Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Saarbrücken

    Fachwerkliebhaber - - Saarland

    Beitrag

    Die Pläne der Neubauten anstelle der Ulanenställe bei der Joachim Deckarm Halle an der Mainzer Straße werden konkreter: es sollen kubische Verwaltungsgebäude der Polizei hinkommen mit Parkhaus und dahinter 4 Wohnblöcke, die eher Plattenbauten der 70er Jahre in der ehemaligen DDR ähneln. Auch die KLötze etwas weiter auf den ehemaligen Bekolingelände am Römerkastell sehen so ähnlich aus. Ein echtes "Bauverbrechen" was hier mal wieder abgeht... saarbruecker-zeitung.de/kultur…-architektur_aid-235343…

  • Hallo Leonhard, freut mich, dass Dir die Galerie gefallen hat . Ja Villa1895 hat es sehr gut erklärt, und aus diesem Blickwinkel habe ich es gar nicht gesehen, dass die DDR das Viertel für repräsentative Zwecke gebraucht hatte! Meine Vermutung war davor aber, dass die Führung und allgemein der letzte Rest des Bildungsbürgertums dem Komplettabriss der Altstadt unter Ulbricht bereut haben mit der Zeit. So kann man auch allgemein die halbwegs "traditionellen" Platten der Postmoderne der späten 80er…

  • Traben-Trarbach

    Fachwerkliebhaber - - Rheinland-Pfalz

    Beitrag

    In der Sendung des SWRs "Expedition in die Heimat" wird für ein paar Sekunden über den abgerissen Block geredet und ab Minute 20 wird mit einer kurzen Drohnenaufnahme das Areal von oben gezeigt : ardmediathek.de/tv/Expedition-…46790&documentId=52679036

  • Das Knoblauchhaus wurde 1761 von Paul Spiess für Johann Christian Knoblauch errichtet. Es wurde im Stile des Rokokos erbaut. 1806 bekam es mit einem Rankenfries eine klassizistischere Wirkung. Es überstand den Bombenhagel des Zweiten Weltkrieges auf wundersamer Weise und ist jetzt ein Museum zum Biedermeierzeitalter: IMG_20180513_210218.jpg IMG_20180513_210249.jpg IMG_20180513_210343.jpg IMG_20180513_210403.jpg Museumseingang: IMG_20180513_210332.jpg IMG_20180513_210359.jpg Gegenüber ein Gründer…

  • Die reich geschmückten Häuserfassaden der hinteren Probsteigasse, die zu den vorhin gezeigten Hinteransichten gehören: IMG_20180513_210025.jpg IMG_20180513_205830.jpg IMG_20180513_205817.jpg In der Lücke links ist der Nußbaum: IMG_20180513_205845.jpg Rechts von der Kirche, der sogenannte "Gründungsplänen nach den Plänen von 1929 im Jahre 1987 errichtet: IMG_20180513_205948.jpg IMG_20180513_210021.jpg Die Nikolaikirche von Südwest: IMG_20180513_210235.jpg IMG_20180513_210243.jpg Der Platz von der…

  • Nikolaikirche

    Fachwerkliebhaber - - Berlin

    Beitrag

    Die Doppelturmfassade mit gleichhohen Türmen macht nun einen idealisierenden Eindruck, wie die Kirche vielleicht auch im Mittelalter ausgesehen hätte, wäre das Geld nicht ausgegangen. Sie sind in Backstein gehalten... IMG_20180513_210009.jpg .... wohingegen die unteren Stockwerke aus Feldsteinen errichtet wurden. Sie stammen aus der Zeit der Stadtgründung, um 1230: IMG_20180513_210007.jpg IMG_20180513_205939.jpg IMG_20180513_205924.jpg IMG_20180513_205917.jpg IMG_20180513_205854.jpg Das schlicht…

  • Die parallelen Laubengänge der Probsteistraße. Macht eine harmonischen Eindruck, aber ich glaube dennoch nicht, dass das alte Berlin vor dem Krieg so aussah. Schaut mehr nach südländischen Städten aus: IMG_20180513_205712.jpg IMG_20180513_205707.jpg IMG_20180513_210204.jpg Kreuzung mit der Poststraße: IMG_20180513_210032.jpg Im Hintergrund die vorhin gezeigte Kopie der Gerichtslaube: IMG_20180513_210110.jpg IMG_20180513_210057.jpg IMG_20180513_205754.jpg IMG_20180513_205756.jpg Doppelturmfassade…

  • Am Spreeufer entlang kontrastiert die Platte mit dem Kurfürstenhaus von 1895-97 wohl aus dem farbintensiven roten pfälzischen oder Mainsandstein errichtet: IMG_20180513_205442.jpg IMG_20180513_205511.jpg Sehr schönes Neorenaissancegebäude! IMG_20180513_205532.jpg Der neue Marstall auf der anderen Uferseite: IMG_20180513_205451.jpg Der künstlich entstandene kleine Platz an der Einmündung zur Propsteistraße: IMG_20180513_205605.jpg IMG_20180513_205630.jpg Mit Denkmal des Heiligen Georgs von August…

  • Hinter dem Torbogen befindet sich die Poststraße: IMG_20180513_205030.jpg Und die in barockisierender Form wiederhergestellte Gerichtslaube. Sie wurde im 13. Jh. errichtet als Nebengebäude des alten Rathauses. DasOriginal steht im Park Babelsberg: IMG_20180513_205028.jpg Etwas weiter ein Geschäftshaus von 1905/06 im Reformstil gehalten: IMG_20180513_205135.jpg Und noch einige historisierende Platten an der Ecke zur Rathausstraße: IMG_20180513_205229.jpg IMG_20180513_205213.jpg Die Laubengänge ge…

  • Die Berliner Traditionskneipe "Zum Nußbaum" wurde ebenfalls 1:1 wiederaufgebaut. Sie wurde 1943 bei einem alliierten Bombenangriff zerstört. Das mittelalterliche Giebelhaus stammte aus dem 16. Jh. Der Original-Standort des Berliner Etablissements war auf der Fischerinsel, wo heute Hochäuser stehen ganz woanders also! IMG_20180513_204710.jpg IMG_20180513_204725.jpg IMG_20180513_204720.jpg Das dahinterliegende Nachbarhaus wurde auch mit dem Fahwerkgiebel 1:1 rekonstruiert. Dahinter postmoderne Pla…

  • Von hier aus hat man den Blick auf die Apsis der Nikolaikirche: IMG_20180513_204447.jpg Spätestens hier werden wir aus unserem Rekotraum wachgeküsst durch die Plattenbauweise der nördlichen Bebauung: IMG_20180513_204523.jpg IMG_20180513_204556.jpg Man hat sich zwar bemüht mit den Giebel auf "Altstadttauglichkeit" aber man merkt an den einzelnen Elementen die Gleichförmigkeit, das Genormte der DDR: IMG_20180513_204552.jpg Es würde schon besser wirken, wenn die gerillte Oberfäche und die Grenzen d…

  • Hier lässt sich die Atmosphäre des alten Berlins, beinah mit einem kleinstädtischen Charm, erahnen: IMG_20180513_204308.jpg IMG_20180513_204323.jpg IMG_20180513_204249.jpg Ein nachgebautes, verputztes Fachwerkhaus. Hier hat Gotthold Ephraim Lessing von 1752 bis 1775 gewohnt: IMG_20180513_204316.jpg IMG_20180513_204329.jpg IMG_20180513_204355.jpg IMG_20180513_204506.jpg IMG_20180513_204500.jpg Ein kleiner Platz mit Brunnen: IMG_20180513_204415.jpg IMG_20180513_204421.jpg

  • IMG_20180513_204123.jpg Schauen wir uns die sehr authentisch wirkende Südseite des Nikolaiplatzes nun an: IMG_20180513_204149.jpg Die Südfassade der Nikolaikirche, der ältesten Kirche von Berlin. Sie wurde 1230 bis 1250 errichtet, im 15. Jh. erweitert mit dem südlichen Kapellenanbau, im 19 Jh. bekam sie erst ihre karakterliche Türme. Seit 1938 Museum. IMG_20180513_204133.jpg IMG_20180513_204139.jpg IMG_20180513_204227.jpg IMG_20180513_204219.jpg IMG_20180513_204218.jpg Die Häuserzeile gegenüber …

  • Schauen wir uns nun das Nikolaiviertel im Detail an. Zuerst das Ephraimpalais, ein Rokokopalais aus dem 18 Jh. für den jüdischen Hofbankier Veitel Heine Ephraim errichtet. In der DDR wurde es nach der Abtragung 1935 zwischen 1985 und 87 im Zuge des Wiederaufbaus des Nikolaiviertel praktisch 1:1 rekonstruiert unter Verwendung von Originalbauteilen. Selbst die Hoffassade ist eine Reko sowie das gesamte Innere. IMG_20180513_203533.jpg IMG_20180513_204016.jpg IMG_20180513_204004.jpg Hofseite; IMG_20…

