Letzte Aktivitäten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Eber -

    Hat eine Antwort im Thema Homburg verfasst.

    Beitrag
    Der Balkon wird wieder angebracht (man erkennt bereits die Balkontür). Wie es mit den Klappläden aussieht weiß ich nicht. Auf den Fotos wirken die Grünanlagen tatsächlich etwas überfrachtet, vor Ort ist es stimmiger.
  • thommystyle™ -

    Mag den Beitrag von Seinsheim im Thema Populismus-Vorwurf in der Architektur.

    Like (Beitrag)
    Man muss den "Modernisten" in der Tat die Deutungshoheit streitig machen - und das führt über die Besetzung bzw. Neubesetzung von Begriffen, beispielsweise der Begriffe "Moderne" und "Avantgarde": Der Begriff modernum bezeichnet seit dem 4. Jahrhundert…
  • Heinzer -

    Hat eine Antwort im Thema Bremen - Östliche Vorstadt verfasst.

    Beitrag
    Der Ortsteil "Steintor", in dem das Sparkassengebäude steht, ist von allen Stadtteilen der Östlichen Vorstadt inkl. des Ostertors, welches zu Mitte gehört, sicherlich der heterogenste. Er hatte anders als die anderen Ortsteile auch relevante Bereiche…
  • Wangener -

    Mag den Beitrag von Heimdall im Thema Bautzen - Altstadt.

    Like (Beitrag)
    Die wichtigen Schmuckelemente sind noch vorhanden. Es sollte möglich sein, sie zu sichern und die Fassade zu rekonstruieren, wenn das denn gewollt ist. Ich würde dafür plädieren, da es ein interessantes Haus ist.
  • Wangener -

    Mag den Beitrag von RobBerg im Thema Bautzen - Altstadt.

    Like (Beitrag)
    Die Töpferstraße ist wohl grad Brennpunkt. Heut Nacht ist gegenüber obig beschriebenen Hauses ein Teil des letzten unsanierten Gebäudes eingestürzt. Töpferstraße 29. "Zentrum Garagen" Besonders bedauerlich, da es von der Fassade her eins der…
  • Heinzer -

    Mag den Beitrag von Pagentorn im Thema Bremen - Östliche Vorstadt.

    Like (Beitrag)
    Geschäftsstelle Nr. 2 der Sparkasse in Bremen
    Unser Forums-Freund MAK hat im Themenstrang ‚Bremen-Innenstadt’ (Seite 9, laufende Nummer 172) bezüglich der Geschäftstelle der Sparkasse Bremen ‚Vor dem Steintor’ Nr.18/22, Ecke ‚Fehrfeld’ die
  • Bostonian -

    Mag den Beitrag von Heimdall im Thema Bautzen - Altstadt.

    Like (Beitrag)
    Die wichtigen Schmuckelemente sind noch vorhanden. Es sollte möglich sein, sie zu sichern und die Fassade zu rekonstruieren, wenn das denn gewollt ist. Ich würde dafür plädieren, da es ein interessantes Haus ist.
  • Bostonian -

    Mag den Beitrag von RobBerg im Thema Bautzen - Altstadt.

    Like (Beitrag)
    Die Töpferstraße ist wohl grad Brennpunkt. Heut Nacht ist gegenüber obig beschriebenen Hauses ein Teil des letzten unsanierten Gebäudes eingestürzt. Töpferstraße 29. "Zentrum Garagen" Besonders bedauerlich, da es von der Fassade her eins der…
  • Bostonian -

    Mag den Beitrag von Heimdall im Thema Nürnberg - Rekonstruktion des Pellerhauses.

    Like (Beitrag)
    Ich denke, die einzige Chance liegt darin, den Bürgern zu sagen: 50er-Jahre-Pellerhaus - Sanierung mit Millionen Euro an Steuergeldern. Fehlt bei Kindergärten, Schulen usw. oder Renaissance-Pellerhaus - Rekonstruktion 0 Euro. Die Altstadtfreunde…
  • Bostonian -

    Mag den Beitrag von nothor im Thema Nürnberg - Rekonstruktion des Pellerhauses.

    Like (Beitrag)
    Zitat von Neußer: „Auch die Fragestellung kann die Bürger verwirren. “ Das ist wirklich entscheidend. Etwas zu verhindern ist immer einfacher als etwas zu bewirken. Der Verhinderer muss nur Schreckgespenster malen und mit abenteuerlichen Zahlen…
  • ursus carpaticus -

    Mag den Beitrag von Heinzer im Thema Bremen - Innenstadt.

    Like (Beitrag)
    Auch da noch eine Anekdote von meinem ersten Bremen-Besuch Mitte der Neunziger, als ich einen Freund besuchte, der hier Zivildienst leistete. Er wohnte irgendwo draußen, würde schätzen Borgfeld (?) oder so, weiß ich nicht mehr genau. Stadt zeigen…
  • Villa1895 -

    Hat eine Antwort im Thema Homburg verfasst.

    Beitrag
    Beim vorherigen Zustand hatte das Haus sehr schöne Fensterläden und einen kleinen Balkon über der Haustüre. Gerade die Fensterläden hatten dem Gebäude nach meinem Empfinden eine gewissen ländliche Anmut verliehen, aber auch das kleine, charmante
  • Minifutzi -

    Hat eine Antwort im Thema Nürnberg - Rekonstruktion des Pellerhauses verfasst.

    Beitrag
    Sehe ich genauso. Allerdings würde ich das polemische "fehlt in Kindergärten, Schulen usw." weglassen. Das ist ja genau das Argument, das von Seiten der Rekonstruktionsgegner all zu oft ins Feld geführt wird, obwohl jeder weiß, dass durch einen…