Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Bohnenstange, die Austauschaktion sieht gewagt aus, so hoch über dem Wasser, und bei laufendem Betrieb. Eine großartige technische und logistische Leistung. Gerne mehr Fotos! Ich bringe hier nur Brücken, über die ich selbst gefahren oder gefahren worden bin oder gelaufen bin, oder zu denen ich irgendeinen anderen starken Bezug habe. Bohnenstanges Beispiel hat mich nun an die schottische Eisenbahn-Brücke über den Firth of Forth bei Edinburgh erinnert. Eine ingenieursmeisterliche Pioniertat. Erbau…

  • ..., daß noch niemand darauf kam? Die Ponte Vecchio von Florenz 1200px-Panorama_of_the_Ponte_Vecchio_in_Florence_Italy.jpg Von Jan Drewes - Eigenes Werk, CC-BY-SA 4.0, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=37915615 de.wikipedia.org/wiki/Ponte_Vecchio

  • Die Ponte Gobbo über die Trebbia im italienischen Bobbio, Emilia-Romagna Bereits im 7.Jh von Mönchen des Columbanskloster auf römischen Fundamenten errichtet! Vom Heiligen Columban habe ich schon berichtet, siehe Luxeuil. Er wanderte bis Bobbio, von Irland her natürlich! 1200px-Bobbio_bridge.jpg Herbert Ortner, Vienna, Austria - Eigenes Werk, CC BY 2.5, commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=102325 Und hier gibt es noch einige Bilder mehr von dieser doch sehr mittelalterlich und südlich-mediter…

  • Na, hier geht's ja ab! Brücken scheinen uns zu beflügeln. Hier wieder was aus der Region. Die historische Steinbrücke über die alte Dreisam von Eichstetten am Kaiserstuhl: bing.com/images/search?q=Dreis…e+Eichstetten&FORM=HDRSC2

  • Das Eisenbahndukt der Höllentalbahn zwischen Freiburg und Donaueschingen, genauer zwischen den Stationen Himmelreich und Hinterzarten. Die Brücke überspannt den Ausgang der Ravennaschlucht ins Höllental, der nächsten Schlucht. Die Steinbogenbrücke wurde 1927 errichtet, als die Strecke begradigt und modernisiert wurde und ersetzte eine Vorgängerbrücke, deren Hauptelement eine Stahlbrückenkonstruktion bildete. Erinnert an die gewagten Brückenkonstruktionen der Rhätischen Bahn in der Schweiz. de.wi…

  • Das Dresdner Schloss

    SchortschiBähr - - Dresden

    Beitrag

    Gigantisch, ein richtig augusteiisches Forum!!! (Da hat sich der Sachse aber ganz schön übernommen ...) Wenn das gebaut worden wäre, dann hätten wir nach '45 gigantisch noch mehr zu betrauern gehabt (.. . und aufzubauen, falls die enorme Ruinenlandschaft während der DDR überhaupt nach einem Teilwiederaufbau in Ruhe gelassen worden wäre, na ja, speculatius!

  • Insbesondere das hier wird uns ja freuen! Zitat von BZ: „Außerdem sollen bis Juni alle rekonstruierten historischen Schlossfassaden fertiggestellt werden. Für den Schlüterhof sollen im Laufe des Jahres rund 20 große Skulpturen, sogenannte Kolossal-Figuren, erstellt werden. “ bz-berlin.de/berlin/mitte/berl…en-bis-juni-rekonstruiert

  • Museumsinsel

    SchortschiBähr - - Berlin

    Beitrag

    Hier ein link zum umstrittenen Flußbadprojekt, mit Visualisierung einer Szene vor der James-Simon-Galerie: larchitecturedaujourdhui.fr/39924/?lang=en

  • Was das Palais de Saxe angeht, so hatte ich vor Jahren mal den Schweizer Vorsitzenden dieses im British Hotel befindlichen Beherbergungsbetriebes angeschrieben und dieser teilte sinngemäß mit, daß die weiterführende Reko bis zum Palais de Saxe seinen Nachfolgern und späteren Generationen vorbehalten bliebe!

  • @ Neußer Das ist die organische Arbeit der Steinmetze, damit es authentischer aussieht, oder glaubst du die Renaissancebildhauer hätten auf das zehntel-mm genau gearbeitet!? Soll ja nicht nach CNC-Fräse und Roboter aussehen. Wenn wir das Original noch hätten, würden die Kanten und Flächen noch mehr "wackeln". So lebt das Ganze und atmet. Wird schon in Ordnung sein! Die eine abgeplatzte Stelle ist ein Einschluß im Stein. Das kann unverhofft passieren. Ich erinnere mich der Maßgabe für die Gewölbe…

  • Stuttgart 21

    SchortschiBähr - - BW / Reg.bez. Stuttgart

    Beitrag

    Der helle Wahnsinn. Schöngeredete Führung für Interessierte über die Baustelle S21. Wegen den Bildern hier eingestellt: swrmediathek.de/player.htm?sho…a2-11e7-a5ff-005056a12b4c

  • Was ist denn das? Ein archäologisches Rudiment, vom Palast der Rep.? Oder vom Schloß? Oder ein Kanalschacht? (Das hervorstehende Objekt im Sonnenstrahl) archolog-rudiment89qwp.png cam02.berlinerschloss-webcam.de/

  • Das neue Palais des Pillnitzer Schloßes könnte man als Paradebeispiel für angepaßtes Bauen im Ensemble sehen. Die geniale Einheit mit dem Bestand wird freilich in erster Linie durch die symmetrische Anordnung als Corps de Logis bewirkt, die, die älteren Schloßbauten nun als Seitenflügel verwandelt in eine dreiflügelige Anlage integriert. Die Dachformen mit asiatischen Schwung als vereinheitlichende Haube, sozusagen ist das Schloß unter die alles vereinende Haube gekommen. Doch die Fassaden des N…

  • Wissen.de ist dir der Bau mit dem grauen Dach und den beiden Türmen aufgefallen? Ist dieser nun saniert oder steht er immer noch als teilsanierte Bauruine herum. Dann wäre es so, wie seit Jahren schon. Der Investor kommt nicht in die Pötte, wie jener mit der "Stadt Leipzig". Echt fatal.. Aber vielleicht hat sich was getan? Dresden-Loschwitz.jpg

  • Tja, U.C., a schees Platzerl hoast rausg'sucht, a Wiesn, mit a baar Bäumerln. Dät mer a g'falln. Aber mit Dresden ist das doch nicht vergleichbar. Was für ein niederösterreiches/burgenländisches(?) Dörferl passend ist, muß ja für Dresden nicht stimmen. Freilich wären mir offene Flächen, wie diese Wiese lieber, damit der Boden atmen kann und die Bäume frei wachsen. Aber wie Du selbst sagst, paßt in der dichten Urbanität einer Großstadt eine Baumplantage nicht so recht. Deshalb hat man sich ja auf…

  • Na, nuu wird ja die Gewandhausfläche vor dem QVI als Grün- und Aufenthaltsfläche gestaltet und nimmt sich auch mit der Oberflächengestaltung aus dem Platzgefüge heraus. Zudem werden die schon lange angekündigten auf "Quaderwürfel-kantig" getrimmten Platanen gepflanzt (was ich als Baumfreund grauslich finde, also den Beschnitt meine ich, aber in diesem Zusammenhang soll's angehen!), die dann mit Belaubung sowas wie eine Bauflucht/Fassade, ein Bauvolumen suggerieren und vielleicht eine sanftere pl…

  • Wo können denn bei der Enge des dann zunehmend zugebauten Baufeldes die Baustelleneinrichtungen, Baucontainer, Lagerplätze, Rangierraum etc. Platz nehmen bei der räumlichen Begrenztheit drumherum? Scheint mir dann vergleichbar eng, wie beim Bau der Frankfurter neuen Altstadt zu werden!? Eine logistische Herausforderung!

  • Was, wie bitte!? Da habe ich mich aber tüchtig getäuscht. Hätte ich nicht gedacht!

  • 6ter und letzter Teil Zurück in der Altstadt - noch ein paar Ansichten Zurück in der Altstadt führt der Rundgang uns noch kurz über die Fischerstraße zur Ecke Klostersteige. Hier lassen sich angepaßte Neubauten feststellen: DSC00194.jpg DSC00195.jpg DSC00196.jpg DSC00198.jpg Im Verlauf der Klostersteige Richtung Horchlerstraße, so nah am Altstadtgebiet, fallen die obligatorischen Kaufhausklötze unangenehm auf. Hier ein Vertreter neueren Datums. DSC00199.jpg DSC00200.jpg Am Ende der Horchlerstraß…

  • Teil 5 Stadtansichten ... von der Hochterrasse der Iller beim gallo-römischen Tempelbezirk läßt sich die Stadt gut überblicken, doch besonders beeindruckend schien der Blick nicht zu sein, zuviele Klötze beeinträchtigen das Weichbild der Stadt. Einzig die Dominanten von Stiftskirche und Turm von St.Mang deuten daraufhin, daß hier noch wesentliche Altbausubstanz vorhanden ist. DSC00173.jpg DSC00175.jpg DSC00174.jpg DSC00185.jpg DSC00186.jpg DSC00187.jpg DSC00188.jpg DSC00190.jpg Fotos eigene!