Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      In diesem Strang werden die in Bayern erhalten gebliebenen Befestigungen von Klosteranlagen, Kirchen und Friedhöfen sowie Torbauten von Klosterbezirken in nach Möglichkeit weitgehend vollständigen Auflistungen gesammelt.
      Die Aufstellung der einzelnen Objekte ist nach Regierungsbezirken und Landkreisen gegliedert (siehe Beiträge 3-9). Im Anschluss an die Auflistungen kann jedes einzelne Objekt mit Bildern und kurzem Text näher vorgestellt werden. Wer Lust hat, kann jederzeit eigene Bilder dazu stellen, bitte pro Ort aber einen eigenen Beitrag (zwecks Verlinkung).

      Anmerkungen, Korrekturen, Ergänzungen etc. bitte in den Strang „Diskussion: Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern" stellen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Oberbayern

      Stadt München
      Johanneskirchen: Kirchhofummauerung
      Ramersdorf: Friedhofsummauerung mit Torhaus

      Lkr. Berchtesgadener Land
      Höglwörth (Gde. Anger): Klosterbezirk, Torturm

      Lkr. Dachau
      Indersdorf Kloster (Markt Markt Indersdorf): Klosterbezirk, Schneiderturm

      Lkr. Eichstätt
      Biberbach (Stadt Beilngries): Wehrumfriedung mit Torturm
      Gungolding (Gde. Walting): Friedhofsbefestigung
      Irfersdorf (Stadt Beilngries): Kirchhofbefestigung
      Kinding: Kirchhofbefestigung
      Kottingwörth (Stadt Beilngries): Friedhofsbefestigung mit Torturm und Mauerring
      Pfahldorf (Markt Kipfenberg): Kirchhofbefestigung
      Preith (Gde. Pollenfeld): Kirchhofbefestigung mit Torbau
      Walting: Friedhofsbefestigung
      Wolkertshofen (Markt Nassenfels): Friedhofsbefestigung mit Torturm

      Lkr. Freising
      Freising: Domberg, Nord- und Osttor

      Lkr. Landsberg am Lech
      Dießen am Ammersee: Klosterbezirk, Taubenturm
      Prittriching: Kirchhofbefestigung mit Torturm ("Spatzenturm")
      Walleshausen (Gde. Geltendorf): Friedhofsbefestigung mit Torbau

      Lkr. Weilheim-Schongau
      Wessobrunn: Klosterbezirk mit Torturm und Mauer

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Niederbayern

      Lkr. Dingolfing-Landau
      Höherskirchen (Markt Simbach): Klosterbezirk, Torturm

      Lkr. Kelheim
      Gronsdorf (Stadt Kelheim): Kirchhofummauerung
      Hienheim (Stadt Neustadt an der Donau): Friedhofsbefestigung an drei Seiten erhalten
      Irnsing (Stadt Neustadt an der Donau): Friedhofsbefestigung mit Mauern und romanischem Friedhofstor
      Marching (Stadt Neustadt an der Donau): Friedhofsbefestigung mit bis zu 3m hoher Mauer aus Bruchstein
      Sandharlanden (Stadt Abensberg): Friedhofsbefestigung

      Lkr. Passau
      Aldersbach: Klosterbezirk, Torhaus
      Kößlarn: Kirchhofbefestigung mit 2 Torbauten
      Rotthalmünster: Kirchenbefestigung mit Torturm ("Portalstöckl")

      Lkr. Regen
      Regen: Kirchhofbefestigung

      Lkr. Straubing-Bogen
      Haindling (Stadt Geiselhöring): Friedhofsbefestigung
      Windberg: Klosterbezirk, Torbau

      Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Oberpfalz

      Lkr. Amberg-Sulzbach
      Allersburg (Markt Hohenburg): Friedhofsbefestigung
      Illschwang: Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Kastl: Klosterburg mit Torturm
      Kürmreuth (Markt Königstein): Rest der Friedhofsbefestigung mit Schießscharten
      Michelfeld (Stadt Auerbach in der Oberpfalz): Äußerer und Innerer Torturm des Klosterbezirkes

