Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 943.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Hamburg - Bausituation

    frank1204 - - Freie und Hansestadt Hamburg

    Beitrag

    Ich meine auch, da ist - Achtung Wortspiel - Hopfen und Malz verloren. Insbesondere die sechsspurige Willy-Brandt-Straße (vormals Ost-West-Straße) wird man nicht rückbauen können, ohne die Stadt in einen Verkehrskollaps zu stürzen. Hier übrigens ein Bild vom Hopfenmarkt vor dem großen Stadtbrand 1842: Hamburg_Hopfenmarkt_Carl_Alexander_Lill_1836.jpgZeichnung von Friedrich Carl Alexander Lill, 1836. Quelle: Wikipedia, gemeinfrei Links zu sehen die mittelalterliche, außergewöhnlich geformte backst…

  • Lübeck

    frank1204 - - Schleswig-Holstein

    Beitrag

    Danke für den Link! Den Entwurf kannte ich noch gar nicht. Naja, nicht so schlecht, aber im Wesentlichen doch nur eine Nachahmung des linken, wohl aus den frühen 1920ern stammenden und im Vergleich zur sonstigen Bebauung dieses Straßenabschnitts recht hohen Nachbarhauses. Die zentralen Loggien als einzige moderne Zutat gefallen mir schon gleich nicht. Insbesondere von hinten gesehen eine insgesamt ziemlich große Baumasse, die aber straßenseitig immerhin behutsam an den deutlich niedrigeren recht…

  • Zitat von erbse: „Und wie kam es dazu? “ Ich war im letzten Jahr bei einer Veranstaltung des Architekturforums Lübeck, bei der Architekt und Bauherr der Reko Fischstraße 17 das Projekt ausführlich vorstellten. Es wurde erklärt, dass man sich von vornherein mit der Absicht um ein Grundstück bewarb, eine historische Fassade zu rekonstruieren. Der Zuschlag fiel dann tatsächlich auf das favorisierte Grundstück Fischstraße 17. Weiterhin wurde erzählt, dass für den Bauherrn allerdings nur eine Putzfas…

  • Ich sehe das inhaltlich genauso wie Du - habe ich ja in meinem obigen Artikel über die unglaublich bereichernde Wirkung einiger eingestreuter Rekonstruktionen geschrieben. Man kann das Ausbleiben von Rekonstruktionen aber jetzt nicht unbedingt den am Bau beteiligten Architekten anlasten. Vielmehr hätte man im Vorwege ein paar wenige Rekonstruktionen als verbindliche Leitbauten vorgeben müssen. Immerhin wurden Rekos nach anfänglicher Ablehnung dann ganz am Ende des Planungsprozesses doch noch auf…

  • Bremen - Essighaus

    frank1204 - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Kleine Korrektur: Das von Ihnen in Abbildung 03 gezeigte Tesdorpf-Haus Mengstraße 64 in Lübeck ist mitnichten gotisch, sondern entstammt ebenfalls der - wenn auch frühen - Renaissance (um 1544) - erkennbar an den fehlenden vertikalen gotischen Hochblenden und stattdessen zu sehender geschossweiser horizontaler Fassadenteilung. Dennoch unterscheidet sich die zurückhaltende lübsche Bauweise natürlich deutlich von der geradezu überbordenden bremischen.

  • Bremen - St. Ansgarii

    frank1204 - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Was für ein wunderbares Panorama, danke dafür! Ich habe mir mal erlaubt, es etwas besser zusammenzufügen... zusammenschau---kopievudpj.jpg

  • Fotos vom 03.10.2018 - Teil 3: Alfstraße In der Alfstraße sind momentan vier Häuser nebeneinander im Bau: Die Nummern 13, 15, 17 und 19. Hier geht es allerdings mit ganz unterschiedlichem Tempo voran. 20181003_13545440eyk.jpg Abb.1: Rückseite der Neubauten an der Alfstraße von der Braunstraße aus gesehen: Rechts direkt am Studentenwohnheim Nr. 13, zwei Grundstücke links daneben Nr. 17 und ganz links Nr. 27. Durch eine optische Täuschung sieht es so aus, als hätte Nr. 17 bereits ein Dach. 2018100…