  • Das Nikolaiviertel auf der anderen Straßenseite des Molkenmarktes: IMG_20180513_203241.jpg IMG_20180513_203238.jpg Historisierende Fassade im Stile des 18 und frühen 19. Jh. alles in der späten DDR wiederaufgebaut: IMG_20180513_203350.jpg IMG_20180513_203344.jpg IMG_20180513_203437.jpg Blick Richtung Fischerinsel. Im Vordergrund die sogenannte "Münze" von 1936–1942: IMG_20180513_203431.jpg IMG_20180513_203428.jpg IMG_20180513_203859.jpg IMG_20180513_203326.jpg IMG_20180513_203854.jpg

  • Ein Stück weiter an der Kreuzung zur Grunerstraße, teilweise modernistische Bauten aus den späten 90ern: IMG_20180513_203127.jpg Und eine eigenartige postmoderne Fassade: IMG_20180513_203136.jpg Das alte Stadthaus in der Abendsonne: IMG_20180513_203050.jpg Gesamtansichten von dem neu entstandenen Platz mit rotem Rathaus und Fernsehturm: IMG_20180513_203023.jpg IMG_20180513_203105.jpg IMG_20180513_203027.jpg Das runde Palais Schwerin von 1704: IMG_20180513_203206.jpg IMG_20180513_203329.jpg IMG_2…

  • Die Stralauer Straße: eine bunte Mischung aus Betonabuten, Historismus, Neoklassizismus der 1930er und neuem Traditionalismus... IMG_20180513_202622.jpg IMG_20180513_202512.jpg Ehem. städtisches Verwaltungsgebäude C 1935–1939 IMG_20180513_202616.jpg IMG_20180513_202523.jpg Der gut gelungene gründerzeitinspierende Eckbau: IMG_20180513_202659.jpg IMG_20180513_202833.jpg Blick wieder in die KLosterstraße: IMG_20180513_202724.jpg IMG_20180513_202718.jpg Wieder die Stralauer Straße mit zt. Bauten des…

  • Nach einer längeren Pause geht es weiter! Gegenüber vom alten berliner Traditionshaus steht das Gemeindehaus der Parochialkirche von 1912-1913. Es wurde wohl zusammen mit dem Patzschke-Bau auf der anderen Seite neu gestrichen und renoviert: IMG_20180513_202310.jpg IMG_20180513_202355.jpg IMG_20180513_202400.jpg Daneben noch ein modernistisches Ungetüm: IMG_20180513_202416.jpg Gegenüber ist ein großes Stück der mittelalterlichen Stadtmauer noch erhalten geblieben; IMG_20180513_202428.jpg IMG_2018…

  • Hettingen

    Fachwerkliebhaber - - BW / Reg.bez. Tübingen

    Beitrag

    Sehr bedauerlich und dann noch eines der wenigen verbliebenen Fachwerkhäuser in dieser "Stadt" Zitat: „Dachstuhl und Giebel werden in Handarbeit zerlegt Es ist neun Uhr morgens. Ein Kran zieht den Korb mit den Arbeitern in die Höhe. Mit Handschuhen und Helmen geschützt, beginnen die drei Männer der Inneringer Firma Sauter mit ihrer schweißtreibenden Arbeit. Spitzhacke, Motorsäge und Vorschlaghammer kommen zum Einsatz. Stück für Stück zerlegen die Männer erst den Kamin, dann die schwarz verkohlte…

  • Das Treppenhaus muss einfach großartig sein, solch eine schwunvolle Eleganz, das gibt es wirklich selten. Und dann diese unglaublich gut gelungen Mischung aus Barock und Jugendstil Leider war es Sonntagabend und das Gerichtsgebäude war zu, daher greife ich auf Fremdmaterial: Landgericht_Berlin_Littenstrase_Eingangshalle_160906_ako.jpg Gerichtsgebäude Littenstraße: Eingangshalle Von Ansgar Koreng / CC BY-SA 3.0 (DE) Landgericht_Berlin_Littenstrase_Eingangshalle_Seitliche_Ansicht_160906_ako.jpg Ge…