Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Naja, solche Namen sind doch immer als Wertschätzung zu verstehen. Zumal dafür häufig Städte herhalten durften, deren Glanzzeit eher in der Vergangenheit lag. Florenz selbst wurde und wird bisweilen ja als "Atene d'Italia", also "italienisches Athen" gepriesen. Außerdem geht dieser Vergleich im Falle Dresdens im Wesentlichen ja auf die Kunstsammlungen zurück. Ich denke, da muss sich Dresden vor Florenz nicht unbedingt verstecken. In Sachen Flusslandschaft geht der Punkt m.E. dann eindeutig nach …

  • Demmin

    Saxonia - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Da hätte man lieber den freien Blick auf die Kirche lassen sollen. Diese Kisten sind wirklich eine Verschandelung.

  • Wie in den tiefen 70ern.

  • Mich würde interessieren, was die eigentümliche Geschichtsauffassung des Jubelsenats aus der Bundeshauptstadt den Steuerzahler so kostet. Unter Denkmalschutz stehendes Gebäude absichtlich verfallen lassen, lukrative Kaufangebote ausschlagen - da wird am Ende schon ein Sümmchen zusammenkommen.

  • Die runden Formen tun dem von Klötzen geprägten Platz definitiv gut.

  • Karstadt am Hermannplatz (Rekonstruktion)

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Der Welt-Artikel bietet kaum neue Informationen. Am Ende wird jedoch darauf hingewiesen, dass das Grundstück, anders als der Hermannplatz selbst, auf Kreuzberger Flur liegt und besagter Bezirk bekanntlich eigene Vorstellungen von "Aufbruch und Dynamik" habe. Siehe bspw. das durch mafia-ähnliche Methoden verhinderte Google-Projekt.

  • Quartier VI - Blobel (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Zitat: „An dieser exponierten Stelle, inmitten des Ur-Rekoareals Deutschlands, hätte nur eine exakte Rekonstruktion oder ein komplett moderner Entwurf hingehört. “ Na Gott sei Dank hat sich Blobel nicht in dieses Schwarz-Weiß Schema pressen lassen. Am Extrem zwischen Modern und Rekonstruktion krankt der Neumarkt an manchen Stellen nämlich sehr. Wo sich jeweils die Vertreter der reinen Lehre durchgesetzt haben, fehlen bisweilen die sanften Übergänge.

  • Halle (Saale)

    Saxonia - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Das Verhalten der Bahn wundert mich auch nicht. Ich erinnere nur an die jahrelang schwarz umhüllten Türme des Frankfurter Hauptbahnhofes. Oder die Kuppel über der Schalterhalle des Dresdner Haupbahnhofes. Da lässt man Foster schon eine neue Glaskuppel aufsetzen und die Bahn hat nichts anderes zu tun, als hernach eine Plane zum Schutz vor Tauben davor zu spannen. Die Wiederherstellung der Uhrentürme und weitere Schmuckelemente des Empfangsgebäudes lässt man sich gleichfalls von Privat spendieren.…

  • Das ist doch großer Mumpitz. Erfolg oder Misserfolg der Reformation haben nullkommanull mit "germanischem Aberglauben" zu tun. Die Reformation war in ihrer politischen Dimension eine Emanzipation vom römischen Hegemonialanspruch, ganz wesentlich getrieben von wirtschaftlichen Interessen. Dabei hat es sowohl in slawischen Gebieten (Böhmen, Jan Hus) als auch in romanischen (Hugenotten, Frankreich) ähnliche Bestrebungen gegeben. Wohl und Weh hingen meist von politischen Faktoren ab. Dass weite Teil…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Auf die Gefahr hin, aus dem Chor zu fallen, finde ich den Stellwerk-Bau nicht so schlimm, wie erwartet. Ich kannte ja die Visualisierungen, sodass mich das Ergebnis nicht wirklich negativ überrascht. Der Farbton gefällt mir eigentlich ganz gut und auch die dezente Profilierung des Putzes könnte aus der Nähe gar nicht so schlecht ausschauen. Die Fenstergitter erinnern mich bisschen an die späten 50er/frühen 60er. Aber insgesamt pass es natürlich nicht dazu. Gerade dieser Knick im Dach vom Jüdenho…

  • Landshut

    Saxonia - - BY / Reg.bez. Niederbayern

    Beitrag

    Ob die den Schmarrn selbst glauben, den die da manchmal so von sich geben? Von wegen "nicht mehr zu erhalten"? Auch immer schön solche Sätze :"Rendite werden wir mit diesem Gebäude sicher nicht erwirtschaften“, so Prof. Dr. Thomas Küffner" - Hm, da sehe ich ja schon den Heiligenschein über das selbstlose Häuptlein des Investors wandern. Wers glaubt wird zumindest selig. Erinnert an den Gebrauchtwagenhändler der mit "dabei mach ich noch Verlust" um den potentiellen Käufer wirbt.