  • Fotos vom 03.10.2018 - Teil 2: Fischstraße Von der Fischstraße diesmal nur wenige Fotos - das wird sich aber sicher bald ändern. 20181003_140051aud5m.jpg Abb.1: Fischstraße 5 und 7-9. Bei Nr. 5 wurde inzwischen mit der Fassadenverblendung begonnen, bei Nr. 7-9 sind die ersten Fenster drin. 20180930_141741tadhs.jpg Abb.2: Das EG von Nr. 5 ist verklinkert. Seit zwei Wochen wurde hier allerdings nicht weitergemacht - man hat danach wohl erst die Rückseite verklinkert - wie ich auf Abb.5 zu erkennen…

  • Fotos vom 03.10.2018 - Teil 1: Braunstraße Und wieder ist mehr als ein Monat seit meinen letzten Fotos vom 26.8. vergangen. Am gestrigen Feiertag habe ich mal wieder ein paar Fotos geschossen, um den Fortgang des Viertels zu dokumentieren. Bei einigen Häusern hat sich erfreulich viel getan, bei anderen leider wenig bis gar nichts. 20181003_13540793isx.jpg Abb.1: Häuser Braunstraße 22-28. Bei Nr. 28 (ganz links) beginnt man gerade mit dem 2. OG. Zudem steht die erste Ladung Klinkersteine für die …

  • Lübeck

    frank1204 - - Schleswig-Holstein

    Beitrag

    Heute möchte ich nach einiger Zeit mal wieder einige Sanierungen in der Lübecker Altstadt zeigen 1. Nicht mehr ganz so aktuell: Dr.-Julius-Leber-Straße (ehem. Johannisstraße) 27 dr-julius-leber-str-20dc93.jpgAbb.1: Dr.-Julius-Leber-Straße 27, Zustand vor Sanierung, August 2009 dr-julius-leber-str-2bfdgs.jpg Abb.2: Dr.-Julius-Leber-Straße 27, Zustand im September 2018. Insbesondere das EG wurde durch den Einbau angemessener Fenster und die Aufarbeitung der schönen Tür aufgewertet. Nicht zu verges…

  • Lübeck

    frank1204 - - Schleswig-Holstein

    Beitrag

    Motel One am Markt Jetzt komme ich endlich mal dazu, wie schon vor einiger Zeit angekündigt, das neue Motel One am Markt nochmal aus allen Perspektiven ausführlich darzustellen. Ich wandere einmal im Uhrzeigersinn um das Gebäude herum. 20180826_162027xeioo.jpg Abb.1: Gesamtansicht von Südwesten. Links die Traufseite am Schüsselbuden, rechts die drei versetzten Giebel an der zum Markt führenden Markttwiete. Die verspringenden Giebel zitieren die Kubatur der historischen Bebauung grob. Der Versatz…

  • @Neußer: Das Thema "Markt" gehört zwar nicht in diesen Strang, dennoch auch eine Antwort dazu von mir: Das gerade fertiggestellte Motel One (auf dem mittleren Foto Deines Beitrags in der Bildmitte zu sehen) ist die erste Baumaßnahme am Markt seit dem Krieg, die sich an die historische Kubatur zumindest anlehnt und mir als Lichtblick erscheint. Alle anderen Bauten sind hier mehr oder weniger große Katastrophen: - Der P&C-Bau (auf dem untern Bild rechts) an der Markt-Westseite spottet jeder Beschr…

  • Was hätten einige Rekonstruktionen dem Stadtbild gebracht? Zitat von Wissen.de: „trotz des gelungenen Ergebnisses glaube ich, dass 3-4 Rekos dem Quartier nicht geschadet hätten “ So ist es. Es hätte niemandem wehgetan, aber das Straßenbild noch ungemein aufgewertet. Um das zu verdeutlichen, hier einmal ein paar Reko-Spielereien meinerseits. Zunächst einmal die Gegenüberstellung des aktuellen Projektstands mit der historischen Ansicht: Gegenüberstellungen fischstrae-nord-verglesedx.jpg Abb.1: Fis…

