Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 894.

  • Schloss Berlin - Wiederaufbau als Humboldtforum

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Merkel, Macron, was ist im Hintergrund: ft.com/content/692d2868-43c9-11e8-93cf-67ac3a6482fd Sieht gut aus!

  • 1. Bundesmittel für Rekonstruktion der kriegszerstörten Ensembles und Sakralbauten und die Ersetzung von Nachkriegsprovisorien mit Leuchtturmprojekten in der gesamten Republik. 2. Ausnahmen für die Wärmedämmung bei Rekonstruktionen und andere Erleichterungen von Bauvorschriften 3. Gemeinnützigkeit von Wiederaufbauinitiativen nach der AO und den dazugehörigen Durchführungsbestimmungen

  • Einheitsdenkmal

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von newly: „Warum sind z.B. Denkmäler für Friedrich II okay, für Friedrich III oder Wilhelm I aber nicht? Warum geht eines für Marx und Sprüche von Stalin, aber musste das Denkmal für Lenin weg? “ 1. Natürlich sind die damaligen Wähler verantwortlich für die Kanzlerschaft Hitlers, nicht der Reichspräsident. 2. Lenin gibt es im repräsentativen Teil der HU als Kunst im Bau. Am "Platz der Vereinten Nationen" hat man entschieden das Ensemble zu zerstören und im Zuge der Wende Lenin aus politis…

  • Es gibt nicht das harte entweder-oder. In ganz Deutschland geht es um die Wiederannäherung an die verlorenen Städt und die Ersetzung von Nachkriegsprovisorien, um Aufwertung von Bausubstanz für eine lebenswerte, lebendige Stadt. Auch durch wertige Neubauten. Natürlich braucht es dazu weitsichtige Personen wie Kalesse in Potsdam, die behutsam die Weichen stellen. In Dresden sind die kühnsten Erwartungen schon übererfüllt worden. In Frankfurt sind sowohl die Hochhausbebauung als auch die Wiederann…

  • Einheitsdenkmal

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Hindenburg war der SPD-Kandidat für das Amt des Reichspräsidenten. Dass er Hitler zum Reichskanzler machte war zu dem Zeitpunkt wohl demokratisch nicht mehr zu verhindern und ist die Tragik seiner Person. Die Schuld an Hitler hat nicht der greise Reichspräsident, sondern das deutsche Volk. Schon in den 90ern hat man mit dem Deutschen Eck oder dem Wilhelm I Denkmal in Wilhelmshaven für einiges an Überraschung gesorgt, im letzteren Fall unter einem SPD-Rat "dem mit dem Bart" als Stadtgründer wiede…

  • Einheitsdenkmal

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Der Entwurf von Chipperfield ist von 2001, also über 15 Jahre alt. So würden die es heute nicht mehr machen. Zitat: „ Es ist völlig illusorisch, zu glauben, im politischen und ökonomischen Klima (Ost-)Berlins ein Kaiser Wilhelm-Denkmal zu rekonstruieren. “ Es hätte für mich sogar mehr Sinn gemacht ein Revolutionsdenkmal dort zu errichten als die Schaukel. Es geht schon um die Auslöschung des Platzes. Meine Hipsterfreunde aus Amerika waren total begeistert von dem KW-Denkmal. Die Zeiten ändern si…

  • Einheitsdenkmal

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Gibt es nicht eine Rohrdommel oder jedenfalls eine geschützte Ameise, die man dort gesichtet haben könnte. Aber Spass beiseite. Niemand will das Einheitsdenkmal. man will nur den Wiederaufbau des Nationaldenkmals verhindern.

  • Pariser Platz

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    berlin-wilhelmstrasse.de/pariser-platz/ Luftbilder 1928 siehe fbinter.stadt-berlin.de/fb/index.jsp

  • Einheitsdenkmal

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Ja, bitte die Wippe vor den Bundestag!

  • Teile des Denkmals, die Löwen, stehen im Zoo.

  • Hasso-Plattner-Campus - ein deutsches Stanford

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Ich hätte sicherlich Grund auf das Lobbying von SAP in Brüssel zornig zu sein. Was SAP-Gründer Hasso Plattner dagegen in Potsdam macht, das ist große Klasse. Ich bin ein großer Fan. Das HPI ist Klasse!

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Ich denke, wenn man ASTA hört, dann wissen das die meisten Menschen, die mal eine Hochschule von innen gesehen haben. Und wenn der ASTA keinen Einfluss hat, dann genau aus diesem Grunde, weil sich dort Linksextremisten festgesetzt haben und die lieber Beziehungen zu Guerillakämpfern nach Rojava pflegen statt sich für Studierende einzusetzen. Gleichwohl ist dieser Tonfall wirklich nicht gut. Ob rechte Parolen am Stammtisch oder Özdemirs Geifern gegen die "Rassisten" der AfD im BT, Störung von Pot…

  • Was zu rekonstruieren wäre

    Agon - - Dresden

    Beitrag

    Ich denke, ein gutes Projekt zur Rekonstruktion wäre die 105 Meter hohe Georgenkirche am Alexanderplatz. Nicht weil sie realisierbar wäre, sondern weil sie aufzeigt, was in der DDR alles sinnlos an Sakralbauten abgegangen ist und die beiden Häuser am Alexanderplatz im Hinblick auf diese Sichtachse gebaut wurden.

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Zitat von Jakob: „ Hier wird unterstellt, er habe sich im Ton vergriffen oder ihm fehle es an gutem Benehmen, was in keiner Weise zutrifft. “ Ich beziehe mich natürlich auf die Formulierungen von Kralle und vielen anderen und nicht auf die Hinweise von Konstantindeger über Biografien: "verbissenen Spinnern und Ideologen" "Am besten.., wenn der"Zauberkünstler" Chr.De Lamotte sich seine"Künstlerkollegen" ...und die lästigen"Freiheitlichen Neudenker"mal eben so wegzaubern würde,für immer!!!" "deutl…

  • Schloss Berlin - Wiederaufbau als Humboldtforum

    Agon - - Berlin

    Beitrag

    Ich möchte auch noch mal auf die "Gläserne Blume" aus dem Palast der Republik hinweisen, die im Depot des DHM liegt. Manfred Rettig hätte sie gerne für das Stadtschloss gehabt, aber es gab "Sicherheitsrisiken". youtube.com/watch?v=znZSKrfimzI

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Ich finde es gehört sich nicht, in dieser Weise über Interessengegner zu sprechen. Das gemeinnützige Interesse am öffentlichen Raum kann ja kaum abgesprochen werden. Der Abriss der FH ist im Trockenbau schon weit fortgeschritten.

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Es kann sich ja prinzipiell jeder aufstellen lassen: potsdam.de/wahl-zum-oberbuerge…eshauptstadt-potsdam-2018

  • Potsdam und seine historische Mitte

    Agon - - Potsdam

    Beitrag

    Die Frei Heit Leute sind wohl etwas zu verschwurbelt, aber das finde ich auch sympathisch. Es geht gar nicht um die Erhaltung des FH Gebäudes als solches, sondern eine andere utopische Nutzbarmachung. Damit ist auch klar, warum es keinen Erfolg haben wird. Die wollen aus der FH einfach eine Villa Kunterbunt machen. Das heißt, das Gebäude soll eine Kreativruine werden, aber für seine originale architektonische Aufgabe sieht man gar keinen Sinn mehr. Das ist zwar prima aber ein wenig schwach für d…

  • Zitat von Schloßgespenst: „...errichtet von einem Bauherrn, der nicht der Meinung ist, die Proportionen des historischen Vorbilds seien mies gewesen und er könne das besser. “ Im Falle des Narrenhäusels könnte man es wirklich besser. Ein Meisterwerk der Proportion und Gestaltung ist es nicht. Was ich schön an diesem Rekoprojekt finde ist das Unspektakuläre vom rekonstruierten Bau. Einfach ein Ausflugslokal an den Elbe. Ein Traum, wenn das wieder da steht.

  • Der Benutzer Morgenroete schrieb in DAF: "Da dies von der Technischen Anschaltbedienung (TAB) Feuerwehr Frankfurt gefordert wird. Wer vermag sich schon gegen die TAB zu stellen." Mit anderen Worten: Es wäre möglich gewesen. Wer schon mal die Provinzpossen verfolgt hat hinsichtlich geschenkten Briefkästen und Telefonbuden von Partnerstädten, weiss wie kleinkariert es werden kann.