Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 239.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Neuer Investor Hotel Stadt Leipzig

    Fasolt - - Dresden

    Beitrag

    dnn.de/Dresden/Lokales/Neuer-I…-fuer-Hotel-Stadt-Leipzig Tolle Neuigkeiten! Das Hotel Stadt Leipzig bzw. das Projekt "Heinrichhöfe" wurde an eine "renommierte Projektgesellschaft aus Dresden" verkauft und es wurde ein rascher Baubeginn angekündigt. Besser spät, als nie.

  • Das wäre mal ein echter Lichtblick.

  • Bausünde mit Ankündigung. Solche modernen Über-/ und Anbauten haben noch nie funktioniert, das kann man in zahlreichen Westdeutschen Städten bestaunen.

  • ppe-gmbh.webcam-profi.de/dresden/image.jpg An dem Stück, wo vor ein paar Wochen die alte Mauer abgetragen wurde, stehen jetzt zwei (?) Bäumchen. Könnte bedeuten, dass die Pflanzaktion beendet ist und der Rest der Mauer stehen bleiben kann. Wie weit man bei der restlichen (Um-)plfanzung an der Marienstraße ist, weiß ich aber nicht.

  • Hauptbahnhof, Humboldthafen & Umfeld

    Fasolt - - Berlin

    Beitrag

    Ein Gebäude in Form eines Würfels. Revolutionär.

  • Pariser Platz

    Fasolt - - Berlin

    Beitrag

    Ich kann an der Französischen Botschaft nicht viel Positives erkennen, beim besten Willen.

  • Gutes Interview. Gerade der Widerspruch zwischen zeitgenössischer Architektur und Urbanität ist wichtig. Oftmals beschränkt sich die öffentliche Debatte zu sehr auf Fassaden(schmuck), statt auf Kubaturen und die entstehenden Stadträume. In den Europa- und Hafencities dieses Landes gibt es einfach keinen Grund, sich außerhalb des heimischen Quaders aufzuhalten, für die Sinne gibt es dort nichts zu entdecken.

  • Die Pirnaische Vorstadt

    Fasolt - - Dresden

    Beitrag

    Hoffentlich kehrt noch Vernunft ein.

  • Die Idee mit der "Modernistenspielwiese", wo sie sich so richtig austoben und entlarven können, funktionierte noch nie. Denn die haben wir in Deutschland zu Genüge. Bei den beteiligten Architekten wird kein Umdenken stattfinden, die sind von ihren Würfeln überzeugt. Und die nächste Generation von Architekten wird sagen "ja aber das ist ja gar keine richtige Moderne" und dann dürfen die im Namen des Fortschritts ihre eigenen Entwürfe dazuklotzen.

  • Dieser Teil des Promenadenrings wird ein einziges Trauerspiel. Links Blocks, rechts Blocks. Manche alt, manche neu. Hinterhofflair an einer Promenade? Wer will die saftigen Mieten in der "Residenz" zahlen, wenn man dann neben der DDR Platte wohnt und auf die hässlichen CTR Blocks guckt? Auf der anderen Straßenseite genau das gleiche. Unglaublich schlecht.

  • Rostock

    Fasolt - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Wieder ein Stück Geschichte ausgelöscht.

  • Zitat von Heimdall: „Moment, ich denke hier liegt entweder ein Konflikt zwischen der Gemeinde-Leitung und dem Förderverein Lukaskirchturm vor oder es geht nur um die Sanierung der Turmgiebel, aber noch nicht um die Turmhaube. “ Das Wort "Mahnmal" macht hier stutzig. Ich denke und hoffe mal, dass es sich hier um ein grobes Missverständnis handelt.

  • Ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass das stimmt. Ziel des Fördervereins war ganz klar der Wiederaufbau des Turms.

  • dnn.de/Dresden/Lokales/Mehr-Buero-als-Wohnungsneubau Laut diesem Artikel der DNN soll auf der Brachfläche zwischen Bergstr. und Münchner Str. ein großes Bürogebäude der TU entstehen. Gut dass diese Lücke geschlossen wird und der TU traue ich auch zu, dort etwas ansprechendes hinzustellen.

  • Die Prager Straße und Seevorstadt

    Fasolt - - Dresden

    Beitrag

    Ein recht interessanter Artikel zum Büroneubau in der DNN: dnn.de/Dresden/Lokales/Mehr-Buero-als-Wohnungsneubau Es wird u.a. erwähnt, dass sich bereits ein Großmieter für den Wiener Platz Ost gefunden hat. Das könnte mit der Realisierung also schneller gehen als gedacht.

  • Zitat von Wissen.de: „Vielleicht sollte man das Hotel Stadt Leipzig direkt mit machen. Tut sich da eigentlich mal was? “ Nein: dnn.de/Dresden/Lokales/Buerger…ill-Eigentuemer-enteignen "Schmidt-Lamontain erklärte gegenüber DNN, er stehe in einem regelmäßigen Kontakt mit dem Vorhabenträger für das Hotel Stadt Leipzig. Er habe diesen für den nächsten Bauausschuss des Stadtrats am 23. Mai eingeladen. „Der Vorhabenträger wird sein Vorhaben dort selbst vorstellen“, so Schmidt-Lamontain."

  • Weimar

    Fasolt - - Thüringen

    Beitrag

    Auf Freude folgt Ernüchterung. Naja immerhin; der jetzige Zustand ist wirklich traurig und auch auffällig in der Weimarer Innenstadt. Es wird höchste Zeit, dass etwas getan wird.

  • Die Innere Neustadt

    Fasolt - - Dresden

    Beitrag

    Verstehe ich nicht. Dass westlich und östlich vom Wiener Platz alles tot ist, liegt doch nicht an den Tunneleinfahrten. Der Platz der an den Ein- und Ausfahrten verloren geht, wird ja oberhalb des Tunnels mehrfach kompensiert.

  • Die Innere Neustadt

    Fasolt - - Dresden

    Beitrag

    Ich denke auch, dass Tunnel die beste Lösung wären. Siehe Wiener Platz oder Waldschlösschen-Tunnel. Aber solche großen Lösungen halte ich im Moment für utopisch. Man ist ja schon mit dem Projekt "Stadtbahn 2020" beschäftigt bzw. überfordert.