Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zeitz

    erbse - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    100m2 für 8000 Euro... mein antizyklisches Investoren-Herz sagt mir, dass man in Immobilien in Zeitz investieren sollte. Der Kreis der attraktiven Orte um Leipzig wird schließlich auch immer größer. Und hier ist ja großartiges Potenzial vorhanden. Wir haben schon so oft erlebt, dass eine abgeschriebene und verwahrloste Stadt den kompletten Turnaround schafft. Was wurde damals nicht alles z.b. über Görlitz gesagt...

  • Schinkelplatz & nördlicher Friedrichswerder

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Dieses Forum ist mir zuweilen ein echtes Mysterium!

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Ich finde sogar mit dem ganzen Wissen um die Geschichte des Platzes ist das eine besonders interessante Lösung. Barocke Regelmäßigkeit und Gesamtkomposition in allen Ehren, doch gerade eine gewisse Auflockerung dieser Strenge tut hier und da ganz gut. Das zitierte Bild zeigt das exemplarisch. Der Kunsthistoriker mag da toben, der gemeine Altstadtliebhaber frohlockt hingegen. Die in der Renaissance entstandenen Häuser und auch die klassizistisch und gründerzeitlich überformten Bauten rund um den …

  • Schinkelplatz & nördlicher Friedrichswerder

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Der Schinkelplatz ist mE einer der schönsten kleinen Stadtplätze in Deutschland, was die Platzgestaltung selbst betrifft. Also manchmal muss man sich hier schon an den Kopf fassen. Aber gut, am Ende hängt auch immer alles ein Stück weit von den persönlichen Präferenzen ab...

  • Demmin

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Vielen Dank für die Belebung dieses Themas! Mit der Stadt Demmin verbindet mich sowohl meine Familiengeschichte als auch ein Teil meines Immobiliengeschäftes. Der klassizistische Bau vor der Kirche war schon seit einigen Jahren weg und steht nicht in direktem Zusammenhang mit dem Neubau dort mW. Der Neubau ist von der evangelischen Kirche durchgeführt worden. Sowas ist leider schon typisch für die Kirchen. Wenig Respekt gegenüber den eigenen Gotteshäusern und dem Stadtbild. Den neuklassischen Ba…

  • Alles so urig da. Für mich als Mecklenburger eine geradezu fremde Welt. Faszinierend die ganzen Heiligenbildstöcke und Marienfiguren, ist ja heftiger als in Tirol. Vielen Dank für die Exkursion!

  • Schauspielhaus / Schauspiel

    erbse - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Wundervolle Aufnahmen! Ich könnte mir vorstellen, dass man hinsichtlich des ganzen Zierrates eine Variante ähnlich wie beim Potsdamer Stadtschloss fährt (ggf. sogar noch "radikaler"): Zunächst einmal wird allein der Baukörper wiederhergestellt. Nach und nach kommen dann nach der Einweihung des Reko-Neubaus die ganzen Plastiken und Ornamente dazu (je nach Spendeneingang / Fördermittelfluss o.ä.). So haben Bürger und Stadt auch noch Jahre nach dem erstmaligen Wiederaufbau noch Freude an der wachse…

  • Nürnberg

    erbse - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Der Raumeindruck ist schon sehr schön und stimmig nach der Reko. Natürlich sieht es nicht mehr historisch-gewachsen aus, doch immerhin sehr licht und angenehm. Und mE nicht modernistisch verhunzt. Bravo!

  • Neues zum Berliner Ortsverband

    erbse - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Großartig! Magst du das noch als Veranstaltung im Stadtbild-Kalender anlegen oder soll ich? Find ich gut, dass es vorangeht. Ruhig auch GHB und Bürgerforum und ggf. Boddiens Schloss-Stiftung mit einladen. Die Berliner Initiativen müssen an einen Tisch, sonst wird das nie was. Berlin braucht was Schlagkräftiges, wie Dresden die GHND oder Frankfurt seine Altstadtfreunde.

  • Anklam

    erbse - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Super Lupi, vielen Dank für das Update! Blöderweise hatte ich fast zeitgleich zahlreiche Update-Fotos geknipst, die kann ich mir jetzt überwiegend sparen. Wobei ich noch einige ergänzende Detailfotos bei Gelegenheit zeige. Gibt es eigentlich irgendwas Neues von diesem maritimen Quartier, das mal zwischen Bahnhof und Peene entstehen sollte?

