Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Rekonstruktion der Kellertorwache

    SchortschiBähr - - Potsdam

    Beitrag

    Ah gut, das habe ich auf der Gesamtaufnahme nicht erkannt. Gefällt mir so!

  • Volle Zustimmung in allem, was Du gesagt hast! Pappburgen, köstlich, wenn's nicht so traurig wäre. Die Ecke sieht halt wie rausgeschnitten aus. Man hat, um den Kulti zu implementieren, den Häusern die ursprünglichen Ecken rausgeschnitten für den Kulitklotz, könnte ein unbedarfter Besucher auf die Idee kommen. Und die offenen Wunden mit Behelfsfassaden geschlossen. So bleibt es stes offensichtlich, daß hier keine gewachsene städtische Fassadenstruktur anzutreffen ist. Die Folgen eines gewaltsamen…

  • Hm, Frankreich scheint von seinem Schmuddelimage, was den Zustand vieler Kirchen (vor allem im ländlichen Raum angeht) herunterkommen zu wollen. Und wir Deutschen sollten uns bei diesem barock anmutenden neuen Chartreuser Interieur fragen, wenn wir dem ablehnend gegenüber stehen, ob wir noch dem romantischen Bild einer "Abtei im Eichwald bei Morgengrauen und Nebel" verhaftet sind. Sieht doch gut aus, aber wie schon gesagt wurde, es wirkt sehr barock und das berühmte Chartreuser blaue Licht hat n…

  • Rekonstruktion der Kellertorwache

    SchortschiBähr - - Potsdam

    Beitrag

    Ich würde nun noch die Blattgehänge farblich hervorheben. So gehen sie auf dem hellen Grund unter. Entweder in der rötlichen Fassadenfarbe, oder sogar mit Goldfarbe!!!

  • Damit ist die Materialfrage noch nicht geklärt. Die Halb-Säulchen bekommen hoffentlich noch Ihre Sockel und Basen!?

  • ... und die Zierelemente sind auch wirklich aus Gusseisen!?

  • Maursmünster/Marmoutier

    SchortschiBähr - - Westeuropa

    Beitrag

    Und der Chorraum ist ein Beispiel einer frühen Rekonstruktion, wenn ich mich recht erinnere. Details weiß ich nicht mehr. Villa1895 vielleicht kannst Du uns dazu aufklären!? Die Orgel ist im übrigen eine der berühmtesten historischen Silbermann-Orgeln im ganzen Elsaß (neben der in Ebersmünster)!

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    "TAUSEND FENSTER FÜR EIN SCHLOSS. TECHNISCHE ANFORDERUNGEN AN EINEN GUTEN DURCHBLICK Die Wirkkraft der barocken Fassade des Berliner Schlosses im Stadtraum war und ist eine der größten Triebfedern für die Rekonstruktion des historischen Gebäudes. Die einstigen Fassaden werden mit dem Entwurf des Architekten Franco Stella akkurat wiederhergestellt. Die Ostseite nimmt sich dagegen angenehm zurück und überzeugt durch eine klare Komposition aus Sichtbetonfertigteilen aus Weißzement auf hohem Qualitä…

  • Kulturforum Berlin

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von -Bismarck-: „Hinweisen möchte noch auf einen interessanten Beitrag im Radio (DLF). Der Architekt Jaques Herzog kommt darin auch zu Wort und bemerkt, dass die Moderne gescheitert sei und dass man ein Gebäude in "absoluter Abstraktion" wie Mies' Neue Nationalgalerie heute nicht mehr so bauen würde und wolle. . “ Danke für den Fund! Na nuu, hört, hört und was is nuu mit den Modernistenarchitekten nach dem Scheitern (Herr Herzog ist nicht er einzige der Stararchitekten, der das in längst ü…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    @ Mantikor, hm eher kein Glöckchen, sieht eher nach einer Quaste aus, die an noch anzubringenden Kordeln an der Fanfare hängen wird, vielleicht kommt sogar noch eine zweite Quaste an anderer Stelle!? Edit.: ja, ist so! Hier sieht man, wie es nebenan am alten Staatsratsgebäude aussieht: images.ctfassets.net/74pdx9dps…l=progressive&w=1920&q=80 Und hier am originalen Original: berliner-schloss.de/wp-content…87_seite_13_bild_0002.jpg

