Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Solothurn

    zeitlos - - Schweiz

    Beitrag

    Die Initiative zur Wiedererrichtung des (Inneren) Berntors geht im übrigen auf genannte Stiftung aus dem Jahr 1994 zurück, die sich wiederum ebenso für die "Wiederherstellung und Unterstützung der Wiederherstellung folgender Solothurnischer Baudenkmäler" einsetzt: fundraiso.ch/sponsor/stiftung-…hurnischer-baudenkmaeler/ Wie ist denn der aktuelle Stand bezüglich der Berntor- Reko?

  • Gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit und während des laufenden Weihnachtsmarkts stelle ich mir die Frage, warum die 'in.Stuttgart Veranstaltungsgesellschaft mbH & Co. KG' bisher nicht in Erwägung gezogen hat, den baulichen Rahmen des Marktplatzes in den Abendstunden durch Projektionen der in Fotografien überlieferten, herrlichen Bürgerhäuser und des zerstörten Rathaus wieder aufleben zu lassen? Sicher ein 'Highlight'. Dass solch eine Maßnahme auch für Stuttgart finanziell zu stemmen sein sollte…

  • schwarzwaelder-bote.de/inhalt.…ehhbXFVvSWk3Fg6Val9wfMi9s Treu dem Motto "Wirtschaft hat bei uns Vorfahrt" bringen sich die Freien Wähler im Vorfeld der kommenden Wahlen gegenüber der von SPD geforderten Gestaltungssatzung zum Schutz des Oberndorfer Stadtbildes schon mal in Position: Zitat: „Er ließ keinen Zweifel daran, dass die Freien Wähler einer Gestaltungssatzung für die Oberndorfer Innenstadt, die für alle Grundstücke restriktive Bauvorschriften vorsehe, nicht zustimmen würden. “ Auch der B…

  • Karlsruhe (Galerie)

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Karlsruhe

    Beitrag

    Ich habe den Eindruck, es ist aktuell nicht besser darum bestellt. Was dem Diktat der Ökonomie nicht folgt, kann oder muss weg. Denkmalschutz ade!

  • Basel

    zeitlos - - Schweiz

    Beitrag

    Das Bahntor, ein Kuriosum auf den ersten Blick, veranschaulicht, dass der Anbruch in eine neue Zeit ( jene der Eisenbahn ) nicht zwingend zum Abbruch der, sondern wie selbstverständlich zur Integration in die (neuere) Stadtmauer führte. Noch hatte die Befestigung auch einen Wert. Weitere Informationen zu diesem interessanten Thema: baslerstadtbuch.ch/stadtbuch/1994/1994_2321.html

  • Basel

    zeitlos - - Schweiz

    Beitrag

    Bei der Zuordnung der Fülle an Schwibbögen und Stadttoren der ehemaligen Festungsanlagen von Basel stieß ich auf dieses wunderbare Kartenwerk, den sogenannten Mählyplan aus dem Jahre 1847, der letzte Vogelschauplan von Basel, welcher die Stadt noch mit nahezu kompletter innerer und äußerer Stadtbefestigung wenige Jahre vor dem Mauerfall zeigt. Der Plan orientiert sich am Vogelschauplan von Merian, zeigt aber Neuerungen wie die bis zum Jura reichende Landschaftsdarstellung. Im Original zwar farbi…

  • Gengenbach

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Das und der bauliche Verlust an sich schmerzt augenscheinlich. Der Neubau an dieser Stelle fällt, wer um den städtebaulichen Kontext im historischen Bereich zwischen Obertorturm und der Vorstadt entlang des Haigerachs zum Auftakt des sogenannten Oberdorfs weiß, qualitativ gegenüber dem Vorgängergebäude ab oder wie mir gestern jemand schrieb: "Das tut in den Augen weh."

  • Zitat: „Der Gundelfinger Rat stimmt für den Siegerentwurf des Architektenwettbewerbs in der Ortsmitte – und damit auch für den Abriss eines historischen Gebäudes. Von einem dicken Wermutstropfen ist die Rede. “ Zitat: „Das Architekturbüro Spiecker, Sautter, Lauer hatte als einziges den Erhalt des Fachwerkhauses an der Alten Bundesstraße 66 vorgesehen. Gastronomische Nutzung wäre schwierig geworden laut Bauamt ... “ Zitat: „"Wir verlieren zwar das Fachwerkhaus, wir gewinnen aber eine moderne Gest…

  • Oberndorf am Neckar

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Ein Punkt ist die auffällige Vernachlässigung der alten Bausubstanz in dieser württembergischen Kleinstadt ( mit Sitz von Heckler & Koch (Mauserwerke) und Geburtstort des verstorbenen Politikers Heiner Geißler ), welche es gleichgültiger Kommunalpolitik gegenüber der Stadtgeschichte mit nahezu ausschließlichem ökonomischen Fokus jahrzehntelang vereinfachte selbst intakte Gebäude (ich verweise auf das sanierte, gelb gestrichene Haus innerhalb der Zeile) im selben Zuge mit abreißen zu lassen. Nach…

  • Obertorplatz 2003 versus 2007

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Ehemalige Häuser am westlichen Obertorplatz im Frühling 2003: stadtbild-deutschland.org/foru…d9202aef165822787e1391601 Detail Erker: stadtbild-deutschland.org/foru…d9202aef165822787e1391601 Die komplette westliche Häuserzeile des Obertorplatzes; zur Orientierung: Der Erker des gezeigten Gebäudes befindet sich auf Höhe des Straßenverkehrschildes zur Einfädelung, etwas links von der Bezeichnung "60m". Ganz rechts das ehemalige Gasthaus zum Bad, dazwischen zwei weitere Gebäude, auffällig davon das …

