Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 482.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eure Schwerpunktstädte

    Klassiker - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Bin Niederlander, also: 1. Berlin (& Potsdam); fasziniert mich immer, besonders von vor der Zerstörung. 2. Hamburg & Frankfurt 3. Leipzig, Dresden (besonders die Aussicht auf die Stadt ) & Nürnberg 4. Halle & Erfurt 5. Würzburg & Görlitz (Würzburg hat ein einmaliges Bild!). NB Leider ist Magdeburg da nicht mehr bei: seit 1945 zu sehr vereinfacht worden....

  • Berliner Dom

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    Berlin_B%C3%B6rsenhotel_Burgstra%C3%9Fe_Dom_um_1907.jpg

  • Nürnberg

    Klassiker - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Ich werde die ganze Marktplatz Fassaden Rekonstruieren wie sie waren rund 1940. Daneben Pellerhaus und Fassaden am Platz wo das Pellerhaus steht. Nürnberg darf jetzt einmal anfangen, weil Frankurt, Potsdam und Dresden schon einiges rekonstruiert haben. Die Tribune mit Säulengängen am Zeppelinfeldt würde ich auch im Still 1940 rekonstruieren, mit Reichsadler aber ohne HK. Jetzt sieht es dort nicht aus, aber die Innenräumen sind wirklich wunderbar!! Es könnte ein Riesenmagnet werden von Touri's di…

  • Wikos: Klaffende Wunden meiner Wissens auch in: Köln, Magdeburg, Kassel, Darmstadt, Heilbronn und Augsburg. Ich denke dass diese Städte auch "Zukünftige Rekostädte" genannt werden sollen. Die Polen müssen sich dann weiteres kümmern um Stettin und Breslau und die Russen um Königsberg. Die Architektur soll dann enlich ein Konzept entwerfen wo Gründerzeit und Moderne sich vereinen. Wenigstens denn Kompromissbauten mit 50% Details, Bogen und Kurven, Backstein, Steildächer und 50% Moderne Lösungen. S…

  • Eine lange Liste, aber mit netto hunderte Milliarden pro Jahr Handelsüberschuss KEIN Mangel an Geld!!! Aber heute eine RIESENWUNDE nach Zerstörungen im 2. Weltkrieg und unglaubliche (!!) Tabula Rasa danach.....

  • Meine Liste: 1. Rekonstruktion der Berliner Dom, nach originalen Entwurf. 2. Rekonstruktion Warenhaus Tietz, Leipziger Strasse. 3. Rekonstruktion einiger historischen Plätzen oder Gründerzeit Häuserfronten in Berlin: rund Kaiser Allee, Leipziger Strasse, Belle Alliance Platz, Moritz Platz, Prager Platz, Viktoria Luise Platz. 4. Rekonstruktion der Oper und Blücher Platz in Köln 5. Rekonstruktion der Hopfen Markt in Hamburg, so wie es war rund 1940. 6. Restuckierung 25% der Gr.Zt. Häuser in Berlin…

  • Wann fangen wir an etwas zu realisieren von unserer langen Liste.....(viel Übereinstimmung übrigens).

  • Stegert: Das Eckhaus war in Mai 1945 nur ein bischen beschädigt worden. Natürlich, wie tausenden andere leicht beschädigte Gebäuden der GZ rüchksichtsloss abgebrochen. y4mP_2GT-4cleUrN_1VX_ZrED66i157HsVVXu62H1MaZHA0awKKzG4q5xRn0vBSOQGxr8OdHMmWxjp3pJbMroxMMVMiFznfVJJFO65gQiO8GYQxd34cqt1YhUpt_Ee7Uawio-jrnao0FVxOCX7zWiakUpwOPSrWm4NSBj-srJm6y7lqxMgdEY3IbeZPM_822ZKKcKsx2bAYe6FFtJHWNZts3w Weisst euch das das Warenhaus am Dönhoff Platz von Hertie/Tietz fast unversehrt den Krieg durchkam und später von …

  • Berlin in alten Bildern

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    Und kein EINS von den1000-den verschwunden Prachtbauten wurde oder wird rekonstruiert........ Kaiserallee, Prager Platz, Kaiserplatz....das waren damals die Glänzstüchen, die Perlen der GZ. Wie Tietz in der LS. Ich persönlich halte dieses Gebäude für die 10 schönsten je gebaut!!!

