Oudewater (Provinz Utrecht, NL) (Galerie)

    • Oudewater (Provinz Utrecht, NL) (Galerie)

      Neu

      Oudewater ist eine kleine Stadt, gelegen am Zusammenfluss der Flüsschen "Lange Linschoten" und "Hollandse IJssel". Das Örtchen gehörte anfänglich zum Stift Utrecht und bekam um 1265 vom utrechter Bischof Stadtrechte, wurde dann aber schon 1280 von Holland übernommen. Mit der Produktion von Seil wurde das Städtchen im 16. und 17. Jahrhundert, die Blütezeit Hollands als seefahrende Nation, sehr reich, was man heute noch an relativ sehr viele besonders großartige Giebelhäuser der Renaissance im Stadtbild ablesen kann. Zum Glück blieb das Städtchen nach der Hochblüte immer sehr klein und verschlafen, also hat sich, trotz der Armut im 19. Jahrhundert, nicht viel im Stadtbild verändert. Ironischerweise gehört Oudewater aber seit 1970, also nach fast 700 Jahren nun wieder zu Utrecht. Weshalb man das wohl gemacht hat!?

      Fangen wir an in der Kapellestraat:


      Wahrscheinlich ist die Straße benannt nach dieser (ehemaligen) Kapelle aus dem Spätmittelalter:




      Blick gen Nordwesten mit in der Bildmitte schon das Rathaus:


      Kapellestraat 5, erbaut zwischen etwa 1600 und 1625 (nur das Schaufenster ist "historistisch"):
    • Neu

      Blick gen Südosten mit im Hintergrund der Turm der katholischen St. Franziskuskirche (historismus):


      Blick in die Korte Havenstraat, gen Norden:


      Und dann sehen wir endlich den großartigen Vorgiebel des Rathauses von 1588:


      Rechts die Havenstraat, entlang der Lange Linschoten (später mehr dazu):


      Und es geht in die Korte Havenstraat, hier die Nr. 1 (Anfang 17. Jahrhundert):