  • Nein, da ist mir nichts bekannt. Und ja, mit einer Bebauung auf den historischen Parzellen in der mittleren Mengstraße und vor allem auch an der Nordseite der Alfstraße, die noch viel mehr aufgeweitet und räumlich noch weniger gefasst ist als erstere, könnte man dem Viertel seine ehemalige großartige Geschlossenheit wiedergeben. Leider stehen dort momentan voll belegte Wohnblöcke, die bei der aktuellen Wohnungsnot wohl nicht weichen werden und die auch unlängst erst neue Dächer bekommen haben. S…

  • Fischstraße 13 wird vermutlich in der nächsten Beiratssitzung erscheinen, Fischstraße 26 ist gerade wieder im Bieterverfahren gewesen, nachdem der erste Bauherr abgesprungen war und von Fischstraße 15 habe ich bisher überhaupt noch nichts gehört. Verkauft werden die Grundstücke nach Zuschlag an die Meistbietenden Bewerber ohnehin nicht sofort. Es wird erst ein Anhandgabevertrag - von ich glaube - mindestens einem halben Jahr geschlossen, innerhalb dessen die "Anwärter" ein Haus entwickeln können…

  • Klar, mache ich gerne (genau genommen sind es mit den Querstraßen sogar 6 Straßenzüge). Hier also die von mir zusammengestellte aktuelle Gesamtübersicht aller Entwürfe: gesamt-201809_kl4md61.jpg Dazu ist aber zu sagen, dass es eine gewisse Fluktuation gibt und doch immer mal wieder der eine oder andere Bauherr abspringt. Aktuell stehen beispielsweise die Grundstücke Alfstraße 25 und Fischstraße 26 wieder zum Verkauf. Auch bei Fischstraße 28a ist die Situation nach meinem Kenntnisstand momentan u…

  • Gestaltungsbeirat 20.09.2018 Gestern Abend fand endlich mal wieder eine Gestaltungsbeiratssitzung statt - nachdem die letzte im Juni mangels Bedarf ausgefallen war. Diesmal war leider nur ein Entwurf für das Gründungsviertel dabei - das ist aber natürlich auch der Tatsache geschuldet, dass jetzt nicht mehr viele fehlen. Ich möchte ihn der Vollständigkeit halber kurz vorstellen: Es handelt sich um den neuen Entwurf für das Grundstück Braunstraße 16. Der erste Bauherr war ja abgesprungen. Der Entw…

  • Potsdamer Stadtschloss

    frank1204 - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Meister Lampe: „Auch die Potsdamer Medien haben sich mit dem neuen Skulpturenschmuck auf dem Stadt(Landtag)schloss befasst. Hier der Link zum jeweiligen Artikel. pnn.de/potsdam/potsdamer-mitte…tagsschloss/23065506.html (Quelle: Potsdamer Neuste Nachrichten -PNN-, 13.09.2018) maz-online.de/Lokales/Potsdam/…-Figur-auf-Parlamentsdach (Quelle: Märkische Allgemeine Zeitung -MAZ-, 13.09.2018) “ Da steht u.a. zu lesen: "Über 80 Figuren sollen das Stadtschloss langfristig schmücken" Das verwir…

  • Da magst Du wohl recht haben. Unten nimmt man hauptsächlich das sehr angenehme Erdgeschoss wahr und aus dem Augenwinkel darüber die ebenfalls angenehme Backsteintextur. Dadurch entsteht wohl die angenehme Gesamtempfindung unten im Vorbeigehen. Aber es kommen ja noch diverse Entwürfe mit mehr Gestaltung. Überhaupt lässt sich sagen, dass die Erdgeschosse bei fast allen Häusern erfreulich gut sind. Bei den Giebelgestaltungen (Formen und Plastizitäten) lässt sich das dann aber leider nicht von der M…

  • Ja, das stimmt ja alles, und genau das habe ich ja auch gesagt bzw. geschrieben. Erstaunlicherweise ist das Empfinden aber ein anderes, wenn man real davorsteht. Ich kann es mir auch nicht erklären... Zudem wird man noch abwarten müssen, wie alles im Zusammenspiel wirkt, wenn es irgendwann mal fertig sein wird.