Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Paulskirche

    SchortschiBähr - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Und wie verhält es sich mit den nach historischem Vorbild exakt rekonstruierten zahlreichen Emporenbauten in der Dresdner Frauenkirche? Die statische Konstruktion hinter dem Holz ist freilich aus Stahlträgern gebaut. Eine mögliche Lösung für die Paulskirche!?

  • Wenn meinst Du mit Niemand? Hier im Forum wurde es breit diskutiert!

  • Soviel ich noch weiß wurde die unterschiedliche Breite der Portale als bewußter architektonischer Trick angewendet, um die unterschiedliche Höhe der Portalfassaden, aufgrund des ungleichen Bodenniveaus wieder auszugleichen. Wer über die Asymmetrien des Berliner Schloßes mehr erfahren will, wird hier fündig: Wie das asymmetrische Berliner Residenzschloss entstand. Gedanken zu Planungs- und Bauabläufen der Erweiterung des Berliner Stadtschlosses von 1707 bis 1716. Von Torsten Pöschk.

  • ... und so geht's dann munter damit weiter bis zum Sankt Nimmerleins-Tag. Deutschland hat wirklich andere Probleme (als diese Obstschale vor's neue Stadtschloß zu pflanzen)! Die Äußerung der Berliner Denkmalpflege hat ja wohl nicht DIE Bedeutung, verlangsamt halt den Prozeß, aber eine Absage ist das nicht, die kann nur der Bundestag fällen!

  • Ein bedenkenswerter Vorschlag, als Inspirationsquelle für weitere Transformationen der alten Kolonnaden sicherlich gut dienlich. Allerdings die Kopfbauten mit den Dreiecksgiebeln für Treppenrampen in voller Massigkeit, inklusive Rolltreppe, zu opfern geht ja überhaupt nicht. Viel zu steil und die Sicht einschränkend, ganz zu schweigen von der Proportionalität, die die Kolonnaden ad absurdum führen. Da könnte ich mir eine elegantere Treppenlösung vorstellen, integriert in die Kopfbauten!

  • Ähm, der Begriff wirtschaftlich hinkt hier aber gewaltig. Die Tierwelt handelt nicht nach dem Verstand und profitablen Abwägungen wie der Mensch. Sagen wir doch, es geht um Paarung und Arterhaltung. Aber selbst das ist mir zu sehr darwinistisch evolutionstheoretisch! Die Frage ist doch, darf Schönheit ohne verstandesprojezierte Begründung einfach sein, weil sie ist, als Ausdruck der Harmonie des Univerums vielleicht!? Unsere Loos' der Architektur und des Designs scheinen mir sehr weit weg von gö…

  • Da ist man dann froh in der Natur das Ornament wiederzuentdecken und dankbar zu sein, daß der Schöpfer von den Schmetterlingen über die Paradiesvögel zu den Tigern und den Zebras so allerlei Getier und Blütenpflanzen obendrein in ornamentgezierte Form und Farbe gehüllt hat. Wirtschaftliche Überlegungen spielten dabei sicher keine Rolle!

  • Ja, tolle Perspektiven. Da sieht man mal wie tiefenräumlich und plastisch diese Fassaden angelegt sind. Schlüter war halt Bildhauer! @ Treverer, das habe ich mich auch schon gefragt. Wir dürfen aber nicht die schiere Größe der Fassade unterschätzen, da paßt vielleicht nicht nur ne Hand mit Arm hinein, vielleicht sogar ein Kopf und der schlanke Geselle obendrein. Wird halt eine diffizile Sache nicht zu kleckern und den schönen Sandstein zu versauen. Na ja, gibt ja genügend Plastikplane heutzutage…

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    SchortschiBähr - - Potsdam

    Beitrag

    Das Teil hätte halt schon in den 90-iger Jahren hochgezogen werden müssen, dann wären einige dieser linken Krakeler noch in die Schule oder den Kindergarten gegangen. Alles hat seine Zeit. Manchmal gibt es Zeitfenster, die schleunigst genutzt werden sollten. Die Leute um die Frauenkirche haben's richtig gemacht!

