in Fassaden waren im Barock unbekannt. "nette Fassade, wo alles adrett, sauber und wohlgestaltet daherkommt" Das ist polemisch. Wenn man die Hermen ergänzt und evtl farblich leicht angepasst hätte, würden sie immer noch deu…

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    thommystyle™ - - Potsdam

    Post

    Quote from Rastrelli: “Die Bodoni ist eine klassische Lateinschrift und hat im Russischen keine Tradition. Die Fotos von Potsdam-Fan zeigen vor allem den russischen Text. Ich muss sagen, dafür passt die Schrift sehr gut. ” Gegen den Spruch habe ich nichts. Die Umsetzung ist aber trotzdem nicht des Bauwerks würdig. Es handelt sich eben nicht um ein Hochhaus in Frankfurt oder sonstwo an dem ein Architekt sich etwas spielt und am Sockel einen hippen Spruch anbringen will, und es trotzdem möglichst …

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    thommystyle™ - - Potsdam

    Post

    Da hätte man aber auch eine Serifenschrift nehmen können. Viel zu tief ausgefräst, viel zu perfekt, schaut fast so aus, als hätte man sogar eine industrielle DIN-Normschrift genommen - auf einem barocken Turm. Vorsatz oder Dummheit? Ich tippe auf ersteres bin mir mittlerweile aber nicht mehr sicher. Die Grotesk kontrasiert im Detail unangenehm, fast schon vulgär zum (zukünftigen) Rest des Turms. Schöner und passender wären klassische Versalien gewesen, von mir aus eine Bodoni, fein ausgemeißelt,…

  • Quote from Leonhard: “Danke für den Artikel, der interessante Nahaufnahmen bietet! Ich hoffe mal, dass die letztendlichen Sgraffiti um einiges genauer gearbeitet werden als die teilweise recht groben und eckigen Versuchsmuster... ” Du zielst wahrscheinlich unter anderem auf dieses und dieses Bild nehme ich an. Meine Vermutung ist, dass das den Endzustand darstellt. Denn wenn man die Probeachse mit der Architekturzeichnung vergleicht - an der sich das Sgraffito ja sehr eng anlehnt,- dann spiegelt…

  • Zur rechtlichen Thematik gibt es doch auch Ausnahmen, insbesondere wenn eine wirtschafltiche Sanierung nicht mehr zumutbar ist. Die Unwirtschaftlichkeit könnte man doch auf jeden Fall nachweisen. Ist das für öffentliche/staatliche Besitzer in Bayern auch so, oder gilt da (theoretisch) eine "sanierungspflicht"? Falls öffentliche Träger davon ausgenommen sind, könnte man die Gründung einer Stiftung als Träger in Erwägung zu ziehen. Im Stiftungsrat sitzen die Stadt und die Altstadtfreunde. Die Stad…

  • Ja das ist ein großer Wurf! Dass mit den Sprossenfenstern ist schade, aber ich denke, in 20 Jahre hat man sich sattgesehen und tauscht sie aus. Das hat man in der Residenzstraße gesehen, da sind in den letzten Jahren an etlichen Fassaden neue Sprossenfenster eingebaut worden, und ich meine auch an Nachkriegs-Fassaden, die noch nie Sprossenfenster hatten.

  • Quote from erbse: “Ich kenne nur die Visualisierung von arte4d, wo Andreas natürlich den historischen Bau einfügte. ” Das müsste diese Visualisierung sein, oder?

  • Quote from Luftpost: “Kannst Du das irgendwie belegen? Mir erscheint das doch sehr seltsam, schließlich regieren in Berlin nicht die Grünen sondern die SPD zusammen mit den Linken. ” Quote from tagesspiegel.de: “Grüne in Berlin-Kreuzberg Sind Generäle in Straßennamen noch zeitgemäß? Ob Yorck-, Blücher- oder Möckernstraße: Einige Straßen im Bezirk erinnern an Generäle und Schlachten. Die Grünen wollen das diskutieren. [...] ” tagesspiegel.de/berlin/gruene-…zeitgemaess/24047170.html

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Ein Bild wie aus den 60er oder 70ern. Unfassbar

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Und schon wieder schlechte Nachrichten: Quote from tz.de: “Anwohner frustriert Baujuwel in der Türkenstraße muss Neubau weichen: Hier wird das alte München zerstört Der Bagger hat ein Loch in die Fassade gefressen. Das traurige Ende eines verzweifelten Kampfes: Jahrelang haben sich die Anwohner für den Erhalt des historischen Wohnkomplexes an der Türkenstraße 52 und 54 stark gemacht. Sie sind gescheitert. [...] ” tz.de/muenchen/stadt/maxvorsta…bau-weichen-11814520.html und: abendzeitung-muenchen…

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Hier noch die offizielle Pressemitteilung des Finanzministeriums zur Baustellenbegehung letzten Montag: stmflh.bayern.de/internet/stmf…teilungen/23833/index.htm 3 weitere Bilder mit Artikel auf der SüZ: sueddeutsche.de/muenchen/resid…des-treppenbaus-1.4344919 Und noch zwei Bilder der Abendzeitung (den Artikel dazu konnte ich leider nicht finden): Muster des Treppenbelags: i.prcdn.co/img?regionKey=FB4sx…bFmpOPbYA%3d%3d&scale=400 Der Bildhauer Bernhard Ortner vor den Karyatiden: i.prcdn.co/img?reg…

  • München

    thommystyle™ - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Post

    Die Vorfreude steigt: Die Karyatiden der sich in Rekonstruktion befindlichen Gelben Treppe der Residenz: instagram.com/p/BuVhKHVoYxl/ Anmerkungen zum Faltenwurf?

  • Herzlich Willkommen im Forum danhu84! , Eine sehr schönes und lobenswertes Unterfangen! Unabhängig davon, ob das Haus nun ein Denkmal ist oder nicht, könntest du bei der Unteren Denkmalschutzbehörde in Landshut wegen einer Architekten- und Handwerkerliste anfragen. EDIT: Das es tatsächlich denkmalgeschützt ist habe ich am Anfang überlesen. Insofern muss man auf die Denkmalschutzbehörde zugehen und die Baumaßnahmen mit denen abstimmen. Google liefert natürlich auch schon Ergebnisse: z.B. stuckate…