      Lkr. Cham
      Arnschwang: Friedhofsummauerung
      Bad Kötzting: Kirchhofbefestigung mit Torbau
      Eschlkam: Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Fronau (Stadt Roding): Friedhofsummauerung
      Reichenbach: Klosterbefestigung
      Rettenbach: Friedhofsummauerung mit 2 Toren

      Lkr. Neumarkt in der Oberpfalz
      Möning (Stadt Freystadt): Kirchhofbefestigung mit Tor ("Heuturm")
      Oberweiling (Stadt Velburg): gut erhaltene Friedhofsbefestigung mit Mauerumfriedung und 2 Tortürmen
      Seligenporten (Markt Pyrbaum): Klosterbezirk, Torturm
      Trautmannshofen (Markt Lauterhofen): Friedhofsbefestigung mit 2 Toren

      Lkr. Neustadt an der Waldnaab
      Altenstadt bei Vohenstrauß (Stadt Vohenstrauß): Friedhofsummauerung
      Floß: Kirchhofbefestigung
      Kohlberg: Friedhofsbefestigung mit Torturm
      Luhe (Markt Luhe-Wildenau): Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Speinshart: Klosterbezirk, Torbau
      Tremmersdorf (Gde. Speinshart): Friedhofsbefestigung

      Lkr. Regensburg
      Adlersberg (Gde. Pettendorf): Klosterummauerung mit Torhaus

      Lkr. Schwandorf
      Nittenau: Torturm (Storchenturm) der Friedhofsbefestigung
      Seebarn (Stadt Neunburg vorm Wald): Friedhofsbefestigung mit Torturm („Schulturm“)

      Lkr. Tirschenreuth
      Beidl (Markt Plößberg): Kirchhofummauerung mit Tor
      Ebnath: Friedhofsbefestigung

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Oberfranken

      Stadt Bamberg
      Bamberg: Turm und Mauer der Befestigung des ehem. Benediktinerklosters St. Michael

      Lkr. Bamberg
      Ebing (Markt Rattelsdorf): Friedhofsbefestigung
      Ebrach: Klosterbezirk, Bamberger Tor
      Großbirkach (Markt Ebrach): Friedhofsbefestigung
      Herzogenreuth (Markt Heiligenstadt in Oberfranken): Friedhofsbefestigung
      Königsfeld: Friedhofsbefestigung
      Mürsbach (Markt Rattelsdorf): Reste der Kirchhofbefestigung mit Mauerturm
      Rattelsdorf: Friedhofsbefestigung mit Gemeindeturm
      Seußling (Gde. Altendorf): Friedhofsbefestigung
      Steppach (Gde. Pommersfelden): Friedhofsbefestigung
      Teuchatz (Markt Heiligenstadt in Oberfranken): Friedhofsbefestigung

      Lkr. Bayreuth
      Gesees: Kirchhofbefestigung
      Nankendorf (Stadt Waischenfeld): Friedhofsbefestigung

      Lkr. Coburg
      Elsa (Stadt Bad Rodach): Kirchhofummauerung mit Tor
      Gestungshausen (Gde. Sonnefeld): Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Neundorf (Gde. Weitramsdorf): Kirchhofbefestigung
      Rottenbach (Gde. Lautertal): Kirchhofbefestigung
      Witzmannsberg (Gde. Ahorn): Kirchhofbefestigung

      Lkr. Forchheim
      Burk (Stadt Forchheim): Kirchhofbefestigung
      Dormitz: Kirchhofbefestigung mit Rundturm
      Effeltrich: Kirchhofbefestigung
      Eggolsheim: Kirchhofbefestigung
      Kappel (Markt Hiltpoltstein): Friedhofsbefestigung
      Kirchrüsselbach (Gde. Igensdorf): Friedhofsbefestigung
      Pautzfeld (Gde. Hallerndorf): Kirchhofbefestigung
      Pinzberg: Friedhofsbefestigung mit Torturm

