Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das Dresdner Schloss

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Kerzen angezündet werden. Echte Kerzen werden in einigen Schlössern angebracht, um einen authentischen Eindruck von Kronleuchtern zu vermitteln. Aber brennende habe ich noch nie gesehen. Da hätte wohl kein Mitarbeiter auch nur eine ruhige Minute.

  • Quartier VI - Blobel (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Symmetrie hätte es doch auch so nicht mehr gegeben. Weder der Blobel-Bau noch das Au petite Bazar sind bz. waren symmetrisch zum Jüdenhofeckbau. Natürlich braucht es diesen Zwischenbau nicht. Man könnte sehr gut ohne leben. Aber wie bei manchen Dingen hier habe ich kein Verständnis, warum man sich daran so hochzieht. Entstellend ist es nun wirklich nicht. Ich würde nicht von "Bruch" sprechen, aber hier erzählt der Wiederaufbau eben auch seine eigene Geschichte. Oft wird kritisiert, dass Quartier…

  • Quartier VI - Blobel (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Mit den Bäumen und den dazugehörigen Sitzflächen wird der Neumarkt nochmal eine ganz andere Aufenthaltsqualität haben. Darauf kann man sich wirklich freuen.

  • Reutlingen

    Saxonia - - BW / Reg.bez. Tübingen

    Beitrag

    Unfassbar sowas. Schafft den Denkmalschutz in BaWü doch gleich ab. Spart ne Menge Geld.

  • Der Ton wird leider auch in Namibia rauer. Die absurde Enteignungskampagne schwappt aus Südafrika ins Land. Hoffen wir mal, dass es im Sande verläuft und alle zur Vernunft kommen. Der Abriss des Südwestreiters ist natürlich sehr bedauerlich. Damit wurde ein schönes Ensemble zerstört und das auch noch für so lächerliche nordkoreanische Erzeugnisse. Deutschland sollte sich dort wirtschaftlich viel stärker engagieren, statt immer nur den Kopf in den Sand zu stecken. Aber es ist ein kleines Land. Ke…

  • Ich denke die Verglasung ist ein guter Kompromiss angesichts der geplanten Nutzung.

  • Quartier V/1 - KIB Projekt GmbH (im Bau)

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Also so schlecht finde ich die Gebäude zumindest aus der Straßenperspektive nicht. Wenn ich dran denke, was uns hier ursprünglich gedroht hat, kann man ganz zufrieden sein. Nach wie vor kritikwürdig bleibt die triste Farbauswahl, die Flachdächer und natürlich die Ecke zum Köhlerschen Haus. Ausgerechnet die hat man, gerade vom Neumarkt kommend, wirklich völlig verhunzt.

  • Die Friedrichstadt

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Diese schwarzen Staffelgeschosse... Wie kommt irgendjemand auf die Idee, solche Sargdeckel wären ansehnlich?

  • Die Wilsdruffer Vorstadt

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Schade, dass man den charakteristischen Versatz des Stadthauses zu den oberen Etagen hin nicht aufgegriffen hat. Das hätte man zur Rundung hin wieder sachte auf die Bauflucht zulaufen lassen können. Der Flächenverlust wäre minimal gewesen. Nun hat man einen etwas unschönen Überstand.

  • Entsetzlich. Ich hab mich schon fürchterlich aufgeregt, als ich die Visualisierung seinerzeit gesehen habe, daher spar ich mir eine Wiederholung. Es sieht allerdings eher noch billiger, noch belangloser aus, als ohnehin befürchtet. Und das in dieser Lage, ein echtes Trauerspiel.

  • Das Gästehaus ist nicht so schlimm. Es ist vergleichsweise niedrig und stört die Blickbeziehung zum Zetkinpark nicht sonderlich. Die Wohnscheiben sind viel schlimmer.

