Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Die Abstimmung für das Gebäude des Jahres 2018 ist geöffnet! Abstimmungsende ist am 15. November 2018. Bitte gebt bis dahin Eure Stimme ab.

  • Hmmmm. Wie steht Saarbrücken wirtschaftlich da? Sieht aus als wäre die Zeit um 1992 stehengeblieben. Und dazu einiges an Leerstand. Für Deutsche Verhältnisse scheint es außerdem wenig Strassenbäume zu geben was das eher trostlose Stadtbild noch deprimierender macht. Die Farbgebung einiger Häuser ist zudem mehr als fraglich

  • Nürnberg

    Däne - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Die Kleinteiligkeit und Grundkubatur der Altstadt wurde erhalten. Aber ähnlich wie z.B. Bern war das besondere die Einheitlichkeit der Fassaden (Sandstein usw). Und die ist leider dahin. Dort müsste man wieder anfangen. Wirklich schade, dass man Sandsteinfassaden nicht nach 1945 festgeschrieben hat. Aber Nürnberg HAT verglichen mit Kassel oder Stuttgart trotz aller Kritik eine weit bessere Ausgangslage. Und: Nirgendwo hat man eine so große Altstadt rekonstruiert. Nicht in Frankreich, nicht in Po…

  • Nürnberg

    Däne - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    das nervige ist, dass es gerade in Nürnberg sehr einfach wäre, vieles zu verbessern. Z.B. könnte man bei Wärmedämmung mit Sandstein verkleiden und passende Fenster einsetzen. Die Kubatur stimmt ja oft.

  • Nürnberg

    Däne - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Ja, klar, ein furchtbarer Verlust. Wobei ich eigentlich immer das Alte Nürnberg als beeindruckend finde - so richtig warm werde ich damit nicht. Eine Steinwüste, ein Häusermeer - aber nicht gemütlich oder charmant. Das alte Braunschweig oder Frankfurt würde ich lieber besuchen.

  • Nürnberg

    Däne - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Die Lorenzer Seite hat doch viel zu bieten! Die Königsstrasse und die Ludwigsstrasse gehören zu den schönsten Grossstadtstrassen Deutschlands. Auch der Josephsplatz und das Jakoberviertel sind interessant. Kein Vergleich mit Kassel.

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Däne - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Seinsheim: „Wie oben schon gesagt, das soll nicht passieren. Der Aufbau soll als moderner Baukörper erkennbar sein. “ Ist das jetzt 100 % sicher?

  • Berliner Schloss - Humboldt-Forum

    Däne - - Berlin

    Beitrag

    Schlimmer als das Café finde ich den Aufzugsbunker. Auf jeden Fall muss die kleine Eckkuppel unbedingt rekonstruiert werden um das Café ein wenig zu verdecken. Bin sehr gespannt, wie das am Ende aussehen wird.

  • Danke für die Galerie! Verglichen mit den Gründerzeitbauten in Flensburg, wo Ich Anfang Juli war, haben die Gründerzeitler in Saarbrücken oft passende Sprossenfenster. Im sonst wirklich schönen Flensburg gab es außerhalb der Altstadt nur PVC.

  • Sehr interessant. Sieht eigentlich relativ homogen aus - trotz der Neubauten. Und das beste kommt noch (Ludwigsplatz)

  • Wurde der Nebenbau(rechts auf dem Bild von 1958) für das von Böhm geplante Museum abgerissen?

  • Ich glaube, dass es beim 1938 Bild um einem Modellbild handelt? Sah das Schloss wirklich so aus?

  • Na ja, da gibt es allein in Paris mehrere Beispiele (Louvre-Pyramide, Innenhof vom Palais Royal).

  • Wie trostlos!

  • Quartier VI - Blobel (im Bau)

    Däne - - Dresden

    Beitrag

    Der Blobel-Bau errinnert mich irgendwie an den Stalinbauten am Altmarkt. Mich ärgert vor allem der Übergang zum Nachbarbau. Was hat sich der Architekt dabei gedacht ?

  • Schwäbisch Gmünd

    Däne - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Beitrag

    Wobei das Projekt diesmal ganz interessant ist: Link

  • Könnte man nicht eine Art "Schloss-Simulation" der Pellerhausfassade machen? Das ließe sich ziemlich einfach machen und könnte eine Initialzündung werden.

  • Auf den Spuren des alten Berlins (Galerie)

    Däne - - Berlin

    Beitrag

    @'Stuegert Ich beschäftige mich seit meinem ersten Besuch Juni 1989 (!) mit der unglaublichen Entwicklung Berlins. Ich freue mich sehr über die Rekonstruktion des Schlosses und der Kommandantur und ärgere mich über verfehlte Neubauten (Polnische und vor allem die Amerikanische Botschaft). Aber: genau wie die Prager Straße ist die Mitte Berlin das Ergebnis einer großzügigen DDR-Planung. Man kan natürlich versuchen das alles ein wenig zuzubauen, ich glaube aber, dass man nur einen faulen Kompromis…

  • Auf den Spuren des alten Berlins (Galerie)

    Däne - - Berlin

    Beitrag

    Ich finde gerade die Mischung aus DDR-Platten und Rekos so interessant. Das gibt es nur hier (und in Rostock) zu sehen. So gemütlich die alten Berliner Bürgerhäuser auch sind: jede Kleinstadt in Brandenburg hat ähnliches zu bieten. Deshalb bin ich auch gegen eine Rekonstruktion des Mariensviertels - erhalten möchte ich viel Lieber die (zugegeben absurde) Weite des Marx-Engels Forum mit dem Fernsehnturm. Es mag natürlich die allermeisten Foristen nicht gefallen, aber die gesamte Achse zwischen Sc…

  • Lviv (UA) (Galerie)

    Däne - - Osteuropa

    Beitrag

    Genau! Gleiches gilt für Wilna/Vilnius. In der Ukraine ist man lieber mit dem Zug unterwegs. Auch ein besonderes Erlebnis - z.B. die Strecke Kiew-Odessa. War übrigens vor kurzem in Minsk: eine sehr positive Überraschung (schöne 50er Jahre Stalin-Architektur).

  • Lviv (UA) (Galerie)

    Däne - - Osteuropa

    Beitrag

    Lemberg und andere Städte westlich davon wurden aufgrund der Bagration-Offensive und der Lviv-Sandomierz Operation schnell erobert und daher nicht zerstört. Bagration ist die größte Niederlage der Dt Militärgeschichte gewesen. Östlich von Lemberg wurde vieles Zerstört, z.B. Ternopol. Was das Schicksal der Juden in Galizien betrifft, muss man sagen, dass es unglaublich brutal und gnadenlos von der Deutschen Besatzungsmacht durchgeführt wurde. Die meisten Lemberger Juden wurden nach Belzec deporti…