  • Radikal behutsam von Manuel Pestalozzi 26. November 2018 Quelle: german-architects.com/de/archi…PAf0bF0fUjqPsh70Mdl6p9Vgw

  • Gengenbach

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Freiburg

    Beitrag

    Ehemaliges Gasthaus zum Löwen, Grabenstraße, Ecke Nollenstraße: stadtbild-deutschland.org/foru…d9202aef165822787e1391601 im Zustand 90er Jahre 20.Jahrhundert ______ stadtbild-deutschland.org/foru…d9202aef165822787e1391601 Nachfolgebebauung Mai 2003 Eigenes Bildmaterial

  • Karlsruhe

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Karlsruhe

    Beitrag

    Ist das Mosaik bedingt durch die laufende Baumaßnahmen (Stadtbahnuntertunnelung) unter dem oder durch den Asphalt nicht bereits verschwunden? Das bräunliche Porphyr-Pflaster durch diese modische Platten und die unruhige Streifenpflästerei bei der Neugestaltung zu ersetzen, nimmt dem Platz erheblich mit an ästhetischer Qualität.

  • Der Begriff der Funktion wurde und wird mit dem Funktionalismus von modernistischer Seite ebenso missbraucht wie der Terminus modern. Traditionelle Architektur ist durchaus funktional ( Form folgt nicht zwingend, sondern ist für sich gesehen auch Funktion), in ihrer Gestaltung jedoch nicht automatisch abstrahiert.

  • Zitat von Philipp: „Die Neudefinition beziehungsweise Anreicherung des Begriffs von der modernen Architektur ist am ehesten mit deutlichen Hinweisen auf unseren demokratischen Pluralismus und die notwendige Nachhaltigkeit unseres Tuns zu erreichen. Die Diskrepanz zur real existierenden Architekturlehre mit ihrem absoluten Anspruch macht dann deutlich, dass diese Architektur eben alles ist, nur nicht modern im eigentlichen Sinne, da tendenziell vordemokratisch und sogar unfunktional auf Kosten ko…

  • Interview mit Architekt Tobias Nöfer bei CooleBude, dem Podcast über die Zukunft der Immobilien- und Architekturbranche (19.11.2018, 2018) >>> coolebude.com/podcast/16-archi…QGLspwLBgS5Ier-dVjcfSxFN0 Zitat: „ Diesmal wieder eine Solofolge. Zu Gast bei Tobias Nöfer, Architekt in Berlin. Wir sprachen über die Wichtigkeit von Details, die Digitalisierung und deren handfeste Vorteile für den Beruf des Architekten. Tobias Nöfers Sicht auf die aktuelle Entwicklung in der Architektur ist überaus spanne…

  • Nach kurzer Durchsicht meine ich, dass dieser Artikel vom 12.06.2018 von Till Briegleb hier noch keinen Eingang fand? Moderationshinweis (Fusajiro): Doch, hier. Aber in englisch, von daher dürfte das ok sein. >>>deutschland.de/de/topic/kultur…-berlin-frankfurt-dresden Zitat: „Neue Sehnsucht nach lokaler Identität Dieser Hintergrund hilft zu verstehen, warum über ein halbes Jahrhundert vergehen musste, bis eine neue Generation von Stadtplanern sich daran wagt, in alten Stilen zu bauen. Nicht zule…

  • Karlsruhe

    zeitlos - - BW / Reg.bez. Karlsruhe

    Beitrag

    Was lässt sich in diesem Stadium ganz konkret seitens Stadtbild Deutschland e.V. noch für den Karlsruher Marktplatz zum Besseren lenken? Die nicht repräsentativen Reaktionen in den sozialen Medien zeigen im Gros ein vernichtendes Urteil auf den vorgelegten Entwurf der Stadtverwaltung Karlsruhe.

  • Ein weiterer schmutziger Versuch der Herabwürdigung gegenüber der Rekonstruktionsbewegung von Trübys Gesinnungsgenosse Fritz Kestel auf den Seiten von geschichtedergegenwart.ch. Fritz Kestel ist promovierter Kunsthistoriker, Studienreiseleiter mit Schwerpunkt Europa und Südamerika, Autor und Essayist. geschichtedergegenwart.ch/alts…ug_dF7t0z36ytjPLEqPjQtwuE Kestel bezichtigt Trübys Kritiker der Diffamierung, um sie in selben Atemzug zu diffamieren: Zitat: „Durch Stephan Trüby, Archi­tek­tur­his­…

  • @Steinkuhl Zu deiner Frage: Ohne genauere Kenntnis der Situation vor Ort und des besagten Objekts helfen Dir vage Empfehlungen nicht gezielt weiter. Du schreibst, das Gebäude stünde nicht unter Denkmalschutz, auch sei die Abrissgenehmigung bereits erteilt. Das erschwert selbstredend und pauschal die Bewahrung eines Gebäudes vor dem Abbruch. Der (subjektive) Aspekt, es sei ortsbildprägend, ist zudem keine alleinige Voraussetzung, welche die Erhaltung eines Gebäudes gewährleisten kann. Wurde beisp…