Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 769.

  • Tag des offenen Denkmals

    Karasek - - Aktuelles und Allgemeines

    Beitrag

    Tschechien: Dny evropského dědictví Link (interaktive Karte) Ich kann die tschechischen Denkmaltage wirklich sehr empfehlen. Es sind oft sehr schöne Objekte offen, und generell scheint man den Tag ernster zu nehmen als manche deutschsprachige Stadt. Für Wiener würde sich z.B. Telc und Slavonice lohnen.

  • Neubau des Hauptgebäudes der Uni Leipzig

    Karasek - - Leipzig

    Beitrag

    Zitat von Saxonia: „Finde ich hingegen nicht. Bin froh, dass das Gebäude auch am Tage etwas Farbe zeigt und nicht, wie die meisten Glasbauten, am Tage eine dunkle Festung darstellt. “ Aus dieser Perspektive sieht es aber wie eine dunkle Festung aus. Ohne Eingänge und abweisend. Und wo gotische Kirchen einladende Portale aufwiesen findet man jetzt eine weiße Wand. 201207_LE_City_0028.jpg

  • Zitat: „ Gartenstadt Hellerau geht ins Welterbe-Rennen Sachsens Kabinett hat sich entschieden. Mit Projekten aus Dresden und Leipzig will Sachsen auf die nationale Vorschlagsliste für neue Unesco-Welterbestätten. Auch zwei andere Städte können noch hoffen. Sachsens Kandidaten für den Titel als UNESCO-Welterbestätte stehen fest. Auf die deutsche Vorschlagsliste sollen die Dresdner Gartenstadt Hellerau, die Leipziger Notenspur und die Görlitzer Altstadt kommen, wie das Kabinett am Dienstag in Dres…

  • Botschaftsgebäude in Berlin

    Karasek - - Berlin

    Beitrag

    Österreich sieht aus wie die Firmenzentrale eines polnischen mittelständischen Unternehmens. Indien ist nicht gerade toll, aber wenigstens verweist die Farbe des Steines auf das Land. Und BaWü sieht nach Bausparvertrag und 60er-Jahre aus.

  • Görlitz

    Karasek - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Elsner83: „Beim Rekonstruktionsprojekt auf polnischer Seite sind nach langer Zeit mal wieder Gerüste gefallen. Es wurden weitere vier Fassaden freigelegt. 100_1847h4j4e.jpg Das Ganze von hinten: 100_1868eok0m.jpg“ Interessanter Kontrast. Die Rückseite zeigt den Hang der Polen zu kräftigen, böse gesagt giftigen, Farben. Die lassen die Häuser nicht unbedingt hochwertiger aussehen. Umso dankbarer kann man sein das uns Schockfarben wie dieses Grün auf der Vorderseite erspart bleiben.

  • Wien - Baugeschehen

    Karasek - - Österreich

    Beitrag

    Sehr schöne Bilder. Danke. Immer wieder schade zu wissen das viele sehenswerte Objekte einfach für die Öffentlichkeit unzugänglich sind. Wobei, vielleicht auch besser so.

  • Quartier VIII - Baywobau (realisiert)

    Karasek - - Dresden

    Beitrag

    Ich finde hier vergessen einige wie die Alternativen ausgesehen hätten. Wäre eine auf Neumarktgröße aufgeblähte Prager Straße die bessere Lösung gewesen? Abschreibewürfel voller KFC, McD und Starbucks neben dem Schloss? Oder eine schicke grüne Wiese mit Blick auf die DDR-Tristesse nebenan? Der historisierende Neubau eines ganzen Stadtviertels mitten in einer deutschen Großstadt ist ein absolutes Wunder. In Sachsen selbst reißt man an anderen Stellen Teile der Altstädte ab. Da können die Häuser g…

  • Görlitz

    Karasek - - Sachsen

    Beitrag

    Der Tourismus leidet leider an der Randlage. Als Route des internationalen Tourismus hat sich in den letzten Jahren eine Nord-Süd-Achse Berlin - Prag - Wien entwickelt, von der Dresden und Budapest ein paar Krumen abbekommen. Görlitz ist da schon zu weit entfernt. Es müßte sich der Polen-Tourismus stärker entwickeln, aber der komplette Westteil liegt ja mehr oder minder brach. Das könnte sich u.U. mit der Welterbe-Bewerbung des Hirschberger Tales verbessern, aber der Titel ändert ja leider nicht…

  • Museumsinsel

    Karasek - - Berlin

    Beitrag

    Zitat von Palantir: „ An dem Entwurf für das Gebäude soll der Architekt angeblich 12 Jahre gearbeitet und gefeilt haben, bis er schließlich mit dem Ergebnis zufrieden war. “ Solche Kunden hätte ich auch gern! Ich stelle mir das auch so kreativ vor... da sitzt der Arschitekt nun so vor seinem 3D- Programm, zieht an seinem Würfel mal die eine Kante etwas nach oben, macht mit einem zweiten Würfel und Boolscher Operation ein Loch rein, verschiebt das Loch, zieht an der nächsten Kante...

  • Görlitz

    Karasek - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von Roland: „Zweifelsohne ist Görlitz ein herausragendes Flächendenkmal altstädtischer und gründerzeitlicher Ensemblewirkung, aber das reicht aus meiner Sicht bei weitem nicht aus, um den Rang eines Weltkulturerbes zu erreichen. Auszug Voraussetzungen: "In die Welterbeliste werden nur Stätten aufgenommen, die nach Meinung des Welterbekomitees herausragende universelle Bedeutung aus historischen, künstlerischen oder wissenschaftlichen Gründen haben. Bei der Entscheidung über die Aufnahme we…

  • Das Thema Einkaufszentrum sollte man in einem größeren Zusammenhang sehen. Bautzen hat bisher als einzige Stadt der Oberlausitz so ein großes Einkaufszentrum. Das wurde ein wirtschaftlicher Erfolg, und nun wollen alle anderen oberlausitzer Städte auch so ein Ding, weil sie nicht wollen dass die regionale Kaufkraft nach Bautzen oder gar Dresden abwandert. Also planen Görlitz und Zittau nun, wider aller rationalen Erwägungen, auch so ein Ding in die Altstadt zu pflanzen. Und um dem die Krone aufzu…

  • Telepolis hat das Thema auch entdeckt: Zitat: „ Einfach wieder aufbauen - darf und soll man das? Seit der deutschen Wiedervereinigung häufen sich die Rekonstruktionsprojekte: In vielen Städten scheinen die Bürger mit den architektonischen und städtebaulichen Ergebnissen der Aufbaujahrzehnte zunehmend unzufrieden zu sein und wünschen sich die Stadtbilder aus Vorkriegszeiten zurück. Architekten und Denkmalschützer befürchten eine Entwertung der verbliebenen authentischen Baudenkmäler und ein Abgle…

  • Zitat von Exilwiener: „Auch sehr interessant finde ich den Film über Gablonz an der Neiße! Ich kenne diese Stadt die sich heute Jablonec schimpft leider nur im jetzigen, verwahrlosten Zustand. Wenn man den Film ansieht versteht man auch, weshalb diese Stadt früher auch kleines Wien hieß. “ Zitat: „ Die Bilder aus dem alten Wien und auch aus dem Riesengebirge habe ich mir gerade angesehen. “ Oh, danke. Beim Stichwort Riesengebirge und Gablonz mußte ich auch gleich mal suchen. Im Film über das Rie…

  • Re: Kleinstädte in Sachsen

    Karasek - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von "Miwori": „Sebnitz, 8500 Einwohner, gelegen im Tal des gleichnamigen Baches am Nordrand der Sächsischen Schweiz, 50km östlich von Dresden. Sebnitz war früher das Zentrum der deutschen Kunst- und Seidenblumenherstellung, davon ist noch eine Schaumanufaktur übrig. Außerdem gibt es ein Kunstblumen- und Heimatmuseum, Afrikahaus, Urtierzoo, Modelleisenbahnmuseum und eine schöne Umgebung. “ Danke dafür. Selbnitz wollte ich auch schonmal zeigen, aber ich fahre immer bloß durch. Meine Großmutt…

