Articles in Category “Städte” 34

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.






  • Hallo,

    mein Name ist Tim Fischer, ich bin Illustrator und wohne in Köln.
    Letztens kam mir, inspiriert von Frankfurts Rekonstruktionsplänen, diese Idee (Illustration eingebettet) für unsere Stadt.

    Vielleicht könnte man die Idee auf Ihrer Seite veröffentlichen.


    Ich würde mich über Feedback freuen.
    Gruß

    Tim Fischer

    Rathausplatz
    [Read More]
  • Ein Forumsteilnehmer aus Rostock hat die sicher nicht ganz neue Idee wieder aufgegriffen, eine Rekonstruktion der durch Kriegs–  und Nachkriegseinwirkungen abhanden gekommenen Nordzeile des Rostocker Neuen Markts zu fordern. Ein dickes Lob für dieses Engagement! Es scheint gerade zum rechten Zeitpunkt zu kommen, da anscheinend für dieses Jahr ein Architektenwettberwerb zur Neubebauung der Nordseite des Platzes vorgesehen ist.


    Der Neue Markt in Rostock war vor seiner Zerstörung ein hansestädtisches Juwel sondergleichen. Die bis zum heutigen Tag bestehende städtebauliche Brache an seiner Nordseite bietet die Chance, ohne irgendwelche Interessenkonflikte zu berühren, eine exakte Rekonstruktion der Vorkriegsbebauung vorzusehen. Ein solches Vorhaben wird eine Größenordnung und Ausstrahlung haben, die sich mit den Rekonstruktionsprojekten von Dresden und Frankfurt vergleichen lässt. Das Vorhaben und seine Umsetzung wird über Deutschland hinaus ausstrahlen, und Rostock wird in aller

    [Read More]
  • Die meisten Leser dieses Blogs dürften schon im Bilde sein –  aber das, was sich vor zwei Tagen in Frankfurt abgespielt hat, ist so sensationell, dass es hier noch einmal gewürdigt werden soll.


    Noch ist es ja ungewiss, wieviele Rekonstruktionen im Frankfurter Altstadtbereich zwischen Dom und Römer letztlich zustande kommen werden; wir hoffen, dass der Trend zur neuen Wertschätzung des historisch überlieferten Erscheinungsbilds in den kommenden Monaten und Jahren noch einiges in unserem Sinne anschieben wird. Wer aber hätte gedacht, dass dieser Trend beinahe über Nacht sogar die Herzen und Hirne der Tugendwächter des modernen Bauens infiziert hat!


    Bis zur Stunde galt hierzulande jeder, der sich erdreistete, einem Neubau auch nur einen Dreiecksgiebel oder einige Lisenen zu verpassen, als ein Paria des Architekturbetriebs, wovon die Brüder Patzschke und Gleichgesinnte ein Lied singen können. Seit vorgestern gilt das nicht mehr. Das Preisgericht unter der Führung von Christoph

    [Read More]
  • Aus dem Ruder laufende Kosten, Fehden und Skandale, desillusionierende Eindrücke von dem bislang Fertiggestellten und ein nicht absehbarer Fertigstellungstermin –  was sich seit vielen Jahren am Hamburger Hafenrand abspielt, ist nicht einfach eine Häufung unglücklicher Umstände, es ist eine schwärende Wunde, in der die Krankheit der Architektur unserer Zeit offen ausbricht. Etwas hermachen sollte dieses Projekt, etwas hermachen sollen alle diese selbstgefälligen und verdreht tanzenden Türme der gesamten neuen Hafencity, durch die eine Stadt sich mithilfe von Stararchitekten als Starkommune in Szene setzen will.


    Ein Konzertsaal, der wie eine gewaltige, aus dem Fels ausgewaschene Grotte alle Erinnerung an architektonisch-konstruktives Tragen und Lasten vergessen lassen wird, aufgehängt in einem Turmgebäude, das wie eine glitzernde Wolke über den Wassern schweben wird, effektvoll aufragend weitab von der Innenstadt an der Hafenkante.


    “Wohlauf, lasst uns eine Stadt und einen Turm

    [Read More]