Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 911.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Zur Bestuckung von Gebäuden sei es mir gestattet, Folgendes anzumerken: Stuck an den Fassaden von Backsteinhäusern anzubringen, war ganz überwiegend im nördlichen Deutschland usus. Dort, wo eben kein gewachsener Fels vorhanden war, um Häuser in Haustein bzw. Naturstein errichten zu können. Aber es gab im nördlichen Deutschland viele Tongruben, die guten Ton sowohl zur Herstellung von Backsteinen, Formsteinen und Ziegeln boten. Deshalb herrschte in den Städten Norddeutschlands der Backsteinbau vo…

  • Wäre es sinnvoll, in einem Strang über sämtliche Bauten des Grafen von Brühl zu berichten, also eine Zusammenstellung seiner Gebäude sowohl im damaligen Sachsen (z. B. das Schloss in Pförten, heute Brody, Schloss Hubertusburg, das Palais in Dresden etc. als auch seine Bauten in Polen, wie z. B. in Warschau)? Eine Gesamtübersicht also der gesamten Bautätigkeit des Grafen Brühl, über die heutige Ländergrenzen hinweg also. M. E. müsste man den Strang dann unter einem Sammelbegriff, etwa unter "Euro…

  • Demmin

    Villa1895 - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Das ist ja wirklich übel, dass ein klassizistisches Haus einem solch abscheulichem Monster weichen musste. An dieser so sensiblen Stelle verhunzen diese Neubauten den ganzen Marktplatz, schrecklich.

  • Hallo lieber Heimdall, das ist ja wirklich lustig. Diese Leiter hatte ich beim Einstellen der Bilder gar nicht bemerkt. Es muss selbstverständlich noch einen anderen Eingang in dieses Haus geben. Direkt dabeben wurde ein Haus abgerissen, vielleicht hat man dabei die Staffel "mit erwischt"?

  • Anbei die restlichen Fotos von Hochhausen: Links angeschnitten die Hochäuser Mühle, Mitte des 19, Jh. aus dem hellroten Buntsandstein errichtet. Der nächste Steinbruch befand sich im benachbarten Werbach: a-3c5e485ad72b6c015.jpg Die Hochhäuser Mühle vom Wiesengrund her gesehen: a-270eb955b8d4ae1ae.jpg Eine Haustüre um 1570, zwar mit Hausnummer, aber ohne Freitreppe zur Tür: a-479dbb174f461107b.jpg Blick zum Kirchturm: a-7787e0944183095c1.jpg in Hochhausen gibt es noch viele Bildstücke, Zeugnisse…

  • Zwar hat Hochhausen die letzten Jahrzehnte viel Altertümliches verloren, doch kann man immer noch schöne und romantische Winkel finden. Hier einige Fotos vom September 2018: Blick aus dem Taubergrund von Süden her auf Hochhausen: a-1.jpg Das Gasthaus zum Engel, ein Fachwerkhaus der Renaissance. Das große Tor unten ist das Kellertor, durch das große Weinfässer passten: a-11.jpg Hausmadonna des Gasthauses "Zum Engel": a-7.jpg a-9.jpg Haustüre mit Sitznischenportal: a-10.jpg Die einstige Kegelbahn …

  • Hier eine Aufnahme mit Blick auf Impfingen vom September 2018: A-Impfingen-002_1024x1024_4000KB.jpg

  • Meldungen aus Norwegen

    Villa1895 - - Restliches Europa

    Beitrag

    Das Haus ist ja wahnsinnig schön geworden. Bei uns in der Straße, direkt gegenüber stehen 2 Villen, die 1894 von zwei Brüdern nach demselben Bauplan errichtet wurden. Beide Häuser hatten ganz ähnliche Veranden wie die jetzt in Norwegen rekonstruierte, bzw. im oberen Stock Balkone, wie ich diese auf einem Foto im Heimatmuseum entdeckt habe. Die hölzernen Veranden und Balkone sind leider schon lange abgerissen worden. Nur direkt am Giebel befinden sich noch schön ausgesägte Bretter. An dem Beispie…

  • Rosheim im Elsass (F) (Galerie)

    Villa1895 - - Westeuropa

    Beitrag

    Rosheim war im Besitz mehrerer Abteien und Klöster. 778 gelangten Güter Rosheims an Fulda, im 9. Jh. an Luxeuil, 959 an Lure. der Ort wurde 1114 durch Friedrich von Schwaben mit dem nahe gelegenen Kloster Odilienberg zu einem der Hauptstützpunkte der Hohenstaufen im Elsass. 1262 bekam der Ort Stadtrecht, 1303 wurde Rosheim Freie Reichsstadt. 1354 gehörte Rosheim zu den Gründungsmitgliedern, die im Elsass, den 10-Städtebund gründeten. Eine große Unterstadt bildete sich außerhalb der Stadtmauer, w…

  • Königsberg gehörte viele Jahrhunderte zu Thüringen. Ab der Neuregelung der Ernestinischen Linien im Jahre 1826 gehörte Königsberg bis 1918 zum Herzogtum Sachsen-Coburg und Gotha. Vielleicht hat die lange Zugehörigkeit zu Thüringen sich auch in architektonischen Einflüsssen geltend gemacht. Als die Stadt zu Bayern gelangte (1. Juli 1920), wurde übrigens aus der bisherigen Bezeichnung Königsberg in Franken nunmehr offiziell Königsberg in Bayern.

