Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Es ging immer nur um architekturfremde politische Diskussionen... Hier ist ja der Fokus ganz klar auf politisierte Architektur gelegt. Was nicht zu allgemeinen Abschweifungen einladen sollte.

  • Menschen sind am Ende des Tages noch immer individuell und zu eigenen Schlüssen fähig. Sehen wir sie bitte nicht als einzige breiige, blökende Masse (das haben schon die großen Diktaturen des 20. Jh. im Übermaß getan). Wenn wir alle globalistischen (also die meisten) Linken nun wiederum in die Anti-Reko-Ecke schieben, machen wir uns nur selbst das Leben schwer und es Leuten wie Trüby nach. Wozu? Stärken wir doch gerade im Diskurs mit diesen Leuten unsere Position. Ich mache das regelmäßig bei fa…

  • Wir haben es ja redlich auf die "nette" Tour probiert. An der harten, geradezu gewaltsamen Reaktion u.a. von Milla haben wir gesehen, dass das nicht reicht. Nun müssen eben härtere Bandagen her - der skandalöse Eklat ist unvermeidlich!

  • Magdeburg

    erbse - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Klar, warum nicht? Das wurde schließlich in vielen Städten gemacht - Bremen, Hannover, Berlin, ...

  • Hamburg - Bausituation

    erbse - - Freie und Hansestadt Hamburg

    Beitrag

    Wo würde/sollte denn die Hafenquerspange verlaufen?

  • Quartier VI - Patrizia Immobilien AG (im Bau)

    erbse - - Dresden

    Beitrag

    Diesem Dank schließe ich mich ausdrücklich an! Unglaublich, was die GHND, engagierte Stadtbild-Mitglieder/-Forumer und weitere Bürger hier möglich gemacht haben! Zitat von Henry: „Leute - war gerade auf dem Neumarkt, leider (wie fast immer) ohne Kamera. “ Es braucht doch keine Kamerafotos, Handybilder würden völlig genügen!

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Die Anglomedien sind leider inzwischen oft so faul wie die deutschen... Und kopieren schamlos von anderen. Hier wurde einfach der Sprech deutscher SPON-Artikel kopiert.

  • Schinkelplatz & nördlicher Friedrichswerder

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Die Neubauten erfahren einfach nicht viel Beachtung. Sie nehmen sich tatsächlich zurück. Oft ist das Werbesprech, Hier stimmt's aber. Siehst du doch vor Ort...

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Das meine ich doch. Er stand der runden Ecke nicht im Wege und machte Platz für sie. Passte auch den Übergang am Lustgarten harmonischer an. Das ist schon mehr, als locker 97% der zeitgenössischen Architekten bereit wären an Zugeständnissen einzuräumen.

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Wir können im Grunde für Franco Stella sehr dankbar sein. Die Klotzfassade zur Spree war ja politisch gewollt, und Stella hat so viel Schloss wie nur irgend möglich durchsetzen wollen. Auch deshalb waren die runde Ecke, der Schlüterhof, die Passage und gar die Kuppel so erst richtig möglich. Wenn jetzt die Spreefassade noch ordentlich mit Efeu o.ä. zurankt wie früher...

  • Anhalter Bahnhof

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Sogar das Braunschweiger Stadtschloss wurde vor einigen Jahren mit der Nutzung als Einkaufszentrum rekonstruiert... Nur so nebenbei erwähnt, weil reschbanner meinte, sowas wäre gänzlich unvorstellbar - ist es definitiv nicht! Als Erstes bräuchte es wohl mal eine Standortanalyse, welche Nutzungskonzepte für einen Großbau in dieser Gegend überhaupt infrage kommen. Event- und Konferenzstandorte, Markthallen, Büroflächen usw. sind in Berlin praktisch überall gefragt. Der Mangel an Büroflächen innerh…

  • Ganz genau tegula. Zumal es gerade in den 60er, 70er und 80er Jahren vorwiegend linke Hausbesetzer und Denkmalschutz-Aktivisten waren, die bundesweit viele Altbauten gerettet haben. Damit sei weder linker Ideologie noch dem Hausbesetzertum das Wort geredet. Doch wir brauchen auch nicht überall Feinde sehen, wo keine sind. Agieren wir überparteilich und in der Sache vereint. Nur das wird zum langfristigen Erfolg führen. Wie wir es auch schon bei den erfolgreichen Rekonstruktionsvorhaben und städt…

  • Sonstige Potsdamer Meldungen

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Habe gesehen, dass in Schloss Charlottenburg und Sanssouci heute Tag der Restaurierung ist, da gibt's ein schönes Programm: facebook.com/events/292148268275400/

  • Sonstige berlinische Meldungen

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Habe gesehen, dass in Schloss Charlottenburg und Sanssouci heute Tag der Restaurierung ist, da gibt's ein schönes Programm: facebook.com/events/292148268275400/

  • Tag des offenen Denkmals

    erbse - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Na, wie war der 9. September bei euch in der Region? Habe gesehen, dass in Schloss Charlottenburg und Sanssouci heute Tag der Restaurierung ist, da gibt's auch ein schönes Programm: facebook.com/events/292148268275400/

  • Schinkelplatz & nördlicher Friedrichswerder

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Dass der Schinkelplatz selber untergeht, kann ich aus eigener Anschauung indes nicht bestätigen. Wie gesagt wirken die Bauten auf mich eher wie eine Leinwand, der Platz selbst ist das Motiv. Er steht prominent im Vordergrund dieses Stadtraums.

  • Unter den Linden

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Woran sich manche so stören können... Ich bin schon unglaublich froh, wenn bald endlich die letzten Baustellen dort erledigt sind und vor allem die U-Bahn fertig ist. Und wir das friderizianische Gesamtwerk endlich wieder in seiner ganzen Schönheit erleben können.

  • Ich denke auch! Und wer die Mehrheit der Leute hinter sich bringt, bringt letztlich auch die Entscheider hinter sich.

  • Es ist glaube ich nicht zielführend, uns selbst ständig zu hinterfragen. Das machen die "Gegner" auch nicht, dafür sind wir auch (noch) zu klein... Wobei die Stadtbild-Welle durch Deutschland zu rollen beginnt. Man sieht es u.a. an den ganzen Artikeln der letzten Tage/Wochen - "Vorbild Frankfurt: braucht unsere Stadt eine neue Altstadt?" o.ä. (selbst in Berlin und Hamburg sieht man das schon als vorbildlich an) Preschen wir erstmal mit unseren Forderungen vor und verschaffen uns wirklich Gehör.

  • Berechtigter Einwand. "Zu viel" Differenzierung lässt wiederum die eigene Position auch wieder zu weich und unentschlossen wirken. Es ist ein Balanceakt.