  • Berlin in alten Bildern

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    50%??? Heute existiert nicht mal 3-5% mit Schnorkel oder ist sehenswürdig. Die übrige 50% existiert zwar noch aber is UNERKENNBAR vereinfacht worden. Alles NACH dem Krieg. Die endlose Pracht der Gründerzeit konnten die Bomber nicht, aber Berliner Behörden nach dem Krieg doch noch vernichten..... Berlin 50-er Jahre, mit Ruinen, ein Paradis im Vergleich zu heutige Ödniss der Abstuckung, Vereinfachung, Modernismus und Brache..... Berlin war zwar schwer beschädigt in 45 aber der grosse Vereinfachung…

  • Goldstein, Bin enttäuscht das in D. so wenig gekümmert wird um altes Flair und Service. Die meisten Berliner Gr. Häuser sehen miesse aus im Vergleich zu früheren Schmuck Fassaden mit stolzen Giebel. Es geht alles Mühsamm und sehr Langsam voran: sehe nur in Potsdam (Barbarini Quartier) und Leipzig einge überraschende Vortschritte wie beim Bugra Haus. Alle klassische Merkmalen am Neubauten in Berlin finde ich leider optisch wenig imponierend: fast alle Neubauten haben Flachdächer, sind sehr "Block…

  • Berliner Dom

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    Haha, Snork. Früher war ich sehr beschäftigt mit Zeichnen und Mahlen. Habe tatsäglich ungefähr diese Bilder gezeichnet im Abend. Grosstadtbilder mit vielen Lichteffekten. Den Haag, Berlin wie es war. Habe zuhause dann auch einige Originalen von Wolfgang Tritt oder Detlev Nitschke. Was ich hier aber für euch so gerne sehen lasse ist die impossante Wirkung der originalne Kuppeln der Dom: Hauptkuppel aber auch die am südliche Türme. Alles reiner Barock!! Heute sinf die Turmkuppeln fast unauffallend…

  • Berliner Dom

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    Im zweiten Bild erscheint der Dom höher und schlanker. Mehr wie das Original!! Und so sieht es heute aus.......... f3ad6c08-af5c-42cd-a44c-95d0b8a64bbf.jpg

  • Berliner Dom

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    Und tagsüber. Beachte die wunderbaren Farben und Patina am Gebäuden. Steriele moderne Architektur bringt nichts.01-alt-berlin-mit-dom-neu.jpg

  • Berliner Dom

    Klassiker - - Berlin

    Beitrag

    So könnte der Dom auch einmal wieder aussehen und bewundert werden: 06-alt-berlin.jpg

  • Die Johannstadt - ein Stadtteil im Wandel?

    Klassiker - - Dresden

    Beitrag

    Wieder eine Chance zur Heilung der schrecklichen Wunden Dresdens. Natürlich wieder eine Sauerei der Modernen (die Pestilenz für ganz Deutschland) die nicht passend ist und die einzige verbliebene Chance auf eine schöne Kirche verpasst. Armes Dresden und Armes Deutschland: wann wird doch endlich etwas gutes gelernnt und getan nach der ungeheuren Verluste im 2. Weltkrige und dann noch die Abbruch des historischen schönen und harmonischen Deutschland in der 60-er und 70-er Jahren.???

  • Rekowünsche. Von hunderten Gebäuden die abgebrochen oder nicht mehr aufgebaut wurden hoffe ich dass wenigstens innerhalb van 20 Jahren vielleicht 5 wieder Realität werden können. Bauakademie und Karstadt kehren vielleicht einmal zurück in der Gegenwart. Die üpiche Gründerzeithochburgrn wie Lloydgebäude oder Justizpaläste oder Ministerien, genau wie einstige Bahnhöfe oder Hotels, wie wunderschön und imponierend auch, gebe ik NULL Chance. Das gilt aber auch für tausenden van verschwunden Grunderze…

  • Genau Löbenichter, Wollte die Tabor Kirche nicht sofort nennen, aber habe daran gedachtet.....die fehlende Spitze der Taborkirche, genau wie von der Lukaskirche in Dresden. Dächer und Spitzen waren sehr bedeutend für das Gesammtansicht und die Erlebung einer Kirche oder Gebäude. Eine hohen Spitze könnte man schon von weiten Distanzen sehen... Ich empfinde der Dom in heutige plumpen Formen als sehr störend. Berlin hatte eine Reihe an bedeutende Kuppel (Staatsbibliothek, Dom, Schloss) und Türmen, …

  • Leviathan. Für Berlin habe ich eine Reihe an Rekowünschen: - Dom (OZ), Reko's: Georgenkirche, Petrikirche; wiederaufbau Kaiser Wilhelm Gedächtniss Kirche - Reko Börse, - Anhalter Bahnhof - Hist. Platzrandbebebauung: Marienplatz, Wassertorplatz, Moritzplatz & Mehringplatz: - Deutsche Bank (OZ), Reko Reichsbank - Landgericht Littenstrasse (OZ). - Reko's: Karstadt Hermannplatz, Tietz: Leipzigerstrasse. - Sanierung/Historisierung/Reko's am Kurfürstendamm, Savigny PLatz, Leipziger Strasse, Friedrichs…

  • Von allen genannten Objekten hat der meisten Impakt und wenigsten Aufwand die Rekonstruktion der Berlliner Dom.