Magdeburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Re: Magdeburg, Wiedererrichtung des Sterntors

      Zitat aus dem Artikel:
      Für gut 1 Million Euro wird der Anbau bis Mai 2010 fertiggestellt. Bauingenieurin Doris Hinz verteidigt die Entscheidung. Auch sie hat für den Vorschlag der Berliner gestimmt. " Der Bau ist mutig, extrem modern. Eben ein Pendant zur historischen Lukasklause. Es ist ein spannender Beitrag zur Internationalen Bauausstellung, über den, wie ich finde, durchaus kontrovers diskutiert werden kann. "


      Solche Aussagen lassen vermuten, daß es 2017 in der Tat zu spät sein wird noch etwas zum Guten zu kehren.
      Favorevole alla ricostruzione completa come era e dove era.
      --------------------------------------------------------------------------
      I bambini sanno che solo sbagliando s,impara.
    • Re: Magdeburg, Wiedererrichtung des Sterntors

      "05hamburg" schrieb:

      Wo befindet sich denn bitte die Kreuzgangstraße? Laut einem Stadtplan heißt so die Straße an der Westseite des Domplatzes, die doch aber schon komplett mit den blauen Nord-LB-Neubau bzw. im Norden mit Hundertwasserhaus und Landtag belegt ist?


      Richtig! Das Problem ist, es wurde davon gesprochen, dass dies im Umfeld der Kreuzgangstraße "geplant" ist. Ich bin auch am rätselraten :augenrollen: , wie immer bei Ideen unserer Stadtführung.
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg, Wiedererrichtung des Sterntors

      @ Magdeburg1990

      Hast du eine Ahnung, wo man Materialien (vor allem Bilder) zur Entwicklung der Magdeburger Innenstadt nach 1990 herbekommen kann? Schwerpunkte bilden hier ja vor allem der Bereich um Dom, Bahnhof usw. Interessant wären hierbei auch die allgemeine Qualität und weitere Planungen, Strategien von Investoren und der Stadt.
      Wahre Baukunst ist immer objektiv und Ausdruck der inneren Struktur der Epoche, aus der sie wächst. Ludwig Mies van der Rohe
    • Re: Magdeburg, Wiedererrichtung des Sterntors

      ich informiere mich mal:

      als erstes kann ich dir die Homepage von Magdeburg empfehlen (http://www.magdeburg.de">www.magdeburg.de)
      --> dann auf "Bürger" --> dann auf "Planen & Bauen" --> Dann auf "Stadtentwicklung" --> dann auf "Stadtumbauportal"
      Dort kannst du dich über vergangene Projekte und zukünftige Projekte ein bisschen belesen

      Weiterhin ist die Seite "www.iba-2010-magdeburg.de" interessant, da dort einzelne Projekte im Rahmen des Stadtumbaus/IBA vorgestellt werden.

      weiteres wird folgen

      Viele Grüße

      Magdeburg1990
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      es gibt Neuigkeiten (endlich mal positive):

      http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/lokalausgaben/magdeburg/magdeburg/?em_cnt=1556606\r
      www.volksstimme.de/vsm/nachricht ... nt=1556606

      http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/lokalausgaben/magdeburg/magdeburg/?em_cnt=1554400\r
      www.volksstimme.de/vsm/nachricht ... nt=1554400

      und unser Kunstmuseum wird auch weiterentwickelt, ob nun positive oder negativ, darüber kann sich jeder selber ein Bild machen

      http://www.volksstimme.de/vsm/nachrichten/lokalausgaben/magdeburg/magdeburg/?em_cnt=1553636\r
      www.volksstimme.de/vsm/nachricht ... nt=1553636

      und auch das Haus des Handwerks wird endlich saniert und erhält somit seinen alten Glanz wieder zurück!

      http://images.google.de/imgres?imgurl=http://www.mdr.de/IT/185597-high.jpg&imgrefurl=http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/6560951.html&usg=___BLK9eJ2XwTuIO9yViz5wazgNUY=&h=135&w=180&sz=17&hl=de&start=9&um=1&tbnid=Ouks2LL-VffwOM:&tbnh=76&tbnw=101&prev=/images%3Fq%3DHaus%2Bdes%2BHandwerks%2BMagdeburg%26hl%3Dde%26safe%3Doff%26sa%3DN%26um%3D1\r
      images.google.de/imgres?imgurl=h ... N%26um%3D1

      http://www.deutschlandreporter.de/videos/2410/video/News/Magdeburg/Haus-des-Handwerks-wird-endlich-saniert\r
      www.deutschlandreporter.de/video ... ch-saniert

      auch ein Industriedenkmal wird saniert:

      http://www.deutschlandreporter.de/videos/2371/video/News/Magdeburg/Richtfest-f%C3%BCr-Buckauer-Lofthaus\r
      www.deutschlandreporter.de/video ... r-Lofthaus

      der Tunnel ist übrigens auch genehmigt:

      http://www.deutschlandreporter.de/videos/2296/video/News/Magdeburg/Der-Tunnel-am-Magdeburger-Hauptbahnhof\r
      www.deutschlandreporter.de/video ... uptbahnhof

      http://www.magdeburg.de/index.phtml?sNavID=1.100&&mNavID=1.100&object=tx|698.5136.1\r
      www.magdeburg.de/index.phtml?sNa ... 698.5136.1


      Die Entscheidung wird übrigens auch vom Kuratorium Ulrichskirche begrüßt, da perspektivisch eine autofreie Ernst-Reuter-Allee möglich werden könnte.
      Das wars erstmal an Neuigkeiten, der letzten Wochen.

