Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 228.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Zitat von Kralle: „Wie Regula das wohl sieht? “ Sie würde Schnappatmung bekommen. Und wenn sie es nicht verhindern könnte, gäbe es eine Fortsetzung der Architektur vom Bahnhofsumfeld gegenüber . . .

  • Weihnachtsmärkte

    Gmünder - - Bundesländerübergreifend

    Beitrag

    Baden-Baden ist als Stadt sowieso sehr schön. An Weihnachten ist das Flair und die Stimmung dort jedoch ganz besonders zauberhaft. Irgendwie auf sehr positive Art "altdeutsch", romantisch . . .

  • Ich finde die Position von Jakku Scum nachvollziehbar. Auch seine Wortwahl finde ich nicht beanstandenswert. Vermutlich könnte man an diesem Projekt vieles verbessern, ich selbst freue mich aber auch dann schon darüber, wenn es genau so ausgeführt wird. Ein Schritt in die richtige Richtung für "unsere Sache". Bremen kenne ich selbst ganz gut und mir gefällt - alles in allem - die Stadt. Ich finde, Sie ist einen Besuch wert. Dieses Projekt würde sie attraktiver machen.

  • Zitat von Fachwerkliebhaber: „Der Drache an der Ecke des Glockenturms ist schon einzigartig: “ Erinnert mich an das "Wurmeck" am Münchner Rathaus: 682px-Wurmeck.jpg Wikimedia, Bild von Oliver Raupach

  • Kurfürstendamm

    Gmünder - - Berlin

    Beitrag

    Man bedenke, es hätte auch die ganze Fassade so sein können, wie der obere Teil. Eine komplette Rekonstruktion wäre freilich am schönsten gewesen, aber in Berlin lernt man ja in dieser Hinsicht Bescheidenheit. Deshalb freue ich mich darüber und ich finde, es verbessert das Erscheinungsbild des Ku´damms an dieser Stelle merklich.

  • Unter den Linden

    Gmünder - - Berlin

    Beitrag

    Hier: de.wikipedia.org/wiki/Reiterst…d_Friedrich_Wilhelms_III. sehr schönes Denkmal. Leider zerstört. 2 Sockelfiguren im Nikolaiviertel erhalten. Ansonsten hier noch: de.wikipedia.org/wiki/Friedric…a/File:Drake_FW_III_2.jpg Aus Wikipedia: "Im südlichen Großen Tiergarten steht ganz in der Nähe des Denkmals der Königin Luise ein 6,50 Meter hohes Standbild des Königs, das der Bildhauer Friedrich Drake geschaffen hat. Es stellt Friedrich Wilhelm in einfacher Kleidung dar, die Inschrift lautet: Ihrem…

  • Hört sich gut an! Leider habe ich noch nie eine der Skulpturen gesehen. Konnte bei Google auch keine Bilder dazu finden. Falls jemand Bilder hat oder weiß, wo diese zu finden sind, wäre ich dankbar . . .

  • Danke für die tolle Arbeit, Fachwerkliebhaber! Ganz in der Tradition von Wissen.de Es ist verdammt schade, dass man nicht alles authentisch rekonstruiert hat. Die postmodernen Platten geben sich leider vergeblich Mühe, sich in das Gesamtbild einzufügen. Schade auch, dass durch den Denkmalschutz eine bessere Lösung á la Frankfurt bis auf weiteres unmöglich gemacht wurde. Eine Verknüpfung über das MEF zum Marienviertel nördlich der Karl-Liebknecht-straße scheint mir für die Zukunft unabdingbar . .…

  • Die Wiedergewinnung der Langen Brücke wäre ein wichtiges Stück Stadtreparatur gewesen, auch mit der jetzigen Gestaltung der Ostseite des Humboldt-Forums. Die aktuelle Brücke ist ja optisch doch etwas gewöhnungsbedürftig, vorsichtig ausgedrückt. Man hätte das Denkmal auch in Charlottenburg stehen lassen und das aus der Kuppelhalle des Bode-Museums auf die rekonstruierte Brücke stellen können. Auch wenn es dort sehr schön und geschützt vor der Witterung steht, hätte man am ehesten eben im Bode-Mus…

  • Es wäre doch wohl angemessen - und sicher auch im Sinne des Denkmalschutzes - an dieser Stelle dass zu zeigen, was vom Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal noch vorhanden ist. Meine Wunschvorstellung wäre, die Kolonnaden in etwas reduzierter Form wieder aufzubauen und die Mosaike wieder aufzubringen. Außerdem sollte man den Adler aus dem Märkischen Museum und die Löwenfiguren aus dem Tierpark in irgendeiner Form dort aufstellen. Ergänzen kann man das ganze noch mit erklärenden Tafeln zur Geschichte de…

  • Sehenswerter Bericht. Offen gestanden, denke ich, dass die Südseeboote eine Bereicherung und ein Highlight des Forums werden. Wie das Forum insgesamt ein Highlight sein wird. In Ergänzung zur Museumsinsel wird hier ein Kultur-Komplex entstehen, der es mit dem Louvre aufnehmen kann. Hoffentlich findet sich doch noch ein anderer Platz für das Einheitsdenkmal, denn man könnte ja auf den verwegenen Gedanken kommen, das Einheitsdenkmal (woanders) UND die Kolonnaden zu bauen . . .

