Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-9 von insgesamt 9.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Noch am Rande: Hier ein Videofundstück von gerade eben: youtube.com/watch?v=VqlHPmNt75U Bei Minute 36:50 sieht man den Dreifaltigkeitsplatz von 1983.

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Verarschen kann ich mich auch alleine.... Meine Frage war durchaus ernst gemeint. Ich benutze immer den BayernAtlas wie gesagt, aber der ist oft schwer lesbar. V.a. wenn es um dichte Stadtbebauung geht mit dreistelligen Häusernummern... Nachdem du hier so locker flockig die richtige Antwort gibst, gehe ich davon aus, dass du einen besseren Weg kennst.

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Zitat von Zeno: „Zitat von Landshuter87: „das Eckhaus Nr. 176“ Das abgebildete Eckhaus ist Nr. 175.“ schon wieder ein Fehler. Ich sollte wohl aufhören für heute Ist schwer zu lesen beim BayernAtlas. Du hast natürlich recht. Richtig ist 175. Nur so eine Frage am Rande. Woher beziehst du deine Informationen zu den Hausnummern?

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Zitat von Zeno: „Zitat von Landshuter87: „Ich habe einen Ausschnitt des alten Gebäudes als Bild.“ Nö, das ist woanders. Das ist nicht die Vorgängerbebauung von Dreifaltigkeitsplatz 175 b, sondern der Übergangsbereich von Dreifaltigkeitsplatz und Altstadt, und zwar die Westseite.“ Richtig. Da lag ich falsch. Ich habe wohl nur einen Ausschnitt des Gebäudes - hier ersichtlich auf der linken Seite: stadtbild-deutschland.org/foru…a4e79128720dc473618e8091a ich habe noch eine Abbildung einer Postkarte …

  • Zitat von Der Herzog: „Moin !!! Jetzt wo wir gerade beim Thema sind, kann mir jemand erklären wieso die Backsteingotik immer auf Norddeutschland beschränkt wird ??? Es gibt ja auch so viele Beispiele der Backsteingotik aus dem Bayerischen !“ Soweit ich weiß, ist der Begriff "Backsteingotik" ausschließlich für norddeutsche Städte wie z.B. Lübeck oder Rostock reserviert. Man darf sagen, es gibt in Bayern gotische Gebäude aus Backstein aber der Begriff "Backsteingotik" darf halt hier nicht verwende…

  • Mit diesem Beitrag will ich meine Stadt Landshut ein wenig genauer darstellen. Aus Mangel an anderen Baumaterialien sind hier so ziemlich alle alten Gebäude aus Backstein errichtet. Es ist in der Region jedoch auch üblich, anschließend zu verputzen, so dass nur bei wenigen Gebäuden die Backsteinstruktur sichtbar wird. Hier ein Überblick: 1. St. Martin: commons.wikimedia.org/wiki/Category:St_Martin_(Landshut) 2. St. Jodok: commons.wikimedia.org/wiki/Category:Sankt_Jodok_(Landshut) 3. Heilig Geist…

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Zitat von Zeno: „Auch so etwas gibt es: Ein Neubau anstelle einer unbefriedigenden städtebaulichen Situation. Der Vorgängerbau hat ein Flachdach oder eine traufseitiges Satteldach gehabt und war wie ein Fremdkörper (hat jemand Bilder?), evtl. ein Fabrikgebäude. So etwas würde ich unter Stadtreparatur subsumieren.“ Ich habe einen Ausschnitt des alten Gebäudes als Bild. Leider aber keine Quelle dazu. Die Gebäude schienen auf dieser Straßenseite alle Traufseitig zu stehen. stadtbild-deutschland.org…

  • Landshut (Galerie)

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Gerade habe ich noch eine Fotografie des Schmidt Bräu gefunden. Leider habe ich hierzu keine Quelle. ich entschuldige mich beim Ersteller dafür. stadtbild-deutschland.org/foru…a4e79128720dc473618e8091a

  • Dreifaltigkeitsplatz 11

    Landshuter87 - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Hallo ich bin neu hier im Forum. Ich komme auf Landshut und interessiere mich sehr für Denkmalschutz. --- Abbildung Dreifaltigkeitsplatz 11 (1984) --- Zum Gebäude Dreifaltigkeitsplatz 11 habe ich noch zwei alte Abbildungen. Daran angebracht war auch eine Inschrift mit der Beschreibung des noch älteren Vorgängerbaus - der Schmidt Bräu. Leider ist hier die Auflösung recht schlecht. Abbildungen stammen aus dem Buch "Denkmäler in Bayern - Landshut" von Volker Liedke - 1984. --- Inschrift an Dreifalt…