      Lkr. Hof
      Bad Steben: Kirchhofbefestigung
      Berg: Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Geroldsgrün: Kirchhofbefestigung mit 3 runden Ecktürmen und Resten der Mauer

      Lkr. Kronach
      Burggrub (Gde. Stockheim): Kirchhofbefestigung
      Seibelsdorf (Markt Marktrodach): Friedhofsbefestigung
      Steinbach am Wald: Kirchhofummauerung
      Welitsch (Markt Pressig): Graben der ehem. Befestigung an 3 Seiten erhalten

      Lkr. Kulmbach
      Grafengehaig: Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Melkendorf (Stadt Kulmbach): Kirchhofbefestigung
      Motschenbach (Gde. Mainleus): Kirchhofbefestigung
      Untersteinach: Kirchhofbefestigung
      Veitlahm (Gde. Mainleus): Kirchenbefestigung mit Torbau
      Wonsees, Kirchhofbefestigung

      Lkr. Lichtenfels
      Altenkunstadt: Wehrmauer der Friedhofsbefestigung
      Gärtenroth (Stadt Burgkunstadt): Friedhofsummauerung
      Kloster Banz (Stadt Bad Staffelstein): Klosterbezirk, Torbau
      Klosterlangheim (Stadt Lichtenfels): Klosterbezirk, Torhaus
      Modschiedel (Stadt Weismain): Kirchhofbefestigung

      Lkr. Wunsiedel im Fichtelgebirge
      Arzberg: Friedhofsbefestigung
      Marktredwitz: Kirchhofbefestigung

      Dieser Beitrag wurde bereits 12 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Mittelfranken

      Stadt Erlangen
      Büchenbach: Kirchhofbefestigung
      Kriegenbrunn: Friedhofsummauerung

      Stadt Nürnberg
      Katzwang: Kirchhofbefestigung
      Kornburg: Kirchhofummauerung
      Kraftshof: Friedhofsbefestigung mit Torturm
      Mögeldorf: Friedhofsbefestigung

      Lkr. Ansbach
      Detwang (Stadt Rothenburg ob der Tauber): Friedhofsbefestigung
      Dombühl: Friedhofsbefestigung
      Flachslanden: Friedhofsbefestigung
      Großhaslach (Gde. Petersaurach): Friedhofsbefestigung
      Großlellenfeld (Markt Arberg): Torhaus der Kirchenbefestigung
      Halsbach (Markt Dürrwangen): Kirchhofbefestigung
      Ketteldorf (Stadt Heilsbronn): Friedhofsbefestigung
      Mitteldachstetten (Gde. Oberdachstetten): Friedhofsbefestigung
      Petersaurach: Kirchhofmauer
      Sinbronn (Stadt Dinkelsbühl): Friedhofsbefestigung mit Bruchsteinmauer, Rundtürmen und Torturm
      Vestenberg (Gde. Petersaurach): Friedhofsbefestigung
      Weißenkirchberg (Stadt Leutershausen): Friedhofsbefestigung
      Windsbach: ehem. Friedhofsbefestigung
      Wolframs-Eschenbach: Kirchhofbefestigung

      Lkr. Erlangen-Höchstadt
      Ailersbach (Stadt Höchstadt an der Aisch): Friedhofsbefestigung
      Hannberg (Gde. Heßdorf): Kirchhofbefestigung mit Torhaus
      Herzogenaurauch: Reste der Kirchhofbefestigung
      Lonnerstadt: Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Möhrendorf: Friedhofsummauerung
      Uttenreuth: Reste der Friedhofsbefestigung
      Weisendorf: Friedhofsbefestigung

      Lkr. Fürth
      Ammerndorf: Kirchhofeinfriedung
      Kirchfembach (Stadt Langenzenn): Kirchhofmauer
      Obermichelbach: Kirchhofbefestigung
      Puschendorf: Kirchhofummauerung
      Roßtal: Kirchhofbefestigung mit Torhaus
      Veitsbronn: Kirchhofbefestigung

