Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wesel - Rekonstruktion des Rathauses

    erbse - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    Herrlich, vielen Dank dafür! Wie sieht es da eigentlich mit weitergehenden Plänen für das Rathaus aus? Wollte man nicht perspektivisch den Neubau dahinter abreißen und sozusagen die komplette alte Kubatur wiederherstellen? Der aktuelle Fassadismus mit der Vorgesetzten gotischen Fassade ist ja als Zwischenlösung gedacht.

  • Eine unterstützende Stellungnahme von Stadtbild Deutschland wäre sehr wünschenswert. Sicher kann diese einer der Nürnberger Forumer formulieren.

  • Sehe ich im Grunde genauso. Ich könnte im ersten Schritt auch mit einer nackten Version leben. Solange die Proportionen und Schnitte komplett eingehalten werden und eine spätere vollständige Rekonstruktion möglich ist. Jedoch war der Turm ja ohnehin nicht so reich geschmückt, ich weiß gar nicht ob sich dadurch so viel einsparen lässt. Vielleicht am ehesten, indem man zunächst auf die Kuppel samt Laterne verzichtet. Diese beiden Teile dürften grob geschätzt 20 bis 25% der Gesamtkosten ausmachen. …

  • Herrliche Neuigkeiten aus meiner Gegend, das Gutshaus Mallin bei Neubrandenburg wird saniert, hier mehr dazu: Penzlin

  • Gutshaus Mallin wird saniert!

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Der konkrete Anlass zur Eröffnung dieses Fadens ist eine sehr erfreuliche Meldung von einem kleinen Ortsteil von Penzlin, aus dem Gutsdorf Mallin. Ein Sorgenkind unter den regionalen verfallenden Gutshäusern wird endlich saniert: Mallin! Volker Röwe kaufte das schöne Haus mit einem Stilmix aus Neorenaissance und Neobarock. Es soll endlich wachgeküsst werden. Erste Arbeiten haben begonnen, das Gelände wurde von Gestrüpp und Müll befreit. Das Haus selbst wurde vor einigen Jahren mal am Dach in Tei…

  • Penzlin

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Penzlin ist eine recht hübsche Kleinstadt im "Speckgürtel" südwestlich meiner Heimatstadt Neubrandenburg, mit eigenem kleinen Stadtsee, in der Nähe des größeren Tollensesees. Besonders bekannt ist der Ort für seine historische Burg, die einzige gut erhaltene Burg neben der noch bekannteren Burg Stargard in der Region. Dort finden regelmässig auch Burgfeste, Märkte und sonstiges statt. Natürlich ist die Burg auch zu besichtigen. Wer im Seenland unterwegs ist kann ruhig mal einen Abstecher machen.…

  • Vielen Dank für deine Unterstützung Manuel! Da kriegen wir doch sicher etwas Großartiges hin. Auch deinen Vorschlag begrüße ich absolut, an diesem Tag jährlich weitere bedeutende und auch kleinere Rekonstruktionen hervorzuheben. Meine Überlegung geht in die Richtung wie beim Tag des offenen Denkmals: an diesem Tag werden dann Rekonstruktionen an jedem Ort weltweit für die lokale Bevölkerung und Besucher gleichermaßen hervorgehoben, zugänglich gemacht und gefeiert. Interessant finde ich gerade be…

  • Wesel - Rekonstruktion des Rathauses

    erbse - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    Die Innenstadt meiner Heimatstadt Neubrandenburg wurde auch nach 1945 zu fast 90% neu gebaut. Die DDR-Architektur der 1950er war aber deutlich klassischer und altstadtwürdiger als das, was man aus dem Westen gewohnt ist mE. Hier gibt es diverse Eindrücke davon: Neubrandenburg (Galerie)

  • Prenzlau

    erbse - - Brandenburg

    Beitrag

    Schade für Kilbarchan/Schottland, gut für Prenzlau!

  • Immerhin! Sowas würde ich mir für einige Orte wünschen, wo vor allem wichtige Solitärbauten und Wahrzeichen fehlen und der Bauplatz frei ist. Dass man ihre Grundrisse wenigstens im Pflaster nachbildet. Am Berliner Neuen Markt an der Marienkirche hat man das auch gemacht, sogar für die Bürgerhäuser. Oder bei der Dresdener Sophienkirche, sogar mit Erinnerungsarchitektur. Am Neustrelitzer Schloss. Sehr wünschenswert wäre das auch beim Bauplatz der Magdeburger Ulrichskirche.