  • Bundesbauten in Berlin

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Was passiert nun eigentlich neben dem Bundesratsgebäude, wird die Lücke endlich geschlossen?

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    An der Schlosskuppel sind ja immernoch keine Eindeckungsarbeiten zu sehen?! Bei der Uferwand an der Spree helfen mE auch nur Rankpflanzen... Was für ein Ungetüm.

  • Heiligendamm war immer ein winziger, etwas einsamer Rückzugsort des Adels. Ich finde, so sollte man es auch betrachten. Als "Hideaway" mit Strand für Betuchte, jedenfalls künftig wieder. Ist mir in dem Fall auch lieber, als noch einen schönen alten, gediegenen Badeort zum Massenurlaubsort "verkommen" zu sehen (wie etwa das benachbarte Kühlungsborn). Das passt nicht zum kleinen Heiligendamm mit seiner Handvoll nobler Villen. Aus der Luft zeigt sich, wie klein Heiligendamm mit seiner Perlenkette e…

  • Quartier III/2 - CG-Gruppe (in Planung)

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Ich wiederhole mich, doch ich finde, der fette Hotelbau an der Rampischen würde schon erheblich besser aussehen, wenn er optisch durch einen dreiteiligen Anstrich in 3 Quasi-Fassaden unterteilt wird. Steht da nicht eh bald was an? Die Chance sollte genutzt werden.

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von Oktavian: „Mein Anliegen ist es, klarzumachen, dass die "Blobelbude" dem gesamten Rekogedanken deutschandweit einen Bärendienst - im Negativen - erwiesen hat. “ Viel zu hoch angehängt. Der Bau hat ja selbst regional außerhalb engster Architekturkreise (wie hier im APH) kaum Diskussionen ausgelöst, geschweige denn überregional oder gar national. Interessiert keinen Menschen. Wie thommystyle auch schon richtig anmerkte, dafür ist der Bau zu unbedeutend. Bei der Frauenkirche oder dem Berl…

  • Wir haben das intern natürlich alles auf dem Schirm und berichten dann auch über greifbare Absprachen und Resultate. Danke dennoch für's reinstellen der Info.

  • Dresden

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Wird demnächst noch einige interessante Veranstaltungen in Dresden zu Stadtplanung, Baukultur usw. geben, siehe GHND-Webseite: 05.12.2018 „Visionen im Städtebau – Eine Zukunft“ Referent: R. Berger, StadtbilDDresden Bürgerinitiative 09.01.2019 „Das Palais Oppenheim“ Referent: L. Müller, Gottfried-Semper-Club Dresden e.V. 06.02.2019 „Drei Baumeister der Festung Dresden: Caspar Vogt von Wierandt, Paul Buchner und Graf Rochus von Lynar“ Referent: Christoph Zeidler, Dresdner Verein Brühlsche Terrasse…

  • Sophienkirche

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    War jemand bei der gestrigen Veranstaltung zur Sophienkirche? 07.11.2018 „Die Sophienkirche und deren Bedeutung für die Entwicklung der Stadt Dresden“ Referent: Dr. P. Schumann Gesellschaft zur Förderung einer Gedenkstätte für die Sophienkirche Dresden e.V. neumarkt-dresden.de/veranstaltungen-2/

  • Praktikant für Stadtentwicklung gesucht!

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Und die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen sucht Praktikanten. Wer hier z.B. gerade im Studium ist o.ä., kann da vielleicht einige pro-klassische und neu-urbanistische Gedanken einfließen lassen. Speziell im Bereich Bürgerbeteiligung und Öffentlichkeitsarbeit. Link: stadtentwicklung.berlin.de//se…d/praktikum_sensw_kom.pdf "Als Praktikant*in erhalten Sie einen guten und praxisnahen Einblick in die Öffentlichkeitsarbeit einer großen Landesinstitution in aktuelle Partizipatio…

  • Innovation in der Architektur halte ich schon für sehr angebracht. Allein dank der heutigen technischen Möglichkeiten. Doch heutige Architektur sollte wieder stärker aus dem Formenkanon der Natur schöpfen. Ökologismus ist doch so schwer angesagt. Organische Architektur hat tolle Antworten darauf. Und auch der klassische Formenkanon sowie die frühe Moderne mit Ornamentmut in Fortsetzung dessen bietet viel Lehrreiches, wo niemand das Rad neu erfinden müsste, und trotzdem spektakulär und innovativ …