  • Zittauer Gebirge (Galerie)

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Fusajiro: „ Auf dem Weg dorthin begegnen wir vorher jedoch einem einsamen Sockel. Trotz Recherche konnte ich bisher nicht herausfinden, wer oder was hier mal stand. Ich vermute aber das es sich vielleicht um ein Standbild Kaiser Wilhelms I. handelt, welches zu DDR-Zeiten entfernt wurde. Wer weiß mehr? “ Sieht ganz nach dem Sockel des alten König-Albert-Denkmals aus. AK-Oybin-Koenig-Albert-Denkmal.jpg Weiß allerdings nicht, ob es erst nach dem Krieg enfernt oder schon währenddessen der …

  • In den 30ern sind sie noch zu sehen gewesen. Wurden die Türme im Krieg nicht zu provisorischen Flakstellungen ausgebaut? Dabei wurden bestimmt auch besagte Schmuckelemente entfernt.

  • Zwickau

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Saxonia: „Erfreuliches Sanierungsprojekt Konradstraße Ecke Crimmitschauer Straße. Die Crimmitschauer ist eine vielbefahrene Hauptstraße. radiozwickau.de/nachrichten/lo…sse-wird-saniert-1324877/ “ Das Gebäude hat sich entblättert. Eine ordentliche Sanierung, die den überkommenen Zustand konserviert. Schön, dass die Werbung des Eckladens erhalten wurde. immobilienscout24.de/expose/10…6c8&searchType=district#/

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von zeitlos: „Interessant, ich finde die lichte Dichte und Höhe der Bäume bereits in diesem Stadium problematisch. Nicht allein, dass die Sicht auf die Frauenkirche absehbar eingeschränkt bleibt, wie das Bild offenbart. Auch von anderen Standorten aus wird das 'grüne Gewandhaus' während der Vegetationsphase zu einem stadträumlichen Störfaktor, wo es die besonderen Blickbeziehungen wie jene zum Jüdenhof, auf das Johanneum und das Heinrich-Schütz-Haus verstellt oder zukünftig auf das Hotel S…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Sehe da keinen Unterschied. Ist jetzt halt neu und glänzt noch. Wird auch eine Schutzschicht wie Wachs o.ä. bekommen haben.

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Die Linken treiben doch alle par Jahre eine neue Sau durchs Dorf. Wie die "Feste" halt fallen. Früher hat sich dieser Unsinn allein im Umfeld von Blättchen wie der "taz" abgespielt. Seit Journalisten munteres Bäumchen-wechsle-dich betreiben, findet man den Stuss auch in seriösen Blättern. In Dahlem haben die "kolonialen Schatzkammern" keinen gestört. Jetzt nutzt man halt die Aufmerksamkeit um seine krude Ideologie vom ewig schuldigen Europäer unter die Massen zu bringen. Statt sich zu freuen, da…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Mantikor: „Ja, das mach mal bitte. Es schließen sich noch weitere Fragen an... Wer kennt den Text der vergoldeten Inschriften in den Portalen am Schlossplatz? Portal II dsc03970kie1l.jpg dsc03968jxe5s.jpg Portal I dsc0396786dy5.jpg “ Portal I REGIAE. QVAM. PR. O. M. FRIDERICUS. EL. ERIGI AC. SVBST. IVSS. NOV. FACIEM. IDEM. BORVS S. REX. DEO. AVSP. CORONAT. PERFECTAM. INVENIT (Die neue Erscheinung des Schlosses, das der treffliche große Herrscher Friedrich als Kurfürst zu erbauen und zu…

  • Denkmalschutz in der Kritik

    Saxonia - - Bundesländerübergreifend

    Beitrag

    Manchmal greift man sich wirklich nur noch an den Kopf.

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kerzen angezündet werden. Echte Kerzen werden in einigen Schlössern angebracht, um einen authentischen Eindruck von Kronleuchtern zu vermitteln. Aber brennende habe ich noch nie gesehen. Da hätte wohl kein Mitarbeiter auch nur eine ruhige Minute.