Wiederaufbau Frankfurter Altstadt (Areal Techn. Rathaus)

    • Neu

      "Schlossgespenst", ich habe Dich ja auch nicht zitiert oder behauptet, dass Du explizit auf Sozialwohnungen gepocht hättest. Aber eine Forderung nach Sozialwohnungen wäre eben die (von mir gedanklich weiter gesponnene) Überspitzung der Forderung nach günstigem Wohnraum, wie sie dann womöglich von der "Linken" käme. Ich bin, um nicht missverstanden zu werden, sehr wohl auch für die Möglichkeit, dass Normalverdiener sich in der Innenstadt eine Miete leisten können. Die derzeitige Entwicklung ist erschreckend. Diesbezüglich aber muss sich die Politik Gedanken machen. Und die setzt derzeit auf Wachstum, Zuzug und zugleich hohe Baukosten durch Verordnungen zum Klima- und Brandschutz.

      Ein Verbot des Baus von Eigentumswohnungen wirst Du allerdings nicht erleben, zumindest so lange nicht die "Linke" die Stadt regiert. Bauherren dazu zu zwingen, Mietwohnungen zu errichten, dürfte das Baugeschehen stellenweise zum stark einschränken bzw. zum Erliegen bringen. Das vom Bauherren eingesetzte Kapital (das er erst einmal aufbringen muss) würde erst langsam zu diesem zurückfließen, und dieser Rückfluss ist mit einem großen Aufwand für den Bauherren verbunden (Makler für Vermietung, Hausverwaltung usw.).

      Um es noch einmal zu sagen. Hätte sich die Stadt Frankfurt verpflichten müssen, im Dom-Römer-Bereich Mietwohnungen zum moderaten Mietpreis zu errichten (Sind das die 1700 Euro warm für die 100 Quadratmeter, die mein Kumpel in Bornheim zahlt? Oder soll es noch günstiger sein?), hättest Du keine neue Altstadt bekommen. Du hättest bestenfalls einige mit Styropor gedämmte Blöcke erhalten. Alles andere wäre der Öffentlichkeit hinsichtlich der städtischen Finanzen, die übrigens langsam deutlich nachgeben, nicht vermittelbar gewesen. Da muss man sich entscheiden. Eine Stadtregierung der "Linken" hätte es tendenziell sicherlich so gemacht, und es wäre dann eben kein Hühnermarkt entstanden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Heimdall ()