  • Zabern/Saverne (F) (Galerie)

    Villa1895 - - Westeuropa

    Beitrag

    Das 1894 errichtete Postamt wurde mit Vogesensandstein im Stil der Neorenaissance erbaut. Das Bauwerk besitzt einen Turm:Q-Zabern-Postamt0010.jpg Der Haupteingang befindet sich in der Mitte der zum Bahnhofsplatz ausgerichteten Fassade. Hier sehen wir auch den Giebel. Inmitten dieses Giebels befand sich der Kaiseradler, da das Postamt ja ein Kaiserliches Postamt war. Nach 1918 wurde der Kaiseradler entfernt. Im Übrigen stammen noch alle Fenster und Türen aus der Erbauungszeit. Interessant finde i…

  • Zabern/Saverne (F) (Galerie)

    Villa1895 - - Westeuropa

    Beitrag

    Zaberns Name rührt vom römischen "Tres Taberne" her, als den 3 Gasthäusern und Relaisstationen, welche die Römer an der Straße bauten, die von Straßburg über den niedrigsten aller Vogesenpässe, der sog. "Zaberner Steige", nach Lothringen hinauf führt. Eine erste Stadtmauer entstand schon im 3. Jh. Ab 1170 beherrschte der Bischof von Straßburg die Stadt Zabern und Umgebung. 1414 wurde der Bischofssitz von Straßburg nach Zabern verlegt Hier residierten die Straßburger Bischöfe bis zur Revolution. …

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Villa1895 - - Berlin

    Beitrag

    Darf ich auch mal "frech" oder geradezu "ungebühlich" sein ? Falls ja, sag ich jetzt mal allerseits "sleep well in your Bettgestell". In diesem Sinne eine gute Nacht.

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Villa1895 - - Berlin

    Beitrag

    Meiner bescheidenen Meinung nach würde ich es schlicht und ergreifend als Gottvertrauen bezeichnen.

  • Essen

    Villa1895 - - NRW / Ruhrgebiet

    Beitrag

    Hallo Sebastian, die Seite bei Wikipedia habe ich zwar angeklickt, kenne mich da aber gar nicht aus und weiß infolgedessen nicht, wo man da "abstimmen" soll. Habe da jedenfalls nichts gefunden. Vielleicht geht es auch noch anderen älteren Leuten so wie mir. Tut mir leid, das ist nicht "meine Welt". Auch mein Neffe konnte mir da nicht weiter helfen.

  • Altdöbern (Galerie)

    Villa1895 - - Brandenburg

    Beitrag

    Hallo Heimdall, vielen Dank für deine Hinweise zum Park von Schloss Altdöbern. Zu der von Dir aufgeworfenen Frage, was mit dem Bereich des Schlosses mit dem DDR-Kahlschlag geschehen solle, kann ich leider keine konkreten Angaben machen. Am 09.09.2018 hörten wir in Schloss Altdöbern einen Vortrag über die Sanierung des Schlosses Altdöbern, vorgetragen von einem Herrn der Deutschen Stiftung Denkmalschutz. Dieser Herr hatte zwar im Rahmen seiner Ausführungen den DDR-Kahlschlag kurz mit erwähnt. Lei…

  • Altdöbern (Galerie)

    Villa1895 - - Brandenburg

    Beitrag

    Am Tage des offenen Denkmals, dem 09.09.2018 besuchten wir nochmals Schloss Altdöbern, in der Hoffnung, den Marmorsaal nunmehr vollständig renoviert anschauen zu können. Zwar waren die Arbeiten schon weit gediehen, doch wie man uns sagte, wird der Marmorsaal wohl erst im Laufe des Jahres 2019 komplett renoviert sein. Der Marmorsaal konnte noch nicht betreten werden (unter Hinweis auf den derzeit unterschiedlich hohen Fußboden und damit bestehende Unfallgefahr), doch war es immerhin möglich,durch…

  • Groß Schacksdorf-Simmersdorf

    Villa1895 - - Brandenburg

    Beitrag

    @ Stahlbauer, es tut mir Leid, dass Du solch schwere und traurige Erfahrungen auf dem Flugplatz der DDR Armee in Groß Schacksdorf machen musstest. Zuvor hatte ich nur mal gehört, dass es dort einen Flugplatz gegeben haben solle. Das Schloss und das alte Bauerndorf hatten hingegen mein Interesse geweckt, so dass ich das Schloss am Tage des offenen Denkmals besichtigt habe. Das fand ich recht beeindruckend, ebenso die Dorfkirche, die an dem Tag ebenfalls geöffnet war. Zum Schloss von Groß Schacksd…

  • Groß Schacksdorf-Simmersdorf

    Villa1895 - - Brandenburg

    Beitrag

    Lieber Maxitown, das hast du sehr schön und poetisch beschrieben. Ja, manchesmal kommen beim Anblick von Bildern wieder Erinnerungen aus längst vergangenen Tagen der Kindheit zum Vorschein. Wenn sich dann damit positive Erinnerungen verbinden, dann ist dies umso schöner. Der Dichter Jean Paul schrieb mal: "Die Erinnerung ist das einzige Paradies, aus dem wir nicht vertrieben werden können".

  • Groß Schacksdorf-Simmersdorf

    Villa1895 - - Brandenburg

    Beitrag

    Am 09.09.2018, dem Tag des offenen Denkmals, waren wir erneut in Groß Schacksdorf und hatten an diesem Tage die Gelegenheit Schloß Groß Schacksdorf im Rahmen einer Führung zu besichtigen. Vor 10 Jahren von einer Dame aus Berlin erworben, hat die Eigentümerin schon viele Maßnahmen zur Rettung und zum Erhalt des Hauses unternommen. Im kommenden Jahr soll denkmalgerecht ein neues Dach auf das Schloss kommen. So ein Haus zu retten ist eine riesengroße Aufgabe, da kann man nur sagen alle Hochachtung …