  • Alexanderplatz, Fernsehturm & ehem. Königsstadt

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Hochhäuser gehören dort schon hin. Leider ist die Gestaltung echt ins sozialistische Nirvana abgedriftet. Man will sich wohl unbedingt an den unterdurchschnittlichen, öden und sterilen Schrott aus DDR-Zeiten anpassen... Zu schade, dass Hans Stimmann und Hans Kollhoff dort nichts mehr zu melden haben. Die hätten sowas nicht zugelassen.

  • Da ich weiß, dass der Vereinsvorstand von Stadtbild bereits genug zu tun hat, werde ich mich ab Anfang kommenden Jahres um das Thema kümmern. Zumindest wenn es hier keine schwerwiegenden Bedenken gegenüber der Einführung eines solchen UNO-Aktionstages gibt.

  • Meldungen aus Dänemark

    erbse - - Restliches Europa

    Beitrag

    Oha. Na das wird noch vielen Bauwerken an der Küste so gehen. Ich denke da an die beiden Leuchttürme am Kap Arkona auf Rügen, da muss wohl auch bald etwas ähnliches passieren, sonst kann man zusehen wie sie in die Ostsee rutschen...

  • [ Achtung! Eure Gedanken werden zur Realität. Das ist das natürliche Gesetz der Anziehung. Passt also bitte auf, was ihr sagt und in den Äther hinaus posaunt! Macht es den Nürnbergern nicht schwerer, als sie es ohnehin schon haben werden, danke. ] Ich freue mich riesig über die Meldung! für mich schon jetzt die Meldung des Monats. Da kann die Stadt doch nur JA sagen. Da bin ich sehr zuversichtlich, dass wir bald eine der schönsten Renaissance Fassaden der Welt wieder in Natura erleben dürfen, un…

  • Vorschlag für den aus der Taufe zu hebenden "Welttag der Rekonstruktion": Der 25. April! Es ist der Markustag. Just an diesem Tag im Jahre 1912 wurde der weltberühmte Markusturm von Venedig nach seinem jahrelangen (1903 begonnenen) Wiederaufbau wieder eingeweiht. Er war am 14. Juli 1902 eingestürzt. Warum diesen Tag nehmen? Zum einen ist der Markusturm in aller Welt bekannt. Er ist ein freistehender Glockenturm, ein Campanile mit Leuchtturm-Wirkung. Der Marktusturm dürfte wohl als erste größere …

  • Hannover

    erbse - - Niedersachsen

    Beitrag

    Zitat von Ein_Hannoveraner: „Im übrigen befindet sich Hannover in einem Umfeld, in dem ein Millionär die Rekonstruktion einer kriegszerstörten, neogotischen Turmspitze einer Kirche im Wert von ca. 2 Mio. spenden wollte, dieses Vorhaben aber von der Denkmalpflege abgelehnt wurde “ Darüber weiß ich nichts, kannst du das bitte spezifizieren? Danke!

  • Frankfurter Altstadt (Dom-Römer-Areal)

    erbse - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    ^ Herrliche Bilder! Diverse internationale Medien wurden durch das Frankfurter Altstadtprojekt stärker auf die Stadt aufmerksam, und sehen Frankfurt nicht mehr nur als Finanz- und Flughafenmetropole. Aktuell wurde FFM bei USA Today als eines der 10 interessantesten aufstrebenden Reiseziele in Europa genannt, dank der Altstadt: "Frankfurt, Germany In Frankfurt, what’s new is old again. Since most of the old city was destroyed during World War II, Frankfurt has long been ignored by travelers in se…

  • Leipziger Neuseenland

    erbse - - Sachsen

    Beitrag

    Bei allem Schlechten und Widrigen, was der Kohleabbau verursacht hat. Das Entstehen dieser Kulturlandschaften ist doch teils eine sehr, sehr dankbare Entschädigung dafür. Und diese Seenlandschaft wird sehr viel länger überdauern, als die Abbauphase. Super Bilder Stahlbauer! Ich finde das total faszinierend. Ans Mecklenburger Seenland oder die Masuren wird das nie rankommen, und dennoch...

  • Köln - Domhotel

    erbse - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    Ein blutleerer Kasten ist das bald... Genauso wie die Kölner Reichsbahndirektion, die vor einiger Zeit so "saniert" wurde. Schon heftig. Da gibt es noch wenige gründerzeitliche Prachtbauten und Köln behandelt sie, als wäre die Stadt Paris. Und selbst dort ist so ein Vorgehen höchst unangebracht.

  • Wesel - Rekonstruktion des Rathauses

    erbse - - NRW / Rheinland

    Beitrag

    Ja, das war wirklich nur noch eine Mondlandschaft. Hat man überhaupt irgendeinen Ort wegen des Krieges komplett aufgegeben? Bei Wesel wird ja häufiger gesagt, dass es die am stärksten zerstörte Stadt war. "Total annihilation" würde man im Englischen sagen.