  • URL kopieren und bei Youtube direkt öffnen!?

  • Hast Du irgendwelche Blocker aktiviert? Bei mir funktioniert es!

  • Ist dieses Video von den Tagen der offenen Baustelle schon bekannt? Viele Detailaufnahmen von den Fassaden. SCHAUEN LOHNT SICH! youtube.com/watch?v=HaGSC84Jj4s

  • Das waren die letzten Tage der offenen Baustelle - Fotostrecke des Humboldtforums

  • Aber so deutlich kontrastreich, daß die andere Seite korrigiert werden muß, will man sich nicht lächerlich machen! Wo bleibt denn die Schlüterhof_webcam? Bitte wieder einschalten!

  • Also ich kann mich erinnern, schon vor Zeiten gelesen zu haben, daß der Boden um die Kirche, insbesondere auf der zuerst bebauten ungefähren Westseite mit Beton verfestigt wurde. Und auf der Nordseite hat man gleich aufwändigere substruktive Maßnahmen beim Ausheben der Baugrube angewendet. Also scheint so, daß das Erdreich sich nicht mehr bewegt. Da waren ja auch Trottel zuvor am Werk. Ist ja selbst einem Laien klar, daß Sandboden nachgibt, wenn er einseitig im großen Stil abgegraben wird.

  • Na ja, das läßt sich ja irgendwann noch nachbessern und ergänzen, wenn nicht mehr so sture Geister die Berliner Denkmalpflege bestimmen!

  • Und die Kameraschwenks über die Fassaden des Hofes zu R.Strauss'ens Klängen haben in mir einen Freudenjauchzer ausgelöst. Was für eine herrliche Architektur!

  • Stuttgart 21

    SchortschiBähr - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Beitrag

    Den Appell „Stoppen Sie Stuttgart 21 jetzt“ an den Bundestag unterzeichnen! Zitat von „Stoppen Sie Stuttgart 21 jetzt“: „Über das zerstörerische Großprojekt Stuttgart 21 wurde seit vielen Jahren informiert. Nun gibt es bei diesem Monsterprojekt seit Mitte 2018 eine neue Qualität. Diese besteht zusammengefasst in den drei Punkten: Erstens: S 21 ist auch nach Eingeständnis der Bahnoberen in jeder Beziehung unwirtschaftlich. Zweitens: Die Tatsache, dass S21 unwirtschaftlich ist und dass das Projekt…

  • Zitat von Spreetunnel: „... Vor dem Konzert: Das Konzertpodium stand am südlichen Risalit, der nur halb abgerüstet war. Die Akkustik war in meiner Reihe 12 fantastisch, herrlicher Nachhall. Außengeräusche nicht zu hören. _mg_0237eldeu.jpg _mg_02392mdox.jpg ... Alle Fotos von mir, weitere folgen, so gewünscht. “ Also ich finde die schlichte moderne Stellafassade harmoniert bestens mit den Schlüterfassaden und läßt diese so richtig zur Geltung kommen, ohne eine penetrante Konkurenz dagegen sein zu…

  • Zitat von Neußer: „ Diese Ansicht hat mich allerdings etwas geschockt: Zitat von Spreetunnel: „img_38842nd4r.jpg “ Die dunkle Platte in der Mitte ist eine Spolie, schon klar. Aber was ist mit dem Stein rundherum? Das sieht alles sehr unsauber aus. Hoffentlich schauen da nicht so viele Leute nach oben. Oder wird das nochmal überarbeitet?? “ Da kommt mindestens noch die Verfugung. Ist ja am großen Risaliten, der noch überhaupt nicht verputzt ist. Seltsam allerdings der Schaden links oben am histor…