Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Jahreshauptversammlung 2019: 1. und 2. Juni in Balingen/Zollernalb. Mach mit!

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von Rastrelli: „Oder soll die Initiale die Verbindung von A (wie Amalie) und J (wie Johann) zeigen? Wie dem auch sei: Amalie Auguste von Bayern hat nun wieder einen Ehrenplatz im Schloss. “ Das würde ich so sehen, ein ineinander verschlungenes JA. Nur die Gattin wäre etwas ungewöhnlich. Im Altenburger Schloss (Residenz der ernestinischen Verwandschaft) finden sich die Initialen des Herzogspaares auch häufig in der Gestaltung. Zum Beispiel ein A für Amalie von Württemberg und ein J für Herz…

  • Zitat: „"In ihrem Positionspapier bezeichnen die Architekten das heutige Pellerhaus als herausragendes Beispiel für den gelungenen Wiederaufbau Nürnbergs nach dem Zweiten Weltkrieg. "Ein Abriss würde die Erfahrungswelten zweier Generationen mit Füßen treten." “ Diese "Erfahrungswelten" werden Tag ein Tag aus mit Füßen getreten, wenn eine schlichte aber stilvolle Wohnhausfassade der 50er nach der anderen hinter zentimeterdicker Dämmung verschwindet, ohne dass sich auch nur eine Hand in der Fachwe…

  • Nach der suboptimalen Waffenbrüderschaft mit den Österreichern 1866 musste man sich in Sachsen mit den "Freunden" im Norden gut stellen. Dazu zählten bisweilen auch solche symbolischen Ehrbekundungen. Allerdings waren die Sachsen später, nach 1871, durchaus ehrliche Bismarckjünger. Das große Bismarckdenkmal stand gegenüber im Johannapark. Eine seltene Ausführung in zivil. Die Nebenfigur wurde im Krieg der "Metallspende" zugeführt und 1946 der Rest in einer Nacht- und Nebelaktion vermutlich von e…

  • Freiberg - Ein Aufruf!

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Freibuerger: „Endlich hat der MDR sich des Themas angenommen. mdr.de/mediathek/mdr-videos/b/video-276948.html “ Naja, bisschen eigenartiger Schwerpunkt im Beitrag. Die Freiherrenmentalität der Stadtverwaltung ist das eine. Das andere ist die enorme Beeinträchtigung des historischen Bauensembles. Nur deshalb regen sich die Leute ja auf. Weil es einfach schlecht ist.

  • Ortsfremde Bau-Heraldik

    Saxonia - - Bundesländerübergreifend

    Beitrag

    Vielleicht Braunschweig mit falscher Tingierung? Als bedeutende Hansestadt fehlt die mir in der Auflistung irgendwie.

  • Ortsfremde Bau-Heraldik

    Saxonia - - Bundesländerübergreifend

    Beitrag

    Bevor dieses hochinteressante Thema in Vergessenheit gerät, teile ich meinen bescheidenen Handyschnappschuss aus dem Bachsaal im Altenburger Schloss. Der, wenn ich mich recht entsinne, auch hier aktive Fotoblogger Frank hat das Schloss sehr schön dokumentiert. franksfotografieblog.de/schloss-altenburg-erkunden/ Der Bachsaal wurde nach einem Brand 1905/6 im Stil der Neorenaissance als eine Art sächsisch-wettinisches Geschichtsbuch komplett neu errichtet. Mit 10 großen Deckengemälden, Schnitzereie…

  • Ferdinandplatz

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Dem "heutigen Architekturdenken" wird fast überall eine Chance gegeben. Nur was rauskommt, ist dann sowas wie am Postplatz oder Furunkeleck.

  • Zwickau

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Die Gebäude Hauptmarkt 15/16 sollen nun in diesem Jahr saniert werden. 678px-Zwickau%2C_Hauptmarkt_15_und_16-001.jpg de.m.wikipedia.org/wiki/Datei:…ptmarkt_15_und_16-001.jpg Wie auch beim Nachbar an der Ecke, sind die Dachabschlüsse wohl noch in den 30er Jahren gekappt worden. Den Nazis gefiel der Hauptmarkt mit seinen unterschiedlichen Gebäuden nicht. Die verspielten Abschlüsse der Gründerzeithäuser galten als "Sinnlose Verschnörkelungen und Türmchen". Nun ist, wenn ich die Mitteilungen richtig…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Also ich weiß jetzt, dass das Regimentshaus mit Mineralwolle gedämmt ist, aber sehen kann ich das hier eigentlich nicht. Aus meiner Sicht ist das optisch völlig zufriedenstellend.

