Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Den Denkmalschutz mal wieder mit Füßen getreten... Leider bekommt die Baukultur nicht die Aufmerksamkeit, die sie verdient. Zitat: „ - RWE kündigte Abriss des Denkmals nicht an - Wahrzeichen von Immerath aus dem 17. Jahrhundert - Initiativen hatten bis zuletzt für Erhalt gekämpft “ Quelle: www1.wdr.de/nachrichten/rheinl…GpP_gbo5Lsf3zXiSJg0bG140Y

  • @Seinsheim Aktuell ist mir das Uhrmacherhäusl in München bekannt, bei dem die Rekonstruktion von Seiten der Stadt nach illegalem Abbriss gefordert wird. Wobei es dort bereits in einem Nebensatz heißt, dass dieser Neubau (nur) nicht größer werden darf als das zerstörte Original. Ob ein Gebäude in einem solchem Fall, wie Du ihn beschreibst, im Sinne der Denkmalpflege überhaupt originalgetreu rekonstruiert werden kann/muss, wird schließlich neben der vorrangig monetären Strafe auf Grund des illegal…

  • Heute in Schloss Nymphenburg eine Diskussion zur Thematik, welche eine Neue Charta wie hier angeregt betreffen könnte: Zitat: „Datum: 18.10.2018 19:00 Ort: München Im nordwestlichen Teil von Schloss Nymphenburg soll das Museum Mensch und Natur zum Naturkundemuseum BIOTOPIA erweitert werden. Der Siegerentwurf des Wettbewerbs 2014 bricht laut Jury mit der „bis heute tradierten Fassadengestaltung des Schlosses“. Selbst der 2017 überarbeitete Entwurf beachtet Farbigkeit, Rhythmus und Materialität de…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von Tommasch: „Die Baumbepflanzung gefällt mir sehr gut. Aber man muss sicher noch paar Jahre warten, bis die Bäume auch eine gewisse Dichte aufweisen. “ Interessant, ich finde die lichte Dichte und Höhe der Bäume bereits in diesem Stadium problematisch. Nicht allein, dass die Sicht auf die Frauenkirche absehbar eingeschränkt bleibt, wie das Bild offenbart. Auch von anderen Standorten aus wird das 'grüne Gewandhaus' während der Vegetationsphase zu einem stadträumlichen Störfaktor, wo es di…

  • Anmerkung: Sofern sich der Vorstand nicht einig wird, ob man eine Rekonstruktion in diesem Jahr noch durchgehen lassen möchte und die Frist zur Abstimmung hier im Forum eventuell nicht bindend für die Entscheidungstragenden sein sollte, wäre zur Ergänzung auch der traditionelle Neubau von Blobel am Neumarkt in Dresden ein Kandidat für das Gebäude des Jahres - vorausgesetzt dieser wird noch im laufenden Jahr fertiggestellt!? Damit wären es zum einen nicht nur Frankfurter Exemplare, die zur Auswah…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Q6-Neumarkt-Oktober-20181-21.jpg Schwieriger Anblick! Ich mag Bäume, und Dresden mag sie andernorts gerne und zahlreich in den modisch geprägten Stadträumen, nicht nur aus klimatischen, sondern auch aus optischen Gründen dringend(er) benötigen, doch spätestens jetzt sollte erkennbar sein, dass weder ein abstrahierendes Gewandhaus noch der hier geschaffene Ersatz in Form hoher Gewächse für den Geist dieses Platzes sowie seiner innerstädtischen Urbanität eine qualitative Bereicherung leisten könne…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von Seinsheim: „Allerdings können Bäume gute Häuser nicht ersetzen. Deshalb hoffe ich doch auf eine baldige Errichtung des Hotels Stadt Rom. “ Vor diesem Hintergrund ist es auch bedauerlich, dass ausgerechnet ein traditioneller Neubau hinter den Platanen verschwinden soll.

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Sofern das Thema Bäume an anderen Stellen des Neumarktbereichs zur Verdeckung modernistischer Füllbauten in gleichem Maße erfolgt, wäre das tatsächlich konsequent.

  • Aarau

    zeitlos - - Schweiz

    Beitrag

    Denkmalschutz und Dämmbeton - Wohn- und Geschäftshaus in Aarau Zitat: „Das neue Wohn- und Geschäftshaus des Schweizer Architekturbüros Gautschi Lenzin Schenker in Aarau ist Teil eines denkmalgeschützten Ensembles aus drei Bestandsgebäuden – und ersetzt ein zuvor an gleicher Stelle befindliches Haus, das sich nach Angabe der Planer sowohl in einem bautechnisch schlechten Zustand befand als auch die historische Struktur des Ensembles verunklarte. “ Quelle: baunetz.de/meldungen/Meldungen…z.de/meldu…

  • Zitat: „Two restoration projects are raising fears that the idea of ‘tradition’ is being hijacked “ Quelle: theguardian.com/artanddesign/2…y-in-the-remaking-germany

  • @'Wissen.de Vielleicht sollten im Aufruf zur Wahl des Gebäudes seitens der Zuständigen im Verein das zukünftig konsequenterweise gleich auch so formuliert werden, wenn an Rekonstruktionen eher nicht gedacht ist, bevor Vorschläge eingereicht werden und nicht erst kurz oder nach Ablauf der Vorschlagsfrist. Etwas verwirrend das ganze Prozedere...