      Lkr. Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim
      Altheim (Gde. Dietersheim): Kirchhofbefestigung
      Baudenbach: Kirchhofmauer
      Bullenheim (Markt Ippesheim): Kirchhofbefestigung
      Burgbernheim: Torhaus der Friedhofsbefestigung
      Deutenheim (Markt Sugenheim): Friedhofsbefestigung
      Diespeck: Friedhofsbefestigung
      Ergersheim: Kirchhofbefestigung mit Torhaus
      Gollachostheim (Gde. Gollhofen): Kirchhofbefestigung
      Gollhofen: Kirchhofbefestigung
      Markt Taschendorf: Friedhofsbefestigung
      Münchsteinach: Klosterbefestigung mit Torhaus
      Obernzenn: Torhaus
      Trautskirchen: Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Unternesselbach (Stadt Neustadt an der Aisch): Kirchhofbefestigung mit Torbau

      Lkr. Nürnberger Land
      Alfeld: Friedhofsbefestigung mit hoher Mauer und Torbau
      Bühl (Gde. Simmelsdorf): Friedhofsmauer des einst befestigten Friedhofs
      Engelthal: Klosterbefestigung mit 2 Tortürmen
      Entenberg (Gde. Leinburg): Friedhofsbefestigung
      Eschenbach (Gde. Pommelsbrunn): Friedhofsbefestigung mit 2-4m hoher Kalksteinmauer
      Happurg: Friedhofsbefestigung mit Osttor
      Henfenfeld: Kirchhofbefestigung
      Kirchensittenbach: Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Leinburg: Friedhofbefestigung, zum Teil mit Wehrgang
      Offenhausen: Friedhofsbefestigung mit ehem. Karner
      Vorra: Mauerzüge der ehem. Friedhofsbefestigung

      Lkr. Roth
      Allersberg: Kirchhofbefestigung der alten Pfarrkirche Allerheiligen
      Grafenberg (Stadt Greding): Friedhofsbefestigung
      Landerzhofen (Stadt Greding): Friedhofsbefestigung mit Torturm
      Regelsbach (Gde. Rohr): Friedhofsbefestigung mit Torturm
      Röckenhofen (Stadt Greding): Friedhofsbefestigung mit Torturm
      Schwand bei Nürnberg (Markt Schwanstetten): Friedhofsbefestigung
      Wendelstein: Friedhofsbefestigung mit Torhaus

      Lkr. Weißenburg-Gunzenhausen
      Auernheim (Stadt Treuchtlingen): Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Büttelbronn (Gde. Langenaltheim): Kirchhofbefestigung mit Torturm
      Pfofeld: Kirchhofbefestigung

      Dieser Beitrag wurde bereits 20 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Unterfranken

      Lkr. Bad Kissingen
      Althausen (Stadt Münnerstadt): Ringmauer, Kirchturm mit Schießscharten
      Diebach (Stadt Hammelburg): Gaden, Ringmauerreste
      Fuchsstadt: Gaden, Ringmauer, feldseitig Graben
      Geroda: Ringmauer
      Großwenkheim (Stadt Münnerstadt): Kirchturm mit Schießscharten, ehem. Gadenring
      Kleinwenkheim (Stadt Münnerstadt): Ringmauer 3m hoch
      Langendorf (Markt Elfershausen): Ringmauerreste, Gadenreste
      Maria Bildhausen (Stadt Münnerstadt): ehem. Zisterzienserkloster, Torgebäude
      Nüdlingen: Torturm der Kirchhofbefestigung
      Oberleichtersbach: Ringmauerreste
      Sulzthal: Gaden, Ringmauer
      Untererthal (Stadt Hammelburg): Kirchhofanlage

      Lkr. Haßberge
      Aidhausen: Kirchturm mit Schießscharten, Ringmauer- u. Gadenreste
      Gemeinfeld (Markt Burgpreppach): Ringmauer, Wassergraben mit Brücke
      Goßmannsdorf (Stadt Hofheim in Unterfranken): Kirchhofbefestigung, Bering mit Türmen
      Hellingen (Stadt Königsberg i. Bay.): Ringmauer 3,5m hoch
      Junkersdorf (Stadt Königsberg i. Bay.): Ringmauer 3m hoch, Tor, Kirchturm mit Schießscharten
      Knetzgau: Gaden, Ringmauer
      Mechenried (Gde. Riedbach): Torturm, Ringmauerrest
      Obertheres (Gde. Theres), Befestigung der ehem. Benediktinerabtei: Torhaus, Wehrtürme, Mauer
      Pfarrweisach: Torbau, Ringmauer
      Prappach (Stadt Haßfurt): Ringmauer 4m hoch, 2 Schalentürme, Gaden
      Stettfeld: Ringmauer mit Schießscharten 4m hoch, Torhaus, Gaden
      Ueschersdorf (Markt Burgpreppach): Gaden
      Wülflingen (Stadt Haßfurt): Ringmauer 3,5m hoch
      Zeil am Main: Kirchofsmauer

      Lkr. Kitzingen
      Abtswind: Gadenring 2/3 erhalten
      Albertshofen: Reste der Kirchhofbefestigung, teilweise überbaut
      Eichfeld (Stadt Volkach): Gaden, Schießscharten
      Herrnsheim (Markt Willanzheim): Ringmauer, Gadenring, Grabenreste
      Hüttenheim i. Bay. (Markt Willanzheim): Ringmauer, Gadenring
      Iffigheim (Markt Seinsheim): Rest der Gadenanlage
      Kleinlangheim: Gadenring, Torhaus, Grabenreste
      Krautheim (Stadt Volkach): Gaden
      Mainstockheim: Torhaus, Ringmauer 3m hoch, Schießkammer
      Markt Einersheim: Torhaus, Ringmauerreste, Gaden
      Marktsteft: Gaden-Kirchenburg, Torturm, Ringmauerreste
      Mönchsondheim (Stadt Iphofen): Torhaus, Gadenring, Ringmauer
      Nenzenheim (Stadt Iphofen): Ringmauer, Gadenring 2/3 erhalten, Torhaus
      Repperndorf (Stadt Kitzingen): Ringmauerrest
      Seinsheim: Gaden erhalten
      Segnitz: Ringmauer, Eckturm, Gadenreste
      Sickershausen (Stadt Kitzingen): Ringmauerreste, Rundturm
      Stadelschwarzach (Stadt Prichsenstadt): Gaden
      Tiefenstockheim (Markt Seinsheim): Gaden-Kirchenburg ¾ erhalten
      Wiesenbronn: Ringmauer 4m hoch, Schießscharten, Gaden
      Willanzheim: Gaden-Kirchenburg, Torhaus, Ringmauer

      Lkr. Main-Spessart
      Aschfeld (Gde. Eußenheim): Torturm, Gaden, Ringmauer
      Billinghausen (Gde. Birkenfeld): Ringmauer 4m hoch, Gaden
      Eußenheim: Ringmauer, Torrest
      Gössenheim: Reste der Kirchhofbefestigung
      Karbach: Ringmauer, Torhaus
      Lohr am Main : Torhaus
      Müdesheim (Stadt Arnstein): Ringmauerreste, Gaden
      Reuchelheim (Stadt Arnstein): Gadenreste
      Schönarts (Gde. Eußenheim): Ringmauer
      Stetten (Stadt Karlstadt): Gadenkeller
      Wolfsmünster (Gde. Gräfendorf): Ringmauerrest, Rundturm mit Schießscharte

