Abriss und andere schlechte Meldungen in Kurzfassung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wieder Großbrand in Straubing

      Hatten wir das schon irgendwo? - Eigentlich wollte ich mich über den Wiederaufbau des Straubinger Rathauses informieren. Leider musste ich dann von einem weiteren üblen Brand erfahren. ;(

      augsburger-allgemeine.de/bayer…Straubing-id42913076.html

      br.de/nachrichten/niederbayern…illionen-schaden-100.html
    • Das Faszinierende an den ganzen heruntergewirtschafteten Objekten ist die Unfähigkeit der Eigentümer, Schönheit zu erkennen und entsprechend zu fördern oder ganz neu zu schaffen. Während man im Osten aus den größten Bruchbuden geschliffene Diamanten hervorzaubert (Pirna, Leipzig, Halle, Görlitz, ...), scheint der Westen nur noch mit Abriss oder warmem Abriss zu glänzen. Dabei ist durch den Klimawandel die Bausubstanz überall generell stark bedroht. Sei es durch Überschwemmungen und Starkregen oder Sturmböhen und Orkane. Die ungemütlichen Zeiten werden in Zukunft immer weiter zunehmen (kein Sommer ohne starken Dauerregen, kein Herbst ohne Orkan) und die Menschen sich nach einigermaßen heiler Welt sehnen.

      Der Harzburger Hof hätte ein ganz anderes Bild abgegeben, wenn überall Sprossenfenster und Schieferdächer vorhanden gewesen wären. Auch die nach Nikotin aussehende beige Farbgebung lässt nicht wirklich Enthusiasmus für eine Verbesserung des Zustandes aufkommen. Zudem ist Bad Harzburg generell kein Ort, der für seine schönen Gebäude bekannt und anerkannt ist.
    • FugenBau schrieb:

      Hallo,

      schlechte Nachrichten aus Hohenstein-Ernstthal...wie heute zu lesen, hat man den Abriss eines alten Gasthofes "Braunes Ross" zugestimmt/abgesegnet. Das alte Gebäude steht direkt am Markt gegenüber dem Rathaus. Besonders ärgerlich, wie sich die Denkmalschutzbehörde quasi auflöst.

      Auch von der ursprünglich aufgemachten Forderung, die Fassade und somit die historische Altmarkt-Ansicht zu erhalten, sind die Denkmalschützer abgerückt. Ebenso davon, dass Keller und Gastraum bleiben müssen. Die einzige Auflage, mit der die Abrissgenehmigung verbunden ist: Eine Abbruchdokumentation des Denkmals muss erstellt werden, das ist laut Remus aber üblich. Durch Fotos und Bauzeichnungen soll der Nachwelt ein umfassendes Bild des Hauses ermöglicht werden.
      FreiePresse Artikel mit Bild

      FugenBau
      Der Ersatzneubau für das "Braune Ross" ist zumindest äußerlich ein totaler Reinfall geworden. Insbesondere das mit grauen Kunststoffplatten getäfelte Staffelgeschoss stößt übel auf. wg-hot.de/aktuelles/altmarkt-21-baufortschritt.html