  • @Mündener Großes Kompliment für deine Kunst; die Zeichnungen sind eine Augenweide. Karl Gruber kam auch mir sofort in den Sinn. Dass sich der Fokus bei Deinen Zeichnungen auf Süddeutschland richtet, macht es für mich noch attraktiver. Vielleicht hast Du bei zukünftigen Projekten einmal Muße das alte Villingen ins Visier zu nehmen? Merian scheint die Stadt zumindest nicht aus eigener Betrachtung gekannt zu haben, wenn man dessen Stich hierzu untersucht: vintage-maps.com/de/antike-lan…llingen-schw…

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Umgekehrt wird ein Schuh daraus: Erfreulicherweise wurde die Fassade teilrekonstruiert und nicht auch noch Opfer der vorausgehenden Fehlentscheidungen. Was wäre unter den gegebenen Bedingungen die Alternative? Ein weiterer modisch-abstrahierender Fassadismus wie sie das Gebäude hin zum Kulturpalast zeigt. Davon besitzt der Neumarkt inzwischen ausreichend und wird zum Leidwesen des Ensembles auch noch weitere erhalten. Die Rekonstruktion der Fassade hier und an anderen Stellen geben dem Neumarkt …

  • Der Neumarkt Dresden II

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Macht, Mosaik und Geschmack helfen in der Argumentation der Bepflasterung des Neumarkts nicht weiter, allenfalls die Machart. Das Stichwort heißt genius loci.

  • Der Neumarkt Dresden II

    zeitlos - - Dresden

    Beitrag

    Ich bin froh, dass auf dem Neumarkt dieser gekünstelte unruhige Flickenteppich in provininziell-modischer Machart auf diesen Bereich beschränkt bleibt. Das "Einheitsgrau" des Großpflasters in seiner homogenen, nicht monotonen Struktur wirkt auf mich absolut überzeugend, authentisch und passend. Übrigens, eine steinerne Qualität, die Frankfurts wiederaufgebautes Altstadtareal nicht aufweisen kann.

  • Aktueller Zustand: schwarzwaelder-bote.de/media.m…2e3a6b62.original1024.jpg Geplant und abgesegnet: schwarzwaelder-bote.de/media.m…1cced4f6.original1024.jpg Zitat: „Dabei ist Geschmack bekanntlich keine Frage, worüber man streiten kann. Vielmehr entspringt er einem fundierten Wissen um die Formen und Materialien, aber auch um die Geschichte, die Atmosphäre und das Lebensgefühl einer Örtlichkeit – den berühmten Genius Loci – den Geist eines Ortes. Ihn bemühte Architekt Dietrich Hopf bei der Vorst…

  • Basel (BS) (Galerie)

    zeitlos - - Schweiz

    Beitrag

    Da neulich im Forum nach den Unterschieden zwischen Basel und Bern gefragt wurde, verweise ich ergänzend auf diese schöne Bildersammlung der Kulturgüter von Grossbasel: wikiwand.com/de/Liste_der_Kult…Basel/Altstadt_Grossbasel

  • Zitat: „"Zum Denkmal gehört auch der Verfall" habe sich das Denkmalamt zu einer möglichen Sanierung geäußert. Ausbesserungsarbeiten mit neuen Elementen, wie sie in diesem Fall wohl notwendig wären, entsprächen nicht den Denkmaleigenschaften, so die Meinung der Denkmalschützer... ...nach dieser neuerlichen Einschätzung des Denkmalamtes wird das Kleinod nun wohl endgültig dem Verfall Preis gegeben. “ Quelle: schwarzwaelder-bote.de/inhalt.…e7-9c4c-ede40d818614.html Sollte der Denkmalschutz ursprüng…

  • Die tendenziöse Berichterstattung von polemischem Charakter zum Wiederaufbau der Frankfurter Altstadt hat infolge der Brandstiftung innerhalb der Architekturszene durch Stephan Trüby und den Zeitungsartikeln aus der Zeit sowie der taz einen neuen Tiefpunkt erreicht, mit der Unterstützernde von traditioneller Architektur in Sippenhaft genommen und verleumdet werden. Im Architekturmagazin 'Baumeister' schreibt Phillipp Krüpe* zur Altstadt 2.0: baumeister.de/40244-2/

  • St. Goar und Burg Rheinfels

    zeitlos - - Rheinland-Pfalz

    Beitrag

    Das hier genannte Hotel mag sich für manchen noch zurückhaltend einfügen beispielsweise gegenüber der Kautzenburg in Bad Kreuznach: upload.wikimedia.org/wikipedia…_Kauzenburg_2010_6875.jpg. Dennoch erscheinen die mir bekannten Lösungen für Gastronomie, die zur Unterhaltung der Ruinen einen Beitrag leisten können, in dieser Form (!) das Gesamtbild der Anlagen zu stören.