Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Weimar (Galerie)

    Kaoru - - Thüringen

    Beitrag

    Vielen Dank für die herrlichen Aufnahmen, @Markus Dazu passt auch die Topographie-Folge Dieter Wielands, die Weimar in seiner zeitlosen Schönheit im Kontext der Umbrüche der Wendezeit zeigt: youtube.com/watch?v=85FLLJUQQdQ

  • Münster

    Kaoru - - NRW / Westfalen

    Beitrag

    "Gott sprach, es werde Licht. Nur in Paderborn und in Münster - Da blieb es finster." Das mag nun auf vielerlei Arten zu verstehen sein. Mehr Licht ist das mit der Dominikanerkirche jedenfalls nicht.

  • Osnabrück

    Kaoru - - Niedersachsen

    Beitrag

    Zitat von Ostwestfale: „Hier jetzt aber erstmal eine Info zur geplanten, baulichen Veränderung des Neumarktes. Abbruch und Neubau liegen nahe bei einander... oder so ähnlich! “ Ja, noch ehe es steht, möchte man es gleich wieder abreißen

  • Nein, das ist nicht die Schweiz, sondern im Iran: RAI_60-878_Veresk.jpg Bild von Kabelleger / David Gubler CC BY-SA4 Lizenz Veresk-Brücke auf der Transiranischen Eisenbahn, in der Provinz Mazandaran, 66 Meter Spannweite über einer 110 Meter tiefen Schlucht. Bis 1936 unter der Leitung des Österreichers Walter Eigner errichtet. Die Nordrampe der Transiranischen Eisenbahn : 800px-Iranian_Railways_5324_(31248129322).jpg Foto von Blackthorne57 CC BY 2.0 Lizenz An der Karun 3 Talsperre in der Provinz …

  • Wien (Galerie)

    Kaoru - - Österreich

    Beitrag

    Zitat von Leonhard: „Jetzt meine Frage: gibt es eigentlich Städte, die diesen Historismus an Pracht und Qualität noch übertreffen? Von den Städten, die ich gesehen habe, glaube ich keine, vielleicht am ehesten noch Budapest, aber das ist schon etwas länger her, dass ich dort war und ich erinnere mich nicht mehr so genau. Paris ist zwar monumental, hat aber nicht diesen Exzess an Dekoration, das gleiche gilt für Rom, Turin oder Mailand (mit wenigen Ausnahmen). Ich finde schon, dass man dem Wiener…

  • Zitat von frank1204: „Wenn wenigstens die Fenster, insbesondere auch im 1. OG, genau rekonstruiert werden würden, könnte man ja vielleicht damit leben “ Allerdings entsprechen die Fenster im zukünftigen Nebau im 1. OG mehr dem ursprünglichen Zustand, als es jetzt der Fall ist. img.oldthing.net/7580/25768236…ndhaus-am-Gaensemarkt.jpg

  • Leipzig - Historische Innenstadt (Galerie)

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Ich habe die Frage schon einmal gestellt, aber ich glaube, sie ging unter. Ist an diesem Ort der ehemalige Standort des Peterstors nun überbaut oder nicht? Ich weiß, eine Rekonstruktion wäre wohl mehr als utopisch, aber dieses Stadttor war einfach nur ganz famos und wäre auch heute eine Zierde für die Stadt: leipzigpeterstor.jpg Leipzig_Alte_Peterskirche_1860_S%C3%BCd.JPG

  • Leipzig

    Kaoru - - Leipzig

    Beitrag

    Zitat von erbse: „Handelt es sich womöglich um den Eckbau Wurzner Straße 11? Auf jeden Fall war der gezeigte Bau gut saniert. “ Zitat von Saxonia: „Das Eckgebäude auf der Gegenseite hat gebrannt. “ Weder noch. Gebrannt hat die Wurzner Straße 111, Ecke Annenstraße. Die von Saxonia verlinkten Bilder zeigen aber das richtige Haus.

  • Die Diktatur der Rasterfassade

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von silesien: „Wie schon mehrfach erwähnt - die gebrochenen Schriften wurden 1941 ja mit dem Normalschrift-Erlaß abgeschafft, so daß diese gängige Assoziation nicht stimmt. “ Zitat von thommystyle™: „Es gibt seit einigen Jahren einen Gegentrend zu Fraktur = Nazi. Ein wichtiger Beitrag dazu war das Buch "Fraktur mon Amour". “ Zitat von Fusajiro: „Zur Schriftart-Debatte möchte ich da nur silesien bestätigen und ergänzen, dass es wohl daher kommt, dass schon vor beziehungsweise während der NS…

  • Zitat von porc: „(es können nicht zwei Rollstuhlfahrer auf einmal an der Stelle vorbei) zeigt wie neurotisch unsere Gesellschaft in manchen Fragen ist. “ Viel absurder finde ich, dass man die Fahrbahn an dieser Stelle nicht um anderthalb Meter verengen kann (bei dem zukünftigen minimalen Verkehrsaufkommen). Es wird sicherlich zu keinem Verkehrskollaps kommen, wenn auf ein paar Metern die Trasse der Straßenbahn von Taxen, RTWs und Stadtrundfahrten mitbefahren wird (und das hier ist etwas vollkomm…

  • Zitat von Benjamin89: „Aber ob dafür unbedingt noch Gerüste notwendig sind? “ Das sind noch ziemlich großflächige Putzarbeiten, das stell ich mir mit Kranbühne etwas ineffizient vor, aber Ahnung habe ich davon keine.

  • Zitat von Benjamin89: „Das Gebäude von Blobel soll auch weiß bleiben. Die Semperische Ladenfront soll wohl auch weg fallen, aber dem geht man nochmal nach um etwas zu bewirken. Also werden keine Gerüste mehr aufgebaut. “ Aber die Fassade des Blobelbaus ist doch nur halb fertig, der Sims fehlt, die Festons, die aufgeputzen Spiegel, die Fensterverdachungen, die Ecklisenen. Die Sandsteinornamente müssen auch noch gestrichen werden. Das kann man doch nicht alles ohne Gerüst machen.

  • Berliner Dom

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Der Wagner-Entwurf hat für mich einfach nichts von einer Kirche, schon garnicht als eine der wichtigsten Kirchen des Reiches geeignet. Das sieht für mich eher nach einer Mischung aus Angkor Wat und Palmengartenhaus aus. Auf einer Weltausstellung würde mir so ein Gebäude gefallen, aber es fehlt das Sakrale und etwas staatstragend muss dieser Dom ja auch wirken.

  • Zitat von Königsbau: „Ja, dem Hindenburg geht's an den Kragen, aber Marx und Co. haben nichts zu befürchten. Warum auch, an denen haben ja die linken Tugendwächter auch nichts auszusetzen. “ Der Karl-Marx-Platz, der Friedrich-Engels-Platz,die Dimitroffstraße und die Ernst-Thälmann-Straße heißen schon lange nicht mehr so, falls man das mitbekommen hat. Die Heinrich-Rau-Straße ist heute wieder die Bismarckstraße. Die historische uralte Gemarkung der Grenzstraße wird heute Ludwig-Erhard-Straße gena…

  • Zitat von erbse: „Wird aber mal Zeit, dass diese blöden Sozen-Straßennamen wieder ersetzt werden, wir haben 2018... “ Dazu gibt es die "Adolf-Südknecht-Straße" als scherzhafte Bezeichnung für die heutige Karl-Liebknecht-Straße, als Reaktion auf die mehrfache Umbenennung der Südstraße in Adolf-Hitler-Straße, wieder Südstraße und schließlich Karl-Liebknecht-Straße binnen weniger Jahre, fast schneller, als man den Straßennamen überhaupt ausgesprochen hat. Ob sich heute aber nochmal die "Südi" analo…

  • Berliner Dom

    Kaoru - - Berlin

    Beitrag

    Wie sah denn eigentlich das innere der Denkmalskirche von dieser Seite aus?

  • Zitat von erbse: „etwa durch klassisches Straßenpflaster und Schinkelleuchten. “ Das Pflaster ist in den meisten Straßen Leipzigs (so sie nicht totalerneuert wurden) nur überteert. Würde mich nicht wundern, wenn es auch im Waldstraßenviertel noch komplett erhalten ist. Die meisten historischen Straßenlaternen wurden zu leider DDR-Zeiten abgebaut und einige gegen Devisen in den Westen verkauft. Berliner Gaslaternen sind z.B. nach Utrecht in die Niederlande gekommen. Wo die aus Leipzig hinkamen, k…

  • Bau- und Sanierungsprojekte

    Kaoru - - Leipzig

    Beitrag

    Eine erfreuliche Meldung: Nachdem es nun seit langem wieder erste halbwegs ernstzunehmende Reaktivierungsbestrebungen für das nun bald seit einem viertel Jahrhundert leerstehende Hotel Astoria gibt (diese hätten aber aufgrund der schlechten Bausubstanz nur die Fassade erhalten) soll nun auch das Innere nicht abgerissen sondern saniert werden. Die Raumstruktur soll wie historische Einbauten weitestgehdend erhalten bleiben. Soweit ich weiß, ist jedoch innen kaum noch etwas aus der Erbauungszeit er…

  • Leipzig - Historische Innenstadt (Galerie)

    Kaoru - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Kaiser Karl: „Gibt es einen Grund, warum man auf dem Marktplatz so abgrundtief häßliche Laternen aufgestellt hat? In Berlin und anderen Städten hat man auf den altstädtischen Plätzen auch alte (nachgebaute) Laternen aufgestellt, weil sie einfach besser zur Bebauung passen. Oder möchte man das Spannungsfeld und den Dialog zwischen Moderne und Historie dadurch erzeugen? “ Da waren selbst die postmodernen DDR-Leuchter (ich glaube in der Salzgasse stehen noch welche, kleinere aber) irgendw…

  • Münster

    Kaoru - - NRW / Westfalen

    Beitrag

    Wenn die Ausführung gut wird und man nicht die billigsten Baumarkt-Riemchen und Plastikfenster nimmt, kann das wirklich bemerkenswert werden. Hoffentlich hält man sich bei den Dachaufbauten zurück.