      Lkr. Miltenberg
      Bürgstadt: Torhaus, Ringmauer 4m hoch
      Eschau: Ringmauerrest, ehemals mit Graben und Zugbrücke
      Großheubach: Ringmauer
      Großwallstadt: Ringmauer, Torbauten
      Hofstetten (Markt Kleinwallstadt): Ringmauer, Torhaus
      Kleinwallstadt: Ringmauerrest, Kirchturm mit Schießscharten, Kommendehaus
      Mainbullau (Stadt Miltenberg): Kirchhofbefestigung
      Mönchberg: Ringmauer 3m hoch
      Röllbach: Ringmauerreste, Kirchturm mit Schießscharten
      Trennfurt (Stadt Klingenberg a. Main): Ringmauer 4m hoch mit Erkern verstärkt

      Lkr. Rhön-Grabfeld
      Althausen (Stadt Bad Königshofen i. Grabfeld): zwei Reihen Kirchgaden
      Aubstadt: Torturm, Ringmauerrest, Grabenrest
      Bahra (Stadt Mellrichstadt): Ringmauer, Torhaus, Gaden, Kirchturm mit Schießscharten
      Brendlorenzen (Stadt Bad Neustadt a. d. Saale): Laurentiuskapelle: Ringmauer 4m hoch, Schießscharten an Kirchturm und Mauer, St. Johannes Baptist
      Eußenhausen (Stadt Mellrichstadt): Ringmauer
      Heustreu: 2 Kirchenburgen: St. Michael: Ringmauer, Torrest; Erscheinung des Herrn: Ringmauer, 2 Rundtürme, Grabenrest
      Hollstadt: Ringmauer, Zwinger, Torturm, Rundturm
      Mittelstreu (Gde. Oberstreu) : Ringmauer, Gaden
      Nordheim v. d. Rhön: Rundturm, innere u. äußere Ringmauer, Gaden
      Oberstreu : Ringmauer, Gaden
      Ostheim v. d. Rhön: doppelte Ringmauer 6-8m hoch, Zwinger, Wehrgänge, 8 Bastionen, 5 Wehrtürme, 72 Gaden, Torhaus
      Saal a. d. Saale: Torturm, Ringmauerreste
      Salz: Ringmauer
      Serrfeld (Gde. Sulzdorf a. d. Lederhecke): Torturm, Eckturm, Gaden, Ringmauer 2m hoch
      Sondheim v. d. Rhön: Ringmauer, Gaden
      Stockheim: Ringmauer, Gaden
      Sulzfeld (im Grabfeld): Torturm
      Unsleben: Ringmauer, Gadenbollwerk, Gadenreste

      Lkr. Schweinfurt
      Donnersdorf: Gadenring ¾ erhalten, Graben
      Euerbach: Ringmauer, Gadenanlage
      Geldersheim: Ringmauer, Gaden, Torhaus
      Gochsheim: Gaden-Kirchenburg, Torturm
      Kolitzheim: Ringmauer 3m hoch mit Schießscharten
      Schleerieth (Markt Werneck): Rest der Gadenanlage
      Schnackenwerth (Markt Werneck): Gadenanlage
      Schwanfeld: Gadenanlage
      Zeilitzheim (Gde. Kolitzheim): Gaden-Kirchenburg, Ringmauer 3,5m hoch

      Lkr. Würzburg
      Acholshausen (Gde. Gaukönigshofen)
      Baldersheim (Stadt Aub): Ringmauer mit Schießscharten
      Burgerroth (Stadt Aub): Kapelle St. Kunigunda: Ringmauer mit Torbau
      Burggrumbach (Gde. Unterpleichfeld)
      Euerhausen (Markt Giebelstadt): ehem. Torturm
      Eibelstadt: Weinglöckleinsturm der Kirchhofbefestigung, Ringmauer
      Erlabrunn
      Güntersleben: Ringmauer, ehem. Torhaus
      Helmstadt
      Holzkirchhausen (Markt Helmstadt)
      Hopferstadt (Stadt Ochsenfurt): Teil der Kirchhofmauer
      Kleinochsenfurt (Stadt Ochsenfurt): Ringmauer 4m hoch
      Randersacker: Ringmauer, Gadenrest, Torhaus
      Sommerhausen: Umfassungsmauer der Kirchenburg
      Theilheim: Ringmauer 4m hoch
      Thüngersheim: Gaden
      Uettingen
      Unterpleichfeld
      Winterhausen: St. Nikolaus, Ringmauer, Vorwerk mit Schalentürmen

