Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der Platz könnte am einfachsten aufgewertet werden, wenn der Bau links vom Römer durch ne Reko ersetzt wird.

  • Hocherfreuliche Meldung von Pro Altstadt: "Ja, es wird weitergehen! Es gab ein Gespräch, das auf eine erfreuliche Weiterentwicklung hoffen lässt. Die Stadt ist von sich aus bereit zu mehr. Ich wurde um Diskretion gebeten. Einen schönen Pfingstmontag noch und danke für Eure begeisterten Kommentare! Ich kann es selbst noch nicht glauben - Cornelia Bensinger" facebook.com/permalink.php?sto…509682&id=106171139432387

  • Potsdam und seine historische Mitte

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Blick auf den FH-Abriss vom letzten Wochenende mal aus etwas anderer Perspektive. Kontraste, auf die wir künftig gut verzichten können. stadtbild-deutschland.org/foru…3bbcd768aca0bcfd0ed82ba7d stadtbild-deutschland.org/foru…3bbcd768aca0bcfd0ed82ba7d /meine Bilder, gemeinfrei

  • Moabit und Hansaviertel

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Vulgow: „Zwei Ansichten des Schultheiss-Quartiers an der Turmstraße/Stromstraße. “ Hier gibt es noch einige ergänzende Ansichten des fast fertigen Baukomplexes, die auch die sanierten Brauerei-Altbauten zeigen.

  • Einheitsdenkmal

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Hier sieht man in der Draufsicht vom Platz der Republik nochmal in aller erschreckenden Deutlichkeit, was für eine schlimme zerkraterte Landschaft das ist - und wie dringend eine Neuordnung ist, durch das Einheitsdenkmal bevorzugt. Man könnte wirklich meinen, man schaut auf einen Truppenübungsplatz der Bundeswehr...

  • Glogau

    erbse - - Restliches Europa

    Beitrag

    ^ Sehr erhellend. Kannst du dein so weises Urteil vllt. auch mal nachvollziehbar begründen?

  • Wiederaufbau der Garnisonkirche

    erbse - - Potsdam

    Beitrag

    Gibt's keinen infrage kommenden Bestandsbau an anderer Stelle für das Künstlerzentrum?

  • Nachdem die Akten aus Schwerin zu den Neustrelitzer Schlosskellern viel zu spät in Neustrelitz eintrafen, ist der ursprünglich für diesen Monat angesetzte "Schlosskeller-Gipfel" auf den 26. September verlegt worden. Das gibt Zeit, weiter Material zu sammeln und Konzepte zu entwickeln! Siehe: strelitzius.com/2018/05/18/neu…ai-in-neustrelitz-platzt/

  • Berlin in alten Bildern

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Ich bin jedesmal verwirrt, dass das hier nicht in der Berliner Galerie ist... Seis drum. Es war einmal ein Berlin... 078dab14734e0b01d6aed3909f23961d--germany-berlin.jpg mi03776b079xpot.jpg ec63f03c98022992567340e33a72fd49.png b7a2f0a98f60a983e258cb212e257c56.png 1024px-Waldemar_Titzenthaler_-_Waisenbr%C3%BCcke_%281904%29_-_Ausschnitt.jpg 1012px-Berlin_Waisenbruecke_1900.jpg 708f898b1d727de3b055e7c10105c73a.jpg b3f34b74426aa19028a5fa4a2ac38377.jpg Warenhaus-Jandorf-Spittelmarkt-03.jpg Warenhaus-…

  • Nehmen wir hier nochmal kurz das Thema Fertighäuser auf! Gerade im Bereich der Einfamilien- und Reihenhäuser könnte sich viel tun, wenn mehr Anbieter entsprechend geschmackvolle Entwürfe im Portfolio haben. Zitat von erbse: „Nun, es gibt ja durchaus Unternehmen, die historisierende bzw. traditionell gestaltete "Fertighäuser" bauen. Genannt seien zB: Emil von Elling Fachwerkhäuser Villa Belavista Radebeul DMW Planungsgruppe Blanc & Mecklenburg Architekten Der Spieker Fachwerkhäuser Gibt insbesond…

  • London

    erbse - - Restliches Europa

    Beitrag

    Ich sehe es immer eher kritisch, wenn Altbauten durch neuklassische Neubauten ersetzt werden, in diesem Beispiel aus dem Londoner Speckgürtel kann man mE aber eine Verbesserung diagnostizieren; von einem sehr schlichten generischen Stadthaus zu einem repräsentativen: Crescent Road Townhouse, Kingston upon Thames | Dyer Grimes Architecture