      Viele Grüße

      Magdeburg1990
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      Schöne, gute und wichtige Sachen für MD insgesamt
      - es muss aber auch die Rekonstruktion von Gebäuden im Blickfeld bleiben.

      Ich hätte einen Kandidaten: Das Zunfthaus der Seidenkramer am Alten Markt mitsamt Nachbarn.

      Quelle: Großdiathek der Universität Halle/Wittenberg

      Das sollte für den Anfang nicht zuviel verlangt sein für eine Stadt, die so irre viel verloren hat.
      Schön ist das, was ohne Begriff allgemein gefällt.
      (Immanuel Kant)
    • Re: Magdeburg

      Danke fuer all die positiven Nachrichten ueber Erhaltungs- und Wiederherstellungsbemuehungen in Deiner Heimatstadt, Magdeburg 1990! :D Es ist erfreulich, dass das Land Sachsen-Anhalt durch diese Gelder hier sowie anderswo im Land (ich denke da z.B. an Schloss Zerbst) den vielen primaer durch Privatinitiative und Spenden existierenden Foerderkreisen fuer Kulturdenkmale aller Art (Pflege, Erhaltung und Wiedergewinnung von Schloessern, Kirchen usw) durch den sicher hoch willkommenen Zufluss dieser Gelder Anerkennung und Unterstuetzung gibt.
    • Re: Magdeburg

      @ Palantir
      Das wäre zu schön, aber die Sowjetbebauung am Alten Markt steht komplett unter Denkmalschutz, sodass ich das LEIDER für unwahrscheinlich halte.

      Chancen sehe ich eigentlich nur noch im Bereich des Breiten Weges zwischen Hundertwasser Haus und Allee-Center (auf beiden Straßenseiten), sowie Goldschmiedebrücke und auch weiterhin im Bereich des Breiten Weges (etwas südlicher), wo noch zwei Plattenbauten stehen und auch im Gründerzeitviertel rund um die Hegelstraße.
      Alles andere wird leider wohl Illusion bleiben, obwohl man in MD so langsam auf den Geschmack kommt. So ist zumindest mein Gefühl.

      @Pilaster
      MMn ist es auch selbstverständlich, dass man andere über seine eigene Heimatstadt informiert und Entwicklungen aufzeigt. Das sind immer die besten Infos. Trotzdem will ich auch versuchen mich noch mehr in andere Diskussionen mit einzubeziehen :D
      Außerdem bin ich auch nicht so unzufrieden, was unsere Landespolitik angeht. Es wurden schon viele gute Projekte dank des Landes realisiert.
      Jetzt muss Halle noch ein bisschen aufpoliert werden, damit Halle endlich mehr verdiente Aufmerksamkeit erreicht, denn Halle ist mMn eine der schönsten Städte Mitteldeutschlands von der Bausubstanz her. In Magdeburg ist sicherlich noch mehr zu tun. Darüber hinaus dürfen aber auch weiterhin die ländlichen Regionen und Kleinstädte nicht vergessen werden.
      Viele Grüße

      Magdeburg1990
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      Das wäre zu schön, aber die Sowjetbebauung am Alten Markt steht komplett unter Denkmalschutz, sodass ich das LEIDER für unwahrscheinlich halte.


      Das ist m.M.n. das größte Problem in Magdeburg, nicht nur am Alten Markt.
      An der Ernst-Reuter-Allee wird der "Blaue Block" abgerissen werden und es entsteht die theoretische Möglichkeit eines würdigen Gegenübers für die künftige Ulrichskirche. Bis in die 60er Jahre standen dort übrigens noch kriegsverschonte Altbauten. LEIDER wird dort wahrscheinlich auch wohl wieder ein Gebäude in den Dimensionen von Stalinbauten und in der Formensprache jetztzeitiger Shopping-Malls entstehen. Ist da wirklich nichts zu machen? Die oben besagten Entwicklungen und Gelder sind positiv aber können nur punktuell etwas verbessern. Diese Stadt ist so kaputt! Retten kann dort nur eine totale Gesinnungsänderung die auch Investoren verpflichtet, klassisch und am besten historisch zu bauen.
      Favorevole alla ricostruzione completa come era e dove era.
      --------------------------------------------------------------------------
      I bambini sanno che solo sbagliando s,impara.
    • Re: Magdeburg

      Du hast vollkommen Recht. Das Problem ist aber auch, dass wir noch keine richtige Vereinigung bezüglich Rekonstruktion historischer Gebäude haben, wenn man mal von dem Kuratorium Ulrichskirche absieht, die sich wirklich für solche Objekte einsetzt. Es gibt einfach (noch) keine Lobby für solche Projekte, weder in der Bevölkerung, noch in der kommunalen Politik. Wenn ein Investor, der mit Scheinchen wedelt sagt, dass er ein Shopping-Center errichten will, dann kommt das auch da hin und das ist das Problem.
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      Ein trauriger Tag für Magdeburg. Heute war ich in der Stadt und der grausame Plattenbau zwischen Allee-Center und Kloster unserer lieben Frauen wird eingerüstet.
      Wie kann man nur so dämlich (Entschuldigung für den Ausdruck!) sein und dieses Monstrum an Hässlichkeit sanieren :boese: . Das ist ein klarer Rückschritt für Magdeburg! Eine Neubebauung wäre sinnvoller gewesen!
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      Wie kann man nur so dämlich (Entschuldigung für den Ausdruck!) sein und dieses Monstrum an Hässlichkeit sanieren . Das ist ein klarer Rückschritt für Magdeburg! Eine Neubebauung wäre sinnvoller gewesen!


      Anscheinend fehlt der Magdeburger Kommunalpolitik jegliche Mut und Weitsicht- selbst eine Brache über längere Zeit hinweg wäre dort besser gewesen.
      Letztendlich haben solche Entscheidungen aber in erster Linie finanzielle Gründe. Ich kann sie hier aber nicht nachvollziehen.
      Auch soziale nicht, denn es werden auch in Magdeburg wohl viele Platten leerstehen.
      Das Interesse des Gemeinwesens- Stadtbild und Struktur im weitesten Sinne des Altstadtkerns- sollte in diesem wichtigsten Sonderfall doch an 1. Stelle stehen.
      Favorevole alla ricostruzione completa come era e dove era.
      --------------------------------------------------------------------------
      I bambini sanno che solo sbagliando s,impara.
    • Re: Magdeburg

      Mit Bing-maps über Magdeburg geflogen. Eine unpersönliche sächliche Blockenwüste ohne Gleichen wo einst doch eine wertvolle Grosstadt war. War Magdeburg (95% zerstört?) noch schlimmer vernichtet dann Düren, Wesel, Würzburg, Nürnberg, Dresden oder Hamburg? Kahlschlag, wie bei der Innenstadt und Johannstadt in Dresden, wie in weite Teilen von Berlin, Hamburg? Auch ausserhalb der Innenstadt kein einziges etwa historisch interessantes Stadtteil was mich anspricht!
    • Re: Magdeburg

      "Klassiker" schrieb:

      Mit Bing-maps über Magdeburg geflogen. Mein Gott welch eine unpersönliche sächliche Blockenwüste. War Magdeburg (95% zerstört?) noch schlimmer vernichtet dann Düren, Wesel, Würzburg, Nürnberg, Dresden oder Hamburg? Oder war es "Kahlschlag ohne Gleichen" nach 1945? Wie bei der Innenstadt und Johannstadt in Dresden. Auch ausserhalb der Innenstadt kein einziges etwa historisch interessantes Stadtteil was mich anspricht!!! Kein Neustadt wie in Dresden! Eigentlich.......nur der Dom.


      Ich nenne es mal eine Mixtur aus beidem. Die Innenstadt wurde zu ca. 90% zerstört und auch nach dem Krieg wurde sehr viel abgerissen (bes. Kirchen).
      Aber in einem muss ich dir widersprechen: Wir haben noch sehr schöne historische Stadteile. Als Beispiel kann ich nur Sudenburg, z.T. Buckau und auch Stadtfeld (hier bes. die Goethestraße) nennen, die wirklich sehenswert sind, gerade was die gründerzeitliche Bausubstanz betrifft.
      Ich werde vielleicht mal in näherer Zukunft mit dem Fotoapparat durch Magdeburg streifen und ein bisschen knipsen, auch die Randgebiete (Sudenburg etc.). Wollt ihr nur die historischen Bauten oder auch moderne (z.T. hässliche) auch noch dazu. Ich glaube aber, dass das den Rahmen sprengen würde.

      Viele Grüße

      Magdeburg1990
      Stadtbild Deutschland e.V. Ortsverband Magdeburg

      - Der Schönheit verpflichtet -
    • Re: Magdeburg

      Ich war im Sommer in Magdeburg und fand es echt ganz nett! Natürlich unter Berücksichtigung des Zerstörungsgrades und auch im Vergleich zu manch westdeutscher Stadt.
      Man kann auf jeden Fall an vielen Stellen die einstige Bedeutung der Stadt erahnen!
      Hier paar Impressionen aus der Innenstadt mit Alter Markt, Breiter Weg, Hundertwasserhaus, Domplatz: