Ferdinandplatz

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Chris1988 schrieb:

      Der Baubürgermeister stellt klar, dass der Entwurf für den Ferdinandplatz nur aus städtebaulicher Sicht zu betrachten ist.
      Über Art und Gestaltung von Fassaden ist noch nichts entschieden.

      dnn.de/Dresden/Lokales/Die-Gebaeude-sind-nur-Platzhalter

      Dabei würde ich mir wünschen, dass der Trakt am Karstadt und der Block an der "Petersburger" in der gezeigten Fassadengestaltung ausgeführt werden. Die gezeigte Architektur wirkt hier doch recht wertig und passt sich gleichzeitig gut in das modernistische Umfeld ein, schafft also einen ordentlichen Übergang zwischen der Seevor- und der Altstadt.
      Wahre Baukunst ist immer objektiv und Ausdruck der inneren Struktur der Epoche, aus der sie wächst. Ludwig Mies van der Rohe
    • Vorschläge von StadtbilDDresden zur Verbesserung des Gewinnerentwurfes von Barcode Architects


      Stadtbild Dresden hat ein Positionspapier mit Ideen zur Verbesserung des Entwurfes um das Neue Technische Rathaus und den Ferdinandplatz als solches rausgebracht. Abzurufen ist es hier. (detaillierte Ideen und Vorschläge, sowie Bildmaterial)



      (kreative Erweiterungszeichnung auf Grundlage des städtebaulichen Gewinnerentwurfes von Barcode Architects)

      Zusammengefasst enthält das Papier folgende Positionen und Vorschläge:


      Anbau Karstadt
      - eckbetonendes Bauwerk zur Waisenhausstraße
      - Aufteilung der Fassade in mehrere Einzelfassaden
      - Portalarchitektur zum Eingang/Durchgang Karstadt Ost
      - unterschiedliche Gebäudehöhen

      Neues Technisches Rathaus
      - Stilvorbild "House of Delft" von van Dongen-Koschuch
      - qualitativ gestalteter Turmbau auf Basis Fünfeck
      - Reminiszenzen von Centraltheater, Victoriahaus, etc.
      - KEINE glatten Glasflächen


      Neubau Verwaltungsbau
      - Westseite erweitern, um Platzgefüge zu schaffen
      - symmetrische, strukturierte Fassade gen St.Petersburger
      - Unterteilung in mehrere Fassaden
      - repräsentative Gestaltung zu den entstehenden Plätzen

      Ferdinandplatz (Süd)
      - Brunnenplatz - "natürliche" Teichgestaltung
      - Thema der Umsetzung: "Gänseteich vor dem Diebstahl"
      - Vorschlag Künstler: Malgorzata Chodakowska
      - Weiden und Pappeln als Bäume der Wahl


      namenloser Platz (Nord)
      - platzzentrale Pavillonarchitektur
      - integrierter Aufgang/Aufzug zur Tiefgarage
      - Gastronomie
      - direktdemokratische Abstimmung, welcher Entwurf gewinnt


      Platz-, Wege- und Straßenbereiche
      - abgesetzte Bordsteine
      - sicht- und erkennbare Fußwege
      - Platzpflaster im Unterschied zur Wegpflasterung
      - attraktive Laternen/Kandelaber