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen in Bayern

      Schwaben

      Stadt Augsburg
      Inningen: Friedhofsbefestigung

      Stadt Kaufbeuren
      Friedhofsbefestigung von St. Martin mit Torturm ("Münzturm")

      Lkr. Aichach-Friedberg
      Kühbach: Klosterbezirk, Torturm
      Mering: Friedhofsbefestigung mit Torbau

      Lkr. Augsburg
      Hurlach: Friedhofsbefestigung

      Lkr. Dillingen an der Donau
      Donaualtheim (Stadt Dillingen an der Donau): Friedhofsbefestigung
      Echenbrunn (Stadt Gundelfingen an der Donau): Klosterummauerung
      Haunsheim: Friedhofsbefestigung mit zwei Wehrtürmen
      Holzheim: Friedhofsbefestigung
      Kloster-Mödingen (Gde. Mödingen): Klosterbezirk, Torturm
      Obermedlingen (Gde. Medlingen): Klosterummauerung mit Tor
      Wittislingen: Friedhofsbefestigung

      Lkr. Donau-Ries
      Auhausen: Klosterbezirk, Torbau
      Deiningen: Friedhofsbefestigung
      Ehingen am Ries: Friedhofsbefestigung
      Flotzheim (Stadt Monheim): Friedhofsbefestigung
      Gosheim (Gde. Huisheim): Friedhofsbefestigung mit Tor
      Holzkirchen (Gde. Wechingen): Friedhofsbefestigung
      Huisheim: Friedhofsbefestigung
      Kaisheim: Klosterbezirk, Torturm
      Klosterzimmern (Gde. Deiningen): Klosterummauerung mit Hoftor
      Löpsingen (Stadt Nördlingen): Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Marktoffingen: Friedhofsbefestigung mit Torturm und Torhaus
      Wittesheim (Stadt Monheim): Friedhofsbefestigung

      Lkr. Günzburg
      Burtenbach: Friedhofsbefestigung
      Ursberg: Klosterbezirk, Torhaus

      Lkr. Lindau (Bodensee)
      Wasserburg (Bodensee): Friedhofsummauerung

      Lkr. Neu-Ulm
      Oberelchingen (Gde. Elchingen): Klosterbezirk, Torbau

      Lkr. Ostallgäu
      Altdorf (Gde. Biessenhofen): Friedhofsbefestigung
      Irsee: St. Stephan, Friedhofsummauerung mit Torbogen
      Obergünzburg: ehemals St. Martin, Wehrmauer und Tortürme nicht erhalten (letztere 1805 abgebrochen)
      Rieden (bei Kaufbeuren): Torturm der Friedhofsbefestigung

      Lkr. Unterallgäu
      Buxheim: Klosterbezirk, Torbau
      Dirlewang: Reste der Friedhofsbefestigung mit Backsteinmauer und nordwestlichem Eckturm
      Eppishausen: Torturm der Friedhofsbefestigung
      Türkheim: Friedhofsbefestigung mit Torhaus
      Maria Steinbach (Markt Legau): Torturm

      Dieser Beitrag wurde bereits 14 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Besten Dank, Markus, Michael und Tobias, für Eure hervorragende Arbeit. Die Listen sind umfangreich und dennoch übersichtlich. :daumenoben:


      Ich bin ganz begeistert, dass wir so eine tolle Übersicht zusammengestellt haben. Solche Arbeiten bereichern das Forum. Beim Durchsehen wird mir bewusst, welch große Zahl von Kirchhofs- und Friedhofsbefestigungen es überhaupt gegeben hat. Während die Stadtbefestigungen ja im allgemeinen Bewusstsein sind, führen die Friedhofsbefestigungen ein Schattendasein. Sehr bemerkenswert auch, dass es in vielen Fällen innerhalb einer Ortsbefestigung zusätzlich noch eine Kirchhofsbefestigung gegeben hat (Freising, Rattelsdorf, Marktredwitz, Windsbach, Wolframs-Eschenbach, Herzogenaurach, Markt Einersheim, Lohr am Main, Geldersheim, Gochsheim, Eibelstadt, Thüngersheim, Winterhausen, Kaufbeuren).
    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen - Mittelfranken

      Herzogenaurach (Lkr. Erlangen-Höchstadt)


      Über die Stadtbefestigung von Herzogenaurach habe ich ja schon berichtet. Innerhalb der befestigten Stadt war auch der Bereich der Kirche befestigt. Möglicherweise wurde diese Befestigung aber dann durch die ältere Stadtbefestigung abgelöst.


      Lehensturm (Heubeckturm)


      Bild 4530

      Feldseite


      An der Hinteren Gasse steht an der Nordostecke der einstigen Kirchhofsbefestigung dieser Turm. Es ist aber scheinbar nicht sicher, ob er wirklich auf die Kirchhofsbefestigung zurückgeht.
    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen - Oberpfalz

      Pyrbaum, Seligenporten (Lkr. Neumarkt in der Oberpfalz)


      Der spätgotische Torturm der ehem. Zisterzienserinnenabtei Seligenporten stammt noch aus dem 15./16. Jh. Er liegt im SO des Klosterbezirkes und stellt die einzige Zufahrt zum Klosterhof dar. Die Ringmauer ist im Süden noch erhalten.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen - Oberbayern

      Prittriching (Lkr. Landsberg am Lech)


      Ehem. Friedhofsbefestigung der kath. Filialkirche Unserer Lieben Frau. Der Torturm, sog. „Spatzenturm“, wie die auf der West- und Nordseite anschließende hohe Mauer mit Schalenturm aus der 2. Hälfte des 15. Jh. Die Friedhofsmauer auf der Nord-, Ost- und Südseite mit Deckziegeln, 17./18. Jh.



    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen - Oberpfalz

      Auerbach in der Oberpfalz, Michelfeld (Lkr. Amberg-Sulzbach)


      Innerer Torturm der ehem. Benediktinerabtei, im Kern wohl 2. Hälfte 15. Jh.

      Die innere Klostermauer ist der mit sieben Mauertürmen erhaltene Rest der spätmittelalterlichen Klosterbefestigung, nach Westen vom inneren Torturm mit ehem. Brauhaus, Pförtnerhaus und Dienerschaftsgebäude abgeschlossen. Den äußeren Abschluss bildet das Torhaus des 18. Jahrhunderts mit dem Gasthoftrakt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Befestigungen von Klosteranlagen, Friedhöfen und Kirchhöfen - Oberpfalz

      Hohenburg, Allersburg (Lkr. Amberg-Sulzbach)


      Die kath. Pfarrkirche St. Michael liegt in einem ehemals befestigten Friedhof mit teilweise erhaltenen mittelalterlichen Umfassungsmauern und Wehrgang. Rechts im Bild die profanierte Leonhardskapelle (noch romanisch, ehem. wohl Karner).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus ()

    • Mündener schrieb:

      Hat es einen besonderen Grund, dass es in Prittriching gleich zwei prächtige gotische Kirchen gibt?

      Das habe ich mich seinerzeit auch gefragt. Wohl zwei ursprüngliche Ortskerne, die zusammen gewachsen sind. Gilt aber für einige weitere Orte im schwäbisch angehauchten Westen Oberbayerns ebenfalls, so z.B. für Thaining, St. Martin und St. Wolfgang (letztere mit einer besonders prächtigen ländlichen Ausstattung habe ich mir an Karfreitag mal angesehen).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus ()