Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Neapel (Galerie)

    Kaoru - - Südeuropa

    Beitrag

    Zitat von Suebicus: „Ich hätte aber einmal eine Frage an die Architekturexperten hier: Aus welcher Zeit stammen denn diese typischen Häuser, wie man sie hier bei den Gassenansichten sieht, zum Beispiel auf Bild 1, 2 oder 34? Große Teile vieler süditalienischer Altstädte bestehen aus solchen Bauten: Meist recht hohe, schlichte Fassaden, die, kaum oder gar nicht ornamental geschmückt, dominiert werden von wuchernden Balkonen. Auch zum Beispiel in Bari oder Palermo bestimmen solche Häuser das Straß…

  • Unter den Linden

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Goldstein: „Das Bild, auf dem oben die Neue Wache und ein in hellem Licht getauchter Baum zu sehen ist, hat etwas Malerisches. Diese Perspektive gleicht einem Ölgemälde von Schinkel oder Gärtner. “ Das dacht ich mir beim aller ersten Bild. Man muss sich nur Kutschen statt Autos denken und Menschen, die in eleganter Garderobe flanerien, herrlich! Leider sticht aber hier auch wieder hervor, dass das Schweinchenrosa der Staatsoper überhaupt nicht in das vornehme, erhabene und zurückhalten…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Seinsheim: „So weit ich weiß, war eines der Eckrondellfenster blind - vermutlich das obere, das auch auf dem Foto blind aussieht “ Zitat von Mantikor: „Im 1. OG war das Wohnzimmer der Königin Elisabeth (Frau von FW IV), welches weiter oben zu sehen ist. Im 2. OG befand sich das Eckzimmer der sog. Elisabeth-Kammern (nach Elisabeth-Christine) welches zuvor Teil des Oranischen Saals (kurfürstlicher Speisesaal) war. Dass sich dort Blindfenster befanden, halte ich für unwahrscheinlich, alle…

  • Neuer Marstall am Schlossplatz

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    An der Wiederaufbaugeschichte des Marstall kommen sämtliche Widersprüche und Richtungswechsel der frühen Aufbauphase der DDR zum Ausdruck: Alleine, dass er neben dem Dom überlebt und mit viel Aufwand wieder aufgebaut wurden, aber zeitgleich das Schloss, ohne welches die beiden Gebäude kaum einen eigentlichen Existenzsinn haben, gesprengt wurde, ist an Widersprüchlichkeit und Absurdität kaum zu überbiete; ähnlich dem Potsdamer Stadtschloss, dasselbst abgegangen, die Nikolaikirche aber nicht nur n…

  • Dresdner Straße - Reudnitz

    Kaoru - - Leipzig

    Beitrag

    Reudnitz hat auch sämtliche "Wahrzeichen" eingebüßt: Das Rathaus, den Eilenburger Bahnhof, die Markuskirche, zuletzt den Straßenbahnhof: alles weg. Nun gibt es auch noch viele intakte Straßenzüge, das Gründerzeitquartier zwischen Täubchenweg und Reichpietschstraße -so klein es ist- dürfte zu den schönsten Gründerzeitvierteln der Stadt zählen. Aber das Herz von Reudnitz ist heute der Kaufland, so banal und blöd es klingt. Mit gutem Willen auch noch der Lene-Voigt-Park auf dem Gelände des ehemalig…

  • Paulskirche

    Kaoru - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Zitat von Neußer: „Und deswegen dürfte man eine alte Empore betreten, eine neu gebaute aber nicht? Oder ist das Feuer, im Fall eines Brandes, etwa informiert und gefährdet nur die Leute auf einer neuen Empore? Ein ziemlicher Blödsinn ist das. Aber irgendwie typisch deutsch-bürokratisch. “ Ich glaube, so ähnlich dürfte das in den meisten Ländern geregelt sein. Etwas anderes ist auch kaum praktikabel. Man kann sich sicherlich über Standards und Vorschriften streiten, aber wenn sie gelten, dann sin…

  • Paulskirche

    Kaoru - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Zitat von Neußer: „Wieso sollte man die Empore nicht nutzen dürfen? Ist das in anderen Kirchen auch so? Was wäre denn, wenn die originale Empore noch da wäre? Würde man sie absperren? Mir scheint, der Brandschutz wird gern vorgeschoben, um unbeliebte Baumaßnahmen zu verhindern. “ Stichwort Bestandsschutz. Eine rekonstruierte Empore ist ein Neubau und für diese gelten die aktuellen Brandschutzbestimmungen, bei einer alten Empore aus dem 19. Jahrhundert gelten diese so nicht.

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von SchortschiBähr: „Soviel ich noch weiß wurde die unterschiedliche Breite der Portale als bewußter architektonischer Trick angewendet, um die unterschiedliche Höhe der Portalfassaden, aufgrund des ungleichen Bodenniveaus wieder auszugleichen. Wer über die Asymmetrien des Berliner Schloßes mehr erfahren will, wird hier fündig: “ Wobei der Artikel auch die von mir aufgeführte Theorie des Portal IV als konzeptuellen Mittelrsialiten stützt. Dafür sprechen auch die Putzspiegel links und recht…

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Täuscht es, oder ist das rechte Portal breiter? Wenn ja, war mir das so noch gar nicht bewusst. Ist das vielleicht ein Überbleibsel aus den ursprünlichen Planungen, bei der das rechte Portal eine Art Mittelrisalit geworden wäre und es noch ein drittes Lustgartenportal gegeben hätte?

