Nürnberg - Hauptpost

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich war vorletzte Woche zum ersten Mal in Nürnberg und war beeindruckt, wie gut der moderne Hochhausturm aus den 20ern in das Ensemble des Bahnhofsvorplatzes passt. Insbesondere die massive Sockelzone macht deutlich, dass es sich hier um einen Altbau handelt, gleichzeitig ist ein klarer Bezug zur Moderne erkennbar. Ist die Messe für den großartigen Bau schon gelesen oder gibt es noch Chancen für den Erhalt? Aus städtebaulicher Sicht ist er m.E. noch wichtiger als der gründerzeitliche Rundbau.
      Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
      Karl Kraus (1874-1936)
    • Danke für diese doch traurige Information. Irgendwie fällt es mir schwer zu verstehen, warum dieser Bau unbedingt ersetzt werden soll. Nur weil die damalige Umgestaltung während der Bauphase ein Ausdruck der nationalsozialistischen Ideologie ist? Da sollte man doch eigentlich heutzutage drüberstehen... wobei das den Bayern tatsächlich sehr schwerfällt, wie auch die Zerstörung des Platterhofs am Obersalzberg zeigt.

      Es ist doch immer noch so, dass auf jede Rekonstruktion der Abriss von mindestens 50 erhaltenswerten Bauten kommt :(
      Wo die Sonne der Kultur niedrig steht, werfen selbst Zwerge lange Schatten
      Karl Kraus (1874-1936)
    • Es geht bei diesem Gebäude weniger um Ideologie, sondern mehr darum das man für dieses Gebäude über 20 Jahre lang keine Verwendung mehr gefunden hat. In diesem Gebäude befindet sich ja immer noch das Postbank Finanzcenter Nürnberg 1 mit Postfachanlage. In der oberen Etage befand sich die Zustellbasis der Deutschen Post und der Postbetriebsarzt. Im Nebengebäude war bis vor wenigen Jahren noch die Deutsche Post Sonderstempelstelle (Philatelie). Der Postbetriebsarzt und die Zustellbasis sind in das Briefzentrum nach Nürnberg- Langwasser umgezogen. Die Sonderstempelstelle wurde aufgelöst und nach Weiden verlagert. Somit stand dieses Gebäude über viele Jahre leer und die Deutsche Bahn AG, als Vermieter und Grundstückseigentümer hatte an der Immobilie kein Interesse mehr, nachdem die Bahnpost eingestellt wurde. Das hintere Gebäude im Innenhof wurde vor Jahren schon abgerissen und durch ein Parkhaus ersetzt. Wahrscheinlich war der Deutschen Bahn AG die Immobilie zu teuer, in Erhalt und Umbau und die Stadt Nürnberg zeigte nie Interesse.

      stadtbild-initiative-nuernberg…hemen/denkmale/hauptpost/
      (Quelle: Stadtbild-Initiative Nürnberg)