Search Results

Search results 1-20 of 514.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

Jahreshauptversammlung 2019: 1. und 2. Juni in Balingen/Zollernalb. Mach mit!

  • Finde die Misschung von Full-Reko's, "Historisierende" Füllbauten und Neubauten im trad. Stil eigentlich sehr gelungen wenn Reko's wenigstens 40-50% des Ganzen ausmachen. Das ist am Neumarkt, in Potsdam und Frankfurt der Fall. Sehr gelungen weil wenn alles Reko's wären die einzelne Bauten weniger auffallen. Mit Reko's gibt es auch verschiedene Stufen: 100% Reko's wie die Frauenkirche und Reko's wobei nicht alle Bauelementen oder Schmuck, Figuren rekonstruiert werden (können). Berliner Schloss: n…

  • Schätze die Reperatur auf € 400 million. Dach: 100 million; Grosse Dachreiter: 40 million, Gewölbe: 50 million. Seitengiebel: 25 million; Innern/Mauern: 50 million. Gemälde/Interriör usw : 75 millionen. Sicherungen & Notdach: 40 million.

  • Schrecklich wie rasch das Feuer das ganze Dach zerstörte. In Budapest war vor einige Jahren zurück auch so eines Feuer am Dach eienes Gr.Zt. Gebäudes an der Andrassy, was innerhalb 20 Minuten ganz zerstörte. Auch dort Restaurierungs arbeiten, der Anlass. Heute hat man leider das Dach noch immer nicht repariert.... Fremd das keiner der Arbeiter das Feuer bemerkt hat, aber wenn es einmal brennt ist es schon schwierig etwas sinnvolles zu tun, sonst die Feuerwehr zu alarmieren. Wasser gibt es nicht …

  • Darmstadt

    Klassiker - - Hessen

    Post

    Schade dass Jugenstillartige aufbauten die nach dem Krieg überall entfernt wurden und besonders wo sie beschädigt waren, fast nie wieder rekonstruiert werden wie in Darmstadt, Berlin, Aachen, Kassel, Frankfurt. Meistens waren Hauben und Spitzen am Gerichtsgebäuden, Theater wie am Nollendorfplatz Berlin, Kino's, Konzert und Oper; fast allen erbaut kurz nach 1900. Auch schöne aufwendige und leicht beschädigte Turmaufbauten wurden entfernt, wie am Spandauer und Schöneberger Rathäuser, Landgericht T…

  • Sehr unpassend Würfel am Postplatz. Die Postplatz muste unbedingt van Architektenmaffia geopfert werden als Rache für die schönen Neumarkt, die natürlich gezeigt hat wie wenig moderne Architektur an Verbleibungsqualität zufügt!! Gar nichts...... Mieses Architekten Maffia mit Knerer als Hauptnar. Und es könnte mist einige Anstrengungen so schön werden......(auch dass zeigt die Neumarkt). Unendlich viel besser dan die langweilige Postplatz..... Es fehlen einfach schönen Farbenreichen und Detailier…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Klassiker - - Berlin

    Post

    Zu Stella's Ostfassade: ganz typisch für die von den "Modernen" geprägte Stadt. Mit grossen Stars wie Chipperfield (die Lösungen am Museen Insel und Reichstag finde ich nicht wirklich gelungen), Stella, Renzo Piano (ohne Zweifel alles beeindruckend) und Libeskind. Welch ein grosser Unterschied mit Eosander, Schinkel, Von Contard, Stüler und danach Messel, Hoffmann, Raschdorff, Mönnich, Thömer und danach Mebes, Taut, Poelzig, Busse, Schäfer, March und Sagebiel. -----------------------------------…

  • Würzburg

    Klassiker - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Post

    Zeitgemässe Architectuur in D. heisst: "Kuben, Kisten, Klotzen und Würfel niederschmeissen". Übrigens brauht mann kein Architekt zu sein um so etwas entwerfen zu können. Es sind imdessen millionen von diese wenig inspirierende Bauten errichtet und das Ende dieser "Fluch" ist kaum in Sicht. Dass Holocoast Mahnmal in Berlin besteht auch aus klotzige und kubistiche Steinen.