  • Einheitsdenkmal

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Das wird doch sehr vielversprechend! @Moderation: das hätte durchaus einen eigenen Themenfaden verdient, wo die Entwurfsbildung zum Einheitsdenkmal vor dem Bundestag zusammengefasst wird. "Entwürfe für das Einheitsdenkmal am Platz der Republik"

  • Das ist wirklich eine merkwürdige Geisteshaltung, die wir ja auch leider schon in Dresden beobachten konnten. Was steckt dahinter? Sonst setzt sich das Erfolgsmodell/Best Practice doch überall durch, nur beim Thema Städtebau und Architektur will das irgendwie nicht so recht gelingen. Es ist doch zum Haare raufen!

  • Das liegt oft daran, dass in der Stadtpolitik selbst keine genauen Vorstellungen existieren und dementsprechend auch nur sehr schwammige Flächennutzungs- und Stadtentwicklungskonzepte entwickelt werden (ISEK/LREP sicher ein Begriff). Nur da, wo es konsequente Gestaltungssatzungen und Quartiersbebauungspläne gibt, gibt es wirklich andere Ergebnisse - siehe zB Potsdamer Mitte, Stralsunder Altstadt oder Lübecker Gründungsviertel.

  • Zitat von Werderhof: „Am liebsten ca. aus der Blickrichtung wie bei diesem Google-Earth-Screenshot. Vielen Dank im Voraus! “ Da du es gern aus dieser erhöhten halbschrägen Perspektive hättest - die kann ich zwar nicht anbieten, aber das gemeinfreie Wikimedia Commons! Voilá! 1280px-Berlin-Reichstags-building.jpg Volle Ansicht und Quelle: commons.wikimedia.org/wiki/Fil…n-Reichstags-building.jpg „Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international“ - KK nationsonline In diese Sz…

  • Ja, da müssten wir wieder hinkommen, dass Stadtplanung und Bauherren-Investitionen wieder stark ineinandergreifen. Ganz festnageln kann ich es bis heute nicht, was damals so anders lief als heute. Heute spielen wohl vor allem bürokratische Aspekte eine viel größere Rolle als ästhetische, was damals aufgrund der eher laxen Bauvorschriften wohl deutlich entspannter war für die Bauherren wie auch für die Behörden. Die haben heute weder Personal noch Sinn für ästhetische und urbanistische Belange. J…

  • Forum an der Museumsinsel

    erbse - - Berlin

    Beitrag

    Wohl eines der langsamsten Sanierungsprojekte Berlins überhaupt... Hoffentlich gilt am Ende der Spruch "gut Ding will Weile haben". Hochspannend ist der Architekturmix dort ja. Gerade der Innenhof könnte auch ein toller Hort des Kulturlebens werden, direkt nebenan an der Spree und an der Oranienburger tobt ja schon das Abendleben.

  • Wird New Orleans aufgegeben?

    erbse - - USA

    Beitrag

    Zwar ist dieser Faden sehr alt, doch wollte ich nach der längeren Zeit einfach mal vermelden, dass sich New Orleans trotz der schlimmen Hurrikane-Zerstörungen städtebaulich-architektonisch gut macht. Verlorene Urbanität wird wiedergewonnen, Neubauten werden meist an den regionalen Stil angepasst. An einigen Stellen gibt es sogar merkliche Verbesserungen gegenüber dem Zustand vor der Zerstörung. Hier wird zB eine Lücke mit einem toll eingepassten neuklassischen Neubau aufgefüllt: Kalorama Residen…

  • Weitere wunderbare Bilder der Altstadt in diesem flickr-Album, vllt. die besten überhaupt bislang: flickr.com/photos/mercatoris/sets/72157663582270097 Als Vorschau, weil es so grandios ist: 41393587564_f2c945ae8f_h.jpg goldene-Waage by Eric Göbel, auf Flickr 28168500998_1b5b745789_h.jpg 2018-05_11-1627--1 by mercatormovens, auf Flickr

  • Die Rekonstruktion der Türme ist ein Segen! Das wird ein neues Glanzlicht bei jeder Dampferfahrt über die Elbe. Bleibt das Areal eigentlich öffentlich zugänglich?