Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Das wäre natürlich ganz wunderbar. Ein echter städtebaulicher Zugewinn, gerade an dieser wichtigen Stelle.

  • Damit haben sich die Hoffnungen wohl zerschlagen, dass wenigstens die letzte nicht weggesprengte Kirche der Johannstadt einen ordentlichen Wiederaufbau bekommt. Wusste ich noch gar nicht. Sehr bedauerlich.

  • Gendarmenmarkt

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    "Gendarmenmarkt, welcher Gendarmenmarkt? - Hier in Berlin? Muss ich googeln."

  • Bau- und Sanierungsprojekte

    Saxonia - - Leipzig

    Beitrag

    Welche seltene Lurch-Art soll denn da draußen vor Gentrifizierung bewahrt werden?

  • Lubsko/Sommerfeld

    Saxonia - - Restliches Europa

    Beitrag

    Zitat: „Dies könnte dafür sprechen, dass zur Zeit der Herstellung der Altäre (geschätzt um 1570/1580), Sommerfeld katholisch war. “ Das glaube ich nicht. Sommerfeld war kein Teil der Markgrafschaft Niederlausitz, in der aufgrund der Zugehörigkeit zu Böhmen durchaus katholische Relikte verblieben (Kloster Neuzelle), sondern gehörte zu Brandenburg. Dort wurde die Reformation bis 1540 verbindlich eingeführt.

  • Frankfurt (Oder)

    Saxonia - - Brandenburg

    Beitrag

    Mei o mei, wenn ich dieses "Dach" schon sehe. Da war man ja in den 90ern schon Lichtjahre weiter in Frankfurt.

  • Einheitsdenkmal

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Da gibt es eigentlich kein "ursprünglich". Es konkurrierten verschiedene Reihenfolgen. Spätestens infolge von 1848 hat sich aber die Reihenfolge Schwarz-Rot-Gold weitgehend durchgesetzt.

  • Halle (Saale)

    Saxonia - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Ich wollte auch eigentlich noch diese und diese Meldung vom letzten November verlinken, wonach sich der Gestaltungsbeirat mit den beiden Vorhaben befasst hat. Der hat nur beratende Funktion, fand aber gerade am Betonungetüm in der Schulstraße „weniger Überarbeitungsbedarf“ und spricht von „ambitionierte[r] Architektur im historischen Stadtkern“, na dann...

  • Halle (Saale)

    Saxonia - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    In der Schulstraße 12 (Lage) und in der Großen Ulrichstraße 39 (Lage) sind offenbar Neubauten geplant. Das vorgründerzeitliche Fachwerkgebäude in der Großen Ulrichstraße war 2005 unter dubiosen Umständen abgerissen worden. Beides Projekte, die die meisten hier sicherlich nicht bejubeln werden. Die Sichtbetonorgie in der Schulstraße würde ich gar als aktive Stadtverschandelung bezeichnen.

  • Kurfürstendamm

    Saxonia - - Berlin

    Beitrag

    Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach.

  • Zitat von UrPotsdamer: „Na aber "gefällt" und "gefällt nicht" ist auch eine Kategorisierung, und dabei die denkbar subjektivste (also für Diskussionen völlig wertlos). Ich denke schon, dass man kategorisieren darf und sollte in "Vollrekonstruktion" , "Fassadenrekonstruktion" und "Füllbau". Und da fällt der Blobel-Bau nunmal nach Oktavians Meinung dazwischen. “ Es geht um "Füllbau" versus "Reko". Der starke Kontrast zwischen beiden ist etwas, woran der Neumarkt etwas krankt. Insofern muss man Blo…

  • Ich halte nichts von diesen Kategorisierungen. Entweder es gefällt, oder eben nicht. Die Meinung sei jedem unbelassen.

  • Rostock

    Saxonia - - Mecklenburg-Vorpommern

    Beitrag

    Als ob es so ein Riesenproblem gewesen wäre, diese Mauer zu erhalten. Lieber streitet man sich jahrelang, um den Abriss durchzudrücken. Hab ich null Verständnis für.

  • Alles andere als die Wiederherstellung der Turmhaube wäre eine Enttäuschung. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass der Förderverein die gesammelten Spenden für eine Konservierung der Kriegszerstörung frei gibt. Als Spender würde ich mir da getäuscht vorkommen.

  • Zitat von Heimdall: „Natürlich sind die für den Jahrzehnte langen Sanierungsstau hauptverantwortlich. Aber es ist auch nicht zu leugnen, dass manches dieses Verfalls auch zum Teil Ergebnis eines generellen Strukturwandels und einer Verkettung vieler Umstände unserer Gegenwart ist. Dazu zählen Landflucht, strukturschwache Regionen, klamme Kassen der Kommunen, wenig solvente oder desinteressierte Eigentümer, ungeklärte Eigentümerverhältnisse, Zerstörungswut, Ideenlosigkeit usw. Bei manchen Objekte…

  • Wenns nach mir ginge, würde ich das den Kommunisten/"Linken" alles nachträglich in Rechnung stellen. Aber wie das halt so ist...

  • Meißen

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Langsam wird es kriminell. Nicht nur, dass die Stadtverwaltung sehenden Auges ihr Eigentum verfallen lässt und damit auch eine Gefährdung der Anwohner in Kauf nimmt, jetzt verpulvert Sie auch noch städtisches Geld für offensichtlich nicht genehmigungsfähige Umgestaltungsvisionen. Irgendwer sollte diesem Treiben mal Einhalt gebieten und ggf. juristische Mittel prüfen.

  • Werdau

    Saxonia - - Sachsen

    Beitrag

    Ja, weitgehend unverändert.

  • Paulskirche

    Saxonia - - Frankfurt am Main

    Beitrag

    Ja so sehe ich das eigentlich auch. Zweifelsohne ist der Wiederaufbau eine große Leistung gewesen. Allerdings ist es doch eher eine Anekdote gescheiterter Frankfurter Ambitionen als Bundeshauptstadt in Zeiten gesamtdeutscher Ungewissheit. Das sollte man nicht aus dem Blick verlieren und in der Ausstellung entsprechend würdigen. Uninteressant ist das nicht. Die Frage ist, ob es hier im Zentrum stehen soll und das tut es mit der momentanen Gestaltung meines Erachtens. Vom demokratischen und nation…

  • Nürnberg

    Saxonia - - BY / Reg.bez. Mittelfranken

    Beitrag

    Unter normalen Umständen hat der Sockel unter Denkmalschutz zu stehen. Aber in Nürnberg ist das ja so eine Sache...