  • Würzburg

    Klassiker - - BY / Reg.bez. Unterfranken

    Post

    Jeder Bau von Anfang 20. Jhz. ist eigentlich unerstetzbar. Kommt niemals mehr zurück. Dazu kommt noch ein Loch in der noch geschlossen Randbebauung. Lass mal raten: kommt unangepasste Flachdach Kiste mit viel zu grossen Fenster zurück. So geht die alte gemütliche und stolze Deutsche Heimat Stückchen nach Stückchen unter........ Erst Stuckabschlag, dann Kahlschlag.......wie einfach ein grossen Jahrhundert ausradiert wird. Allen Grossen Bauten sind nun fast verschwunden und nun kommen die einfache…

  • Spandauer Vorstadt

    Klassiker - - Berlin

    Post

    Von den meisten Beubauten werde ich nicht besonders froh. Sehen Allen ähnlich aus, wie die Neubauten am Friedrichswerder: Einfache monotone Raster, zu grosse Fensterscheiben, Blockig, ohne jeden Reiz oder Charm, Brutal und Kubig. Keine schöne und ansehliche schräge Dächer, keine Detaillierung am Fassaden, keine Giebel, keine....... Und es könnte leicht doch so (viel) anders sein..........mit ein bisschen mehr Phantasie und hostorisches Bewusstsein. Tja und dann die massive Enstuckung der einstig…

  • Einfach Wunderbar. Die Farben sind sehr angepasst und zurückhaltend. Also gut!! Weiter so Dresden und mal sehen ob es auuserhalb des beschränktes Gebiet der Neumarkt, auch wieder Schön aussehen darf.........bin gespannt!

  • Wunderbare Bilder. Was fehlt sind historische Fassaden an der Hauptmarkt und Egidien Platz (mit hist. Pellerhaus Fassade). Sonst ist Nürnberg in Ordnung. Kann mit Görlitz, Bautzen, Halle, Erfurt, Heidelberg, Wiesbaden, Regensburg und Passau in der Ehrengalerie Deutscher Städte: the "MUST SEE"" Städten. Potsdam is auch auf der Wege zum Ehrengalerie mit Schlösser und Stadthäuser.... In der Berliner Stadtmitte fehlen leider enge Gassen und herrliche historische Fassaden iie am ehemalige Marien Plat…

  • Denkmalschutz in D. schützt im Praxis Schrott wie billige unanständige und unpassende Nachkriegsbauten aber nicht was geschützt werden soll: Gründerzeit und alles von vor 1900!!

  • Alt-Cölln, Petriplatz, Spittelmarkt

    Klassiker - - Berlin

    Post

    Sie bleiben nur überdimensionierte monotone Kisten rein schmeissen. Es wird wirklich sehr phantasielos und armselig entworfen. Keine anständige Formen oder Farben reichen Gebäuden. Nur armseliger Lüscherianischen Schrott. Jahr nach Jahr denselben Scheiss Architektur. Auf Traditionelle Architektur Sites wird doch auch eine mehr ansprechende Architektur gezeigt, die überall auf der Welt entsteht und Menschen wieder froh und Freude machen. Es kann aber so schön aussehen, so wie es vor der schreckli…

  • Die Pirnaische Vorstadt

    Klassiker - - Dresden

    Post

    Noch immer nichts Neues von der Deutschen Neubaufront: millionen von immer noch wenig anspruchsvollen Kuben und Kisten, bisschen klassisch gestalltet und immer denselben Bauten, Deutschlandweit. 100% Funktionel, 0% Ornamentik. Wenn ich es bestimmen könnte werden die wieder mit millionen abgebrochen!!! Die Fassaden sind fast immer langweilig. Nirgendwo höhepunkte......nirgendwo Fachmannschaft.....Beton Ödniss ohne Gleichen und ohne Ende erscheint es.......die Verwüstung eines Landes und ende des …

  • Köln - Domplatte und Dom

    Klassiker - - NRW / Rheinland

    Post

    Deutsche Städtebau war vor dem krieg noch schön, danach billig oder einfach von der Aussenseite, dann langweilig mit monotone Rasterfassaden und dann (fast ohne etwas anderes) rein hässlich mit nur Kuben oder Würfel....Leider sehr wenig wirklich qualitätsvolle architektur oder wie in der Niederlanden schon üblich: ganze Wohnviertel mit Jahre-30 "Backstein, Schornstein, Erker, Sprossenfenster und Steildächer" Architektur..... MAnchmal auch mit Treppengiebel versehen Häuser.

  • Molkenmarkt und Klosterviertel

    Klassiker - - Berlin

    Post

    East Clintwood. Ihre Artikel finde ich messerscharf aber auch sehr treffend: - Deutschland und Berlin wurden und (leider) werden andauernd von Provinzialismus ständig verhunzt. Von sehr mittelmässigen Politiker (wie die Frau aus nicht Deutschland selbst) und Leute die sich Architekten nennen aber nur fähig zu "moderne" Kuben und Raster Zeichnen und "Entwerfen". Ich denke dass wir beiden so etwas auch ohne Uni leicht noch schöner können. - Medien im Ausland können tatsächlich diese miserabalen Fi…

  • London

    Klassiker - - Restliches Europa

    Post

    Fand London in 2004 recht schön, aber heute sind die vielen Türme viel zu überherrschend. Nur die Shard und Swiss-Re finde ich aufrecht sehr schön, aber was Wald von Türme was die letzte Jahren gebaut wurde macht alles wieder kaputt. Berlin mag dann zu viele langweilig gestalltete und zu breite Rasterfassaden haben (die von 1900 waren doch einmal sehr schön, mit ihre Walm- oder Mansardedächer und runde Fenster, Erker), finde Berlin jetzt viel angenehmer dann London. Ruhiger und auch schöner und …

  • Molkenmarkt und Klosterviertel

    Klassiker - - Berlin

    Post

    Eine unverschämte Schande dass die Gelegenheit nach 73 Jahren "Billig und Einfachbauten" (= Kuben, Kisten & Kasten) nicht mit beide Hände angenommen wird um dann endlich ein historisches Stückchen Berlin in der total entstellte Innenstadt bauen zu können. Die viele millionen Touristen und Bürger die heute nur im ganz kleines Nicolaiviertel geniessen können von der einstige Charme Berlins, werden damit schwerstens enttäuscht. Moderne unhistorische Billig-Bauten sind durchaus langweilig, masstäbli…

  • Berliner Gründerzeitbauten zählten in ursprüngliche Formen (mit Hamburg, Magdeburg, Kassel und Dresden) zu der hochwertigsten in ganz D. Besonders in schicken Westen waren sie äusserst detailreich und hochwertig gestalltet. Liebe selber die mehr einfachen "Preussisch" gestallteten Fassaden im Kreuzberg oder Prenzlauerberg. Vor 1914 waren die Gr. Ztler sehr üpich mit Details und Schmuck versehen, danach wurde dass schon weniger mit der Reformstill.

  • Das Dresdner Schloss

    Klassiker - - Dresden

    Post

    Petersburg: "Viertel um die Altstadt"? Wenn die Neumarkt Q4 nicht einmal historisch aufgebaut wird (auf Palais Riesch wurde mit Absicht verzichtet und Hoym wird bestimmt auch nicht aussehen wie Adreas Hummel Traumhafte Vorstellungen), dann die Viertel um die Altstadt schon gar nicht......Reko's sind fast von jeder unbeliebt. Die Innenräume nicht praktisch, die Aussenseite hat kein Patina usw. Ín D. wurden nur Frauenkirche und Dresdner Schloss bis heute von Innen- und Aussenseite völlig rekonstru…