Steyr – unterschätzteste Stadt Mitteleuropas? (Galerie)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Steyr – unterschätzteste Stadt Mitteleuropas? (Galerie)

      Fällt euch eine schwer unterschätzte Stadt ein?
      Ich war in einer solchen und zeig euch gleich ein paar Bilder davon.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Landshut? Tübingen? Passau?


      Es gibt derer so viele, und ebenso viele überschätzte ;) Aber ist auch alles Ansichtssache.

      Bin mal gespannt, was du uns da gleich präsentierst!
      Basis guter Architektur nach Vitruv:
      Schönheit ۩ Nützlichkeit ۩ Stabilität
      Schönheit wird von zu vielen Architekten ignoriert.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Landshut lass ich gelten, Passau und Tübingen wohl nicht (die kennt ein jeder)
      Obzwar es mit Passau eine große Gemeinsamkeit gibt.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Ein Kumpel von mir sagte letztes Jahr, daß er Mannheim für eine unterschätzte Stadt hält. Diese Meinung allerdings werden wohl nicht viele in dem Forum teilen. Und er hatte das auch nicht ausschließlich auf das Architektonische bezogen, ganz und gar nicht. Dennoch konnte ich es nachvollziehen. Mannheim hat bundesweit einen so schlechten Ruf, daß es eigentlich bei genauerer Betrachtung nur gewinnt.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Urs: Naja, das kommt darauf an, wie du "unterschätzt" definierst. International sind beide letztgenannten schon unterschätzt, wie ich finde.

      Gemeinsamkeit mit Passau? Also eine Stadt an einem Flusslauf bzw. in Grenznähe?
      Burghausen? ;)

      (Schon in Süddeutschland oder, ist ja die Sektion?)



      Jetzt mach uns nicht verrückt & stell endlich die Bilder ein! :lachen:
      Basis guter Architektur nach Vitruv:
      Schönheit ۩ Nützlichkeit ۩ Stabilität
      Schönheit wird von zu vielen Architekten ignoriert.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?














      Die Aussenhaut ist ja ganz nett, aber nicht so toll.
      Morgen schaun wir uns ein paar Innereien an.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Kleiner Vorgeschmack.

      Wenn s jemand nicht erkennt, dann ist die Unterschätztheit wohl hinlänglich bewiesen.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Also, wenn s nicht mal philon erkannt hätte, wird erst richtig ersichtlich, wie dringend notwendig diese Photostrecke wird.
      Die Gemeinsamkeit mit Passau besteht in der prekären Hochwassersituation (Flussmündungen an sich sind nicht selten in bzw bei Städten).
      Passau und Steyr sind immer als erstes dran.
      Ein Bild gibt s noch, dann ist für heute endgültig Schluss:
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      Sehr schöne Stadt, freilich unterschätzt! (Aber gleich die unterschätzteste Mitteleuropas? Da wohl eher Görlitz)

      Verstehe jetzt aber nicht, warum du diesen Strang in der süddeutschen Abteilung der Galerie startest.
      Oder plant die Gemeinde Steyr, Bayern als Exklave beizutreten? ;)
      Basis guter Architektur nach Vitruv:
      Schönheit ۩ Nützlichkeit ۩ Stabilität
      Schönheit wird von zu vielen Architekten ignoriert.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      erbsenzähler:
      a) Görlitz, mit dem es mE tatsächlich zu vergleichen ist, bezeichnet sich selbst als "schönste Stadt D.s", was nun bei aller Wertschätzung doch etwas übertrieben ist. Heute ist die Stadt wohl bekannt und (mit Recht) sehr geschätzt. Von unterschätzt also keine Rede.
      b) ad unrichtige Einordnung:
      ba) allzu leicht wollt ich es euch wieder auch nicht machen
      bb) im Übrigen ist dieses neue Galerieschema, das uns in einen Topf mit Tschibuti wirft, für uns äußerst demütigend.
      c) wart ab, was noch kommen wird.
      d) beachte das Fragezeichen in der Überschrift!

      Kleiner Quiz:
      1) In welchem Bundesland liegt Steyr?
      2) Welcher Künstler hat die Stadt akkustisch verewigt?
      3) In welchem Werk?
      4) Was soll der Sensenmann auf der Ennsbrücke (siehe zwei Bilder)? Morbide Anwandlung?
      Wer die richtigen Antworten weiß, darf, so die Betreffende jung und hübsch ist, mit mir in Wien essen gehen.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      "ursus carpaticus" schrieb:

      erbsenzähler:
      a) Görlitz, mit dem es mE tatsächlich zu vergleichen ist, bezeichnet sich selbst als "schönste Stadt D.s", was nun bei aller Wertschätzung doch etwas übertrieben ist. Heute ist die Stadt wohl bekannt und (mit Recht) sehr geschätzt. Von unterschätzt also keine Rede

      Na, da wär ich vorsichtig mit der Einschätzung. Schau dir allein mal die verdutzten Reaktionen in dieser Galerie an (architekturinteressierte Leute wohlgemerkt!), dann gewinnst du eine ungefähre Vorstellung davon, wie unbekannt die Stadt eigentlich selbst in Deutschland ist. Mit wem auch immer ich über die Stadt rede, wie schön sie ist, das ahnt kaum jemand - durch alle Bildungskreise. Das ist wirklich erstaunlich & irgendwie ernüchternd zugleich. Vielleicht aber auch zunächst ein Segen für die Stadt, nicht gleich von Tourimassen & Haudrauf-Investoren überrannt zu werden.

      Nein, Görlitz ist definitiv unbekannt / unterschätzt. Sehr!


      (PS: Welche dt. Stadt ist denn deiner bescheidenen Meinung nach schöner? Ursprünglicher, abwechslungsreicher und besser erhalten ist in der Größenordnung mE nach keine. Aber natürlich auch alles subjektiv.)

      bb) im Übrigen ist dieses neue Galerieschema, das uns in einen Topf mit Tschibuti wirft, für uns äußerst demütigend.

      Braucht ihr Südbayern wieder 'ne Extrawurst? :lachen:

      c) wart ab, was noch kommen wird

      Na, da lass ich mich überraschen

      Kleiner Quiz:
      1) In welchem Bundesland liegt Steyr?

      ;) (ohne nachgucken!)
      Basis guter Architektur nach Vitruv:
      Schönheit ۩ Nützlichkeit ۩ Stabilität
      Schönheit wird von zu vielen Architekten ignoriert.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      War ja klar, dass das nicht in Deutschland liegt. Finde ich trotz der Ähnlichkeit schöner (verspielter, detaillierter, pittoresker) als Passau.
      Ich entschuldige mich von Herzen für meine früheren arroganten, provokanten, aggressiven und unfreundlichen Beiträge!
      Jesus ist mein Herr und Retter!
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      irgendwas hat da mit der Zitierfunktion nicht so recht gepasst. machen wir s in Dialogform:

      erbse schrieb: Na, da wär ich vorsichtig mit der Einschätzung. Schau dir allein mal die verdutzten Reaktionen in dieser Galerie an (architekturinteressierte Leute wohlgemerkt!), dann gewinnst du eine ungefähre Vorstellung davon, wie unbekannt die Stadt eigentlich selbst in Deutschland ist. Mit wem auch immer ich über die Stadt rede, wie schön sie ist, das ahnt kaum jemand - durch alle Bildungskreise. Das ist wirklich erstaunlich & irgendwie ernüchternd zugleich. Vielleicht aber auch zunächst ein Segen für die Stadt, nicht gleich von Tourimassen & Haudrauf-Investoren überrannt zu werden.

      Nein, Görlitz ist definitiv unbekannt / unterschätzt. Sehr!

      (PS: Welche dt. Stadt ist denn deiner bescheidenen Meinung nach schöner? Ursprünglicher, abwechslungsreicher und besser erhalten ist in der Größenordnung mE nach keine. Aber natürlich auch alles subjektiv.)

      ursus antwortet:

      Tatsächlich. Sonderbar. Bei uns scheint mir Görlitz hingegen nicht unbekannt zu sein. Auch bei den Tschechen ist die Stadt beliebt.
      Aber FF, K oder HH liegen halt weit ab.

      Welche Stadt schöner, bedeutender ist?
      Nun doch glücklicherweise doch noch eine ganze Reihe.
      Erfurt (in diesem Forum wohl wirklich die unterschätzteste Stadt!), Regensburg, Bamberg, Rothenburg ganz sicher, mE auch Landshut
      mit reinen Fachwerk- oder Backsteinstädten sind halt Vergleiche immer schwierig, von Barockstädten ganz zu schweigen.

      erbse schrieb:
      Braucht ihr Südbayern wieder 'ne Extrawurst? :lachen:

      ursus erläutert:
      Nix da mit Süd. Ost, wenn schon. Wir sehen s außerdem überhaupt anders. Die Bayern sind unsere vom Mutterland abgetrennten bzw nie vereinigt gewesenen, daher urtümlicher erhalten gebliebenen Westableger.

      erbse meinte auf ursi Ankündigung:
      c) wart ab, was noch kommen wird

      Na, da lass ich mich überraschen

      ursus belehrt:
      Beurteile eine 'südliche' Stadt niemals ohne Kenntnis des Hauptplatzes.


      Kleiner Quiz:
      1) In welchem Bundesland liegt Steyr?

      ;) (ohne nachgucken!)[/quote]

      ursus repliziert:
      aha, ich dachte, Steiermark (woher das wohl kommt?) wäre näherliegend, oder?
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      "youngwoerth" schrieb:

      War ja klar, dass das nicht in Deutschland liegt. Finde ich trotz der Ähnlichkeit schöner (verspielter, detaillierter, pittoresker) als Passau.

      Ja, find ich auch. Ungleich schöner sogar. Auch bedeutender. Passau kann mE da einfach nicht ganz mit, ist da eine Kategorie drunter. Die Bilder sollen dies belegen, am Abend geht s weiter!
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      "ursus carpaticus" schrieb:

      ...Ja, find ich auch. Ungleich schöner sogar. Auch bedeutender. Passau kann mE da einfach nicht ganz mit, ist da eine Kategorie drunter. Die Bilder sollen dies belegen, am Abend geht s weiter!


      Da bin ich aber mal gespannt. Für mich gehört Passau zu den schönsten Städten in Deutschland und gefällt mir zB auch fast besser als Salzburg (was bei mir daran liegen mag, dass ich die Passauer Barockkirchen noch ansprechender als die Salzburger Barockkirchen finde und die Stadt zudem nicht so überlaufen wie Salzburg ist). Davon abgesehen hast du mit deiner Titelwahl recht. Auch ich war noch nie in Steyr und hab anscheinend was verpasst.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      "ursus carpaticus" schrieb:

      Tatsächlich. Sonderbar. Bei uns scheint mir Görlitz hingegen nicht unbekannt zu sein. Auch bei den Tschechen ist die Stadt beliebt.
      Aber FF, K oder HH liegen halt weit ab.

      Denke nicht, dass die Entfernung da eine so große Rolle spielt. Usedom (hier ist allerd. auch der Urlaubsfaktor zu beachten) oder Städte wie Stralsund, Potsdam & Co. sind für die meisten auch kein Katzensprung bzw. noch weiter weg als Görlitz. Letztere vermarktet sich offenbar nur noch nicht so gut bzw. befindet sich erst in der "Entdeckungsphase", die andere Regionen & Orte im Osten schon durchgemacht haben (Ostsee, Harz, Erzgebirge, Elbtal usw.).

      Welche Stadt schöner, bedeutender ist?
      Nun doch glücklicherweise doch noch eine ganze Reihe.
      Erfurt (in diesem Forum wohl wirklich die unterschätzteste Stadt!), Regensburg, Bamberg, Rothenburg ganz sicher, mE auch Landshut
      mit reinen Fachwerk- oder Backsteinstädten sind halt Vergleiche immer schwierig, von Barockstädten ganz zu schweigen.

      Warst du schon in diesen Städten? Die sind allesamt sehr schwer mit Görlitz zu vergleichen und haben alle ihren ganz eigenen Charme. Das schlichte Regensburg fällt bei mir im Vergleich auf jeden Fall ab, das ist nicht halb so pittoresk wie Görlitz. Rothenburg ist zwar sehr schön, aber vom Tourismus überlaufen und befindet sich in einer völlig anderen Größenordnung. Erfurt ist wunderbar, ist aber nicht frei von präsenten Bausünden und als fast 4 mal so große Stadt auch nicht so beschaulich und schön gelegen.
      Landshut ist tatsächlich sehr unterschätzt und spielt mit Görlitz fast in einer Liga, Bamberg ist gleichauf. Aber Bamberg hat wiederum auch einen ganz anderen Charakter und seinen eigenen Charme, der mit Görlitz einfach nicht vergleichbar ist. Ich setze beide Städte in ästhet. Hinsicht etwa auf ein Level. Du musst da nicht mitgehen, ist meine Meinung. Bin gespannt, wann die UNESCO auf Görlitz bzw. die Oberlausitz insgesamt aufmerksam wird.


      Nix da mit Süd. Ost, wenn schon.

      Na, die Alpenrepublik wird landläufig als Südbayern bezeichnet, da gibt's nichts dran zu rütteln (wobei Südostbayern geogr. zutreffender wär, aber wen juckt das schon ;))

      Wir sehen s außerdem überhaupt anders. Die Bayern sind unsere vom Mutterland abgetrennten bzw nie vereinigt gewesenen, daher urtümlicher erhalten gebliebenen Westableger.

      Könnt ihr ja so sehen. Mit Blick auf die Historie wissen historisch blickige Forumer aber, dass das Quatsch ist ;)


      aha, ich dachte, Steiermark (woher das wohl kommt?) wäre näherliegend, oder?

      Für mich nicht. Ich weiß es auch nur aus einem Grund: In Steyr werden BMWs (bin Beamer-Fahrer) gebaut, auch nur deshalb ist mir die Stadt an sich einigermaßen bekannt :P


      Na ich freu mich jetzt einfach mal auf die Bilder vom "Hauptplatz". Nach Eigenrecherche per flickr u.ä. eine sehr schöne Stadt, eine Liga über Passau aber def. nicht. (Was soll überhaupt immer diese kategorische Einteilung? Sowas mag ich gar nicht, auch wenn ich's da oben eben 'dir zuliebe' mal gemacht hab ;))
      Basis guter Architektur nach Vitruv:
      Schönheit ۩ Nützlichkeit ۩ Stabilität
      Schönheit wird von zu vielen Architekten ignoriert.
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      @Ursus

      Also als unterschätzteste Stadt Mitteleuropas würde ich – persönlich - Steyr nicht titulieren. Es ist halt immer eine Frage der Betrachtensweise. Jemand der allerdings nicht aus Österreich kommt, dem wird Steyr adhoc vielleicht nicht so viel sagen, obwohl gerade auf den Parkplätzen unterhalb der Altstadt doch immer viele Autos mit bayrischem Kennzeichen parken. Außerdem liegt die Stadt doch nicht unmittelbar neben der Autobahn, sondern gefühlte 40 km davon abseits. Aber sicherlich ist Steyr sehr sehenswert. Das Schloss ist von außen sehr interessant, wenn auch das Innere nur wenig beeindruckt.

      Das letzte Mal war ich im September in Steyr. Der Schlosspavillon ist wunderschön saniert worden und das dort angepriesene Essen ist einfach wunderbar und für Wiener Verhältnisse sogar spottbillig.

      Der Hauptplatz ist erste Sahne und sicherlich einer der schönste Plätze in ganz Österreich. Leider hat aber auch Steyr seine hässlichen Seiten. Das „Hochhaus“ auf der anderen Flussseite sowie die transseitige Bebauung sind leider absolut grässlich und verschandeln einen rundum gelungenen Gesamteindruck - leider. Mir persönlich sagt Görlitz, wenn man die beiden Städte schon unbedingt vergleichen will, um einiges mehr zu, obwohl ich Steyr sehr gern habe.

      Ad Einteilung von Steyr unter „Süddeutschland“ in der Galerie: Finde ich witzig! Die jetzige Unterteilung der Galerie sagt mir auch überhaupt nicht zu. Vielleicht wird sich da doch noch etwas ändern. Spätestens dann, wenn ich meine Semmering Bilder einmal unter Ostdeutschland einstellen werde, da viele Gebäude dort derzeit danach aussehen.
      "Lieber Gott, schütze uns vor Dreck und Schmutz,
      vor Feuer, Krieg und Denkmalschutz!"
    • Re: Unterschätzteste Stadt Mitteleuropas?

      @exilant
      Irgendwer hier vom Forum hat mir mal vorgeworfen (ich glaub, es war heimdal), ich hätte Luxussorgen (o.ä.)
      Das trifft mE auf deine Beanstandungen von Steyr zu. Ich empfinde dieses Hochhaus eindeutig als außerhalb des binnenstädtischen Zusammenhang stehend, wie die ganze Ennsdorfer Seite (was man natürlich nicht so sehen muss, zumal sich dort noch zusammenhängender wertvoller Altbestand findet).
      Sehen wir s kompromissbereit so:
      Zu gut kann s nie sein!
      Übrigens ist Steyr 20 km von der Autobahn entfernt, wie ich aus gegebenem Anlass weiß.
      Zum Unterschätztheitsgrad:
      Viel Wiedererkennungsfreude hab ich bei unseren dt Freunden hier im Forum allerdings nicht bemerkt. Da wär eine Umfrage interessant, wie viele von ihnen schon in diesem unsäglichen Cesky Krumlov waren (spart euch den Atem, ich weiß den dt Namen).
      Und auch als Österreicher assoziiert man mit Steyr nicht das, was es letztendlich ist: unsere schönste gotische Stadt.
      Zum sinnlosen (obgleich von mir initiierten) Vergleich mit Görlitz:
      Auch mir sagt Görlitz subjektiv mehr zu, aber das empfinde ich als Geschmacksfrage (bin schließlich Schlesienssehnsuchtsgeplagter, weiß auch nicht, warum). Objektiv sehe ich beide Städte in etwa gleichauf.
      @erbse
      Ich war in allen genannten Städten mit Ausnahme Rothenburgs.
      Natürlich sind sie nicht zu vergleichen, sind kategorische Einteilungen müssig,aber du frugest, welche Stadt schöner als Görlitz sei, und ich hab dir welche genannt.
      In Erfurt erblicke ich kaum Bausünden, sondern immerhin bemühte moderne Architektur, was ich anzuerkennen bereit bin. Sogar hinsichtlich der Plattenbauten am Juri Gargarin-Ring bin ich recht versöhnlich gestimmt. Auf jedem Fall überwiegt die überwältigende qualitative architektonische Fülle dieser Stadt. Allein diese Kircheninterieurs, die man stundenlang bestaunen kann, dieser Fischmarkt mit dem Breiten Herd und dem Roten Ochsen, die ich sogar übers alte Pellerhaus stelle, dieser weite, vornehm-urbane Anger, diese Gassen voll edelster Renaissance...
      Für mich ist eindeutig Erfurt die schönste dt Stadt, und ich bin mir nicht sicher, ob ich ohne dieser fetten Bestie jenseits des Kanals nicht auch zu dieser Erkenntnis gekommen wäre (allenfalls hätte Nürnberg Erfurt diesen Rang abgelaufen).

      Zum mangelnden Bekanntheitsgrad von GÖ:
      auch Stralsund ist durch Rügen Touristenmagnet, Potsdam durch Berlin, daher passen die Vergleiche nicht so.
      Nach Görlitz muss man eben um seiner selbst Willen kommen, und das ist schon mal eine schwierigere Ausgangslage, überhaupt wenn man im hintersten Winkel liegt.

      Zu Steyr: Dein Zugang ist ein höchst barbarischer, muss ich sagen. :zwinkern:
      Ein Vergleich mit Passau ist nicht ganz unzulässig, schon ob der räumlichen, stilistischen und ethnographischen Verwandtschaft. Passau ist wohl von der Lage her schöner, Steyr ganz sicher von der Altstadt und den Bürgerbauten her.
      ... dass jeder troglodytischen Lebensart, beruht sie nur fest in sich selbst, etwas schlechthin faszinierendes eignet, überhaupt für solche, die einen Ansatz dazu schon besitzen und mitbringen, der dann nur noch einer gewissen Entwicklung bedarf. (HvD)