Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 599.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einheitsdenkmal

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    Wieso beziehen sich die Artikel mit der Visualisierung eigentlich alle auf die Gesellschaft Berliner Historische Mitte und nicht auf den Verein Stadtbild Deutschland? ich dachte, diesem Verein sei ein Kooperationsangebot gemacht worden auf das er aber nicht reagiert habe? Haben die den Vorschlag einfach gekapert oder ist das so seitens Werderhof vorgesehen?

  • Ergänzend zu Heimdalls Beitrag möchte ich noch anmerken, daß das Thema Preußen in vielfältiger Weise belastet ist. Preußen wurde von den Alliierten als einziges deutsches Land 1945 für aufgelöst erklärt. Dahinter stand die Überzeugung, daß Preußen seit jeher Träger des deutschen Militarismus gewesen sei und es spielte plötzlich gar keine Rolle mehr, daß beinahe alle führenden Nazis aus Bayern, dem Rheinland und Österreich kamen. Diese Sichtweise wurde von der rheinisch-katholischen Politikerkast…

  • Lviv (UA) (Galerie)

    Der Münchner - - Osteuropa

    Beitrag

    Zitat von Däne: „Bagration ist die größte Niederlage der Dt Militärgeschichte gewesen “ Ja, doch war sie eigentlich Teil der gewaltigen Zange der alliierten Kriegsführung und folgte bewusst auf die Landung der Westmächte in der Normandie am 06.Juni 1944. Dadurch sollten die deutschen Truppen durch zwei aufeinander abgestimmte Großoffensiven gebunden werden. Eine Verlegung größerer Truppenteile an die Westfront sollte damit unmöglich gemacht werden und so konnten die bereits geschwächten deutsche…

  • München

    Der Münchner - - BY / Reg.bez. Oberbayern

    Beitrag

    Zitat von Goldstein: „Und vielleicht wäre auch eine behutsame Umfeldgestaltung des Königsplatzes angebraucht, genauso wie eine Neugestaltung des Hauptbahnhofes, “ Also, es gibt ja einen Plan für die Neugestaltung des Münchner Hbf, aber leider nicht in unserem Sinne: muenchen.de/rathaus/Stadtverwa…rojekte/Hauptbahnhof.html

  • Lviv (UA) (Galerie)

    Der Münchner - - Osteuropa

    Beitrag

    Lemberg liegt quasi genau im Zentrum der 30 Jahre andauernden "killing fields" vom Beginn des Ersten Weltkrieges, der russischen Revolution, des Holodomor in den dreißiger Jahren und der Massaker des Zweiten Weltkrieges. Es grenzt an ein Wunder, daß sie gerade die Zeit zwischen 1941 und 1945 so unbeschadet überstanden hat, denn die Front kam ja zweimal durch dieses Gebiet. Dasselbe gilt allerdings auch für die baltischen Städte. Manche Regionen wurden offenbar nicht auf jedem Meter verteidigt.

  • Kurfürstendamm

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Wissen.de: „Man müsste eigentlich jetzt seitens der Stadt einen strategischen Plan erarbeiten, wie der Kudamm in Zukunft entwickelt werden soll. Ich denke auch, dass eine Reko der Eckbauten eher Wunschdenken ist, aber man sollte schon überlegen, wie es hier an so vielen exponierten Lagen in der Zukunft weiter gehen soll “ Genau das ist der Punkt. In deutschen Städten gibt es fast nie einen Masterplan für die weitere Stadtentwicklung. Für den Ku`damm wäre vielleicht die aus Dresden, Fra…

  • Kurfürstendamm

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    @Wissen.de Vielen Dank nochmal für die schöne Galerie. Ich stimme dir größtenteils zu, der Ku`damm hat noch viel vorhandene Substanz und nur viele Eckbauten aus den 60`er und 70`er Jahren wirken störend bzw. verursachen die Brüche im Erscheinungsbild. Man könnte den Boulevard vermutlich mit dem Abriss von nur einem Dutzend Bausünden fast wieder in einen perfekten Zustand versetzen. Am Meisten stört sicher der Verhau rund um die KWK und das Europa-Center. Den Koloss an der Joachimsthaler Straße a…

  • Lviv (UA) (Galerie)

    Der Münchner - - Osteuropa

    Beitrag

    Ich betrachte Lemberg/Lviv historisch als die östlichste Metropole Mitteleuropas. Die Stadt war jahrhundertelang polnisch und österreichisch-ungarisch geprägt. Das kann man im Stadtbild auch unschwer erkennen. Der absolute Kontrast zur Ostukraine mit den Städten des Donbas. @Oststaatler Vielen Dank für diese Bilderserie. Die hat hier im Forum definitiv noch gefehlt.

  • Zitat von Loggia: „Das Gebäude, das Du verlinkt hast, Heimdall ("Holst am Zoo"), war eigentlich architektonisch eins der schönsten 70er-Jahre-Gebäude in der Stadt, sehr eigen. “ Ich wusste gar nicht, daß es innerhalb des 70er Jahre Betonbrutalismus auch Schönheitsrankings gab.

  • Zitat von Gmünder: „Eine andere Platzgestaltung könnte helfen, mit Brunnen vielleicht o.ä. “ Oder eben der Wippe. War ja mal ein alter Vorschlag von mir, da der Leipziger Platz durch seinen namen ja den Bezug zu den Montagsdemos in Leipzig herstellt.

  • Der Bau sieht auf jeden Fall besser aus als die Gebäude drum herum. Am Schlimmsten finde ich diesen Glasriegel am Kranzlereck im Hintergrund.

  • Kurfürstendamm

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    Ja, wunderbar (die Galerie, nicht die ersten Gebäude auf den Bildern ). So schnell hätte ich gar nicht mit einer Umsetzung gerechnet. Ich wollte auch nicht jedes einzelne Haus auf drei Kilometer Länge aus allen Winkeln fotografiert sehen, sondern tatsächlich einen Gesamteindruck des Boulevards. So passt es sehr gut.

  • Auf "welt online" ist noch ein Artikel erschienen, der die Reko der Altstadt anscheinend positiv berwertet, ist aber nur gegen Gebühr: welt.de/kultur/kunst-und-archi…-darf-dann-Frankfurt.html

  • Der Beitrag im ZDF "Heute-Journal" war auch sonst völlig daneben. Das Projekt wurde vom Moderator als eine Art von Tourismus-Belebung dargestellt und nicht als identitätsstiftende Massnahme für die Frankfurter selbst. Da wurden Passagierzahlen des Frankfurter Flughafens genannt, von denen die meisten aber nur Buisiness-Reisende ohne Gepäck wären und die Touristen alle nach München und Berlin umsteigen würden. Und um das zu ändern hätte die Stadt Frankfurt sich jetzt neu gestylt. Von dieser Darst…

  • Kurfürstendamm

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    Wenn keiner Zeit hat ist das auch in Ordnung. Aber auf "Google Street View" oder Wikimedia wird eigentlich bei anderen Wünschen zu Bildgalerien hier im Forum sonst nicht verwiesen. Ist nicht böse gemeint aber dann könnte man sich ja die meisten Galerien hier sparen....

  • Kurfürstendamm

    Der Münchner - - Berlin

    Beitrag

    Ich würde mir mal eine Bildergalerie über den Ku`damm wünschen, die die ganze Straße mal in mehreren Abschnitten darstellt. Dieser Bouelevard ist doch über drei Kilometer lang, doch sieht man meistens nur die Gegend nahe dem Tauentzien und der KWGK. Wo ist der Kurfürstendamm noch am schönsten, in der Mitte oder an den Enden? Wo gibt es noch die meisten zusammenhängenden Altbauten, wo ist er völlig verunstaltet usw.... Das wäre vielleicht mal eine Aufgabe für Vulgow oder Spreetunnel. Aber natürli…

  • Die "Modernisierung" des Alexanderplatzes hatte ja schon in der Weimarer Republik 1929/30 mit dem Bau des Alexander- und des Berolinahauses begonnen. Es waren damals übrigens US-Investoren, die das finanzierten. Hier war die ursprüngliche Planung, wie der Platz am Ende aussehen sollte: de.wikipedia.org/wiki/Datei:Bu…_des_Alexanderplatzes.jpg Wer also die Moderne des Platzes grundsätzlich in Frage stellt (was ich gerne tun würde), der müsste die Gestaltung der Kaiserzeit rekonstruieren. das macht…

  • Ah ja, habe es selbst herausgefunden: " Oberste Denkmalschutzbehörde In Berlin ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung die oberste Denkmalschutzbehörde. Sie ist für die Fachaufsicht über die Denkmalfachbehörde zuständig. Sie entscheidet, falls es zwischen Denkmalfachbehörde und Unterer Denkmalschutzbehörde zu unterschiedlichen Auffassungen über eine zu treffende Entscheidung kommt. Der Landesdenkmalrat Berlins berät die oberste Denkmalschutzbehörde und ist von dieser in allen bedeutenden A…

  • Wer kann eigentlich einen vergebenen Denkmalschutz wieder aufheben? Reicht dafür eine andere Mehrheit im Senat?

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    Der Münchner - - Potsdam

    Beitrag

    Habe vorhin im ZDF zur besten Sendezeit einige Sekunden vor den 19Uhr-Nachrichten einen kurzen Werbespot zum Wiederaufbau der Garnisonkirche gesehen. Man sah ein historisches Photo, dann kurz dem Bombenkrieg, die Sprengung der Kirche mit Bildunterschrift und danach in einer Stellungnahme den Willen zum Wiederaufbau. DAS ist natürlich ein Knüller! Es handelte sich wohl um eine Schaltung der Stiftung Garnisonkirche, da unten die website garnisonkirche.de eingeblendet war.