  • Re: Halberstadt

    Karasek - - Sachsen-Anhalt

    Beitrag

    Was bitte ist an dem Abriss unverständlich? Derartige Kasernen stehen in jeder größeren ostdeutschen Stadt leer. Die Bundeswehr braucht sie nicht mehr, und wenn weder Stadt noch Landkreis einziehen gibt es schlichtweg keine Verwendung für sie. Wohnungsnot gibt es nicht, also gibts auch keinen Bedarf für diese dazu eher ungeeigneten Gebäude. Loftwohnungen in Industriebrachen braucht in der ostdeutschen Provinz ja auch keiner.

  • Re: Der Neumarkt Dresden II

    Karasek - - Dresden

    Beitrag

    Zitat von "bilderbuch": „ Prinzipiell schätze ich das Raumbild der Töpfergasse sehr. Hier hat man mit modernen Mitteln die wohl beste Innenstadtstraße im Nachkriegs-Dresden errichtet. “ Echt? Ich habe dort immer den Eindruck ich laufe zwischen DDR- Plattenbauten durch, oder an den lieblosen Rückseiten von Plattenbauten vorbei. Ich gehe jedes Mal durch die Passage, bloß damit ich mir nicht diese Straße antun muß.

  • Re: Görlitz

    Karasek - - Sachsen

    Beitrag

    Zitat von "ursus carpaticus": „ Was heißt damals (*)? 1945 oder irgendwann im Mittelalter? Glaubst du, hat das Schlesische Museum in ein paar Jahrzehnten Interesse an meiner schlesischen AK-Sammlung, wenn ich abgekratzt sein werde? Einen Interessenten für dieses dann noch viel ausgefallenere Gebiet unter meinen künftigen Erben zu finden, wird eher schwer sein.“ Tschuldigung, habe den Thread übersehen, deshalb erst die späte Antwort. Damals meint ab 1421, als die Prager wegen der Hussiten ihre Sc…

  • Danke für die interessanten Bilder. Durch "böhmische Dörfer" zu wandern finde ich immer wieder spannend. Allerdings seid Ihr da unten mit den lieblicheren Dörfern gesegnet, hier oben ist alles leider etwas herber. Wer ist eigentlich auf dem Epitaph zu sehen? Ich kanns nicht entziffern. PS: von Teltsch hätte ich auch an die 50 Bilder, falls Interesse daran besteht.

  • Re: Nauen

    Karasek - - Brandenburg

    Beitrag

    Zitat von "ursus carpaticus": „ Es gibt noch einen anderen Grund: das Fehlen großflächiger Altstädte (bei den Klein- und Mittelstädten) im Osten. Die haben einfach gewisse Probleme nicht. Abgesehen davon haben sie bessere Denkmal- und Ensembleschutzbestimmungen.“ In Polen ist es dem Denkmalschutz shitegal an wen was verkauft wird und was der Investor damit vor hat. Lediglich Kirchen und Baudenkmäler von überregionaler Bedeutung genießen besonderen Schutz. In Tschechien und Ungarn mag die Lage an…

  • Re: Nauen

    Karasek - - Brandenburg

    Beitrag

    Zitat von "Georg Friedrich": „ Was die Veränderungen nach der Wende angeht, stellt sich mir die Frage, wie sich die Situation in den anderen ehemaligen Ostblockländern entwickelte, wo die Verfallserscheinungen in den Städten genauso ausgeprägt waren wie in Ostdeutschland, die aber keine reichen Verwandten im Westen hatten. Folgt man der Theorie, dass die Wende für eine Rettung der Altstädte der DDR gerade noch rechtzeitig kam, so müsste es eigentlich in den letzten 20 Jahren bei den östlichen Na…