  • Dämmwahn in Deutschland

    Saxonia - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Das ist an sich nichts Neues. Die Biozide müssen auch ausgewaschen werden. So sonst sind sie ja wirkungslos.

  • Aber der moderne Stadtbezirk ist/war doch nicht die Altstadt. Darunter verstehe ich zumindest den ehemals ummauerten Bereich der Stadt, innerhalb der Festung.

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Ohne hier jemandem zu nahe treten zu wollen, aber wirklich ernst nehmen kann ich das nicht. Da sind im Rahmen der Rekonstruktion allerarten von Kunsthistorikern und Fachleuten durchspaziert und dann wird hier in den Raum gestellt, die Malerin wusste nicht, dass die Engelchen Flügel haben. Also wirklich.... Dann noch irgendwelche Vergleichsbilder zu zeigen, die in gar keinem Zusammenhang stehen, machts nicht besser.

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Also als es bspw. um den Faltenwurf ging, musste ich schon schmunzeln. Der stimmt doch so gut wie nie. Das ist alles arrangiert. Ich hab schon originale Reliefs oder Malereien aus der Zeit gesehen, wo einem nach vorne stürmendem Reiter von hinten der Mantel höchstdramatisch über den Kopf weht...

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Also auf Grundlage eines schlecht belichteten, durchs Baugerüst geschossenen Fotos, würde ich solche Aussagen nicht treffen. Nun hab ich mir von Fachleuten mal sagen und zeigen lassen, dass Barockmalerei, gerade aus der Nähe betrachtet, in der Ausarbeitung ohnehin nicht so überwältigend ist. Diese Kunst lebte wirklich vom Raumeindruck. Ich denke, das wird man hier selbstverständlich zufriedenstellend hinbekommen. Aber wie Christoph Wetzel schon bei der Rekonstruktion der Gronefresken in der Frau…

  • Dennoch sind Reiterdarstellungen in den allermeisten Fällen (späteren) Monarchen vorbehalten gewesen. Bezüglich Bismarck fallen mir außer dem Bremer Beispiel nur zwei weitere derartige Darstellungen ein. Am Leipziger Siegesdenkmal auf dem Markt, als eine von vier Reiterdarstellungen (andere: Friedrich III., König Albert, Moltke) die zentrale Germania flankierend. Kronprinz Friedrich Wilhelm (alias Friedrich III.) und Albert waren als Feldherren dargestellt, Moltke natürlich ebenso. Der Kaiser se…

  • Hotel Stadt Rom (in Planung)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Nein, die wurden 2006 auf skandalöse Art und Weise zerstört. archiv.neumarkt-dresden.de/Presse/16-11-06.html

  • Hotel Stadt Rom (in Planung)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von Chris1988: „Die Verschiebung Richtung Steigenberger wie sie in der DNN dargestellt ist, ist mir aber persönlich zu viel. Da wird die Moritzgasse ja komplett verschwinden und die Kleine Kirchgasse riesig. Dann doch lieber die Bäume lassen. Ich dachte die Verschiebung wären 1-2m und nicht mehr als 5m. “ Das sehe ich ganz genauso. Mit einer kleinen Verschiebung kann ich leben. So wie es sich in der DNN darstellt, werden die geschichtlichen Verhältnisse aber auf den Kopf gestellt. Die Mori…

  • Der Neumarkt Dresden II

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Das Problem ist nicht das SPA, sondern die Rechtslage in Deutschland. Die Stadt will sich vor Klagen schützen. Was ich verstehen kann. Des Pudels Kern sind Gesetze, die es möglich machen, dass Menschen erfolgreich gegen (nicht permanenten) Lärm klagen können, der durch selbstständiges schließen der Fenster vermeidbar ist. Das ist ja das Absurde. Die Lärmschutzgesetze sind gerade für Innenstädte fern jeder Realität.

  • Lachen musste ich hier: "Es steht nichts dagegen, mal mit den Sehgewohnheiten zu brechen." (Architekt) Tuts ja nicht. Ist derselbe Schrott, den man überall rumstehen sieht. Ein doch recht fundamentales Wahrnehmungsproblem. Da hält sich jemand für innovativ, produziert aber Massenware.

  • Ich denke, man sollte da keiner Selbsttäuschung verfallen, die bei dem Begriff Patina hier im Forum immer ganz gerne mitschwingt. Die Gebäude sind neu und sie dürfen auch gerne so aussehen. Generell habe ich zur These der charmanten Alterung ein eher gespaltenes Verhältnis. Einerseits gilt natürlich auch das Gegenteil zum erstgenannten, dass man einem alten Gebäude natürlich sein Alter ansehen darf und sollte. Aber wo verläuft die Grenze zum Verfall? Schon bei der Kupfer- oder Bronzepatina bin i…