  • Bremen - Essighaus

    Kaoru - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Zitat von Pagentorn: „ 16.jpg Der wohl frühere (links) und der aktuelle Entwurf für das 'neue Essighaus'. “ Beim aktuellen Entwurf hat man alles, was beim alten falsch war, richtig gemacht und alles, was beim alten richtig war, falsch gemacht.

  • Bremen - Essighaus

    Kaoru - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Zitat von ursus carpaticus: „No, Kaoru, sonst sagst nix dazu, außer dass du irgendwelche 50er-Jahre Rückfassaden, so gelungen sie auch sein mögen, beweinst? Ich wäre eigentlich auf deine Meinung zu dieser neuen gewagten Ecksituation um die Essighausfassade gespannt. Ehrlich, ohne jegliche Ironie, ich halte was von deinem ästhetischen Dafürhalten. Bist du vielleicht zu sehr im Wigl-Wogl? Wie auch immer, heraus damit! “ Wigl-Wogl. Die Essighausfassade wird bei entsprechender Ausführung großartig, …

  • Bremen - Essighaus

    Kaoru - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Zitat von janpmw: „Wie kann man den links die Situation einfach so abreißen wollen? Noch ganz dicht? “ In der Tat ist der Preis, für den die Essighausfassade wiederkommt, sehr hoch. Bei der Rückseite sehe ich durch den Abriss der angepassten 50er Jahre Bebaaung und durch den Abriss eventuell romanischer Bausubstanz keinerlei Verbesserung.

  • Leerstände

    Kaoru - - Leipzig

    Beitrag

    Mir scheint, dass der absolute Leerstand nicht mehr geworden ist, jedoch hat sich durch Renovierungen (zB. Oelßners Hof,) oder durch den Bau der Höfe am Brühl das Angebot an hochwertiger mittelgroßer Verkaufsräume deutlich erhöht. Die Kaufkraft in Leipzig ist immer noch relativ niedrig, zu niedrig, als dass sie das Mehr an Gastronomie und Einzelhandelsangeboten entsprechend bedienen kann. Gleichzeitig ist Leipzig als Boomtown gerade für Neueröffnungen potentiell hochattraktiv. So kommt es zu gew…

  • Bremen - Essighaus

    Kaoru - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Zitat von Pagentorn: „Aufgrund seines archaischen Aussehens – man beachte den markanten ‚Strebepfeiler’ – könnte man in diesem einen Teil jenes von Uwe Schwarz erwähnten mittelalterlichen ‚Steineren Hauses’ sehen, der eventuell ursprünglich zusammen mit dem Hinterhaus des Essighauses eine Einheit bildete “ google.com/maps/@53.0763409,8.….66h,32.05t/data=!3m1!1e3 Vielleicht ist das hier auch interessant. In dem kleinen weißen Hof gibt es wohl auch soetwas wie drei Strebepfeiler.

  • Neuer Garten

    Kaoru - - Potsdam

    Beitrag

    Schön, dass der Cecilienhof nicht so glattgebügelt wurde und etwas von seiner Patina bewahrt wurde. Ist das eigentlich der Originalzustand, dass manche Fenster Bleiverglasung mit Rauten haben und andere glatt verglast sind?

  • Bremen - Essighaus

    Kaoru - - Freie Hansestadt Bremen

    Beitrag

    Zitat von Niederländer: „Das war ja eine der 5 grossartigsten Renaissancefassaden Deutschlands! “ Wobei ich glaube, dass es mehr großartige Renaissance-Giebelfassaden ähnlichen Kalibers gibt oder mindestens gab, diese jedoch von der Kunstgeschichte kaum beachtet wurden und m.E. unberechtigt im Schatten der Prominenz beispielsweise des Pellerhauses stehen.

  • Walldorf

    Kaoru - - Thüringen

    Beitrag

    Mehr als tragisch ist leider der Verlust des historischen Kircheninneren: Vorher: monumente-online.de/wAssets/im…de_walldorf_1_981x715.jpg Nach dem Brand: monumente-online.de/wAssets/im…reiss_05_12_1_981x715.JPG Heute: images.tag-des-offenen-denkmal…a2-b51c6240a673_large.jpg

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Spreetunnel: „Ausschreibung der Gastronomie im Humboldtforum: “ Bleibt zum Untergang des Dachrestaurants nur noch auf einen sehr schlechten Koch zu hoffen, so miserabel, dass niemand mehr kommt. Aber auch das wird nicht passieren

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Weissenseeer: „Geldverschwendung! Jetzt werden für die Schau Gerüste abgebaut. Im Schlüterhof, an den Portalen, um dann nach dem Tag der offenen Tür wieder aufgebaut zu werden. An den Portalen müssen z.B. ja auch noch die Balkongeländer angebracht werden. Über den Schlüterhof wurde schon berichtet. Das ist doch alles unsinnig und inkohärent. Wie ein Sandkasten für Erwachsene. “ Ich glaube man darf den PR-Effekt nicht unterschätzen. Die Menschen können nun endlich sehen, was da die ganz…

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Kaoru - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Herr Herrmann: „Hier wird schnell mal der Begriff"Heimatverlust"leichtvertig in den Mund genommen.Was sollen die Heimatvertriebenen aus den Ostgebieten sagen oder Heimatvertrienbene Flüchtlinge in Syrien,Vertriebene in Afrika usw.....Und dann schreibt ein Potsdamer in einem sehr ausführlichen Gastkommentar in einer großen Potsdamer Zeitung über"Heimatverlust"in Potsdam.Schon stark!! “ Naja, es gibt halt großen und kleinen Heimatverlust, wie es schwere und leichte Krankheiten gibt. Natü…