  • Den Platz finde ich so schlecht nicht. Das die Torhäuser nicht gebaut wurden, wundert mich eigentlich, nachdem sie ja vor einiger Zeit sogar auf der Seite der Senatsverwaltung in der Planung zu sehen waren. Warum sind die eigentlich nicht gekommen? Eine andere Platzgestaltung könnte helfen, mit Brunnen vielleicht o.ä.

  • Kurfürstendamm

    Gmünder - - Berlin

    Beitrag

    Super Arbeit wieder, Wissen.de! Ganz herzlichen Dank! Grundsätzlich verliert der Ku´Damm in Richtung Halensee seine Urbanität. Der Boulevard, den er vorgibt, zu sein, ist er eigentlich erst ab dem Adenauerplatz. Vielleicht auch erst ab Höhe Olivaer Platz. Dann ist er es aber bis Breitscheidplatz, wenn nicht gar bis zum Wittenbergplatz. Vielen Berlin-Besuchern ist gar nicht so richtig bewusst, dass das ab dem Knick die Tauentziehenstraße ist. Was für das "Metropolen-Feeling" auch unerheblich ist.…

  • Also ich bin kein Architekt. Aber das was über dem Torbogen war, sieht für mich eher aus wie ein Walmdach. Siehe Beitrag 117, 2. Bild. Eine Kuppel war, wenn ich mich nicht völlig täusche mehr in der Mitte des Komplexes gelegen, siehe Beitrag 117, 1. Bild. Das kann man auch in den bisherigen Planungen sehen, dass da möglicherweise wieder etwas in der Art kommt.

  • Aber über dem Torbogen war ja nie eine Kuppel . . . hoffentlich bekommen wir bald mal was von der Planung zu sehen

  • An dieser Stelle möchte ich meine Bilder von letzter Woche zeigen. Die folgenden Skulpturen (und noch weitere, die ich leider nicht fotografiert habe), sind auf der Burg Hohenzollern bei Hechingen zu sehen. Warum zeige ich sie hier? Sie gehören der Stiftung Preußischer Kulturbesitz und standen bis zum 2. Weltkrieg im Zeughaus in Berlin. Ich nehme mal an, dass sie dort aber nicht wieder zur Aufstellung kommen. Man könnte sie vielleicht sehr gut im Umfeld des Humboldt-Forums verwenden, was aber eh…

  • Ein richtig schönes Denkmal. War letzten Sommer auch da. Endlich hat man sich auch wieder besonnen, die bei Berliner Denkmäler (oft) fehlenden Gitter wieder anzubringen. Hier hilft es hoffentlich dauerhaft vor Vandalismus zu schützen . . .

  • Trier

    Gmünder - - Rheinland-Pfalz

    Beitrag

    Sehr bedenklich, wenn das gesicherte Erkenntnisse sind. Aber (und ausdrücklich ohne Marx oder andere verteidigen zu wollen) wir wissen auch: man kann Rassist oder in irgendeiner anderen Weise eine Drecksau sein und trotzdem großes geleistet haben in irgendeinem Bereich.

  • Noch etwas: ich würde anregen, zumindest zwei Gruppen der ehemaligen Siegesallee beispielhaft wieder aufzustellen, wenn sie denn irgendwann in Spandau entbehrlich sind. Zu Anschauungszwecken der damaligen Situation natürlich, nicht zur Glorifizierung (um vorsorglich mal political correctness zu demonstrieren)

  • Ja, Vandalismus hat eben eine lange Tradition in Berlin . . . Trotzdem freut mich jedwede Wiederherstellung, Sanierung, Reinigung usw. usf. und ich finde, dass der Tiergarten da echte Fortschritte gemacht hat. Man denke an das Musiker-Denkmal oder die Löswengruppe oder Goethe oder oder . . . Eigentlich ist der Tiergarten in vielen Bereichen richtig vorzeigbar geworden. Wagner habe ich letztes Jahr kurz im Vorbeifahren gesehen. Sieht fast schneeweiß aus (immer noch? Keine Ahnung leider) - der Bal…