  • Diese philosophischen Einstellungen verbunden mit dem Schuldthema aufgrund "unserer" Geschichte, werden allerdings erst dann zum Problem, wenn sie VERABSOLUTIERT, also zum Dogma erhoben werden und dieses dann wie Seinsheim richtig erkennt als "diese Pathologie von den Modernisten zur höheren Moral verklärt" wird und daraus eine gesamtgesellschaftlich, manipulierende Deutungshoheit abgeleitet und gerechtfertigt wird. Wenn allerdings Erbse (um nur ein Beispiel zu nennen, bitte nicht persönlich neh…

  • Da braucht's jetzt schleunigst die Bauakademie original mit knalleroten Ziegeln als erhebender point de vue. Dann ist die schlichte Zeile, die weiße Leinwand, auf der die Bauakademie präsentiert wird!

  • Kulturforum Berlin

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Ja, in der Tat, jetzt kann es gefallen, wenngleich der graue Würfel unter dem Giebel mir dennoch ein Rätsel bleibt. Irgendein komisches Ding braucht die "Moderne" halt doch. Oder ist es das künstliche Muttermal im Gesicht der Schönen und wir verstehen es nicht!?

  • Das lebendige Stadtschloß

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Donnerwetter, Eure Durchlaucht, was präsentierst Du uns allweil für prachtvoll fotografische Fundstücke!!! Mir ist echt die Kinnlade runtergefallen beim Anblick dieser Begrüßungsarchitektur (zu großen Teilen aus Pflanzen bestehend auf Holzgerüsten). Eine ganz andere Welt, eine ganz andere Zeit!!! Und ich kann nur unterstützen, was Du eingangs geschrieben hast. Deine Illustrationen und Erläuterungen zeigen uns die wilhelminische Zeit, wie ich sie noch nicht kannte. Ob man diese Architektur als sc…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Ich nehme auch an, daß die derzeitige Gitterinstallation ein Behelfsgitter für die rekosntruierten Gitterteile ist. Wäre sonst echt blamabel in moderner Fassung!?

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Auf dem zweiten Bild gibt es auch keine Figuren über den Portalrisaliten, auf dem ersten dagegen schon. Sind die denn gründerzeitlich gewesen!?

  • Neues zum Heumarkt-Projekt

    SchortschiBähr - - Österreich

    Beitrag

    Zitat von Petition: „LETZTE CHANCE dieses Projekt zu stoppen: GEWINNEN SIE UNTERSTÜTZERiNNEN! Betreff: Petition in Zeichnung LETZTE CHANCE dieses Projekt zu stoppen: GEWINNEN SIE UNTERSTÜTZERiNNEN! L e t z t e C h a n c e ! Die Situation ist ernst. Die Betreiber und Befürworter des Heumarkt-Projektes haben mit einer Wunschwidmung vollendete Tatsachen hinterlassen. Die UNESCO hat, wie vorherzusehen, das Welterbe-Aberkennungsverfahren eingeleitet. Die Republik Osterreich hat durch ein mit der UNES…

  • Die Spannbreite in der qualitativen Ausführung von Rekonstruktionen ist allerdings immens. Wenn weiterhin Rekonstruktionen ausgezeichnet werden sollten, dann sollte das auf dem Hintergrund eines klaren und differenzierten Kriterienkatalogs geschehen, der definiert, was eine exzellente Rekonstruktion bringen muss, um als eine solche zu gelten. Also ausgehend von historischer Genauigkeit, der materialgerechten, qualitätvollen Bauausführung, bis hin zur nachhaltigen Verwendung bestimmter Baumateria…

  • Zitat von kaffeesachse: „Ich finde dies auch unverschämt. Ich wiederhole mich gern: Hinter dieser Wippe steht eine gewisse Lobby, die sehr stark ist und gegen den erklärten Willen der Bürger handelt. “ Da wirst Du wohl leider Recht haben. Das ist auch mein Eindruck! Kommt eine neue Volksidentität, kommt auch der Abriß (oder Verschiebung dieses Monstrums). Dann wird man es als politische Zwangsentscheidung ohne Beteiligung des Volkes entlarvt haben und als konzeptuelle Kopfgeburt einer Künstlersp…

  • Wer noch nicht die Petition unterzeichnet hat, kann hier weitere Infos einsehen. Jetzt bei 5000 Unterzeichnern. BITTE UNTERSCHREIBEN UND WEITER VERBREITEN! change.org/p/tagderdeutschenei…tition_update&utm_term=cs