  • Zitat: „Leider war ich schon sehr lange nimmermehr in L, aber schräg vis-a-vis stand zum damaligen Zeitpunkt so ein hässlicher DDR Kasten, der mit Bauzäunen komplett abgeriegelt war. Steht das Ding noch oder hat man es mittlerweile abgerissen? Bzw ich traue mich erst nicht zu fragen, ob dort ev schon etwas Neues entstanden ist, denn in dieser Ecke wäre vermutlich jede "moderne" Bebauung schlimmer als eine Nichtbebauung. Wenn man wenigstens nur annährend die Fassaden noch so qualitätvoll bauen kö…

  • Wer keine Arbeit hat, schafft sich welche. Ist die Dresdner Verwaltung überbesetzt? Mir eigentlich nicht bekannt.

  • Leipzig - der Norden (Galerie)

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Ein trotz der pittoresken Atmosphäre unwürdiger Standort für eines der ältesten öffentlichen Denkmäler in Sachsen. Wie bestellt und nicht abgeholt. Die einzige Verknüpfung zum Standort ist sein Schöpfer Adam Friedrich Oeser, der auch das herrliche Deckengemälde im Festsaal des Schlösschens geschaffen hat. Schon aus rein stadthistorischen Gründen wäre ich für eine Rückführung auf den heutigen Wilhelm-Leuschner-Platz, um überhaupt irgendeinen Anknüpfungspunkt zur Entstehungszeit des Platzes zu hab…

  • Der Altmarkt

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Erstmal den Riesengalgen vom Altmarkt entfernen. Dann können wir weiterschauen.

  • Görlitz (Galerie)

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Das Oberlausitzische und das Schlesische weisen durch ihre lange Zugehörigkeit der Länder zu Böhmen und Österreich durchaus einige oberdeutsche Einflüsse auf. "Grüß Gott" würde ich dazu zählen. Oberlausitzisch (typisch ist das "amerikanisch" rollende R) ist aber dennoch ein mitteldeutscher Dialekt. Ich kann mich durchaus erinnern, gerade unter älteren Evangelen im Erzgebirge noch "Gott zum Gruße" gehört zu haben. Das dürfte aber in weiten Teilen des industrialisierten Sachsens schon Anfang des 2…

  • Berliner Dom

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Das kommt darauf an, ob diese "Kruste" durch natürliche Verwitterung oder durch "zivilisationsbedingte" Verschmutzung entstanden ist. Soweit ich weiß, ist der Dom überwiegend nicht aus sächsischen Sandstein, sondern aus schlesischem Kudowa und Altwarthauer Sandstein gebaut. Vor allem letzterer ist dafür bekannt, einen deutlich niedrigeren Gehalt von für die typische Schwarzfärbung verantwortlichen Mineralien aufzuweisen. Die Schwarzfärbung ist hier zu einem gewissen Teil also wohl tatsächlich ei…

  • Der Pirnaische Platz

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Was bringt die Sichtachse, wenn ich auf dieses Ding gucke? Kann ich nicht nachvollziehen. Zumal ich der Situation direkt am Platz klar den Vorzug geben würde und da ist dieser einstöckige Schuppen völlig inakzeptabel. Leider scheint man in Dresden generell noch kein Konzept für diese überdimensionierten Verkehrsräume aus Zonenzeiten gefunden zu haben. Zum Rückbau kann man sich nicht durchringen und eine adäqute bauliche Rahmung scheut man. Mit Gruseln sei an das Ding am Straßburger Platz erinner…

  • Stuttgart

    Saxonia - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Beitrag

    Schönwetter-Denkmalschutz. Alles was 'ne Mark mehr kostet, ist "unwirtschaftlich" und kann abgerissen werden. Wahrlich kein Wunder, wie die Stadt aussieht.

  • Der Pirnaische Platz

    Saxonia - - Dresden

    Beitrag

    Ich würde hingegen in einem Abriss nur Gewinner sehen. Das Gebäude ist furchtbar, städtebaulich und architektonisch. Schlimm genug, dass die Wilsdruffer drauf zu führt, aber ich schaue lieber in die Weite als auf dieses Teil und in der Altstadtsilhouette ist der Kasten ja nun völlig entbehrlich.